1 Beitrag / 0 neu Heft- und Online-Support Forum
Nachklapp: Digital vs. Analog (Heft 106)
Svenc Offline
Dabei seit: 07.11.2010
Hallo liebe Freunde!
Das war mal ein spannender Artikel letztens in der Badewanne. Er war so
sauber recherchiert, dass er (fast) die komplette Geschichte der
Fußball-Videospiele so abbildete, wie sie passiert ist. Konkurierten in den
80ern und 90ern noch jede Menge Fußballspiele um den VIP-Platz auf Diskette,
Modul oder Festplatte, sind es seit dem Aufstieg der Videospiele aus ihrer
Nische in die Primetime-Sendezeit von MTV nur mehr zwei Reihen, um die
jährlich einmal der Spieler-Krieg entflammt. PES oder FIFA? Eine
Glaubensfrage.
Sehr gut festgestellt: Beide Spiele bilden eine Art Hyperrealität ab,
beschneiden den Sport auf zwei mal fünf Minuten Kick, der auch mit kleinen
Teams die Ästhetik eines Nike-Werbeclips erreicht. Das ist immer spaßiger
als Wattenscheid-Wanne-Eickel - oder Bielefeld-Union Berlin. Rauf und runter
gehts, mit Torraumszenen am Fließband, denn wer einen Sport so beschnippelt,
wie das Fußballspiele schon immer getan haben, der muss sich sputen, will er
zumindest Spielergebnisse im Spiel haben, die denen der Realität nahe
kommen.
Deshalb schmerzlich vermisst: Eines der wenigen populären Videospiele, die
den Sport nicht beschneiden. Eines, nach dem man nicht den Eindruck bekommen
könnte, die ARD Sportschau wäre ein Live-Bericht und kein Zusammenschnitt.
Seit Jahren bastelt ein englisches Team aus komplett Fußballverrückten in
England an der perfekten Fußballsimulation. Profivereine wie Everton
lizensieren die Datenbank für ihre eigenen Scouting-Zwecke,
Alt-Internationale wie Ray Houghton überwachen die Spielsimulation "auf dem
Platz".
Und die kennt 2x45 in Quasi-Echtzeit, kennt Zeitspiel, Wetterwechsel,
Ermüdungserscheinungen und Taktik-Geplänkel. Der Haken: Rein technisch
gesehen gehört dieses Spiel nicht in eine Reihe mit Nintendo World Cup,
Sensible Soccer und FIFA. Man steuert die Spieler nämlich nicht selbst,
sondern spielt den Felix Magath. Das Spiel ist der Football Manager, die
weltweit populärste Manager-Reihe - außer in Deutschland. Und die einzige
Fußballsimulation, die ich kenne, die sich eigentlich auch so nennen darf.
Hyperrealismus ade, und dann vielleicht beim nächsten Videospiele-Artikel.