3 Beiträge / 0 neu Experten-Runde Forum
Letzter Beitrag
Visionen für RB Leipzig
Diplom Offline
Dabei seit: 03.08.2014

Ich kann die Aufregung über die "Dosenretorte" RB Leipzig nur schwer nachvollziehen! Die meisten Bundesligavereine haben uns doch in den letzten Jahren sukzessive zu Lemmingen gemacht. Wir sind nichts weiter als Konsumenten und Geldbringer. Wir lassen ALLES mit uns machen. Der eine Verein geht an die Börse, andere Vereine verdienen sogar am Schwarzmarktgeschäft für Karten mit. Es werden mehr oder weniger gute japanische Kicker verpflichtet, weil der asiatische Markt ja so ein großes Wachstumspotenzial hat.
Einige Konzerne haben schon vor langer Zeit den Fußball als kostengünstige Werbeplattform für sich entdeckt.
Los ging's mit Bayer. Klare Marketingstrategien brachten das erste Opfer: Bayer04 Uerdingen ging den Bach 'runter, weil sich die Pillendreher gedacht haben: lieber eine unserer Werkselfs als Topclub etablieren, als 2 mittelmäßige Mannschaften zu finanzieren.
Dann stieg VW mit ein, brachte den VFL groß 'raus. Immerhin ein Verein mit Tradition.
Fans (meistens VW-Mitarbeiter) waren schon da-fehlte nur noch das Geld.
Nächste Steigerung: Das Mäzenentum des D.Hopp. Nun wird alles umgedreht: Erst die dicke Kohle, dann die Fans
Und nun kommt der Limofabrikant und erfindet eine Mannschaft. Für ihn ist alles käuflich-selbstverständlich auch die "Fans".
Meine Vision ist nun die Folgende:
Eine PRODUKTLIGA.
Dem Vorbild von RedBull-Entschuldigung: RasenBall Leipzig könnten andere Hersteller folgen und eine eigene Liga Gründen!
Zewa Wisch-und weg Ibbenbüren= Zweikampf, Erfolg, Wille und Ausdauer Ibbenbüren schafft es, das Werfen von Klopapierrollen im Stadion wieder zu erlauben,
mit Apple kommt der Fan-I-Pod, der Stadionwerbung überflüssig macht und eine individuelle Werbung per Kopfhörer an den Fan bringen kann (Apple= Anstoß, Produkt, Prost, Legasthenie Eisenhüttenstadt)
und schlussendlich SIG-Sauer, der Waffenfabrikant (Sieg, Individualität, Gruppenzwang Sauer). Hier bekommt die Fussballersprache (Angriff, Bomber, Verteidiger, Mauer, Kampfbereitschaft...) einen gewinnversprechenden Einzug in die Vermarktung.
Also: was spricht dagegen?
Mit sportlichen Grüßen
Diplom

Clint Billton Offline
Dabei seit: 09.06.2013

bliblablub..

ich hab die tage ein paket erhalten. bestellt war etwas völlig nebensächliches, hatte nichts mit redbull zu tun.  trotzdem war ne dose bullenpisse drin. was soll der scheiss? gehts dem laden mittlerweile so dreckig, dass sie sich auf so ne billige tour anbiedern müssen?

Clint Billton Offline
Dabei seit: 09.06.2013

ach ja, wer kauft oder trinkt das zeug eigentlich? hab noch nie jemanden gesehen.