14 Beiträge / 0 neu Heft- und Online-Support Forum
Letzter Beitrag
11 Freunde vs. Kicker / Sportbild?
___derpate___ Offline
Dabei seit: 17.06.2003
Halle Leute,
ich schreibe gerade meine Diplomarbeit über das Sportmagazin Kicker - bin aber selber auch 11 Freunde-Fan ( ehem. Praktikant / Redakteur). Nun würde mich interessieren was euch wenn ihr die drei Magazine vergleicht spontan einfällt...z.B. Preis, Inhalt, Layout, Aktualität...usw... fällt euch noch nen Hauptkonkurrent in Deutschland außer der Sportbild und dem Kicker ein?(Fußballwoche ...)
Sportfreak Offline
Dabei seit: 04.10.2003
Hm, vielleicht das neue Heft "Stadionwelt"? Allerdings ist das natürlich doch ein etwas anderes Metier.
carsten04 Offline
Dabei seit: 18.02.2004
da müsste man mal die Fragestellung der Arbeit wissen, denn ein Vergleich macht ja keinen Sinn,wenn man sich sozusagen den Auftrag der drei Zeitschriften anguckt.Z.B. kann ich bei 11freunde die geringe Aktualität nicht kritisieren,wenn sie 1.nur einmal im Monat erscheint und 2. eher Fussball-kulturell unterwegs ist,während Sportbild wöchentlich zu kleinerem Preis den Fussball boulevard-technisch beobachtet. Entsprechend wird bei 11freunde das layout natürlich größer geschrieben als im kicker,der wiederum größeren Einfluss genießt. ich finde,dass ist letztlich Äpfel mit Birnen vergleichen,weil zwar alle über Fussball berichten,aber in versch. Sparten aneinandervorbei und alle ihre Wahrheit aus ihrer Perspektive verbreiten.
justin visible Offline
Dabei seit: 17.05.2004
stimme carsten04 zu. ausser vielleicht der bezug zwischen sport-bild und wahrheit ;-)

11freunde hat mit abstand das ansprechendste layout der drei. sport-bild hat die power einer grossen marke, was vertriebs- und vermarktungtechnisch sicher vieles erleichtert. kicker...nun ja..ewig nicht mehr gelesen...warum eigentlich. vielleicht zu wenig herzblut. ich finde, dass bei 11freunde die liebe zum thema der wirkliche unterschied ist.
La Sphere Offline
Dabei seit: 13.05.2004
Ich finde, der Kicker ist total auf die großen Vereine fixiert. Gerade in der Montagsausgabe, wenn noch andere Reportagen drin sind, die sind immer über die Bayern, Dortmund, etc.
Und genau diese Vereine fehlen bei den 11 Freunden, weil die einfach alles ausleuchten und das find ich super. Das öffnet einfach den Horizont für Randgruppen, oder die Rolle, die Fußball in anderen Ländern spielt. Dazu kommen jetzt seit einigen Ausgaben auch diese ganzseitigen Fotostrecken; find ich genial!
Eine Zeitschrift, die auch über den Weltfußball berichtet ist das offizielle FIFA-Magazin. Aber bei dem hab ich beim Lesen immer das Gefühl, in irgendwas Mafia-ähnliches reingezogen zu werden. Deswegen hab ich nach der 2. Zeitschrift auch wieder mit lesen aufgehört (wobei: das Layout war echt ansprechend, mit Hochglanzpapier und allem).
Waschküchler Offline
Dabei seit: 25.09.2003
Seit ein paar Wochen erscheint doch auch Sonntags probeweise im Saarland, in Bremen und Dortmund dieser Sport-Bild-Ableger "sport live", hat den schon mal jemand in Händen gehabt?
Diplomarbeit über den kicker, da wird man ja echt neidisch...
Mir fallen noch "Reviersport" und das leider eingestellte "Hattrick" ein.
konrad Offline
Dabei seit: 29.10.2003
Und natürlich das legendäre \'Sport-Mikrophon\' (man beachte das inzwischen leicht anachronistische \'ph\'). Siehe http://www.sportmikrofon.de.
Sportfreak Offline
Dabei seit: 04.10.2003
Früher gabs auch noch den Sport-Kurier, jeweils 50% Fußball und 50% Eishockey. Wurd aber leider schon vor etlichen Jahren eingestellt.
Knuuut Offline
Dabei seit: 16.06.2004
erstmal: Wie geil ist bitte eine Diplomarbeit über den Kicker ??? Ich erblasse vor Neid ;) Was studierst du? Medienwissenschaften?
Ansonsten bin ich ganz klarer Kicker-Verfecher. Hatte 13 Jahre ein Abo und kaufe nun den Kicker möglichst regelmäßig. Seit ca. einem halben Jahre kenne ich 11Freunde und bin mehr als begeistert. 11Freunde hat den Vorteil, dass intensiver, mit Liebe zum Detail hinter die Kulissen geguckt wird, ohne das der Druck besteht, immer 100% Aktuell sein zu müssen. Beim Kicker ist letzteres natürlich der wichtigste Punkt, so dass man im Kicker zwar immer über das aktuelle Tagesgeschehen erstklassig informiert wird, aber die Geschichten neben dem Platz geraten deshalb etwas in den Hintergrund.
Daher kann ich auch nicht sagen, welches Magazin besser ist. Beide haben ihre großen Vorteile und Reize und beide Magazine sind im Grund Pflicht (im Gegensatz zur Sport-Bild, die ich nur ab und an dort lese, wo sie hingehört -> Aufm Klo bei nem Freund *g* )
Enatz Offline
Dabei seit: 24.06.2004
Ich muß bekennen, 11freunde ist mir erst vor zwei Monaten erstmals in die Hände gefallen (gibts das Heft nur im Bahnhofsbuchhandel?), und das nachdem ich seit mehr als 20 Jahren kaum eine Ausgabe des kicker verpasst habe. Vergleiche sind müßig, der kicker ist eher tagesaktuell, wird aber leider immer oberflächlicher und auch unzuverlässiger (man denke an die peinliche Berichterstattung über die BVB-Finanzen, die mit einer Niederlage vor Gericht endete). Trotzdem ist das Suchtpotential nach der langen Zeit natürlich erheblich.

11freunde ist ganz anders, beschreiben brauche ich das hier ja wohl kaum. ur eines: Das Suchtpotential war direkt nach dem ersten mir in die Hände gefallenen Heft aufgebaut.
siroj Offline
Dabei seit: 29.07.2004
Neben der Zielsetzung unterscheiden sich die Zeitschrifen optisch und haptisch. Zumindest 11Freunde von den beiden anderen. 11Freunde hat ein richtiges Layout, während sich die anderen bezüglich der Aufmachung nicht sonderlich von der "Autobild" oder der "Frau im Spiegel" unterscheiden. Zudem ist mir das Papier viel lieber als der Hochglanzdruck.
fraenkie Offline
Dabei seit: 09.09.2003
Hm... wo wir grad bei eingestellten Zeitungen im Fußballbereich waren: Fuwo!
ce_christoph Offline
Dabei seit: 01.08.2004
Teile die Meinung vieler anderer, dass man den Kicker/die Sportbild nicht wirklich mit den Freunden vergleichen kann. K und SB erscheinen öfter, sind dadurch aktueller und geben dir die nötigen (oder auch unnötigen) Infos zum Spieltag und News über deinen Verein. 11Freunde erscheint "nur" monatlich und verzichtet weitestgehend auf aktuelle Spielberichte. (wozu auch, das erledigen ja die Kollegen vom K/SB bereits) Außerdem vertritt 11Freunde eine andere Sichtweise, nämlich die des Fans. Die Artikel haben eher einen erzählenden Charakter, während K und SB berichten.
Der Vergleich (sofern er überhaupt möglöich ist) hinkt.
Meine Alternative zu Kicker und SportBild ist die Reviersport, allerdings ist die halt regional begrenzt und ist in sofern auch nur schlecht mit den anderen beiden zu vergleichen.
Gast (nicht überprüft)
sportbild kann den vergleich mit dem kicker nicht antreten.
Fachlich ist der kicker top, sportbild ist wie bundesliga aktuell auf dsf:
zuviel klatsch ("ballack trägt sein haar länger")

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 7 Benutzer online.

  • Ron Ulrich
  • Völkerrecht
  • IKANIS
  • robertopahlos
  • puhdys
  • Watersound
  • michi_nk
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden