14 Beiträge / 0 neu Heft- und Online-Support Forum
Letzter Beitrag
# 55 - Hollandartikel und andere
Peter13 Offline
Dabei seit: 20.02.2006
Holland
Alte Klimavermutungen + überholte COzwei-Erkenntnisse + veralterter Fangesang = Schwachsinn, der angeblich lustig oder gar satierisch sein soll.

Abergläubisch
Welch eine Kolonialmachtsstellung wird da an den Tag gelegt, sich aus der "aufgeklärten" Sicht eines Europäers mit solch einer Fragestellung über Riten im afrikanischen Fußball zu begeben. Was ist denn mit dem ganzen europäischen religiösen und pseudoreligiösen "witchkraft"-Klamauk?! Soll hier gezeigt werden, wie "rückständig" Afrikaner sind, nur weil sie eine andere Kultur und Geschichte als wir "rationalen" Europäer haben. Schimmert da nicht Rassismus durch?

Klischee
Was hat die Fragestellung nach dem Klischee mit den Ticketpreisen zu tun. Argentinien macht die gleiche Entwicklung durch, wie der englische, italienische und auch der deutsche Fußball (ansatzweise). Und bei der WM sind doch sowieso nur "reiche" Fans aus den entfernteren Staaten dabei und auch bei Nationalmannschaftsspielen sowieso (siehe Italienartikel).

Italien
Es wird Mal dreist behauptet, dass die Italiener nur zu ihren Liga-Mannschaften gehen. Da wird einfach die Zuschauerentwicklung unterschlagen. Dann werden die Ultras, die mit den deutschen Ultras zum Glück fast nichts gemein haben, als fehlendes Element ins Spiel gebracht. Dass aber gerade diese dafür verantwortlich sind, dass immer weniger "normale" Fans und Zuschauer ins Stadion gehen, wird dann auch unterschlgen. Na ja, wie das in der Zukunft wegen der Manipulationen in der Liga aussieht, bleibt abzuwarten.

Stimmung
Mann, Mann, Mann. Da wird jemand befragt, der zu den 70er Weltmeisterschaften seine persönliche Meinung hat, hinsichtlich der Stimmung in den Mannschaften. Und dies unreflektiert auf die heutige Zeit überträgt. Das bei der deutschen WM-Vorbereitung vieles anders ist als damals, wird Mal kurz ausgeblendet, denn sonst würde ja sofort jeder merken, was für ein Schwachsinn da verzapft worden ist.

Fazit
Warum muss eigentlich zu einem Land (ist eh falsch, Trinidad und Tobago sind kein Land sonder zwei Inseln, die einen Staat bilden und Holland auch nicht, sind ja nur zwei Provinzen) auf Brechreiz komm raus ein Artikel beigetragen werden, auch wenn man keine zündende Idee dafür hat und Fakten unterschlagen werden. Bin über den Journalismus in diesem Heft schwer enttäuscht.

rzk_b Offline
Dabei seit: 18.04.2006
mit zweitägiger verspätung lag das heft heute im briefkasten. als erstes gleich den holland-artikel gelesen und... na ja... was soll man sagen zu diesem krampfhaften versuch des herrn azone, witzig zu sein? ist voll nach hinten losgegangen. und zwar deshalb:

es ist eher unwahrscheinlich, dass unsere generation die große flut noch erlebt. und sollte diese dann irgendwann mal über europa hereinbrechen, wäre davon nicht nur oranje betroffen. mal abgesehen davon, dass auch die britischen inseln (england, da war doch mal was...) überschwemmt werden dürften - auch der norden, evtl der nordwesten der brd wären weg. aber das nur am rande.

wie jeder deutsche weiß, proben die holländer jeden sommer erfolgreich die evakuierung auf deutschen autobahnen, ganz unvorbereitet trifft uns die flut also nicht.

verwunderlich ist, dass die 90er spuckattacke nur noch und ständig von deutscher seite zitiert wird. sogar frank rijkaard hat schon vor jahren zugegeben, dass dieser vorfall einfach nur dumm war, also: thema erledigt.

an anderer stelle im forum habe ich schon einmal geschrieben, dass des deutschen lieblingslied inzwischen nicht mehr witzig ist. ob und wie oft oranje ab 2010 bei weltmeisterschaften vertreten sein wird ist mir heute sowas von scheißegal - wir haben 2006! und was ist die größte lüge des jahres? deutschland wird wieder weltmeister.

@ peter: die bezeichnung "holland" für die niederlande ist zwar "politisch unkorrekt", gilt aber in deutschland als allgemeiner sprachgebrauch, da jeder weiß, was mit holland gemeint ist. und jeden halbwegs intelligenten holländer kostet dieser "fehler" nur ein müdes lächeln.
MarcoRamius Offline
Dabei seit: 03.06.2003
Nur mal so eine Frage: Gabs diese Ausgabe gar kein Stadionposter? Ist sonst immer das erste, was ich mir aus dem Heft heraushole, hab aber dieses mal 10 Minuten lang verzweifelt gesucht.
rzk_b Offline
Dabei seit: 18.04.2006
statt stadionposter gibts den wm-spielplan.
Suzuki Offline
Dabei seit: 07.01.2005
Tja Peter13,

beim Lesen des Artikels ueber Witchcraft habe ich kein einziges Mal darueber nachgedacht, dass es sich dabei um die Diskussion "rueckstaendiger" Riten handelt koennte.

Es ist schon spannend zu sehen wie hier "political correctness" ausgelebt wird.
Peter13 Offline
Dabei seit: 20.02.2006
Was ist denn daran spannend? Und was hat das mit "political correctness" zu tun ?

Antwort zur 2. Frage intressiert mich wirklich!
thukydides Offline
Dabei seit: 23.09.2003
@Peter

Was die Kritik am Holland-Artikel betrifft, da stimme ich voll und ganz mit Dir und unserem niederländischen Freund überein - der war ärgerlich und überflüssig.

Deine Kritik am Interview mit Baffoe verstehe ich nicht so ganz, denn dieses ganze Witchcraft ist Bestandteil des afrikanischen Fussballs (es gab schon Ausschreitungen deswegen) und außerdem haben sich die 11F auch schon ganz seriös mit den Zuständen in Afrika befasst, so dass der Rassismusvorwurf hier nicht angebracht scheint. Ich fand den Beitrag spannend, weil er den Blick eines "aufgeklärten" Afrikaners zeigt, der dennoch ein tiefes Verständnis für diese Praktiken aufweist und rüberbringt.

rzk_b Offline
Dabei seit: 18.04.2006
@ peter: den begriff "p. c." habe ich ins spiel gebracht. sollte eine ironische anspielung darauf sein, dass heutzutage allerorts darauf geachtet wird, immer die politisch korrekte bezeichnung für alles zu finden. also bitte, nicht weiter darauf herumreiten, geschätzte userInnen.
Peter13 Offline
Dabei seit: 20.02.2006
Hallo rzk_b,

habe Dich auch gar nicht gemeint. Es ging mir um Suzuki.

Hallo Thukydides,

Das meine ich ja, dass "Witchkraft" ein ganz normaler Bestandteil Afrikas und ergo auch des afrikanischen Fußballs ist. Natürlich auch nicht überall in Afrika. Ich wollte niemandem Rassismus unterstellen. Aber wenn man solch einen Artikel in ein seriöses Magazin aufnimmt, dann sollten, meiner persönlichen Meinung nach, auch wenigsten ein Paar Sätze zum kulturellen und religösen Hintergrund als Erklärung dabei sein.
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Bin ich doch gestern Abend zu fortgeschrittener Stunde noch in Tränen ausgebrochen, als ich die Story mit der Katze gelesen habe. Herrije, wer macht den sowas? Köstlich! Man stelle sich vor, dass mitten im WM-Halbfinale plötzlich eine Katze auf Spielfeld fliegt. Also für diesen Moment würd ich töten...
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Ich sach\' mal, weniger wäre mehr gewesen.

Azon sowieso raus!
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Weniger Katze?
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Nee, an sich. Volumen. Anzahl der Artikel, Wörter, Bilder, alles halt.

Lieber 10 Seiten 11 Freunde richtig gut als ein Hauch Super Illu, echt jetzt. Kann mich zu einer 3 durchringen, bin aber auch noch nich\' durch.
Gast (nicht überprüft)
So, leider erst sehr verspätet.

Das Interview mit Baffoe über Aberglaube fand ich gut gelungen, auch wenn ich Peter recht geben muss. Ein paar Sätze über den Hintergrund und ein Vergleich mit Riten von anderen Kontinenten wäre wünschenswert gewesen.

Dude, die Katze war wirklich ein Brüller der allerersten Güte.

Und kollektiv verbal einhauen ist nicht so mein Ding, aber die Ausgabe fand ich im ganzen großartig, aber der Artikel über die Niederländer war wirklich schlecht und der 11 Freunde nicht würdig.

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 6 Benutzer online.

  • Alexis Machine
  • Miparix
  • archiphob
  • Dr.Robotnik
  • zehnertnj
  • Jolly_69
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden