Seiten

269 Beiträge / 0 neu Experten-Runde Forum
Letzter Beitrag
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Schöne Rezension auf amazon.
yokum Offline
Dabei seit: 07.05.2009
@AntiMoeller: Nein, kannte ich bis jetzt nicht. Muss ich vielleicht mal bestellen, gucken ob das alles so stimmt.... Ich beschaeftige mich mit Fussball nur nebenbei, aber man erfaehrt doch das eine oder andere Detail wenn man hier lebt.
Anti, drueck die Daumen dass Bursaspor in der CL weiterkommt! Bayern - Bursa, dass waere doch ein Anlass, oder? Bursa ist 3 Autostunden entfernt (Stau auf der Bosphorusbruecke nicht eingerechnet)...
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Das linguistisch herausfordernste, welches ich bis dato erfuhr:

...sag mal "danke" auf türkisch.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
...ich habe das gerade in meinem Notitzbuch gefunden und habe es -räusper- phonetisch aufgeschrieben:

"Üsküdar - Dolmus 10 min; Kardiköy 20 min"

neee, warte mal...

"Teschekür(sche)dörrum" Trifft`s das ?
Gast (nicht überprüft)
Einfach mersi.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Ja, stimmt! Mööönsch....la linge du Messi redet in allen Zungen, wenn erforderlich!
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
ach verguckt. egal, dank je well!
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Güle güle!
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Jetzt kommste mit der Scheiße an...
yokum Offline
Dabei seit: 07.05.2009
Einen wunderschoenen guten morgen!
Anti, "Teşekkür ederim" heisst das das ş spricht sich 'sch', die 'e' werden dabeı kurz gesprochen wie z.B. in 'Ente'.
Du jetzt auch schon ein paar Begriffe aus dem Fussball uebersetzen:
şut, gol, ofsayt...
Ich kann mal demnaechst eine Handvoll Vokabeln posten, wenn man die kennt, versteht man schon 80% des Kommentars auf TRT3.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Was heißt "sut"? Schuss? Scheisse? Oder stehe ich mal wieder ofsayt?
Gast (nicht überprüft)
yokum, sag, geht das "mersi" auch?
Gast (nicht überprüft)
wenn das mit lewandowski ernst gemeint sein sollte dann gib doch mal bitte bescheid. ich muss ja auch planen und darf morgen früh nich im minus sein. wenn du ihn (mir) nicht verkaufen willst, dann lehn einfach ab, danke...
Gast (nicht überprüft)
hehehe....dit sollte in buitres gästebuch. teufelnoch eins, das ebbstein-barre sitzt noch verdammt tief...
Gast (nicht überprüft)
Das entschied sich durch 2 andere Käufe. Sobald ich reinkomm, weißte bescheid.
Gast (nicht überprüft)
Und ich wunder mich..
yokum Offline
Dabei seit: 07.05.2009
Ein 'Mersi vielmals' geht in der Schweiz ganz gut...
Ich glaube in Istanbul wird es schon verstanden, auch wenn es ausser den Touristen niemand benutzt.
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Zunächst: Bei allen Versuchen hotte80, Deinen Wunsch die Veikkausliiga live in Bildern -ich nehme an kostenlos- zu verfolgen, muss ich leider zurückstellen bzw. Dich auf Deine Wettpages verweisen, die ich aber allesamt nicht kenne.

Nichts desto trotz kommt es natürlich am 27.09.10, 17:30 zur Paarung Litmanen, äh FC Lahti gegen VPS Vaasa, in der es aufgrund der Tabellenkonstellation für den FC Lahti wieder um alles oder nichts gehen wird-eine Konstellation, die sich so langsam aber sicher auch bis in den Skiort herumgesprochen zu haben scheint, spielen sie die letzten Runden doch recht gut. Der gute Jari steht bei 4 Toren, spielt gut und darf natürlich nicht absteigen-da heißt es also Daumen drücken.

1 HJK Helsinki 23 23 46
2 FC Honka 23 11 40
3 TPS Turku 23 15 39
4 Kuopion PS 22 4 36
5 FF Jaro 22 11 35
6 Inter Turku 23 1 32
7 Tampere United 23 -7 31
8 MyPa Kouvola 22 -3 27
9 Haka Valkeakoski 22 -9 27
10 VPS Vaasa 22 -12 26
11 AC Oulu 23 -13 26
12 IFK Mariehamn 22 -4 24
13 JJK Jyväskylä 22 -5 24
14 FC Lahti 22 -12 19

23. Spieltag
22.09.2010 18:00 TPS Turku - AC Oulu 5:0
22.09.2010 18:00 HJK Helsinki - Inter Turku 2:2
22.09.2010 18:00 Tampere United - FC Honka 2:1
24.09.2010 18:00 FF Jaro - MyPa Kouvola -:-
27.09.2010 17:30 Kuopion PS - Haka Valkeakoski -:-
27.09.2010 17:30 FC Lahti - VPS Vaasa -:-
und der Abstiegsduellknaller:
27.09.2010 19:30 IFK Mariehamn - JJK Jyväskylä -:-


Die Verpflichtung von Lothar Matthäus als bulgarischer Nationaltrainer zwingt uns einen Blick in die bulgarische A grupa zu werfen. Und manch, vorrangig junger, User wird fragen, ist das denn spannend dort? Nun ja: natürlich!, schallt es frenetisch von Seiten der zahlreichen Freunde des bulgarischen Fußballs und wir wollen es bei dieser, sicher nicht ganz neutralen, Bewertung belassen- zunächst aber zur Ausgangskonstellation vor dem 8.Spieltag:
1 Levski Sofia 7 11 18
2 Lokomotiv Sofia 7 10 15
3 Slavia Sofia 7 7 15
4 PSFC Chernomorets 7 4 15
5 PFC Litex Lovech 7 4 13
6 PFC Beroe 7 0 13
7 Lokomotiv Plovdiv 7 3 11
8 Cherno More Varna 7 -2 9
9 CSKA Sofia 7 0 8
10 PFC Montana 7 -1 8
11 PFC Kaliakra Kavarna 7 -7 8
12 OFC Sliven 7 1 7
13 Pirin Blagoevgrad 7 -5 7
14 Vidima Rakovski 7 -7 5
15 Minyor Pernik 7 -9 3
16 Akademik Sofia 7 -9 2

Wir sehen also 4 dort durchaus erwartbare, mit Ausnahme (http://www.pfcslavia.com/Slavias) -wenngleich 7facher Meister und EC II Halbfinalist 1966/ 67-, Mannschaften, die sich als Meisterschaftskandidaten herauskristallisierten, darunter das Projekt Bobic-Balakow, nein: Balakow, also (http://chernomoretz.sportal.bg/en/PSFC Chernomorets) . Ein wenig überraschend kommt die Platzierung und der Punktestand von (http://www.pfclitex.com/site/bg/Litex Lovetch) , hier herrscht schon gehörig Druck, wenngleich die Meisterschaft noch drin ist. Schlimmer noch ist die Situation bei (http://www.cska.bg/ZSKA Sofia) , kurz: weit unter den Erwartungen. Am 25.09.10, 20:00 kommt es nun schon zu einem wegweisenden Spiel: CSKA Sofia - (http://bgclubs.eu/teams/Montana1921%28Montana%29PFC Montana) , (http://livetv.ru/de/eventinfo/54574_cska_sofia_montana/ und wir können live dabei sein) . Leider werden wieder nicht mehr als 4-5Tsd unentwegte ins Nationalstadion, (http://www.fussballtempel.net/uefa/BUL/Vassil_Levski.htmldem Georgi-Wasilewski) , pilgern, das (http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?stadion=balgarska-armija&... Armia) wurde diese Saison noch nicht bespielt, -nun, wer will es den Fans verdenken: nach 31 Meisterschaften, 2x EC I Halbfinals (1966/ 76 und 1981/ 82) und EC II Halbfinale (1988/ 89) sah man schon bessere Zeiten und pflegte einen sehr guten auf europäischer Bühne meist überzeugenden Verein zu beklatschen.

