6 Beiträge / 0 neu Heft- und Online-Support Forum
Letzter Beitrag
\"Richtige Fans\" und andere Luschis
King_Kahn Offline
Dabei seit: 05.07.2005
Die Titelgeschichte hat mich, in ihren vielfältigen Aussagen, ziemlich genervt und zum Schreiben und zur Widerrede angeregt (aber dazu ist sowas ja auch da, oder). Vielleicht interessiert es jemanden bei hier - laßt uns streiten!! Verzeiht mir im Vorhinein, daß ich es ganz ausführlich mache, aber dieses Thema mit "Fans" und Anstoßzeiten etc. spukt mir schon länger im Kopf herum. Also:
1) Gut fand ich, daß endlich einmal KONKRET gesagt wurde, warum die "Fans" so auf 15.30 am Samstag beharren - wegen der z.T. langen Anfahrtswege. Klar, das ist nachvollziehbar!
Aber sollte nicht ein richtiger "Fan" auch dazu in der Lage sein, zwei Stunden früher für seinen Verein da zu sein? Oder geht es am Ende doch nur darum, daß 15.30 eine nicht hinterfragte Tradition ist? Nach der man prima zum Saufen übergehen kann (nichts dagegen!!), anders, als wenn das Spiel bereits um 13.00 begönne? Zumal die "richtigen Fans" ja ohnehin auch immer wesentlich früher im Stadion sind, um zu singen usw.

2) Richtige "Fans" werden mittlerweile als "Sicherheitsrisiko" betrachtet, mit zu vielen Kontrollen etc. Ich kann sehr gut nochvollziehen, wie das nervt, gerade die lächerlichen Fahnenpässe, Kontrolle von Spruchbändern etc. Aber ich kann mich persönlich auch noch an Zeiten erinnern, wo richtige "Fans" bei der Borussia M\'gladbach Kutten mit Emblemen trugen, auf denen "Unsere Ehre heißt Treue" (der Wahlspruch der SS!) stand, oder die im Stadion skandierten "SS, SA, Broussia" - und Scherze dieser Art mehr. Nicht gerade einladend! Ich kann mich auch noch daran erinnern, daß bei der vorletzten EM (oder wars 1998?) ein französischer Polizist von deutschen "Fans" invalid geprügelt wurde. Wer will das bei einem Fußballspiel sehen? Klar, keiner! Und ich bin auch weit davon entfernt, solche Leute als "Fans" zu bezeichnen. Aber dieses ganze Gesocks hängt mit in der Kurve, und davor müssen wir alle geschützt werden. Warum also diese Aufregung wegen der Kameras? Kann wirklich jeder in den Blocks die Hand für den anderen ins Feuer legen?
3) In dem Zusammenhang muß man auch mal fragen, wo denn der Fanprotest gegen diese Schläger bleibt? Die Liga ist ja seit einigen Jahren relativ ruhig; aber dann kommen diese Ausschreitungen beim Länderspiel in Slowenien, bei Spielen der 2.Liga in den neuen Ländern. Wo bleibt hier der Protest der "Fans"? Wohl nicht nur ich fände es toll, nach solchen Ereignissen Spruchbänder zu sehen, daß sich die "echte" Fanszene davon distanziert.
4) Man bekommt bei 11Freunde oft den Eindruck (in dieser Ausgabe), als sei nur der "Fan" in der Kurve der wahre "Fan" - eine unglaubliche Arroganz! Ich bin seit Ewigkeiten Bayern"fan", kann aber, weil ich in Düsseldorf wohne, nicht zu den Spielen. Hab ich deshalb weniger "Anspruch" auf den Verein? Ein dreifaches NEIN! Ich bewundere alle Fans, die bei Heim- und Auswärtsspielen dabei sind und die Jungs nach vorn pushen (alle "Fans", nicht nur die vom FCB). Aber tut nicht so, als sei es nur "euer Verein"! Der Familienvater mit den kleinen Kindern hat die gleichen Rechte wie ihr, und das heißt mindestens: Ein gutes Spiel zu sehen, von einem guten Platz aus. Bei dem Titelbild der letzten Ausgabe ("Holt euch das Spiel zurück!") fällt mir daher automatisch ein: "Schmeißt die Zuschauer raus!" - kann das daß Ziel sein? Nicht nur "Fans" (in eurem Sinne) sitzen oder stehen im Stadion, sondern auch "Zuschauer", die genauso "Fans" sind und für ihre Karte bezahlt haben!
5) Wenn ich lese, daß sich die Identität zum Verein v.a. auch über den Stadionnamen entwickelt, dann kann ich nur lachen! Ist für Schalke 04 ein Stan Libuda nicht wichtiger als ein Volksparkstadion? Zeigt mir doch mal Fan-Schals en masse, wo es um den Namen eines Stadions geht!! Liebe Leute, es geht um den Verein, nicht um Namen (klar: solange es nicht um den Namen des Vereins geht!). Wer will uns denn erzählen, er habe in den letzten Jahen eine intime Beziehung zur "Arena auf Schalke" aufgebaut?
6) Als letztes nochmals zum Begriff "Fan", und warum ich ihn die ganze Zeit in An- und Abführung setze. Erinnert sich noch jemand an die Krawalle im Bochumer Block, Neururer raus oder rein? Prügeleien von Fans! Erinnert sich noch jemand an die "Jara-raus!"-Rufe in Kaiserslautern, als der FCK zum ersten Mal seite langem mal wieder verloren hatte?
Beides Reaktionen von Fans - vollkommen irrational, aber sonst wären es eben auch keine Fans! Schließlich sollte auch allen Fans aber klar sein, daß sie ein sehr wichtiger Teil des Vereins sind - aber eben nur "ein Teil", nicht mehr, und nicht weniger! Der normale Zuschauer, der statt 12.- vielleicht 35.- € zahlt, ist für den Verein genauso wichtig: Auch er fiebert mit, ist begeistert und traurig - es ist auch SEIN Verein, auch dann, wenn er vielleicht nur auf der Couch hockt und Premiere guckt. Warum tut er das? Wegen seinem Verein, wegen EUREM Verein! Also bitte, seid nicht so elitär!

Und wenn ihr die Trikots, Feuerzeuge etc. im Fanshop scheiße findet - dann kauft sie doch einfach nicht! "Richtige" Bayern-Fans kommen auch heute noch mit Opel-Shirts in die Allianz Arena, und entscheidend is ohnehin aufm Platz, oder?
Luis Enrique Offline
Dabei seit: 26.03.2004
Zum Punkt 5 kann ich Dir als Unioner nur sagen, daß sich bei uns die Vereinszugehörigkeit/-zuneigung sehr wohl über das Stadion bzw. dessen Namen artikuliert. Habe jetzt keine empirischen Erhebungen, sehe aber bei jedem Spiel ´ne Menge "Alte Försterei"-Schals. Auch eins der wichtigsten Union-Lieder ("Stimmung in der Alten Försterei" vom unerreichten Achim Mentzel!) trägt den Stadionnamen im Titel.
Gep Offline
Dabei seit: 07.10.2003
hmmm... interessant, mal ein ausführliches statement von jemandem zu lesen, der tatsächlich viele der mittlerweile klassischen Fan-Forderungen in Frage stellt. Ich kann leider nicht so ausführlich drauf eingehen, aber trotzdem:
1. wenn du den grund für 15:30 hier echt zum ersten mal gehört hast, ist doch ein grossteil der debatte an dir vorbeigezogen (siehe auch Freitagsspiele, Montagsspiele, 400 km Regel...)
2. Da ist schon was dran, die weitgehende Sicherheit zumindest in der BL kommt sicher nicht von irgendwoher, aber die Überwachung/Ordnerverhalten etc schiesst doch sehr häufig krass übers Ziel hinaus - und das wird ab 2006 vermutlich noch heftiger.
3. Den Protest der friedlichen Fans siehst du bei den entsprechenden Anlässen fast immer... zumindest wenn man im Stadion ist ;-)
4. Tja. Die Arroganz nehmen wir uns hier wohl einfach mal raus. Der Stadionbesuch gehört wohl elementar zur "Fussballkultur".
5. Ich wette, in jedem Verein mit altem Stadionnamen siehst du diese Schals. Oder auch mit Kurvenname (wenn diese nicht auch schon vertickt ist).
6. nee, dazu sag ich nix. das würde unsachlich.

likkwid Offline
Dabei seit: 08.11.2003
Amen!
allandi Offline
Dabei seit: 17.09.2005
1. In der Regionalliga Nord wird immer Samstags 14:00Uhr gespielt....Könnt mir ne bessere Zeit vorstellen, denn wenn man z.B. Auswärts in Chemnitz antreten mußt, mußman schon um 6 Uhr morgens inne Spur.....! Aber 15:30Uhr ist eine traditionelle Uhrzeit der BuLi-Teams, das ist einfach so....!
2. Finde das in der 3. Liga vor allem bei ostdeutschen Fans immer wieder so extrem....diese gewalt gepaart mit Ostfußball.....ich sach nur: "frustriert na na na na na frustriert......!" Aber letztlich bin ich froh, daß so viel Polizei auch präsent ist, damit der Vater mit seinem Junior auch ohne Angst "nache Brücke geh´n kann...!"
3. Fanprotest? Naja... Proteste gegen Gewalt sind immer mal wieder Thema aber.....!
4. In OSNABRÜCK sind alle Fans "ein Stück VFL OSNABRÜCK"...egal ob er auf der Süd sitzt, auf Nord sich nass regnen läßt auf West sein egenes Ding dreht oder in der OSTKURVE die FANKURVE steht! Jede Tribüne anner Bremer Brücke ist irgendwie eine Fankurve mit eigenem Charakter das ist das geile beim VFL....deswegen stimme ich Dir aus meiner Sicht zu!!!
5. So ein Schal mit "OSTKURVE" und "BREMER BRÜCKE" hab ich auch......in OS geht man auch immer "nache Brücke" oder "nache Bremer Brücke" ...von "OsnaTel Arena" redet niemand und das ist auch gut so!!!
6.Kein kommentar! Jeder Fan hat seine eigene Ansichten und Meinungen, was ich auch herzlich begrüße....!
graf zahl Offline
Dabei seit: 01.09.2005
5

Auf'm Platz

Zur Zeit ist 1 Benutzer online.

  • mischa21
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden