52 Beiträge / 0 neu Heft- und Online-Support Forum
Letzter Beitrag
Gast (nicht überprüft)
Diese kleinen Fotos mag ich irgendwie nicht.
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Sieht schick aus! Endlich unterscheidet ihr euch wieder deutlich von der BYM (für Ignoraten und Singles: Brigitte Young Miss). Is fein geworden. Applaus und Schulterklopfen.
Gast (nicht überprüft)
Wobei es weiterhin ein Geheimnis bleibt, wieso du dich so gut mit der "BYM" auskennst...
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Es soll sein Geheimnis bleiben, manche Dinge will man einfach nicht wissen.
Gast (nicht überprüft)
Ein wahres Wort. Unser Motto für 2007.
radioactiveman Offline
Dabei seit: 13.12.2004
ich sach doch: der hat bestimmt ne freundin
Gast (nicht überprüft)
Oder \'ne Operation hinter sich...
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Hier die Wahrheit - ungefragt, versteht sich: Wer das Wesen der Frau verstehen will, muss wissen, was sie beschäftigt. Ich lese die BYM, die amica und die GALA - und ziehe diese Schmierblätter auch jederzeit dem FOCUS, der TAZ oder dem Kicker vor. Human Interest is das Stichwort. Was in FOCUS, TAZ und Kicker steht, interessiert die Puppen nich. Wäre ja noch schöner!
Stinkbaer Offline
Dabei seit: 04.08.2004
So rein altersmäßig solltest du aber auch bald mal auf die Erwachsenenbrigitte umstellen, Ex-Diktator. Die hieß früher übrigens Constanze, oder auch Konstanze.
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Um das Wesen der Frauen zu verstehen, muss man selbst eine sein. Und selbst dann klappt das nicht immer, sagt zumindest meine Schwester
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Altermäßige Umstellung. So weit kommt das noch. So lange ich aussehen wie 26, is das auch mein Zielgruppe. Alles zu seiner Zeit.
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Borussia Dortmund \'97 eine Jahrhundertmannschaft?
Kenn da ein Team, dass in dieser Zeit mindestens für ähnlich viel Aufsehen sorgte.
Man verlor sogar in 12 Spielen UEFA-Cup nur einmal, blieb in allen Heimspielen ohne Gegentor. Der Trainer des Erfolges prägte den Satz "die Null muss stehen" und er wurde verpflichtet nachdem man seinen Verein in der vorherigen Runde ausgeschaltet hatte. Der unglaubliche Triumph wird auch heute noch in einem von der Mannschaft kreierten Lied besungen ("wir schlugen Roda..."), die BILD erfand mit "Eurofighter" eigens einen Namen für dieses Team und es war die Geburtsstunde des mittlerweile bundesweit adaptierten "steht auf, wenn ihr xxx seid" (man muss selbst an einem dieser Abende im Stadion gewesen sein, nicht einfach ein Fangesang mit Animationsprogramm, sondern ein 70 000-facher kollektiver Rausch). Sie kamen aus dem Nichts an die Spitze Europas und zehntausende folgten ihnen in Städte wie Valencia oder Mailand, wo sie Gegner bezwangen, die spielerisch eine Klasse besser waren, aber unserer Leidenschaft selten gewachsen waren. Meine Mannschaft des Jahrhunderts, zumindest des Jahres 1997, vondaheraus:

Lehmann - Thon - De Kock, Linke - Latal (111.Held), Nemec, Eigenrauch, Müller (98.Anderbrügge), Büskens - Wilmots, Max

Mal ehrlich, wenn schon \'97, dann hätte ich beiden Mannschaften diese Rubrik gewidmet, hätte man ja auf 3 oder 4 Seiten ausdehnen können. Nicht mal ein Wort zu Schalke, nicht mal ein Nebensatz, is schwach, hätte man mehr draus machen können bzw. sogar müssen.
rzk_b Offline
Dabei seit: 18.04.2006
mit neuntägiger verspätung (weihnachtsurlaub) kam ich endlich in den genuss des grundsätzlich gelungenen heftes. was mich allerdings brachial nervt, sind die sprachlichen mängel:

seite 28: gerd köhler wird als "gottvater der managerspiele" bezeichnet. der begriff "gottvater" ist in diesem zusammenhang falsch. wenn überhaupt, ist er der "pate" der managerspiele (man kann nämlich für etwas pate stehen, nicht aber gottvater). irgendein ein sprachamateur kam einst auf die schwachsinnige idee, das englische "godfather" mit gottvater zu übersetzen - es heißt aber pate (siehe auch francis ford coppola - the godfather).

seite 64: "lange sah es so aus, als würden (...) nur eine übergangslösung sein." liebe leute, wie wäre es mit "als wären (...) nur eine übergangslösung??? sauberer konjunktiv, tut keinem weh. auch hier gilt: irgendwer hat das englische "would" mit würde übersetzt, was im deutschen unnötig ist.

also, es würde schön sein, wenn ihr in zukunft vielleicht ein klein wenig darauf achten könntet. steigert zumindest meine - wenn auch nicht maßgebliche - lesefreude.

so, und jetzt noch ein uneingeschränktes lob: den kalender für 2007 finde ich absolut groß. dafür ein hartelijk bedankt an die redaktion.
Highbury forever Offline
Dabei seit: 10.09.2006
Also ich will hier nicht den Miesmacher spielen, aber die Kalender der vergangenen Jahre, besonders der von 2004, waren wesentlich attraktiver für mich. Nun ja, Geschmäcker sind verschieden, nicht wahr ?
Gast (nicht überprüft)
eben. deswegen einfach: fresse
Stinkbaer Offline
Dabei seit: 04.08.2004
Unglaublich. Wirklich ALLES kackt der mit sich voll. Lass das 2007 einfach vorbei sein! So schnell, wie es gekommen ist!
Highbury forever Offline
Dabei seit: 10.09.2006
ja, und ich kack nächstes Jahr auch alles voll
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
S Block Offline
Dabei seit: 25.05.2005
DFTT. Lasst ihn doch einfach links liegen. Ja, überall schreibt er was rein, aber das machen andere ebenso, auch wenn sie nicht über so viel Schwachsinnspotential verfügen.
Highbury forever Offline
Dabei seit: 10.09.2006
???
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Eben.

Das Heft habe ich inzwischen durch und find\'s ganz gut. Gute - und gehaltvoll wie lange - Artikel, gute Fotos, bißchen viel neues Layout.

Der Typ neben dem Troffolo sieht übrigens aus wie der "Itallian Stallion" in frühen Tagen.

Ich freu\' mich auf die dreiundsechzig...

Auf'm Platz

Zur Zeit ist 1 Benutzer online.

  • aliasHulio
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden