269 Beiträge / 0 neu Experten-Runde Forum
Letzter Beitrag
Fernsehtips an Hotte 80
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
So jetzt wird es aber mal Zeit...Gedanken über Gedanken durströmte mein Kopf, wie man die Ligen Europas diskutieren könnte.

Durchaus ernsthaft diskutieren könnte, ohne dass sich jemand genötigt fühlen muss zu schreiben: das interessiert doch keinen. Natürlich kann das auch hier jemand, wäre aber ziemlich albern.

England und auch die Eredivisie gibt es ja, auch die Veikkausliiga, wenngleich hotte den Link verbummelte.

Also: Was sind die Trends, die Neuigkeiten, die Überraschungen und Dramen in Europas Elite- und Zweite Ligen? Und wo gibt es was zu sehen?

Und zum Namen des Threads: wem sonst, als dem intimen Kenner des ungarischen wie russischen Fußball, hotte80 eben, sollte man als lebender, noch sehr langlebender, Namensgeber einsetzen.

Jetzt los!
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Los geht es heute mit der russischen Premier Liga, aber natürlich nicht ohne auf den aktuellen Stand in der Vekkausliiga bekannt zu geben:
1 HJK Helsinki 18 20 37
2 FC Honka 18 11 34
3 Kuopion PS 18 8 33
4 FF Jaro 19 7 28
5 TPS Turku 18 4 27
6 Tampere United 18 -4 25
7 MyPa Kouvola 18 0 23
8 Haka Valkeakoski 19 -9 23
9 Inter Turku 18 -3 22
10 VPS Vaasa 18 -8 22
11 IFK Mariehamn 19 -2 21
12 JJK Jyväskylä 18 -4 20
13 AC Oulu 19 -9 20
14 FC Lahti 18 -11 15

Wir sehen also Honka doch recht überraschend stabil diese Saison und den FC Lahti zusammen mit Oulu dort, wo man Vaasa vermutet hätte. Kuopion PS spielt für ihre Verhältnisse gut, aber nicht überraschend-es sei denn, man geht nach Bekanntheitsgrad.

Damit zu Juri -The incredible Finnish legend- Litmanen: Er spielt gut, aber trifft momentan nicht, was er systemisch gesehen auch nicht muss, aber der FC Lahti dringend notwendig hat: Es führt in der Torjägerliste wenig überraschend (http://www.weltfussball.de/spieler_profil/petteri-forsell/Juho Mäkelä) , HJK Helsinki, Fans des schottischen Fußballs noch bekannt von den Heart of Midlothian, Freunde des schweizerischen Fußballs kennen ihn aus Thun. Morgen Sonntag, 22. August 2010 um 17:30 Uhr kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Teams im Lahden Stadion, natürlich auch (http://www.weltfussball.de/spielbericht/veikkausliiga-2010-fc-lahti-hjk-... im Ticker) zu verfolgen.

Damit nach Russland und auch zu Kevin Kurányi, Bilanz: 2 Spiele, 1 Tor, 1 gelbe Karte und mit Dinamo auf einem insikutablen 10. Platz, 20 Punkte hinter Zenit. Sie spielen morgen, 1400 MEZ gegen Lok Moskau, auf Platz 8 drei Punkte besser liegend. Den Zeitungen zu folge soll auch K.K. morgen spielen.

Doch damit zum Fernsehtip: Nachdem der Tabellenletzte der Premier Liga Sibir Nowosibirsk den PSV Eindhoven mit 1:0, gelöst am last minute Schalter (90.Minute, der solide Rechtsaußen (http://www.weltfussball.de/spieler_profil/aleksandr-degtyarev/Aleksandr Degtyarev) ), aus dem heimischen (http://de.wikipedia.org/wiki/Spartak-Stadion_%28Nowosibirsk%29Spartaksta... Nowosibirsk) verabschiedete, treibt alle Fußballfans die Frage um, ob sie spielstark genug sind, um im (http://de.wikipedia.org/wiki/Philips-StadionPhilipsstadium ) bestehen zu können. Dazu bietet es sich an um 11:45 MEZ, also pünktlich nach dem Aufstehen, (http://livetv.ru/de/eventinfo/51742_sibir_amkar/die Partie Sibir-Amkar Perm zu schauen) . Dass dieses Spiel ganz nebenbei auch ein Spiel um den Abstieg ist, in dem Sibir gewinnen muss, gibt dem Spiel zusätzlich Würze und sollte nun endgültig Interesse geweckt haben.

Der aktuelle Tabellenstand bringt in den Top Drei keine Überraschungen:
1 Zenit St. Petersburg 16 19 40
2 CSKA Moskva 16 15 33
3 Rubin Kazan 17 11 33
4 Spartak Nalchik 18 7 32
5 FK Rostov 18 -3 29
6 Spartak Moskva 17 5 26
7 Terek Grozniy 18 3 24
8 Lokomotiv Moskva 17 4 23
9 FK Tom Tomsk 18 -5 22
10 Dinamo Moskva 16 0 20
11 FK Saturn 17 -3 20
12 Anzhi Makhachkala 17 -4 19
13 Alania Vladikavkaz 17 -9 18
14 FK Amkar Perm 17 -8 15
15 Krylia Sovetov 18 -16 12
16 Sibir Novosibirsk 17 -16 9

Rostow (ja hotte: am Don, Stichwort: Opa) und Nalchik sind positive Überraschungen, vor allem spielerisch, aber: Spartak und Lokomotiwe werden noch kommen. Grozniy war und ist im Mittelfeld erwartbar, Amkar Perm spielt wie Tom Tomsk (heute: 2:4 bei Spartak) eine desolate Saison.

Zum Schluss noch ein Tip aus der ungarischen Liga, wo der Bodajk Futball Club Siófok solide in die Saison startete mit drei Unentschieden (unter anderem gegen Tabellenführer Videoton), aber eben auch noch keinen Saisonsieg einfahren konnte. Der Fernsehtip kann aber nur lauten: (http://livetv.ru/de/eventinfo/51681_gyor_eto_mtk_budapest/22.08.2010, 2000: Györi ETO FC-MTK Hungaria) . Dabei sind die Gastgeber schon leicht unter Druck, wollen sie oben dabei bleiben, muss ein Sieg im heimischen (http://en.wikipedia.org/wiki/ETO_ParkETO-Park) gegen die unbeliebten Hauptstädter her. Spielerisch eigentlich auch eine klare Angelegenheit, doch bleibt die Frage, wie Györ die 0:2 Heimpleite gegen die Dynamos aus Zagreb weggesteckt hat. Insgesamt ist ein interessanter Aufgalopp zweier Perspektivteams des ungarischen Vereinsfußballs.

Der Sieger dieser Woche,, aus ungarischer Sicht, der Debreceni VSC (2:0 gegen PFC Litex Lovech), kann sich diese Woche noch krönen. Nachdem Videoton heute zu Hause im (http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%B3st%C3%B3i-StadionSóstói) nach Rückstand nur zu einem 1:1 Remis gegen Ferencvárosi TC kam, können diese morgen an die Tabellenspitze springen. Doch unzweifelhaft erwartet sie auswärts im (http://en.wikipedia.org/wiki/Bozsik_StadionBozsik József Stadion) ein Team von Honvéd FC, das bisher hinter den Erwartungen blieb und sich unbedingt rehabilitieren will.

Tabelle und Ergebnisse gibt es (http://www.weltfussball.de/wettbewerb/hun-nb1/hier) , freuen wir uns auf spannende Spiele aus Ungarn-2 Spiele: 2 Leckerbissen. Bevor es am 27.08.2010 um 17:00 weitergeht mit Budapesti Vasas-BFC Siófok, ein Spiel welches Siófok schon gewinnen muss, will man nicht gleich zu Beginn in den Abstigsstrudel geraten...doch Obacht: gespielt wird beim Überraschungsfünften im ( http://www.magyarfutball.hu/hu/stadion/2Illovszky Rudolf Stadion) , einem Ort, wo keine Geschenke verteilt werden...

...Finnland, Russland, Ungarn-dabei muss, dabei soll es nicht bleiben. Hier ist Platz von der Kategoria Superiore, die heute gleich mit einem 0:1 Dinamo Tiranë-Flamurtari Vlorë im (http://de.wikipedia.org/wiki/Qemal-Stafa-StadionQuemal Stafa Stadion) startete und den Vorjahresmeister nach dem Erstrundenaus in der CL Quali gegen Sheriff Tiraspol endgültig erdete; bis hin zur First Division, der ersten zypriotischen Liga also, die am 28.08.10 starten wird.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Statistikfreund, du beschämst mich ein wenig. Allerdings muss ich etwas korrigieren: Die russische Liga verfolge ich zwarr mit Interesse, ein Kenner aber bn ich nicht.

1:1 in Györ, trotz klarer Überlegenheit von ETO in Hälfte zwei. So muss man nach dem 1:2 bei Vasas am letzten Spieltag von einem etwas holprigen Saisonstart Györs sprechen.
Es ist schon etwas spät, von daher lasse ich mir bis morgen oder übermorgen Zeit für einen erstes Fazit nach 4 Spieltagen. Allerdings verweise ich schon mal auf den heimlichen Höhepunkt des abgelaufenden Spieltags, die Begegnung Lombard vs. Haladás, eines von den heißen westungarischen Derbys.
Madinho Offline
Dabei seit: 27.09.2005
Hauptsache Sönderjysk Elitesport bleibt erstklassig, 2-0 gegen Horsens, Platz 5 in Der Ersten Dänischen 1.Liga
Trifon Ivanow Offline
Dabei seit: 22.07.2009
Kaum wird Kevin Kuranyi hier erwähnt, schon packte ihn sein Ehrgeiz und er steuerte zum 3:0-Heimsieg gegen Lok die ersten beiden Treffer bei, kurz vor Schluss traf noch sein neuer Kollege Edgaris Cesnauskis.

Wie ist dies einzuschätzen? Würde das Niveau der Premier Liga ähnlich der Ligue 1 aus Frankreich bewerten, sodass schon zu erwarten ist, dass ein guter deutscher Torjäger, und das ist er zweifelsohne, auch wenn er auf mich persönlich nicht sonderlich sympathisch wirkt, hier seine Tore machen kann.

Ausser Petersburg, die vorneweg marschieren, scheint die Liga noch recht offen zu sein. Auch für Dinamo ist sicher noch einiges möglich, nach dem jetzt deutlichen Sieg und dem vorwöchentlichen Punktgewinn in Petersburg.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Nun also, die ungarische Nemzeti Bajnokság nach 4 Spieltagen:
An der Spitze Videoton Székesféhervár und Debreceni Vasutas, daran wird sich bis Saisonende wohl nichts ändern. Die beiden Clubs sind analog zur letzten Saison absolute Titelfavoriten. Ob Györi ETO wie im vergangenen Jahr für einen Dreikampf sorgen kann bleibt abzuwarten. Zwar haben sie wie schon erwähnt gegen MTK eine flotte und auch spielerisch ansehnliche zweite Hälfte gespielt, doch die Chancenverwertung war mangelhaft.
Schon beim allerdings respektablen 0:0 bei Ujpest, dem 1:0 gegen Siofok sowie bei der 1:2-Niederlage bei Vasas offenbarte man Probleme im Torabschluss.
Aus Budapest, in früheren Zeiten auch im Fußball die unangefochtene Kapitale des Landes, scheint am ehesten MTK, zuletzt 2008 Meister, in der Lage zu sein die beiden Topclubs zu kitzeln. Mit einem 4:2 gegen Kecskeméti TE und einem 2:1 im Derby gegen Honvéd startete MTK tadellos, doch anschließend bekam man von Videoton mit 0:3 deutlich die Grenzen aufgezeigt. Dennoch sehe ich MTK als derzeitige Nummer 1 der Hauptstadt.
Das ruhmreiche Honvéd ist schon längst nur noch Mittelmaß, der Rekordchampion Ferencváros ist nach dem Zwangsabstieg 2006 und anschließend drei Jahren Zweitklassigkeit zwar auf einem guten Weg, aber Titel Nr. 29 lässt sicher noch einige Jahre auf sich warten.
Ujpest ist, wenn alles gut läuft, ein Kandidat für den wichtigen dritten Platz, das 2:2 im Lokalderby gegen Vasas, dessen große Zeit auch schon gut 45 Jahre zurückliegt, ist aber eher enttäuschend, wie wohl auch das 1:1 zuvor am Balaton beim Gastspiel in Siófok.
Für „meinen“ BFC war dieses Remis zweifelsohne respektabel, mehr noch das 1:1 zum Saisonauftakt gegen Videoton. Über das anschließende 0:1 in Györ braucht man sich nicht zu grämen, das jüngste 0:0 im Heimspiel gegen Kaposvári Rákóczi aber ist eine Enttäuschung. Zwar ist der Club aus der hübschen, rund 50km südlich vom Balaton gelegenen Stadt mit 6 Punkten aus den ersten drei Spielen gut aus den Startlöchern gekommen - wobei der 5:3-Auswärtssieg am 1. Spieltag in Zalaegerszeg Anerkennung verdient, die anschließende 0:1-Heimniederlage gegen Ujpest kam ebenso wenig überraschend wie der danach folgende 1:0-Pflichtsieg im Heimspiel gegen Haladás – doch gerade die Heimspiele gegen Gegner dieser Kategorie muss der BFC schon gewinnen, um das Saisonziel Klassenerhalt zu schaffen.
Apropos Haladás Szombathely und Zalaegerszegi TE. Zusammen mit Lombard Pápa bilden sie jenes Trio, das sich seit Jahren oft heißumkämpfte Derbys im Nordwesten des Landes liefert (wenn nicht gerade mal wieder einer dieser Mannschaften abgestiegen ist). Pápa? Richtig, das ist jene Kleinstadt, die man etwa auf halben Wege zwischen Györ und Balaton durchfährt, wenn man auf dem Weg zum „Großen Meer“ die Autobahn M1 bei Györ verlässt und die Fahrt auf der Landstraße 82 fortsetzt.
Heiß her geht es bei diesen Derbys leider oft auch außerhalb des Platzes. Während die Anhängerschaft des jungen Clubs aus Pápa harmlos ist, gehören „Hali“ und „Zete“ zu jenen Clubs in Ungarn, die ein ernsthaftes Hooliganproblem haben. Knüppelharte Auseinandersetzungen gehören hier zur Tagesordnung. Gab es solche (dann allerdings wohl einseitige) Ausschreitungen auch am 13.08., 3. Spieltag, bei der Partie zwischen Zete und Lombard? Die Gastgeber, der Sensationsmeister von 2002, der in der anschließenden CL-Qualifikation mit einem 1:0-Sieg gegen Manchester United für eine große Überraschung sorgte (um dann aber im Rückspiel mit 0:5 deutlich den Kürzeren zu ziehen) gewannen das Spiel ursprünglich mit 2:1, doch wurde die Begegnung nun aus der Wertung genommen. Über die Gründe habe ich bislang leider keine Informationen. Weiß jemand mehr, Rotorente vielleicht?
Am zweiten Spieltag bereits trennten sich Hali und Zete torlos, am vergangenen Freitag nun trafen sich Pápa und Hali zum dritten und letzten Nordwest-Derby der Hinrunde. Noch habe ich keine bewegten Bilder gesehen bzw. Spielbericht gelesen. Doch eines kann man auch so sagen: Es ging zur Sache. Haladás wird nicht umsonst gleich drei Spieler durch glatt Rot verloren haben, zwei davon in derselben Minute (56.), den dritten nur kurze Zeit später (68.). Schließlich triumphiert Pápa deutlich 5:1.
So steht Hali nunmehr am Tabellenende. Man kennt das dort: In der über 90jährigen Vereinsgeschichte ist der Club 14x aufgestiegen, aber eben auch 13x abgestiegen – und gilt somit als Europas Rekordhalter im Fahrstuhlfahren.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
(http://haladasfc.nyugat.hu/tartalom/cikk/48547_meg_egyszer_a_papai_meccsUnd hier:) Ab 6:10, Molnár nimmt dem Schiri sein Spielzeug weg...
yokum Offline
Dabei seit: 07.05.2009
Süper diese Lig:

Der 2. spieltag in der Süperlig ist vorbei und die Tabelle zeigt ein ungwohntes Bild. Ungewohnt weil keiner der Istanbuler Clubs unter den ersten 5 zu finden ist. Dennoch stehen mit Pokalsieger Trabzonspor und Meister Bursaspor zwei Mannschaften vorne, von denen das auch nicht ganz unerwartet ist.

Trabzonspor gewann zuhause am Montag 3:2 gegen Fenerbahce und macht somit da weiter, wo sie letzte Saison aufgehoert haben (Man erinnert sich: Gegen Fener das Pokal-Endspiel gewonnen und am letztem Spieltag ein Unentschieden gehalten, somit Daums Mannschaft letztendlich das Double doppelt versaut). Es laeuft rund bei den Jungs von der Schwarzmeerkueste, und man hofft auf ein kleines Wunder am Donnerstag wenn Liverpool zu Gast ist.

Bursaspor scheint die Form der letzten Saison ebenfalls bewahrt zu haben. Ein 0:2 Sieg bei Galatasaray am Sonntag brachte sie mit 6 Punkten auf Platz 2. Man ist gespannt, wie sie sich in der Champions-League schlagen.

Wir waeren damit bei Galatasaray. 2 Niederlagen in der heimischen Liga, ein muehsames Unentschieden in Europa, Frank Rijkaard steht ein wenig in der Kritik.

Besiktas: Praesident Demioeren hat mit Bernd Schuster als Trainer und den neuen Startransfers Guti und Quaresma fuer gute Stimmung und hohe Erwartungen schon im Vorfeld gesorgt. Das Auftaktspiel bei Bucaspor aber insbesondere die bis jetzt gut verlaufene EL-Quali scheinen die Transferausgaben zu rechtfertigen. Ebenso der Marketingerfolg, die Trikots mit den Namen der Stars sind jedenfalls ausverkauft.
Die 0:2 Schlappe am letzten Samstag gegen Istanbul B.B. (Sportclub der Stadtverwaltung gleichen Namens) schrieb die Presse dann auch weniger der fehlenden Klasse der Spieler, als eher den Aufstellungsexperimenten des Trainers zu. Die Leistungsdichte in der Liga hat sich erhoeht, taktische Fehler gegen einen vermeintlich Kleinen raechen sich.
prince boapeng Offline
Dabei seit: 08.06.2010
2 Niederlagen in der heimischen Liga, ein muehsames Unentschieden in Europa, Frank Rijkaard steht ein wenig in der Kritik.

Das ist bestimmt untertrieben, oder?
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
ich würde es trabzon echt mal gönnen!
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
In Ungarn steht Spieltag 5 steht vor der Tür und der hat es in sich. Leider in ziemlich zerstückelter Form, denn die für beide Parteien richtungsweisende Partie zwischen Ferencvaros und ETO wird erst am kommenden Mittwoch ausgetragen.
Im Mittelpunkt steht natürlich die Sonntagspartie, wenn in Debrecen der Titelverteidiger und derzeitige Tabellenzweite seinen wohl ärgsten Rivalen, Tabellenführer Videoton empfängt. „Loki“ wird darauf brennen, die überraschende 0:1-Niederlage vom letzten Wochenende bei Honvéd vergessen zu machen. Die Frage wird auch sein, wie das Team das heutige EL-Qualifikationsspiel bei Litex Lovech übersteht. Die Aussichten sind nach dem 2:0-Erfolg im Hinspiel glänzend, aber das Rückspiel in Bulgarien wird schwer.
Los geht es am Freitag 17:00 Uhr, der BFC Siofok gastiert bei Vasas Budapest. Eine schwere Aufgabe für den Aufsteiger, doch vielleicht und hoffentlich gelingt der erste Saisonsieg beim allerdings favorisierten Club der Eisen- und Stahlarbeiter aus dem Norden der Haupstadt.
Am Abend dann einmal mehr ein Budapester Derby: MTK empfängt Ujpest. Die Heimelf könnte mit einem Sieg zu mindestens vorübergehend die Tabellenführung übernehmen, Ujpest, noch ungeschlagen aber bereits mit drei Unentschieden belastet, will den Anschluss halten.
Vielleicht grüßt am Ende des Spieltages auch ein ganz anderer Club vom Platz an der Sonne. Möglich wäre das bei einem Sieg des Dritten Kaposvári Rákóczi FC gegen Lombard Pápa.
Interessant der Auftritt des zweiten Aufsteigers Szolnoki MAV, der den legendären Budapest Honvéd FC empfängt. Eine Einschätzung fällt schwer, wenn auch der Trend für den Heimatclub des großen Ferenc Puskás zu sprechen scheint. Honvéd hat das sehr harte Auftaktprogramm überraschend gut überstanden. An den ersten drei Spieltagen standen ausschließlich Lokalderbys auf dem Stundenplan, und gegen Vasas sowie MTK setzte es mit 2:3 und 1:2 prompt zwei Niederlagen zum Auftakt, doch das wichtigste Duell gegen Nachbar Ferencvaros (Nachbarn, weil die Clubs in den direkt aneinandergrenzenden Stadtbezirken Kispest und eben Ferencvaros beheimatet sind) wurde mit 3:1 gewonnen. Am letzten Spieltag dann wie bereits erwähnt der Erfolg gegen den DVSC. Szolnoki MÁV (steht für Magyar Államvasutak, der staatlichen Eisenbahngesellschaft) weist nach drei Spielen – die Begegnung des 1. Spieltages gegen Szombathelyi Haladas wurde auf den kommenden Sonntag verlegt – eine ausgeglichene Bilanz auf – 0:0 in Pápa, 3:1 vs. Paks, 2:4 bei Kecskeméti TE. Letztgenannter gastiert beim Zalaegerszegi TE, die den ersten Saisonsieg anpeilen.
Den benötigt auch Schlusslicht Haladás, gegen den ebenso noch sieglosen Vorletzten Paksi SE gibt es keine Ausreden.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
MTK, ein Titelkandidat?
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Nun Rudi, wie ich schon schrub: MTK ist wohl am ehesten in der Lage, Loki und Vidi herauszufordern, es sei denn ETO kommt in Fahrt.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Krass.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Das sach man.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Rudi, du wirst es nicht glauben. In der letzten Spielminute erzielt (http://www.mtkhungaria.hu/index.php?action=players&p_id=1253Patrick Tischler) den 1:0-Siegtreffer für MTK! Und dennoch heisst der vorläufige Tabellenführer Vasas. Zu meinem Leidwesen schlugen sie Siófok deutlich 3:0 und sind in der Tordifferenz um einen Treffer besser.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Nein!
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Aber mal echt, warum Ungarn?
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Doch!
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Ganz einfach. Seit meinem ersten Ungarnurlaub 1992 habe ich mein Herz an Land und Leute verloren und interessiere mich in Folge dessen für das Fußballgeschehen dort.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Ah.

Na, da kann ich gar nicht mitreden. Auf ner Landwirtschaftsmesse hat mir ein ungarischer Winzer (oder dessen Vertriebler) mal alle seine Sorten durchkosten lassen. Dit fand ich knorke! Und im Berufsleben hab ich zwei nette Jungens kennen gelernt.

Zu Länderpunkten bei der weiblichen Bevölkerung und diesem Real Life-Ding vor Ort hat's noch nicht gereicht, aber Städtereise nach Buda und Pest ist auf jeden Fall auf der Liste.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Budapest ist einfach wunderschön!
Also dann: jó éjt.
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
So hotte80, spät aber nicht zu spät melde ich mich zur Abwechslung heute, um Dich zumindest auf die heutigen europäischen Fußballhighlights aufmerksam machen. ABer ich muss es kurz machen, die Addick are in town und singen schon, da muss sich also gleich los. Doch zunächst:

Gestern 23:30:36 von einrudithömmes
...Zu Länderpunkten bei der weiblichen Bevölkerung und diesem Real Life-Ding vor Ort hat's noch nicht gereicht...
...wat wunder Rudi, wa!

25.08.2010 18:19:43 von yokum
Süper diese Lig:
Danke yokum für die Einblicke in die Liga, die ich so ziemlich am wenigsten kenne. Und P.S.: Der Tip zu Besiktas im EL-Thread ist einer ins Blaue, da ich sie diese Sasion noch nicht spielen sah, weshalb ich Deine Einschätzung a)'um so wichtiger fand und b)wohl zutreffender ist.


Zum Fernsehtip: Wie ganz Fußballeuropa nicht entgangen ist sind sowohl Celtic als auch die tapferen Tangerines (Rudi: Dundee United, also ein Verein ohne x, kannste nicht kennen) ausgeschieden. Erstere sang und klanglos, zweitere erst nach nach härtester Gegenwehr gegen übermächtige Athener Gegner vom AEK. Der schottische Fußball am Boden, kein quo vadis mehr und nur noch von den Rangers international vertreten.

Die einzige Frage, die sich momentan noch stellt ist die: Kann Aberdeen weiterhin in den Zweikampf Rangers/ Celtic eingreifen? Eine Frage, die (http://livetv.ru/de/eventinfo/51794_aberdeen_kilmarnock/heute 16:00 in Kilmarnock) gestellt werden wird, während die Rangers im Ibrox (http://livetv.ru/de/eventinfo/51515_glasgow_rangers_st_johnston/auf den Tabellenachten St. Johnston) treffen.

Nach diesn Knallern feinster schottischer Fußballkunst bleibt der TV heute Abend aus, Erholung dürfte angesagt sein, noch dazu Litmanen mit seinem akut abstiegsbedrohtem FC Lahti in der Veikkausliiga schon spielte (gefälliges Match: gestern, 18:00 JJK Jyväskylä -FC Lahti 2:2).

Erholung, um morgen 16:00 die Hütteldorfer auf ihren Weg nach Europa zu studieren. Die Ausgangslage:

Sp. S U N Tore Pkt.
1 Ried 5 4 0 1 11 / 4 12
2 FC Wacker Innsbruck 4 3 1 0 10 / 2 10
3 Rapid Wien 5 3 0 2 7 / 7 9
4 Austria 5 2 2 1 7 / 5 8
5 Kapfenberg 5 2 2 1 5 / 4 8
6 Sturm Graz 4 2 1 1 7 / 4 7
7 Wiener Neustadt 5 2 1 2 9 / 10 7
8 Salzburg 3 1 1 1 5 / 4 4
9 LASK Linz 5 0 0 5 3 / 13 0
10 Mattersburg 5 0 0 5 2 / 13 0

Das Match: (http://livetv.ru/de/eventinfo/51541_lask_linz_rapid_wien/ LASK Linz - Rapid Wien) , die Uhrzeit: 16:00
yokum Offline
Dabei seit: 07.05.2009
Süperlig aktuell.

Waehrend in der Presse offen ueber den Nachfolger von Rijkard spekuliert wurde, gelang Galatasaray gestern ein 3:1 Auswaertssieg in Eskisehir. Ein etwas gluecklicher Sieg, gab es
doch auch Hilfe von Ex-Loewe Volkan Yaman, der mit dem Eigentor zum 2:1 zum Sieg beitrug. Galatasaray und Rijkard koennen wieder etwas Luft holen und gehen immerhin nicht ohne Punkte in die Laenderspielpause.

Fenerbahce spielte am Sonntag abend zuhause gegen Manisaspor vor leeren Raengen, eine Strafe fuer die Randale nach der verlorenen Meisterschaft letzte Saison. Nach dem entaeuschenden Aus in Europa gewann man immerhin mit 4:2. Manisaspor steht noch ohne Punkte am Ende der Tabelle.

Besiktas gewinnt bei Aufsteiger Karabük mit 4:1, ist somit auf dem erwarteten Kurs. Trotzdem will Bernd Schuster den Kader mit mindestens einem weitern internationalen Star verstaerken.
Im Vordergrund steht ganz klar das Weiterkommen in der EL. Nachdem der international erfahrene Nationalspieler Mehmet Aurelio bereits aus Spanien geholt wurde, wird weiter nach einem Stuermerstar gesucht.

Mit 5 Istanbuler clubs sind Stadtderbys nun wirklich keine Seltenheit mehr. Gestern waren die beiden kleinen dran, dabei war Istanbul B.B. gegen Kasimpasa mit 3:1 erfolgreich. Istanbul B.B. etabliert etabliert sich langsam als Istanbuler Nr. 4 im Mittelfeld der Liga.

Kasimpasa hat gerade die erste Saison ueberstanden und muss mit kleinem Budget weiter kaempfen.

Bursaspor setzt seine Siegesserie mit einem 2:0 gegen Sivasspor fort, steht mit 9 Punkten aus 3 Spielen an der Tabellenspitze.
An 2. stelle steht nach wie vor Trabzonspor, mit nur 7 Punkten. Gestern wollten einfach keine Tore im feucht-heissen Antalya fallen, 0:0 stand es am Ende.
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Nach den Nationalmannschaftstagen geht es nun wieder rund in Europas Ligen.

Unser erster Blick muss uns nach Dänemark führen. Zum einen, weil Brian Laudrups Krebserkrankung bekannt wurde-Viel Glück Brian!- und uns thematisch wie menschlich fesselt-den Fußball für Momente zurücktreten lässt, zum anderen natürlich weil Brian Laudrups Debutverein Brøndby IF munter in Dänemarks Superliga mitspielt und das Leben weitergeht-nie war eine Floskel so sehr Wunsch und Realität zu gleich. Auf Platz 3 stehend winken die internationalen Plätze, zumindest wenn der Trend anhält:

1. (1.) FC Kopenhagen 7 6 1 0 16:6 +10 19
2. (2.) FC Midtjylland 7 5 0 2 14:4 +10 15
3. (3.) Bröndby IF 7 3 3 1 14:10 +4 12
4. (4.) Odense BK 7 3 2 2 13:9 +4 11
5. (5.) Sönderjyske 7 3 1 3 9:8 +1 10
6. (6.) Randers FC 7 2 4 1 7:7 0 10
7. (7.) Lyngby FC 7 2 2 3 10:14 -4 8
8. (8.) FC Nordsjælland 7 2 1 4 8:12 -4 7
9. (9.) AC Horsens 7 2 1 4 4:8 -4 7
10. (10.) Esbjerg FB 7 2 1 4 6:13 -7 7
11. (11.) Aalborg BK 7 1 3 3 6:9 -3 6
12. (12.) Silkeborg IF 7 0 3 4 6:13 -7 3

Bleiben wir optimistisch, während hotte80 wohl mitfiebern wird beim spannenden Verfolgerduell um Platz 3: (http://livetv.ru/de/eventinfo/53564_brondby_sonderjyske/Brøndby IF-Sönderjyske) am 12.09.2010, 18:00

Auch wenn der FC Lahti, und mit ihm die unsterbliche finnische Legende Jari Litmanen, heute um 1800 den FC Tampere empfängt und versucht die 7 Punkte auf Valkeakoski weiter zu verringern und im (http://www.weltfussball.de/spielbericht/veikkausliiga-2010-fc-lahti-tamp...) natürlich die live-Schalte schon steht, kann es heute nur ein Match geben:

Tabellenführer (http://livetv.ru/de/eventinfo/52975_gyor_eto_debrecen/Debreceni VSC zu Gast beim bisher vollkommen enttäuschenden Györi ETO FC ) , dazu noch Vasas - die punktgleiche leven Kaposvaris im (http://www.weltfussball.de/spielbericht/nb1-2010-2011-budapesti-vasas-ka... )

1 Debreceni VSC 5 13:6 10
2 Ferencvárosi TC 5 9:6 10
Kaposvári RFC 5 9:6 10
4 Budapesti Vasas 5 10:8 10
5 MTK Hungaria 5 8:7 10
6 Budapest Honvéd 5 9:6 9
7 Videoton FC 5 9:5 8
8 Zalaegerszegi TE 5 10:9 8
9 Újpest FC 5 4:4 6
10 Paksi SE 5 8:10 5
11 Szolnoki MÁV 5 5:7 5
12 Györi ETO FC 5 3:6 5
13 Lombard Pápa TFC 5 8:9 4
14 BFC Siófok 5 2:6 3
15 Kecskeméti TE 5 10:16 3
16 Szombathelyi Haladás 5 2:8 2

BFC Siófok greift morgen ein: 18:00 gegen MTK Hungaria.

Nach Schottland: Durch eine Heimniederlage gegen Kilmarnock am letzten Spieltag verabschiedete sich der FC Aberdeen erstmal von Rang 1 auf Rang 3:
1 Celtic Glasgow 3 6 9
2 Glasgow Rangers 3 5 9
3 Aberdeen FC 3 4 6
4 Heart of Midlothian 3 4 5
5 St. Mirren FC 3 -3 4
6 Inverness CT 3 2 3
7 Motherwell FC 3 -1 3
8 Kilmarnock FC 3 -1 3
9 Hibernian FC 3 -3 3
10 Hamilton Academical 3 -7 3
11 Dundee United 3 -4 2
12 St. Johnstone FC 3 -2 1

Aber auch wenn (http://livetv.ru/de/eventinfo/52986_hamilton_glasgow_rangers/Hamilton gegen die Rangers) sicher wieder ein Fernsehgenuss werden wird, weigere ich mich einen Fernsehtip zu geben, zu katastrophal momentan die Zustände im schottischen Vereinsfußball.

Apropos Katsatrophe: Das führt uns natürlich ungebremst in den polnischen Vereinsfußball. Die Lage nach 4 Spieltagen in der Ekstraklasa:
1 Polonia Warszawa 4 6 10
2 Jagiellonia Białystok 4 5 10
3 GKS Bełchatów 4 3 9
4 Wisła Kraków 4 1 9
5 Korona Kielce 4 1 7
6 Górnik Zabrze 4 -2 6
7 Legia Warszawa 4 -3 6
8 Lech Poznań 4 3 5
9 Lechia Gdańsk 4 1 5
10 Widzew Łódź 4 0 5
11 Ruch Chorzów 4 0 4
12 Arka Gdynia 4 0 4
13 Zagłębie Lubin 4 -1 4
14 Śląsk Wrocław 4 -2 4
15 Polonia Bytom 4 -4 1
16 Cracovia Krakow 4 -8 0

Dennoch ist hier mal ein Tip möglich, weil man hier ganz wunderbar in Erinnerung schwelgen kann, die 70er- 80er Jahre des polnischen Fußballs nochmal so wunderbar wird Revue passieren lassen können: 12 September 2010 um 17:00, der Rekordmeister aus Śląsk gegen die alten Armeesportklubler und EC I Halbfinalisten von 1969/1970 ( Feyenoord Rotterdam – 0:0, 0:2), sowie EC II Halbfinalisten (Manchester United – 1:3, 1:1), oder kurz: (http://livetv.ru/de/eventinfo/53274_ruch_ch_legia/Ruch Chorzów- Legia Warszawa) .

