101 Beiträge / 0 neu Experten-Runde Forum
Letzter Beitrag
suppenteller Offline
Dabei seit: 05.07.2010

ich finds ja irgendwie erstaunlich, dass portugiesisch (und dann auch noch das viel weichere brasilianische) von vielen als irgendwie osteuropäisch wahrgenommen wird. ich behaupte mal es liegt an der ziemlich komplexen phonetik der sprache, die einige zeit an eingewöhnung braucht, um die breite klangvielfalt der sprache wirklich zu verstehen. spanisch ist da für das deutsche gehör einfacher und klingt in meinen ohren, zumindest das europäische, immer wie rachenschmerzen und sprachfehler.

vokabelle Offline
Dabei seit: 05.07.2006

Brasilianisch klingt für mich auch sehr weichgespült, weil es ständig so zischt. Der Portugiesisch-Prof hat immer die Augen verdreht, wenn man ihn drauf angesprochen hat. Brasilianisch war für den nicht mal eine Sprache, sondern ein wilder Singsang ohne Grammatik. Ich kann übrigens bis heute den kompletten Text von diesem komischen Lambada-Song aus den 90ern (wie hieß der eigentlich) mitsingen. Den hat er uns mal mitgebracht, um uns vorzuführen, was das für eine niedrige, stil- und niveaulose "Sprache" ist.

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

immer wie rachenschmerzen und sprachfehler.
so beschreibe ich immer niederlaendisch. Sprachen sind halt auch geschmackssache, ich kann zum beispiel Franzoesich nicht soviel abgewinnen.
Bevor das hier aber zu nem sprachenthread wird, weiss den jemand mehr zur Verbindung Barca KFCB ueber Gamper?

suppenteller Offline
Dabei seit: 05.07.2010

klar, reine geschmackssache valenciano.

vokabelle: hat dein prof die übliche arroganz der ehemaligen kolonialherren übernommen? in spanien lacht man ja auch gerne über das ach so unkultivierte lateinamerikanische spanisch... in brasilien macht man sich andererseits über die steifen portugiesen mit ihrer gestelzten sprache lustig

gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004

das lateinamerikanische spanisch klingt bedeutend schöner als das castellano. diese "ßßßß"-laute sind auf dauer gräßlich.
catalan finde ich hingegen toll, auch wenn ich kein wort verstehe. soll ja älter als spanisch sein.

und ja, "blaurot" steht in der schweiz für den KFCB.

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

Weiß eigentlich jemand welchen Hintergrund Sportfreunde (wie die in Lotte oder mein eigener Heimatverein) haben? Kommt das aus der Turnerbewegung oder mehr so aus Freizeitsport? Weil es klingt so ehrgeizlos, und passend gibt es ja auch kaum hoeherklassige Vereine die so heißen?
Sollte es aber mehr von geben

ElBuitre11 Offline
Dabei seit: 26.11.2011

Da haste mich neugierig gemacht und ich hab deine Frage weitergeleitet. Die Betreiber dieser interessanten Seite haben geantwortet:
http://www.vereinsnamen.de/pinnwand.html

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

Danke schoen. Dieses Thema entwickelt sich so langsam zu meinem 2ten Liebling nebn den Stadionberichten.
Vorallem da ich hier in Aus ja nur so neumodische Sachen wie MElbourne Heart (ist auch schwierig mit so vieln profivereinen dort) oder den Western Sydney Wanderers (ballacks vielleicht verein, der dann ono genommen hat)
Schoen natuerlich Newcastle united die sich mittlerweile den Zusatz Jets gegeben haben um nicht mit den Englaendern verwechselt zu werden.

gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004

"jets" ist ein toller zusatz. erinnert mich an die großartigen winnipeg jets! also die "alten", mit den neuen kann ich nichts anfangen.

sogar in den USA gibt es eei sportteams in puncto benennung das ein oder andere schöne geschichtchen:

Die Green Bay Packers wurden am 11. August 1919 von Curly Lambeau und George Whitney Calhoun, einem Sportjournalisten der Green Bay Press-Gazette, gegründet. Lambeau war als Expedient bei der Indian Packing Company tätig, als er 1919 seinen Arbeitgeber um 500 US-Dollar bat, um für ein Footballteam Ausrüstungsgegenstände erwerben zu können. Die Firma investierte das Geld und so entstanden die Green Bay Packers als halbprofessionelles Footballteam.

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

Hatte im Pubquiz auch gestern die Frage welchen Sport die winnipeg blue bomber, toronto argonauts und saskatchewan roughriders betreiben. Wir schwankten zwischen Lacrosse und meinem Einfall canadian Football, was stimmte.
Die verschiebungen von teams hatten wir ja schon, mir war nie klar das die laker aus minnesota stammen und Sinn machen, aber das ist schon wieder ein eigenes Thema.
Auch cool die gewinner der diesjaehrigen Australian Footbal league, die Sydney Swans, welche noch im Nacken SMFC tragen, was fuer South Melbourne FC steht, welche umgezogen wurden. Die Swans werden nach dem alten Spitznamen von SMFC auch bloods genannt.
Die Vereine vereinnahmen ihre Spitznamen auch komplett, so wie die Geißboecke in Deutschland. Die meisten sind auch ziemlich traditionell, andere wechselten essendon hießen frueher die Dons (von essendon) um 1940 wegen der Naehe zur Airbase zu den Bombers zu werden. witzig wie man sich heute ueber die Flut an maskottchen und Spitznamen aufregt, aber frueher es vollkommen okay war.

suppenteller Offline
Dabei seit: 05.07.2010

kann es sein, dass die sache mit den spitznamen und maskottchen in den usa, in australien, kanada und neuseeland einfach normaler ist und schon immer war? aufregung darüber kennt man eher aus europa, oder?

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

hmm, kann ja jetzt nur von Australien berichten. Hier haben die meisten Mannschaften halt schon immer Spitznammen gehabt. Im Cricket und rugby sind die nationalmannschaftsnamen auch schon ziemlich alt. geil auch die neuseelaender wo vieles Black ist die all blacks, black caps (cricket wegen den alten muetzen die man traegt) black sticks beim hockey und am besten die Tall blacks (basketball).
Denke Aufregung gibt es da kaum, da es halt schon immer so war im englischsprachigen Bereich. Mir kommt es in letzter Zeit so vor, als ob es im Kicker ueberhand nimmt, alles werden zu den "roten" und so weiter, oder war das schon immer so? Und cih glaube maskottchen sind hier auch eher als Zusage an die Kids okay. Und cheerleader zum beispiel gibt es nur beim rugby league und cricket kurzform die fuers fernsehen erfunden wurden.
Keine Ahnung ob die LEute es hier komisch finden, wenn ein neues Team geschaffen wird (passiert in letzter zeit oft, neue fussballmanschaften in Sydney, rugby in melbourne, afl in greater western sydney un gold coast). Bei den traditionellen Vereinen kamen die Spitznamen halt mit der Zeit, jetzt werden sie halt zur Gruendung festgelegt, und wenn ich kommentare in online Zeitungen lese, gibt es da schon diskussionen um Sinn und Unsinn davon.

gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004

yo, lakers kommen eigentlich aus minneapolis.
die caalgary flames kamen ursprünglich aus atlanta und hiessen bis anfang der 80er "atlanta flames". der name ergibt dann sinn da er aufgrund des großen brandes von atlanta im sezessionskrieg (ihr fans von "vom winde verweht" wisst bescheid) gewählt wurde. noch heute ist das "A", das der assistenzkapitän im eishockey auf dem trikot trägt, bei den calgary flames das alte logo der atlanta flames.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Es gibt in Peru den Verein FBC Melgar (Foot Ball Club Melgar). Wer die Stadt Melgar sucht wird sie nicht finden, denn es gibt sie nicht.

Der Vereinsname wurde zu Ehren von Mariano Melgar gewählt, einer Person auf die man in Arequipa sehr stolz war (ist). Arequipa ist die Heimatstadt des Vereins.

(Wikipedia sagt: Mariano Melgar (1791–1815) was a Peruvian patriot, poet, artist, and warrior for the cause of independence from Spain.)

Interessant ist auch, dass sie nicht das im Spanischen oft verwendete C.F. oder C.D., sondern dieses FBC nutzen.

Emiliano Zapata Offline
Dabei seit: 20.02.2010

Recht alt geworden ist er ja auch nicht, der gute Revoluzzer... aber recht spannende und auch nicht so erfolglose Geschichte des Clubs wie ich finde, danke Marc für den Hinweis, kannte ich gar nicht. Und auffallend am Namen ist auch, dass es Foot Ball heißt, also in zwei Worten...

penalty Offline
Dabei seit: 05.04.2004

sach bloß val, die swans sind echt afl-meister geworden? und wieso isn die saison schon rum? ging aber fix. hab das irgendwie nicht mehr so straff verfolgt.
aber gucke, da hamwa also zusammen den meister gesehen ;).

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

naja sind ja auch nur 14 spieltage und dann ein Monat lang Finals. War auch wirklich ein ziemlich spannendes Grand Final. Hier gibt es highlights, keine Ahnung ob das in Deutschland klappt: http://www.afl.com.au/tabid/76/default.aspx#playvideo

Ach ja Melbourne Storm hat die NRL gewonnen, die hast du ja nicht gesehen gehabt, ne. Sonst haettest du ja beide MEister gehabt.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Keine Ahung wie die beim Verein Melgar auf FBC bzw. "Foot Ball Club" gekommen sind. Hier nur ein Versuch:

Vielleicht waren es die birtischen Vorbilder und man wollte sich abheben vom Rest des Landes? Die Leute in Arequipa werden ja gerne auch als sehr stolz (und andere nennen es arrogant) bezeichnet. Soweit die mir erzählte Stereotype. Warum also im Fußball nicht auch so eine Duftmarke setzen?

Wenn die also unbedingt einen englischen Namen haben wollten, aber früher nicht so ganz fitt in Englisch waren, hätte man durchaus auf diesen Namen kommen können, denn:

Lt. Wikipedia:

Etymology: Football (word)

There are confilicting explanations of the origin of the word "football". It is widely assumed that the word "football" (or "foot ball") references the action of the foot kicking a ball. There is a alternative explanation, which is that football originally referred to a variety of games in medieval Europe, which were played on foot. There is no conclusive evidence for either explanation.

Komplett:
http://en.wikipedia.org/wiki/Football

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010

danke, das könnte ich schaffen.

Emiliano Zapata Offline
Dabei seit: 20.02.2010

Arghs, verpasst. Kann man das irgendwo nochmal anhören? Werde aus der dradio Seite irgendwie nie schlau...

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Dauert noch einige Tage, dann kansst du es normalerweise  hier

http://www.dradio.de/dkultur/playlist/feature/

nachhören

suppenteller Offline
Dabei seit: 05.07.2010

aus La Paz, der Club Always Ready

http://de.wikipedia.org/wiki/Club_Always_Ready

schöner Name

alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010

Interessant wäre, woher der Name von RotWeiß Lapaz kommt.

Aber ich freue mich immer, wenn mein Lieblingskind, dieser Thread, überhaupt noch bedient wird, in diesen schwarzgrauen Zeiten.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Passend zum ersten Spieltag in Peru schon wieder ein Clubname  bei dem man die Landkartenkoordinaten nicht erahnen kann:

Universidad César Vallejo Club de Fútbol

Ein Blick aufs Vereinslogo verraet es aber dann doch (immerhin):

http://en.wikipedia.org/wiki/Universidad_C%C3%A9sar_Vallejo_Club_de_F%C3%BAtbol

Trujillo aus dem Norden.

César Vallejo war ein peruanischer Poet:

http://en.wikipedia.org/wiki/Cesar_Vallejo

Zum ersten Spieltag: César Vallejo trat auswaerts in Lima beim Club Universitario de Deportes an:

La U vs.  César Vallejo 1:0

 

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Danke für César Vallejo, Marc! Mir völlig unbekannt und das erstaunt mich, wenn ich mir da auf Wiki seine Meriten reinziehe. Hast Du ihn gelesen? Gibt`s ihn auf deutsch, bzw. wird er auch adäquat übersetzt?

Passend dazu hatte ich jüngst bemerkt, da ja sowieso im Hause Anti morgens zum ausgedehnten Frühstück der Televisor läuft, ich mittlerweile auch alle Folgen von "Malcolm mittendrin" gesehen zu haben glaube, es tatsächlich auf NDR III ein spanisch Telecolleg gibt!

Morgen fang ich an und so ein Tip wie Vallejo mötiviert natürlich.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Gerne doch! C. Vallejo kenne ich allerdings auch nicht und ohne den mir bis dato unbekannten Veriensnamen waere ich auch nie auf diesen Namen gekommen.

Gelesen habe ich also noch nix von ihm und ueber die Qualitaeten der Uebersetzungen ist mir nix bekannt, aber online fand ich bei diesemeinen  riesigen, gigantischen und alles durch die Welt verschickenden Versandhaus eine noch vorraetige Auflage eines nicht gerade billigen Gedichtbandes. Wenn das morgen vergriffen ist, weiss ich ja wer es war!

In Peru gehoert er offenbar zur guten Schulbildung in den Lehrplan, in Spanien wird er erst ab der Uni ein Thema. Soweit das was mir auf Nachfrage ueberliefert wurde.

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Fuer die spanische Sprachpraxis kannst du hier TV, Videoclips und Radio checken:

http://www.rtve.es/

 

suppenteller Offline
Dabei seit: 05.07.2010

in lateinamerika haben die ja auch schon einen verein:

http://de.wikipedia.org/wiki/Red_Bull_Brasil

aktuell noch in den tiefen des regionalfussballs

MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009

Keine schöne Nachricht, trotzdem danke für die Info.

Irgendwie ahnen die, dass in Brasilien unter Umständne in 10 bis 20 Jahren eine Topliga entstehen könnte. Mexico könnte da ja auch hin tendieren, haben die da keine Dose angepflanzt?

Auf'm Platz

Zur Zeit ist 1 Benutzer online.

  • march
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden