24 Beiträge / 0 neu Experten-Runde Forum
Letzter Beitrag
"flexibel einsetzbar"
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
das prädikat für einen spieler, das mehr fluch denn segen ist. jetzt scheint es (http://www.sueddeutsche.de/sport/nationalelf-toni-kroos-deutschlands-ede... erwischt zu haben) .
westermann war auch so ein fall.

wo ist das problem dass einseitige spezialisten offenbar nützlicher sind als vielseitige spieler?
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Gelernt ist gelernt.
Lehrjahre sind keine Herrenjahre.
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
wo ist das problem dass einseitige spezialisten offenbar nützlicher sind als vielseitige spieler?
ist aber auch ne frage, die ich so nicht zu beantworten in der lage bin.

"flexibel einsetzbar". eine beschreibung, die man in hannover zwar nicht mehr hören kann, die aber für einen guten fußballer immer zählen sollte. jeder sollte flexibel einsetzbar sein, aber doch bitte auf einer position besonders gut sein und deswegen geholt werden.
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Es gibt genug Spezialisten, die nur für eine Position in Betracht kommen. Spontan denke ich an Mertesacker - auf einer Position ist er internationale Klasse, auf allen enderen unbrauchbar. Er wird also immer nur auf dieser einen Position spielen. Dann gibt es natürlich auch Allrounder, die zwar eine Lieblingsposition haben und dort auch am besten sind, die aber auch noch andere Fähigkeiten haben, und so auch auf anderen Positionen aushelfen können - wie der genannte Westermann. Dieser hat den Vorteil, dass er nicht aus der Mannschaft rutscht, wenn auf seiner angestammten Position ein besserer zur Verfügung steht. Hat sicherlich beides Vor- und Nachteile. Während der eine sich auf seiner Position immer weiter verbessern kann, wird der andere unter Umständen zwar öfter spielen, aber auch seine ursprünglichen Fähigkeiten verlieren. Andererseits hat er aber auch die Chance, auf einer anderen Position vorhandene Defizite auszumerzen. Bei Westermann hieße das, dass er lernt, Bälle tchnisch einwandfrei zu verarbeiten und gff. auch mal direkt weiterzuleiten - nach Möglichkeit zum eige´nen Mann.
noorange Offline
Dabei seit: 12.04.2006
Früher war ich auch flexibel einsetzbar beim Vernichten von alkoholischen Getränken, mit dem Alter aber habe ich mich spezialisiert ... ähnlich der Position des letzten Mannes: weniger Sprints, kaum Ausflüge nach vorne und keine riskanten Dribblings.
rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009
Bei uns muss schließlich auch jeder mal ins Tor.
hagenpop Offline
Dabei seit: 05.11.2009
Auf jeden Fall ist es für ein großes Turnier und generell für eine N11 Nominierung gut wenn man "flexbar" ist. War schon für Marco Bode so, vor der WM auf jeden auch für Arne Friedrich und gilt übrigens auch für Podolski, dem ja stetig mehr Stärken abgesprochen werden.

Ich fürchte aber, dass ein Anspruch auf das Prädikat Weltklasse nicht gleichzeitig funktioniert und Schweinsteiger deswegen wohl ganz froh sein dürfte seine Position gefunden zu haben.

PPasanen ist an sich aber ein gutes Beispiel für einen Spieler der mit dem Prädikat wohl gut leben kann, da er wohl auf keiner Position das Mindestniveau der Bremer Mannschaft in Topbesetzung die letzten Jahre halten konnte, jedoch immer seine Einsätze ob Mittelfeld oder Abwehr bekommt sobald jemand fehlt, da er für Bremer Defensivverhalten eigentlich relativ fehlerarm spielt. Und ist zufrieden.
rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009
… Podolski, dem ja stetig mehr Stärken abgesprochen werden.

Es werden wohl eher immer mehr Schwächen offenbart.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Vervollständigt doch bitte mal die Liste von Podolskis Stärken:

-unglaublicher linker Hammer,
hagenpop Offline
Dabei seit: 05.11.2009
-unglaublicher linker Hammer, flexibel einsetzbar
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
- unerschütterliches Selbstvertrauen
- lässt sich von schlechter Kritik nicht die Leichtigkeit des Prinzen- Daseins verderben

Ich sehe aber nicht, dass Podolski flexibel einsetzbar ist.
Mr_Wulf Offline
Dabei seit: 31.03.2010
-unglaublicher linker Hammer, flexibel einsetzbar, talentiert,
FrauBlack Offline
Dabei seit: 06.04.2009
-unglaublicher linker Hammer, flexibel einsetzbar, talentiert, heimatverbunden
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
- kann mindestens einen Dialekt nachmachen
noorange Offline
Dabei seit: 12.04.2006
- zielsicher beim Ohrfeigen
rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009
- unglaublicher linker hammer
- schießt fast immer neben/über das tor, jedoch mit unglaublichem hammerdampf
- grinst trotzdem immer total nett (=dümmlich)
Mr_Wulf Offline
Dabei seit: 31.03.2010
-unglaublicher linker Hammer, flexibel einsetzbar, talentiert, heimatverbunden, kann mindestens einen Dialekt nachmachen und in kurzen, sogar sehr kurzen, Sätzen sprechen
hagenpop Offline
Dabei seit: 05.11.2009
-unglaublicher linker Hammer, flexibel einsetzbar, talentiert, heimatverbunden, kann mindestens einen Dialekt nachmachen und in kurzen, sogar sehr kurzen, Sätzen sprechen, Jugendliebe eines "Weltklassespielers"
Mr_Wulf Offline
Dabei seit: 31.03.2010
-unglaublicher linker Hammer, flexibel einsetzbar, talentiert, heimatverbunden, kann mindestens einen Dialekt nachmachen und in kurzen, sogar sehr kurzen, Sätzen sprechen, Jugendliebe eines "Weltklassespielers" mit eigenem (http://twitter.com/podolski10twitter) -account
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
-unglaublicher linker Hammer, flexibel einsetzbar, talentiert, heimatverbunden, kann mindestens einen Dialekt nachmachen und in kurzen, sogar sehr kurzen, Sätzen sprechen, Jugendliebe eines "Weltklassespielers" mit eigenem twitter-account und kann mit Kopf durch die Wand
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
BAILLY ISS NE GEILE SAU!

und Astronautovic ist so ne Mischung zwischen Ibrahimovic und Podolski.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
üps, falscher Faden!
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
@hagenpop: bei bereits mehrfach an den kaum vorhandenen haaren herbeigezogenen westermann als beispiel passt deine these nicht: sein flexibilität im verein hat ihm noch vor 2 jahren eine ernsthafte berücksichtigung für die nationalmannschaft verwehrt. er spielte als nomineller innenverteidiger im defensiven mittelfeld weil er das ganz gut konnte. in der IV standen mit bordon, krstajic und dem aufstrebenden höwedes die plätze relativ voll. zumindest erstere wären auf anderen positionen nicht mehr als slalomstangen gewesen. also spielte er, aufgrund von personalmangel im DM (engelaar war damals verletzt). da schlug er ein und spielte zunächst weiterhin dort.
in der nationalmannschaft spielten aber auf dieser position mit ballack, frings, rolfes und mittlerweile auch schweinsteiger eben platzhirsche, an denen kein vorbeikommen war/ist. um IV zu spielen fehlte ihm die empfehlung aus spielerfahrung.
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
...womit wor wieder bei merte wären, der damals einfach schwein hatte, in hannover gesetzt zu sein, gut gespielt hat und in dieser zeit fast nur graupen in der deutschen nati in der IV spielten.
zur richtigen zeit am richtigen ort.