Seiten

174 Beiträge / 0 neu Die Scheißthese Forum
Letzter Beitrag
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Was absoluter Quatsch is, denn a) is Fussball ein Mannschaftssport und das Ergebnis hängt eher selten von einem einzigen Spieler ab und b) wurde Rafinha beim Stand von 0:2 eingewechselt - Endergebnis 0:4 (aber wahrscheinlich nur weil er so platt war).
Man muss einen Spieler nicht unbedingt mögen, aber dann sollte man auch die wahren Gründe dafür nennen und nicht irgendeine Scheisse konstruieren mit der man sich letztlich selbst als Volldepp darstellt. Ich find Rafinha gut, klasse Rechtsverteidiger mit Offensivdrang, für sein Alter schon ziemlich weit. Selbst seine Disziplinlosigkeiten aufem Platz sind unter Magath rückläufig. Der macht seinen Weg, sicherlich nicht bei uns, dafür sind wir eine Nummer zu klein (die Bayern übrigens auch). Für die 5 Mios, die wir damals ausgegeben haben eins der besten Transfergeschäfte der letzten 10 Jahre.
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Übrigens war Rafinha deswegen am Schalker Ausscheiden schuld, und zwar ganz alleine, weil er nämlich mit dem 0:3 im Olympiahalbfinale den argentinischen Atletico-Spieler Agüero mental so dermaßen aufgebaut hat, dass dieser im Rückspiel gegen Schalke zu großer Form auflaufen konnte.
Hätte dieser kleine Verräter den Aguero hingegen im China so richtig zusammengetreten, dann hätte Schalke das Rückspiel locker gewonnen.
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
und die krawatten?
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Okay okay, ich geb ja zu, als kik-Kunde bin ich da preislich nicht auf dem aktuellen Stand gewesen. Die fetten Ärsche tragen zweifellos 400-Franken-Krawatten, mindestens, und ein Einstecktuch. Letzteres benötigen sie, um sich die Lachtränen abwischen zu können, die ihnen immer dann die wohlgenährten Bäckchen hinunterkullern, wenn sie daran denken, wie sie Scheiße gebaut haben und den anderen hierfür die Schuld gegeben wird.

Und die Einstecktücher sind von Yves Saint Laurent und kosteten 39,95 Franken das Stück. Im Winterschlussverkauf sogar nur 35 Franken glatt, aber so ein FIFA-Sessenpupser kauft natürlich schon aus Prinzip nicht im Winterschlussverkauf.

Zufrieden?
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
naja, so halbwegs.
sonst biste immer vielausfuehrlicher, nur ist mir halt aufgefallen, dass du dinge, die nicht in dein weltbild passen, gefliessentlich ignorierst, hier eben die krawatten!
vokabelle Offline
Dabei seit: 05.07.2006
Sherloth Holmes überführt IrmaAusMainz. Schlagzeile!
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
Das Wort „Krawatte“ geht auf französisch „à la croate“ und französisch „cravate“ von deutsch (vor allem Österreich) „Krawåt“ einer mundartlichen Bezeichnung von „Kroate“ (kroatisch „Hrvat“) zurück. Sie wurde auch „croatta“ genannt.

Die Krawatte verdankt ihre Popularität einer beliebten Legende zufolge einer Truppenparade im Jahr 1663 vor dem noch im Bau befindlichen Schloss Versailles für den französischen König Ludwig XIV.. Zu dieser Parade war auch ein kroatisches Reiterregiment aufmarschiert. Diese Reiter trugen der Überlieferung nach ein Stück Stoff, das am Kragen in Form einer Rosette (oder Schleife) befestigt wurde und deren Enden über der Brust hingen. Dieser Bestandteil der Uniform der Kroaten zog angeblich die Aufmerksamkeit des Königs auf sich, der die Cravate anschließend übernahm und innerhalb des Adels verbreitete.
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Das ist ein alter Hut, cali! Aber wo kommt der nochmal her?
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
Diese Reiter trugen der Überlieferung nach ein Stück Stoff, das an der Rosette befestigt wurde

ist seid mal echte ferkel!
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
Das Wort stammt vom mittelhochdeutschen Huot ab und bedeutete ursprünglich Decke oder Schutz, wurde dann aber spezieller in der Bedeutung Kopfbedeckung verwendet. Es entstand aus einer indoeuropäischen Wurzel *kadh- oder *skad- schützende Bedeckung (so noch in Sanskrit Chad ) durch Verlust des Anlautes und Lautverschiebung des auslautenden Konsonanten.

