32 Beiträge / 0 neu Experten-Runde Forum
Letzter Beitrag
panTau Offline
Dabei seit: 28.06.2004
Mit dem Putsch Generals Franco gegen die Spanische Republik begann 1936 der Bürgerkrieg und die Fußballmeisterschaften wurden abgesagt. Sportveranstaltungen dienten nur noch politischen Zwecken. Aus diesem Grund gründete sich die baskische Nationalmannschaft, die bis dahin als Auswahl Nord meist gegen Katalonien spielte, und es ging auf internationale Tourneen, um so Geld für die Opfer des Krieges zu sammeln. So spielte man in dieser Zeit 8x in der Sowjetunion, 4x in Frankreich, 2x in Tschechoslowakei und Dänemark, sowie 1x in Polen und Norwegen. 1937 ging es nach Amerika und spielte dort gegen Mexiko, Kuba und Chile. Nach dem Sieg der Putschisten in Spanien blieb man im mexikanischen Exil und es kam zur denkwürdigen Teilnahme an der Mexikanischen Meisterschaft in der Spielzeit 1938/39, die man am Ende sogar gewann.
Im übrigen ist die baskische Nationalmannschaft seit 23 Jahren, in inoffiziellen Länderspielen, unbesiegt.
Statistik der aller Länderspiele gibt es hier: http://www.gara.net/dosierrak/eusselekzioa/emaitzak/emaitzak.php

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 13 Benutzer online.

  • Ron Ulrich
  • Seedl
  • Latob
  • Alex Raack
  • PsyCom
  • Zidanefuerarme
  • Mikey67
  • Katharina Dahme
  • Kumpel
  • energiewolle
  • danielzig
  • Arsenal22
  • giselher
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden