Seiten

343 Beiträge / 0 neu Heft- und Online-Support Forum
Letzter Beitrag
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Es ist alles in die Hose gegangen und Ihr seid einem Betrüger aufgesessen. Sowas, was Ihr hier als "relaunch" propagiert, hatte ich schon vor 10 Jahren umsonst.

Ihr seit zu blöd, habt einen zurückgebliebenen Geschmack und insgesamt ist es schade um`s rausgeblasene Geld.

ColePorter Offline
Dabei seit: 16.09.2005

Kurz jesacht: Zum Kotzen hier!

Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007

I'm not convinced!

Emiliano Zapata Offline
Dabei seit: 20.02.2010

Einzig (!!!!) positiv: Wenn man auf "x neu" klickt, kommt man eben direkt zu den neuen Beiträgen. Ansonsten stimme ich nahezu allen Kritikpunkten in beiden Threads zu.

Sirre Offline
Dabei seit: 12.09.2007

und nicht anders.

Es scheint die Trennung zwischen Artikelkommentaren und Forumskommentaren ist euch est im nachhinein aufgefallen und wird jetzt als feature verkauft

So wird das nix

FrauBlack Offline
Dabei seit: 06.04.2009

Es wäre schön, wenn sich jemand von 11Freunde äußern würde, ob es noch Änderungen am Forum gibt oder ob es das jetzt war...dann könnte ich mit dem Thema abschließen und nicht noch hoffnungsvoll hier rumsitzen und darauf warten, dass meine Galerie, mein Gästebuch, mein aktuelles Profil und sonstige Funktionen im Forum wieder aktiviert werden. Kurz, ob es wieder annähernd userfreundlich wird.

Esteban Cantate Offline
Dabei seit: 13.05.2009

ja - sachlich wurde bereits alles gesagt, was es zu sagen gäbe. dann kann ich ja polemisch werden: total bekackt, eure kleine revolution.
wenn das fortschritt sein soll, dann bin ich lieber konservativ.

zudem könntet ihr langsam echt mal stellung nehmen zur (soweit ich das überlicke) durchgehend harschen kritik hier, zb. was es mit der disqus-einbindung auf sich hat... sachließlich sind alle kommentare hier (das unterstelle ich mal) darauf hingeschrieben, dass das kind noch nicht in den brunnen gefallen ist - euch wird also noch zeit zur überarbeitung und verbesserung zugestanden. die kritik ist also, wenn auch nicht die wortwahl, konstruktiv.
da kann man schonmal was sagen, als redaktion. und wenns nur "da scheissen wir drauf" sei... dann wüssten wir hoffenden zumindest, woran wir sind.

Ganna Offline
Dabei seit: 06.07.2009

Also ich finde das Design einigermaßen schlecht, weil zu viele und zu große Bilder. Das unterstützt den Inhalt nicht, sondern lenkt davon ab.
Ebenso leidet die Übersichtlichkeit unter dem verpeilten Bento-Box-Design.
Die Schrift ist mir zu breit. Wird erst erträglicher, wenn ich Strg-Minus drücke.
Wenn irgendwas rein oder rauspoppt nervt mich das nur.
Wahrscheinlich passen die Relationen eher für Tablets oder Smartphones.
Kurz: ich find's richtig scheiße!!!

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

"Wenn man auf "x neu" klickt"

Das habe ich erst jetzt gesehen und finde das auch gelungen und wäre sogar ein Klick weniger als im alten Forum.

annasonne Offline
Dabei seit: 26.09.2003

Button hier, klick da - ist doch alles scheißegal, wenn die Seite langsam ist wie Sau. So isses doch nicht nutzbar sondern einfach nur peinlich.

Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010

Wetter im Arsch, Forum im Arsch, alles im Arsch.
Zeyen, was haben wir dir nur getan?

Andreas Bock Offline
Dabei seit: 04.10.2007

Liebe 11freunde.de-User,

danke für das Feedback. Ihr könnt sicher sein, dass wir eure Kritik, Hinweise und Einschätzungen nicht ignorieren. Es wird in nächster Zeit die eine oder andere Änderung geben – auch was die Profile angeht. Bitte habt noch etwas Geduld.

Viele Grüße.
Andreas

Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010

Die ein oder andere Änderung gabs hier jetzt zu Genüge, wie wäre es mal mit etwas Positiven

fohlenarmine Offline
Dabei seit: 18.01.2008

Ich schließe mich der Kritik an. Das Beste scheint mir noch, dass das Design der Borussia-Raute angepasst ist. Die sieht jetzt aus, als gehöre sie elementar zu dieser Seite.
Ansonsten: Schon wieder fühle ich mich älter als ich eigentlich bin, weil ich mit diesem ganzen hypermodernen Zeugs nicht zurecht komme....
Und: Wieso wird eine Seite auf alt und 50er Jahre getrimmt, aber ansonsten aufgebrezelt wie zum Sankt-Apfel-Tag?

Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010

Und nennt uns bitte nicht immer User, wir sind Menschen ... irgendwie

currygoi Offline
Dabei seit: 10.06.2011

@ Andreas Bock

Das lob ich mir! Ganz ehrlic: Ich hätte nicht mit einer Antwort gerechnet. Schon gar nicht so schnell. Damit habt ihr den ersten Wunsch schon mal erfüllt: Uns mitteilen, dass ihr unsere *ähem* Anregungen zur Kenntnis genommen habt. Jetzt sind wir gespannt, ob ihr auch wirklich mit Taten darauf reagiert.

(Hab absichtlich nicht auf ANTWORTEN geklickt, sondern antworte auf gute, alte Art und Weise, so wie wir es gern haben)

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Die eine oder andere Änderung?
Mal ernsthaft, wenn Ihr uns nicht wirklich alle zum Teufel jagen wollt, dann müsste da schon noch einmal grundlegend ranprogrammiert werden.
Seid Ihr jetzt erschrocken, dass die Rückmeldungen dramatisch klar sind?
Oder seid Ihr eher der Meinung "dass das Neue bei den usern erst mal ankommen muss"?
Es geht ja nicht nur um Geschmacksparameter sondern um unzählige Fehler, fehlende Foristendaten und eine sehr eingeschränkte - Achtung, jetzt kommt's - usability!

P.S.: Mich würde mal interessieren, was so ein Hiphopper zu der neuen Website sagt.

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

(Seite 2 von 4 wos gar ned gibt)

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Wozu eigentlich diese Sprechblasen vor den Threads in der Übersicht?
(Im Eckig-Design mit abgerundeten Ecken - würg!)

Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010

Irgendwas tut sich, zumindest treibt der Guru hier wieder sein Unwesen

Ganna Offline
Dabei seit: 06.07.2009

Also das mit der Vorschau ist schon mal prinzipiell positiv. In der Praxis habe ich das aber auch schon besser gesehen (also so wie es später unter dem gesamten Text aussehen würde).
Was an „Software-Relaunches“ aber wohl der ewige Leidbringer ist, geht auch hier: Gone Bananas – reift beim Kunden…
Eine Evolution wäre schöner, als ein solch abrupter Kahlschlag für die „Online-Stammkunden“ (als welchen ich mich bezeichnen würde).
Dass sich Andi Bock hier meldet finde ich absolut lobenswert, denn es zeigt, dass die vielen Kommentare auch von Teilen der Redaktion als dazughörig empfunden werden.

Ich schätze mich nicht als unflexibel ein, aber um einen Artikel zu kommentieren, wieder irgendwo ein neues Profil anlegen zu müssen, mit neuem/altem Nick und neuem Passwort und weiß der Teufel was für einem Datensammel-Rattenschwanz, der als Pudels Kern in irgendeiner nicht lesenswürdigen AGB versteckt wird, nervt mich extrem.
Man unterhält sich jetzt ebenso wie in größeren Unternehmen erfolglos über „single-sign-on“ – Disqus, Google, Twitter, Facebook, Yahoo, OpenID: ist doch kein „single-sign-on“.
Ich hätte also gerne wieder einen „single-sign-on“ bei 11Freunde.de! Da ist das Passwort im Browser gespeichert und irgendwo sonst zu Hause gesichert, wenn Hard- oder Software wieder mal versagen. Das reicht mir, damit kann ich umgehen. Bei den anderen „Diensten kommt dann irgendwann mal eine Mail in den Spam-Ordner, dass ich ab sofort Geld zahlen müsse, wenns weiter funktionieren soll, bla, bla, bla (siehe Web.de mit der Speichererweiterung–).

Was das Design angeht: Da kann man sicherlich auch noch nachbessern. Aber bitte jetzt nicht gleich wieder alles auf einmal! Lieber mal hier und da eine Ecke abrunden, peu à peu.
Ansonsten ist es halt stark gewöhnungbedürftig sich erneut zurecht zu finden, aber das bekomme ich schon irgendwann mal hin. Genauso wie die nächste Windows-GUI in ein paar Jahren, wenn auch ich mal blöd genug für den vierten „Parallel-Rechner“ bin (PC, Notebook, Smartphone, Tablet)…

L3v3l0rd Offline
Dabei seit: 02.07.2009

>Avatare weg. Müll.
Alles noch lajmarschiger als vorher. Müll.
Artikelkommentare getrennt vom Forum. Großer Müll.
Diskus mach ich nich. Müll.
Edith-Funktion. Scheiß ich drauf.
Übersichtlichkeit. Müll.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Erstmal besten Dank Andreas Bock und die Wertschätzung sich auf einem Sonntag zu mailden ist bei mir auf jeden Fall hoch und halte ich nicht für selbstverständlich.

Zur Sache; mit Disqus lässt mir keine Ruhe und ich habe mich mal schlaugesurft.

Man kann leicht feststellen, dass Blogger mit Disqus ziemlich schnell begeistert sind und irgend etwas dran ist, zumindest für die Macher der Seiten.

Im Hier und Jetzt ist die Welt nun mal voll mit facebook und twitter und so richtig kommt man da nicht mehr dran vorbei, muss man auch nicht. Nur wie, damit es nicht endet mit einer Masse an dämlichen Kommentaren?!

Und ich musste bei der Recherche schon etwas schmunzeln, weil ich immer wieder wired.com als lobendes Beispiel nannte und sehe nun dort auch Disqus im Einsatz.
Dazu allerdings gab es interessante Berichte samt dortigen Kommentaren! Eine Suche in google mit "wired.com disqus" bringt die Treffer.
Gute deswegen, weil man dort wunderbar sieht, dass es leserlich aussehen kann und man dort auch auf Seitenladeprobleme oder Darstellungs- und Konfigurationsprobleme zu sprechen kommt. Die hatten da offenbar in ihren Blogs auch ihre Erfahrungen.

INteressant ist die Feststellung, dass Disqus auf jeden Fall den Seitentraffic erhöhen kann und der auch sehr praktisch für User machbar ist. Wer einen Mailaccount bei Fimren hat die von Disqus unterstützt werden kann in Foren via Email auf Diskussionen reagieren und muss nicht extra die Seite absurfen, sondern kann praktisch im Mailclient "rummachen". Gerade Tablet oder Smartphoneuser dürfte das entgegen kommen.

Der Seitentraffic wird evtl. dadurch auch erhöht, ABER das kann dazu führen, dass das Forum lebhafter wird, aber die Pagehits nicht unbedingt steigen und DAS könnte aufs Konto der Werbeinnahmen gehen. Da sind Seitenaufrufe nun mal die Messlatte.

Eine ganz wichtige Anmerkung sei an dieser Stelle zur DIskussionskultur bei wired.com. Wie ich sagte, sind dort keine BallaBalla Kommentare trotz Disqus, sondern wirklich gute Kommentare am Start. Da darf man nicht vergessen, dass deren Leser i.d.R. ein gewisses Niveau haben und per se keine Kaputtnixe dort vorbeisurfen. Auf einer Fußballseite ist das anderes bzw. kann das anders sein!!! Davor sei eindrnglich gewarnt, gerade wenn man als Gast Kommentare abgeben kann. Da will ich nicht wissen was z.B., an Derbyspieltagen sich für Leute anmelden, um ihre Derbykampflaune mit (ernstgemeinten und humorlosen) Dumpfsprüchen und sich so ganz dolle wichtig machen wollen ....
Darunter könnten auch die Seiten wie z.B. zur Taktikanlyse leiden, der Liveticker oder einfach nur ein Bild das für viele als "Angriffsfläche" reichen mag. Bitte denkt darüber nach!

Ansonsten muss man sich bei 11Freunde ganz klar der Diskussion stellen, ob so ein externes Modul mit Schnittstellen bzw. mit Datenkrake an andere im Sinne von 11Freunde ist?! Immerhin steigt 11Freunde auch bei Diskussionen über personalisierte Eintrittkarten bei Fußballspielen mit ein und Disqus ist auf digitaler Ebene die gleiche Kiste.

In diesem Sinne, viel Spaß beim ReDesign.

the barbarossa Offline
Dabei seit: 18.02.2010

Puh... GMX ist da noch "userfreundlicher". Das Gegenteil von "gut", ist "gut gemeint".

Buthelezi Offline
Dabei seit: 04.07.2007

Immerhin mal ein Lebenszeichen der Redaktion hier - tatsächlich nicht selbstverständlich an einem Sonntag. Aber:

Der Post erinnert mich extrem an 08/15 E-Mails, die man als Antworten auf Beschwerden von irgendwelchen Riesenfirmen bekommt. Ziemlich genau so las sich z.B. mal eine (vermutlich automatisch generierte) Antwortmail auf meine vor Jahren... *ähem*.. freundlich formulierte Anfrage ans ZDF, ob es möglich sei JBK nie mehr wieder ein Fussballspiel kommentieren zu lassen.

Aber gut, ist halt auch Sonntag, dennoch würde ich mir in naher Zukunft mal eine richtige, ordentliche Stellungnahme zum Forum wünschen. Klare Ansagen, was sich noch ändern soll und was so bleibt.

Ich persönlich würde zudem gerne mal hören, wie ihr die Trennung von Forum und Artikeln und den Einsatz von Disqus erklärt. V.a. im Hinblick auf die "Community" die euch ja angeblich so wichtig ist. Welche Vorteile ergeben sich aus dieser Trennung für mich als User?

Oder geht es am Ende gar nicht darum, dass die Seite für mich besser zu nutzen ist - sondern darum, dass so evtl. mehr Kommentare/Traffic erzeugt werden können?

Das fände ich an sich völlig in Ordnung, denn schließlich geht es bei so einer Internetseite ja um Klicks und Werbeeinnahmen - ihr lebt ja nicht von Luft. Aber dann tut bitte auch nicht so, als sei der Relaunch für die Nutzer eine tolle Sache.

Denn für mich als Nutzer sehe ich momentan genau zwei (!!) kleine (!!!) Verbesserungen: Vorschau-/Editierfunktion und das direkte Springen zu neuen Kommentaren.

Die Verschlechterungen brauch ich ja nicht mehr alle aufzählen.

schnelli Offline
Dabei seit: 28.06.2008

Disqus geht überhaupt nicht. Diesen CPU-Fresser und Datenkraken hab ich schon lange im Filter.
Kann also keine Kommentare unter Artikeln schreiben. Tolle Sache. Wer denkt sich diese Trennung aus, für was hab ich den hier meinen Account genutzt? Genau dazu.
Und von leider hippen "hey, das sieht echt toll auf meinem fettfingerverschmiertem EiPäd/unSmartfon aus, wie das auf einem PC im Browser wirkt und wie viel Platz dort sinnfrei verschenkt wird ist mir doch egal" Webdesigner-Flausen hab ich auch genug.

Relaunch ist ja per se nix Schlechtes, aber alles einer fragwürdigen Tablet-Ästhetik zu opfern ist wie austauschbare Plastikarenen bauen und coole alte Sportplätze planieren..

ProfessorBolz Offline
Dabei seit: 30.12.2010

Mir gefällt das Design.

wojcicki Offline
Dabei seit: 24.12.2006

ALLES KACKE, DEINE ELLI!
Danke für alles bisher, war meistens schön! Aber hier fühl ich mich zielgruppentechnisch als Fehlbesetzung. Habe ne Dauerkarte abzugeben, willkommen analoges Leben! Gruß auch die hippen Soschälnätwörker, die trendigen Onlein-Entscheider und eure ganzen IT-Dilettantenpraktikanten. DANKE FÜR NIX, IHR PENNER! EURE EMTIONALE STATE-OF-THE-ART-COMMUNITIY KANN MICH GEPFLEGT AM ARSCH LECKEN1!

BenHogan Offline
Dabei seit: 15.11.2011

Wieso sollte man nicht an twitter und facebook vorbeikommen ramone!?

Stinkbaer Offline
Dabei seit: 04.08.2004

Weil facebook alles mit sich zuscheißt, lieber Ben. Sieht man ja hier. 900 Millionen Liker können wir unmöglich ignorieren. Wir müssen die einbinden und - ZACK - hat man eine solche HP wie hier. Und das passiert überall. Kommentarfunktion nur über disqus - muss ja keiner kommentieren, wenn er nicht mag. Klar.
Die angeblich so aktive Masse der facebookuser will sich niemand entgehen lassen und auf die wird dann alles abgestellt. Wahrscheinlich wird das ein wenig so, wie mit Katalogen und amazon/ebay. Man kann immer noch über Papierkataloge bestellen, aber da gibt es eben die Scheißpreise. Jetzt sind wir die alten ausgemusterten Leute und wir können uns sicher noch lange Homepages anschauen. Man macht eben bis zu einem gewissen Zeitpunkt viel mit, aber irgendwann eben nicht mehr. Und dann zieht man sich mit gleichgesinnten irgendwo zurück, schüttelt die Köpfe und redet von den guten alten Zeiten. Da bin ich wohl jetzt auch dabei, weil es mir hier nicht mehr gefällt.
Also auch ohne facebookzeugs. Dieses farblose Schwarzweißgraueinerlei macht mich fertig.

Seiten