Die Griechen gingen meist barhäuptig, nur der Handwerker setzte die runde Kappe, den Pilos, auf. Der vornehme Grieche trug auf Reisen oder bei der Jagd den breitrandigen Petasos oder die Kausia, die an einer Schnur hängend auch auf dem Rücken getragen werden konnte.

Runde und spitze Hüte waren bei den Römern vor allem bei Schauspielen, Festen und bei heiligen Riten gebräuchlich. Man erhob im Römischen Reich den Hut zum Symbol der Freiheit, weshalb freigelassene Sklaven bei ihrer Freilassung einen Hut erhielten.

Brutus und Cassius ließen nach der Ermordung Caesars auf Münzen einen Hut zwischen zwei Dolchen anbringen, auch dies zum Zeichen der Freiheit nach der Alleinherrschaft. Dies ahmte man in den Niederlanden nach, als man die spanische Herrschaft abgeschüttelt hatte.

Erst nach dem Tod Neros wurde die Sitte verbreiteter, Hüte auch im Alltag aufzusetzen.
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Ah - danke!
vokabelle Offline
Dabei seit: 05.07.2006
Vielleicht wird die Krawatte ja demnächst auf dem Rücken getragen, dann zeigt sie zumindest schon mal in die richtige Richtung. Und so schließt sich der Kreis...
schappi1848 Offline
Dabei seit: 05.03.2008
Hab jetzt nicht alles gelesen. Ich häng mir einen Kroaten ummen Hals?
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
lne, der kommt ausm arsch!
annasonne Offline
Dabei seit: 26.09.2003
in kroatien haben omas mal die längste krawatte der welt gestrickt. die ging um ne stadt rum.
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
da konnte ich nix zu finden, über google landet man auf dieser seite. dafür hab ich die längste weichei-wort liste der welt entdeckt.
dagibts so schöne worte wie Alufoliengriller, Beischlafbettler, Cookies-Deaktivierer
annasonne Offline
Dabei seit: 26.09.2003
hab ich im fernsehen gesehen. die war rot. also grösstenteils.
weiss aber die stadt nicht mehr. es war zu irgendnem jubiläum. vielleicht so vor...hm...vier fünf jahren?
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
um die (http://ng-junior.com/images/kazalo/kravata.jpgarena ) in der stadt pula(nord kroatien), wurde mal eine gebunden.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
...ich brauch jetzt ein Einstecktuch, köstlich!!
annasonne Offline
Dabei seit: 26.09.2003
stadt - stadion .... what's the difference?
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
"Aufgrund finanzieller Probleme des Vereins wurde die Spielstätte zusammen mit dem Nachwuchs Leistungszentrum Fröhnerhof für 57,9 Millionen Euro an die Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern GmbH verkauft, deren einziger Gesellschafter die Stadt Kaiserslautern ist." (wiki)

Dass man in Lautern den Unterschied zwischen Stadt und Stadion kennt is nix Neues
annasonne Offline
Dabei seit: 26.09.2003
äh, ja, ich sach nur: VERBINDLICHKEITEN!
schappi1848 Offline
Dabei seit: 05.03.2008
Gratuliere Sonne, bist schon ne richtige Bochumerin (Zeit!!!!)
Veltinsbauch Eufi Offline
Dabei seit: 14.04.2008
Fakt ist, dass Rafinha in 180 Minuten gegen Atletico nur 25 Minuten gespielt hat, weil er im Hinspiel wegen Olympia gefehlt hat und im Rückspiel wohl nicht die Kraft für 90 Minuten wegen Olympia hatte.

Das er dem Schalker Offensivspiel richtig gut getan hätte - vor allem im Hinspiel - als Atletico mal richtig schwach war und man einen höheren Sieg hätte rausspielen können, kann doch wohl niemand bezweifeln.

@ gygax: Ich finde es immer atemberaubend, wie Du mich aus dem fernen Schottland in Bezug auf Schalke belehren und als Depp darstellen willst. Weiter so !
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Aguero hatte im Rückspiel auch die Kraft für 87 Minuten (und ein Tor). Und der war auch bei Olympia und hatte sogar noch einen Tag später sein letztes Spiel.
Fakt ist: Beiden Teams hat wegen Olympia ein sehr wichtiger Spieler gefehlt, wobei Aguero von seiner individuellen Klasse noch einmal eine Stufe über Rafinha stehen dürfte.
Fakt ist auch: Rafinha hatte 5½ Tage für Rückreise und Regeneration, Aguero nur 4½ Tage.

Klar: Hätte Rafinha auf Olympia verzichtet und Aguero nicht, dann hätte Schalke bessere Chancen gehabt. Aber so zu argumentieren, wäre extrem unfair - gleiches Recht für alle (ansonsten hab ich zu den Themen Fairness und Krawatten ja schon genug gesagt). Außerdem widerlegen Namen wie eben Aguero Deine These vom B-Turnier, auf das die Stars keine Lust gehabt hätten. Weitere Namen gefällig? Messi, Riquelme, Mascherano - Diego, Pato, Ronaldinho, Lucas Leiva. Um uns mal auf die beiden angesprochenen Nationalteams zu beschränken.


Aber um meine Argumente machst Du ja wohlweißlich einen großen Bogen...
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Ne Eufi, den Volldepp haste nicht exklusiv. Das is an alle gerichtet, die ihn im Stadion ausgepfiffen haben, alle die meinen sie müssten ihm sarkastisch gute Reise wünschen, weil er sich mit dem Gedanken trägt zu wechseln, alled die denken er müsste genau nach ihren Vorstellungen handeln sonst isses keich "echter Schalker" und damit untragbar. Man sollte die Qualitäten, die er hat, erkennen und ihn dafür, dass er sie einbringt mit Respekt behandeln. Nicht mehr und auch nicht weniger.
Zur Quali nochmal: Schalke Heimspiel: typisch für die letzten Jahre, eins null in Führung gehen, bis zur Halbzeit mehr oder weniger Chancen versieben, nach der Halbzeit mehr oder weniger trotz Überlegenheit das Spielen einstellen. Ob mit oder ohne Rafinha macht für mich wenig Unterschied
Schalke Auswärtsspiel: komplettes Versagen fast aller Mannschaftsteile, besonders schlimme Ballverluste im Mittelfeld, Angriff harmlos, Abwehr übernervös. Dass dies mit Rafinha in Bestform anders gewesen wäre halt ich für Spekulation (siehe oben, fussball is ein Mannschaftssport).
Zuletzt noch die glorreiche Gruppenphase, in der Rafinha wieder mittun durfte. Das gleiche Bild und wie man mittlerweile erahnen kann hat das nix mit Olympia zu tun, sondern mit fehlender Klasse in Sachen Trainer, Taktik, Einstellung und Spielermaterial in verschiedenen Mannschaftsteilen.

Zuletzt: Ich willl dich nicht belehren oder beschimpfen oder sonstwie lächerlich machen, egal ob aus Schottland, vom Mond oder aus Wanne-Eickel. Ich vertrete wie es in Foren nicht unüblich ist meine Meinung. Und wenn die sich nicht mit deiner deckt, anscheinend häufiger, is da eben so.
Veltinsbauch Eufi Offline
Dabei seit: 14.04.2008
@ gyx: Hab ich gesagt, dass ich ihn ausgepfiffen habe ? Ich pfeife grundsätzlich nicht die eigenen Spieler aus.
S Block Offline
Dabei seit: 25.05.2005
1. Er macht einen Bogen.
2. Vielleicht doch erst 11.
timzen Offline
Dabei seit: 23.04.2009
#

05.06.2009 19:25 von Veltinsbauch Eufi

Hallo,

danke für den Trost. Ist echt nett von dir. Die Dame im Profil ist aber nicht meine Freundin, sondern nur eine Bekannte.

Vor allem war es mies, unvorbereitet abserviert zu werden.
Da kam nicht eine Warnung...
Wir waren jetzt 9 Monate zusammen und jetzt muss ich erstmal drauf klarkommen, die Wochenenden und die Abende unter der Woche ohne sie zu verbringen.
Kenn man gar nicht mehr... Naja, wem erzähl ich das... Ist dir bestimmt auch schonmal passiert.

Aber die neue Wohnung hätte ich nicht mit ihr bezogen, wie manche meinten, sondern mit meiner Mutter. Das wäre ja noch schlimmer dann....

Wünsch dir ein tolles Wochenende !!!!

Beste Grüße
Eufi
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Macht man nicht!

Seiten