Enstpannter dagegen beobachtet man in Stara Sagora, wo der (http://beroe.eu/PFC Beroe ) (PFK Profesionalen futbolen klub Beroe Stara Sagora) -EC II Viertelfinalist 1974/ 75, Grüße nach Magdeburg, Bulgarischer Meister 1986 und amtierender Pokalsieger, in den 90ern bis in Liga 4 abgestiegen- vor allem im heimischen(http://www.fussballtempel.net/uefa/BUL/Beroe.html Beroe Stadion) -beide Heimspiele gewonnen, gegen die Hütteldorfer daheim nicht verloren- schon wieder seine souveränen Kreise zu ziehen beginnt, die Situation: nach oben alles möglich und nach unten schon sehr sicher. Man reist nicht chancenlos in die Hauptstadt zu Tabellenführer (http://www.levski.bg/Levski/index.do?lang=enLewski Sofia) , wenngleich natürlich die bulgarischen Weintrauben im (http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?stadion=georgi-asparoukov...) hoch hängen, reist man doch zum 26fachen bulgarischen Meister, der letztens den KAA Gent in der Euroleaguegruppe C mit 3:2 zurück nach Belgien verabschiedete. Berechtigt auch der Hinweis, dass Beroe von Lok Sofia in HZ 2 mit 3 Toren aus dem (http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?folder=sites&site=fotos&i... ) herausgeschossen wurden und das letzte Auswärtsmatch gegen PFC Minyor Pernik in der Festung (http://www.weltfussball.de/entry/_42228_minyor-pernik/Minyor) mit 0:2 verlorenging...abwarten liebe Fußballfreunde, abwarten und (http://livetv.ru/de/eventinfo/54522_levski_sofia_beroe/schauen) , 25.09.10, 20:00.

Während (http://www.akademic.eu/#Akademik Sofia) - die Lauterer werden sich an sie als EC III Gegner 1981 erinnern als man 2x gegen sie gewann- als Aufsteiger aus der B Grupa West bisher chancenlos aufspielt und auch im heimischen 8000er Kasten (http://bgclubs.eu/stadiums/Akademik-SofiaAkademik-Stadion ) noch nicht gewinnen konnte, macht es der zweite West-Aufsteiger (http://www.vidimarakovski.bg/Widima-Rakowski Sewliewo) besser, wenngleich auch er derzeit auf einem Abstiegsplatz steht, startete man doch mit einem Remis gegen (http://www.lokomotivpd.com/Lok Plovdiv) , gewann bei Akademia und trotze ZSKA im exakt 8816 Zuschauer fassenden heimischen (http://bgclubs.eu/stadiums/Rakovski-SevlievoRakowski) einen Punkt ab. Nun wird dort mit Litex Lowetsch am 25.09.10, 15:00 ein ambitionierter Klub vorstellig, (http://livetv.ru/de/eventinfo/54108_rakovski_sevlievo_litex/hier live) .

Der Grupa B-Ostaufsteiger (http://www.fckaliakra.com/PFK Kaliakra Kawarna) macht es bisher noch besser, ist im heimischen schmucken 5000er (http://bgclubs.eu/stadiums/Gradski-KavarnaGradski-Kaliakra) (auch (http://www.fussballtempel.net/uefa/BUL/Kaliakra.htmlhier) )noch ungeschlagen. Nun geht es auswärts zum Lok Plovdiv, auswärts also, wo man bis auf den Sieg vom ersten Spieltag gegen Slavia bisher recht wenig reißen konnte-im wird denn auch nur eine couragierte Leistung helfen. Gespielt wird natürlich 13.000 Zuschauer fassenden (http://bgclubs.eu/stadiums/Lokomotiv-PlovdivLok-Stadion) , in dem sich Lok zuletzt sehr stark zeigte.

Der vollständige 8.Spieltag sieht dann so aus:
25.09.2010 Levski Sofia - PFC Beroe -:-
25.09.2010 Pirin Blagoevgrad - Minyor Pernik -:-
25.09.2010 Lokomotiv Plovdiv - PFC Kaliakra Kavarna -:-
25.09.2010 Akademik Sofia - Lokomotiv Sofia -:-
25.09.2010 CSKA Sofia - PFC Montana -:-
25.09.2010 PSFC Chernomorets - Slavia Sofia -:-
25.09.2010 Vidima Rakovski - PFC Litex Lovech -:-
25.09.2010 Cherno More Varna - OFC Sliven -:-

Ansonsten, wenn es die Partie (http://livetv.ru/de/eventinfo/54562_siofok_debrecen/Siofok - Debrecen) am 25.09.10, 15:00 gibt, muss man auch darauf hinweisen, hiermit getan. Beide Teams müssen gewinnen, soll der Weg der Saison nicht bereits zu Anfnag die falsche Richtung nehmen, wobei es in der NB 1 derzeit so aussieht, wobei videoton am 28.09.10 noch ein Nachholespiel des 7. Spieltages beim Zalaegerszegi TE haben wird:

1 MTK Hungaria 7 5 14
2 Kaposvári RFC 7 4 13
3 Budapest Honvéd 7 4 13
4 Videoton FC 6 6 11
5 Debreceni VSC 7 4 11
6 Györi ETO FC 7 3 11
7 Újpest FC 7 6 10
8 Budapesti Vasas 7 -4 10
9 Ferencvárosi TC 7 -4 10
10 Zalaegerszegi TE 6 0 8
11 Paksi SE 6 -1 8
12 Lombard Pápa TFC 6 2 7
13 BFC Siófok 7 -3 7
14 Szolnoki MÁV 7 -7 5
15 Szombathelyi Haladás 6 -6 3
16 Kecskeméti TE 6 -9 3



@ruuudi: Für die bulgarische Liga brauch(t)e ich nicht lange zum Schreiben, verfolge sie jeden Montag in einem Gespräch mit meinem bulgarischen Miarbeiter. Ansonsten sind die Quellen angegeben!
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Da bin ich ja beruicht.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Heijeijei, lieber Statistikfreund, ich hinke gewaltig hinterher, steht doch schon der 8. Spieltag in der NB I an...
Daher ein etwas größerer Rückblick auf die vergangenen Wochen:

5. Spieltag, 27.08. – 01.09.:

Stand ganz im Zeichen des Spitzenspiels in Debrecen und des Budapester Derbys zwischen den beiden großen Traditionsklubs MTK und Ujpest. Hier konnte sich wie schon erwähnt der Gastgeber spät, letztlich aber auch verdient durchsetzen. Ordentliches Niveau und hohe Spannung, ein echtes Derby.
Dagegen stand Siofoks Auftritt bei Vasas klar im Schatten. Der einseitige Spielverlauf zugunsten der Gastgeber änderte das natürlich erst recht nicht: 3:0.
Am Samstag dann zunächst der dritte Honvéd-Sieg in Serie, ein ungefährdetes 2:0 beim tapferen Aufsteiger aus Szolnok bestätigte die guten Eindrücke aus den Vorwochen.
Schwer zu kämpfen hatte Kaposvár. Im Heimspiel gegen Lombard fiel das 0:2 in der 79. Minute, die zweite Saisonniederlage schien unausweichlich. Doch eine Rote Karte für den Gast nur kurze Zeit später läutete die nicht mehr für möglich gehaltene Wende ein. Drei Treffer in den letzten acht Minuten sorgten für das 3:2 und damit endgültig für einen mehr als respektabeln Saisonstart.
Beim Zalaegerszegi TE geht es oft hoch her, und so war auch der eminent wichtige 2:1-Sieg im Kellerduell gegen den Kecskemeti TE mal wieder ein Krimi. Elfmeter, 1:0. Rote Karte für den Gast, 2:0, Rote Karte für „Zete“, Elfmeter, Anschlusstreffer, letzte verzweifelte Versuche der Gäste, Schlusspfiff, Erleichterung, der erste Saisonsieg.
Tiefschlag dagegen für Haladás, das 1:2 daheim gegen den biederen Paksi SE ist unentschuldbar, Haladás scheint dem 14. Abstieg entgegen zu taumeln.
Schließlich das Spitzenspiel zwischen DVSC und Videoton, das sich aber, wie das eben oft so ist, zunächst nicht als solches entpuppte. Doch immerhin konnte die 2. Hälfte überzeugen. Hier hatte „Vidi“ zunächst alle Trümpfe in der Hand, doch wussten die in dieser Saison bislang höchst launischen Eisenbahner aus Debrecen in der letzten halben Stunde zu überzeugen und drehten die Partie zu ihren Gunsten, 3:1.
Am Mittwoch schließlich die letzte Begegnung des Spieltages, ein wichtiges Spiel, Ferencvaros vs. ETO, die Gastgeber im Bestreben in der Spitzengruppe zu bleiben, die hochveranlagten Gäste auf der Suche nach Konstanz. Das Spiel sollte schließlich von zwei ehemaligen Deutschland-Legionären entschieden werden. Gerade mal eine Viertelstunde ist absolviert, da steht es nach einem Doppelpack von Marek Heinz auch schon 2:0 für Fradi. Marek Heinz, jener hochbegabte Spieler, der vor einigen Jahren beim HSV und in Gladbach Anlass zu großen Hoffnungen gab, um sich dann leider aber doch als ewiges Talent zu entpuppen. Vielleicht findet er nun in Budapest sein Glück. Kurz nach der Halbzeitpause die Entscheidung: Maltas Nationalspieler André Schembri, 2008/2009 in Jena, anschließend eine Saison bei Austria Kärnten, mit dem 3:0
Am selben Tag bat „Zete“ in einem Nachholspiel Lombard Papa zum Derby, am dessen Ende ein verdientes 3:1 stand. Der zweite Saisonsieg lässt ZTE aufatmen, während Lombard nach vernünftigen Start den Blick wieder nach unten richten muss.
Am Sonntag, 04.09., zwei Tage nach Ungarns 0:2-Niederlage im EM-Quali-Spiel in Schweden, unternimmt Szombathely Haladás in einem Nachholspiel den nächsten verzweifelten Versuch, endlich Boden unter die Füße zu bekommen. Ein furchtbares Spiel in Szolnok, das 0:0 enttäuscht auch den Gastgeber.
Die nun endlich begradigte Tabelle sieht mit DVSC, Fradi, Vasas, MTK und Kaposvár gleich fünf Teams mit je 10 Punkten vorne, Honvéd mit 9 dahinter, gefolgt von Vidi, Ujpest und plötzlich auch Zete mit je 8. ETO mit nur 5 Punkten hechelt hinterher.

So die Vorraussetzungen für den
6. Spieltag, 10.09.-12.09:

Niemand konnte ahnen, welch Paukenschläge diese Runde bereithält.
Der Spieltag beginnt mit einem fulminanten 3:1-Auswärtserfolg der Überraschungsmannschaft aus Kaposvár bei Vasas. Am selben Abend will „Loki“ seine Tabellenführung verteidigen und gleichzeitig den bis dahin enttäuschenden Gastgeber ETO weiter distanzieren. Das Vorhaben geht gewaltig in die Hose: Das groß auspielende Györ schickt Debrecen mit 3:0 nach Hause.
Die für Samstag angesetzten Kellerduelle zwischen Kecskemét vs. Haladás und Paks vs. Pápa werden abgesagt, die Blicke richten sich aber sowieso nach Budapest. Honvéd glanzlos, aber effektiv 1:0 gegen ZTE, dann das nächste Stadtderby: Ujpest vs. Fradi. Wohl niemand hätte damit gerechnet, das der Rekordmeister derart gedemütigt wird, aber Ujpest spielt wie aus einem Guss und fegt den Rekordmeister mit 6:0 vom Platz. Und wieder steht auch Marek Heinz im Mittelpunkt: Platzverweis kurz vor Ende der 1. Halbzeit.
Überhaupt Rote Karten: Anscheinend planen die 16 Teams einen neuen Rekord in Sachen Platzverweise aufzustellen, reihenweise müssen Spieler vorzeitig in die Kabine.
Siofók kommt zu einem eigentlich beachtlichen 0:0 gegen MTK, doch nach 4 Remis und 2 Niederlagen wird es langsam Zeit für den ersten Sieg.
Videoton lässt nichts anbrennen, auch wenn man beim 3:1 gegen Szolnok zur Halbzeit noch zurückliegt. Auch hier eine Rote Karte für den Gast.
So grüsst am Ende des Spieltages völlig überraschend Kaposvári Rákóczi von der Tabellenspitze, gefolgt von Honvéd, auch das war nicht zu erwarten.

Die Aussichten, die Plätze an der Sonne zu verteidigen schienen glänzend, kaum einer rechnete mit negativen Ergebnisse am
7. Spieltag, 16.09. – 19.09.:

Wieder ein Budapester Lokalderby und wieder ein klares Ergebnis: MTK schlägt Vasas 4:0 und unterstreicht seine Ambitionen. Vasas kurzer Höhenflug hingegen ist nach der zweiten Niederlage in Folge wohl beendet. Nach gerade mal 36 Minuten ist der Drops beim Satnd von 3:0 gelutscht, Patrick Tischler, schon gegen Ujpest Derbyheld, macht zwei Treffer. MTK übernimmt die Tabellenführung, doch rechnete wohl niemand damit, das dass auch so bleibt.
Denn Kaposvárs 1:2-Heimniederlage gegen Paks kommt genauso überraschend wie Honvéds dürftiges 1:1 bei Szombathelyi Haladás.
Im Tabellenkeller feiert Lombard seinen zweiten Saisonerfolg, beim 4:1 gegen Kecskemét wurde gleich mal ein Konkurrent um den Klassenerhalt vom klar dominiert.
Für Aufsteiger Szolnoki dagegen wird die Luft langsam rauer: 0:3 gegen ETO, die vierte Niederlage aus den letzten fünf Spielen, aber siehe da: Plötzlich hat ETO den Anschluss an die Tabellenspitze geschafft.
Zu meiner großen Freude schafft Siofók seinen ersten Sieg, das 2:1 bei Fradi ist schon ein überraschendes Ding. Und dazu noch verdient. Zwar musste nach Schembris Anschlusstreffer noch mal gezittert werden, aber Ende gut, alles gut. Für Fradi nach dem 0:6-Debakel aber ein weiterer Nackenschlag.
Ratlosigkeit in Debrecen. Dem hochnotpeinlichen 0:5 im Europapokal gegen Metalist Charkiw folgt ein müdes 1:1 gegen Ujpest. Vielleicht die Chance für Siofók, gegen diesen Gegner den ersten Heimsieg zu erzielen?
Die Partie ZTE vs. Videoton fiel aus, daher wieder mal ein schiefes Tabellenbild.

Ich sehe gerade, du hast schon einen kleine Vorschau auf Spieltag 8 gebracht, mit Taelle, sehr schön, brauche ich das nicht machen.
Ich bin jetzt auch ziemlich fertig, masagn...
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
IHR SEITS JA WAAAAAAHNSINNIG!!!!
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Was issen?
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
was ihr hier für fässer aufmacht (und austrinkt "G'SUFFA") ich verneige mich....
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Heute 12:26:14 von misterkite
IHR SEITS JA WAAAAAAHNSINNIG!!!!
Was führt Dich zu der Vermutung, dass der Trierer Einrudithönnes -Intimus des luxemburgischen Fußballs, dem die Bürde des Ehrentitels "Beauftragter der (http://www.weltfussball.de/wettbewerb/lux-bgl-ligue/BGL Ligue) für die 11freunde.de Fangemeinde", noch etwas schwer auf den Schultern zu lasten scheint- WAAAAAAHNSINNIG!!!! wäre? Ich denke, er ist eher noch etwas schüchtern und versucht seine Schreibblockade etwas zu lösen. Warten wirs ab und freuen wir uns schoneinmal auf Erklärungen zu drängenden Fragen, die Fußballeuropa und -ozeanien endlich beantwortet sehen will, wie: war der derzeitige 8 Punkte Vorsprung des F91 Dudelange erwartbar, die 0 Punkte des Jeunesse Canach am 7.Spieltag, die den letzten Tabellenplatz bedeuten eine Überraschung und wird sich Jeunesse Esch, derzeit auf Platz 9 liegend, je den Rekord der meisten nicht gewonnenen EC Spiele je von Steaua Bukarest zurückholen können?

Heute 12:46:23 von misterkite
was ihr hier für fässer aufmacht (und austrinkt "G'SUFFA") ich verneige mich....
Ach so, es ging gar nicht um Ruuudi-sondern um yokum, hotte und mich. Na dann: Danke für die Blumen!

Heute 12:03:24 von Hotte80
Danke hotte80 für Deinen spannenden Bericht. Da scheint Dich Deine Sorge um Zsa Zsa Gabor und die Ehediskussion mit Frau Black ja doch gerade noch rechtzeitig wieder etwas Spielraum für den Fußball aus Frau Gábor Heimatland gelassen zu haben.
FrauBlack Offline
Dabei seit: 06.04.2009
Ich lass dem Hotte da seinen Freiraum und Zsa Zsa kommt natürlich als Ehrengast zur Hochzeit!
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Heute 13:27:47 von FrauBlack
Ich lass dem Hotte da seinen Freiraum und Zsa Zsa kommt natürlich als Ehrengast zur Hochzeit!
Das erfreut den Fan und Interessierten des ungarischen Fußballs, sowie B-Movies aus Hollywood gleich doppelt sehr.

Und darum ein freudiges Lächeln und Grüße in Deutschlands Süden, viel Glück am 25.09.10, 15:30 gegen Bayer 04 Leverkusen! Wofür hotte80 und Anhang -so allgemein muss ich das jetzt hier formulieren- auch schon (http://www.weltfussball.de/spielbericht/bundesliga-2010-2011-vfb-stuttga... ) und Konferenz auf (http://www.mdr.de/mdr-info/mdrinfo) , dem Sender, dem bekanntermaßen 2. Liga, 3.Liga, Regionalliga, NOFV-Amateuroberligafrauen, nein:-fans, vertrauen, geschaltet ist bzw. werden wird.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Ist sie nicht großartig, die Frau Schwarz?
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Ein kurzer Blick in Ungarns altes kuk-Bruderland Österreich, verbunden mit herzlichen Grüßen an Lefti und die Rotorente.
In der "Heute für Morgen" - Erste Liga, die aber, wir wissen das, die zweithöchste Spielklasse ist, steht der bereits 12. Spieltag an.
Der noch ungeschlagene Leader FC Admira strebt seinen 10. Saisonsieg beim FC Lustenau an, keine ganz leichte Aufgabe. So oder so, der einzige ernsthafte Verfolger (http://livetv.ru/de/eventinfo/54124_altach_gratkorn/Cashpoint SCR Altach sollte gegen den FC PAX Gratkorn) voll punkten, um weiter Anschluss zu halten.

1 Trenkwalder Admira 11 9 2 0 32 : 12 (+20) 29
2 Rheindorf Altach 11 7 2 2 30 : 14 (+16) 23
3 WAC/St. Andra 11 6 2 3 19 : 13 (+6) 20
4 Austria Lustenau 11 5 1 5 17 : 14 (+3) 16
5 FC Lustenau 1907 11 4 4 3 17 : 19 (-2) 16
6 Grodig 11 4 2 5 18 : 22 (-4) 14
7 St. Polten 11 3 3 5 15 : 22 (-7) 12
8 Gratkorn 11 3 2 6 14 : 26 (-12) 11
9 First Vienna 1894 11 3 1 7 18 : 22 (-4) 10
10 TSV Hartberg 11 1 1 9 10 : 26 (-16) 4
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Heute 14:16:51 von Hotte80
Ist sie nicht großartig, die Frau Schwarz?
Ja, das ist sie.

Wo Du gerade das Österreichische Ligensystem ansprichst: Wo sind die Zweiten Mannschaften hin? Was ist aus dem Vorhaben geworden eine Art kuk-Liga: AUS, CRO, SLO umfassend ins Leben zu rufen? Und hast Du Neuigkeiten bezgl. der mal im Gespräch gewesenen Zusammenlegung slowakischer und tschechischer Liga?
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Die Zweiten Mannschaften sind in die drittklassigen Regionalligen zurückgestuft worden, bestehend aus drei Staffeln, (http://ostliga.at/Ost,) (http://www.rlw.at/West,) und (http://www.rlmitte.at/Mitte) , letztere mit dem ruhmreichen (http://de.wikipedia.org/wiki/Grazer_AKGrazer Athletiksport Klub)
Zu den anderen Punkten kann ich nichts sagen.

Seiten