Abschließend noch ein Blick zu Kevin Kurányi: 4 Spiele, 1xGelb, 3 Treffer halten die Statistikbücher jetzt schon fest, nutzt Dinamo nur nichts:
1 Zenit St. Petersburg 17 29:7 43
2 Rubin Kazan 19 21:8 37
3 CSKA Moskva 17 30:14 36
4 Spartak Nalchik 19 27:20 33
5 FK Rostov 19 20:24 29
6 Terek Grozniy 19 21:16 27
7 Spartak Moskva 18 27:24 26
8 FK Tom Tomsk 19 25:29 25
9 Dinamo Moskva 18 20:18 23
10 Lokomotiv Moskva 19 22:24 23
11 Anzhi Makhachkala 19 18:21 23
12 FK Saturn 19 13:18 21
13 Alania Vladikavkaz 19 17:27 19
14 FK Amkar Perm 19 12:20 18
15 Krylia Sovetov 19 12:28 13
16 Sibir Novosibirsk 19 24:40 12

Am 12.09.10 geht es in Moskau gegen Terek Grozny-ein schweres, aber nicht unmögliches Unterfangen. Und: Ja, K.K. ist für Dinamo bisher eine Bereicherung, spielerisch zumindest-hier im (http://www.weltfussball.de/spielbericht/premier-liga-2010-dinamo-moskva-...) .
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Siófok 2:1 bei Fradi!
yokum Offline
Dabei seit: 07.05.2009
Randale gab es vor dem Derby (wie der Abend weitergeht, werden wir morgen aus der Zeitung erfahren), das Spiel endete 1:1.

Besiktas war bei Fenerbahce zu Gast.

Nach einer fruehen Fuehrung fuer Fener entwickelte sichvor allem in der 2. Halbzeit ein spannendes Spiel (Quelle: Geraeuschkulisse auf dem Balkon) in dem Besiktas angriff und endlich, in der 86. Minute, durch einen Foul-Elfmeter durch Guti doch noch zum Ausgleich kam.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Istanbul, hach! Da war ich November das erste + einzige Mal (als Kurztourist natürlich Beyöglu/Taksim gewohnt): da könnte ich leben (wenn ich mein eigenes Olivenöl mitbringen dürfte). Vielleicht schaffe ich es ja nochmal als Profi bei einem Istanbuler Club unterzukommen. Also: ich brächte noch etwas Geld mit, um sicherzugehen. Vergesst das mit dem Profi, ich zahle.
yokum Offline
Dabei seit: 07.05.2009
Der 5. Spieltag in der Süperlig ist vorbei. Ganz Vorbei? Nein. Nach dem Abbruch der Partie Gaziantep gegen Bursa beim Stand 0:1 steht das offizielle Endergebnis noch nicht fest. Wahrscheinlich wird das Spiel 3:0 fuer Bursa gewertet. Das aendert nichts an der Tabellenspitze.

Bursaspor steht dort naemlich schon jetzt mit 12 Punkten, demnaechst dann mit 15 von 15 moeglichen. Dahinter folgen mit jeweils 10 Punkten Trabzonspor, Besiktas und Kayserispor.
Kayserispor beendete die letzte Saison als fuenfter und ist jetzt schon wieder vorne mit dabei. Schaffen sie diesmal denn Sprung nach Europa? Und wer muss dann zuhause bleiben? Die Vormachtstellung der Istanbuler Clubs scheint nicht mehr so fest zementiert wie als auch schon.
Kayseri das ist uebrigens die alte Handelsstadt in Kappadokien, am Fusse des Erciyes gelegen, Heimat von Manti, Pastirma und Sucuk. Heute ist sie mit ihrer wachsenden Industrie fast schon zur Millionenstadt geworden.

Aber nochmal zurueck nach istanbul: Istanbul B.B gewann zuhause 1:0 gegen Konyaspor, 9 Punkte und Platz 5 gibts zur Belohnung. Galatasaray hat mit 1:0 gegen Bucaspor gewonnen, mit ebenfalls 9 Punkten reicht es aber nur zu Platz 7. Damit haben die Loewen trotzdem Fenerbahce ueberholt, die mit nur 7 Punkten auf dem 9. Platz liegen.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Kennst Du (http://www.amazon.de/S%C3%BCperlig-T%C3%BCrkischer-Fu%C3%9Fball-unerz%C3... Buch?) Wunderbar und glaubhaft beschrieben!
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
..ich will da wieder hin!

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 2 Benutzer online.

  • Dampframme
  • Nostradogbert
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden