Seiten

174 Beiträge / 0 neu Die Scheißthese Forum
Letzter Beitrag
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
So eine Fehlmeldung passiert halt schon mal. Ich sehe das nicht so tragisch. Man kann heute halt kaum normal journalistisch arbeiten, da es einfach keine Zeit mehr dafür gibt.

Kaum kommt eine Meldung raus, wird schon darüber diskutiert. Da will jeder zuerst eine Meldung rausgeben.

Wir hier reihen uns doch ein in das Verhalten ein, direkt und kurz nach Veröffentlichung einer Nachricht darüber zu diskutieren.

Ob so eine Meldung vor, während oder nach einem Spiel kommt, ist da nur noch sekundär. Gerade bei Rafinha! Er hatte schon lange bekanntgegeben wechseln zu wollen, dann muss er auch damit leben können, dass es mal, wie am letzten Wochenende, etwas chaotisch oder gar falsch läuft.
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
Man kann heute halt kaum normal journalistisch arbeiten, da es einfach keine Zeit mehr dafür gibt.

unfug, unfug unfug!

wenn man will geht das. ich koennte dir jetzt en unendliche liste mit links von publikationen reinstellen, deren journalisten 'normal' arbeiten. aber wahrscheinlich waere das perlen vor die sau geworfen. deswegen erspar ich mir das
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
ja sicher, das kann ja jeder behaupten
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Wenn man brisante News quasi in real time servieren möchte, wird es schwierig. Da kommt trotz seriöser Herangehensweise schon mal ein Fehler vor.
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Wer sagt denn dass da seriös drangegangen wurde? Nur weil es der kicker is oder was? Lieb ich ich ja sowas, dass man von seriösen und zuverlässigen Quellen spricht, die man natürlich wegen des Ehrenkodex nicht nennt. Das hat nix mit Journalismus zu tun, sondern mit willkürlicher Stimmungsmache. Der kicker Artikel über die Schalker Verbindlichkeiten (lustigerweise noch von jemand geschrieben, der den SchwarzGelben nah steht und der einfach bekannte Dinge nochmal aufgewärmt hat) war ja quasi die Vorbereitung für den Quatsch.
Ich halt es mit Paulinchen: Unfug, Unfug, Unfug
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Recht haste GYX

Ich weiß übrigens aus absolut seriöser und zuverlässiger Quelle, dass Felix Magath den besten Neuzugang der letzten Dekade freigestellt hat. Albert Streit brauch also nicht zu erscheinen.
buch04 Offline
Dabei seit: 30.01.2004
Hätte, welche Zeitung auch immer, solch eine Behauptung einen Bayernspieler betreffend während der Halbzeitpause eines Bayernspiels gemacht, ich wollte Wurst-Uli sehen.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Du meinst, dass ein Bayern-Spieler aus der ersten 11 zu einem Buli-Konkurrenten wechselt? Wurstthese.
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
moment mal: was war mit schlaudraff, tarnat, ismael, hashemian?
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
ok, tarnat kam glaub ich aus england
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Lieber Calimero, 1. ERSTE 11, 2. Buli-KONKURRENTEN. Schwächelnden Klubs aus Fussgängerzonenhöllen-Städten haben wir schon immer gerne Aufbauhilfe geleistet. Aber dass ein gerade auf dem Rasen stehender Bayern-Spieler von einem anderen Buligisten gekauft werden könnte...träumt weiter. Deshalb Wurstthese.
Den 4 o.g.: alles Gute! Tut mir echt leid, besonders für Ismael.
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
was is denn ne fussgängerzonenhöllen stadt?
und wieso tut es dir leid? (außer ismael, das würde ich noch verstehen)
meinst du das jetzt beleidigend gegen hannover, oder wie?
pass auf du, bin voll der lokal patriot.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Max Goldt fiel zu Hannover nur die "Fussgängerzonen-Hölle" ein. Und da ich da 4 Jahre lang wohnen musste, geht es mir auch so wie Max Goldt. Allerdings halte ich ein klitzekleines Bischen auch zu 96, da ich dort regelmässig im Stadion war. Meine einzige Freude! Pokalsieg, da war was los!!
Die o.g. Spieler mochte ich einfach sehr. Deshalb tut es mir leid für sie und für 96: Ismael wäre so wichtig gewesen und bei Schlaudraff bin ich skeptisch, ob er jeweils wieder auf die dünnen Beine kommt. Aber "wir" haben ja noch einen Mike Hanke!!
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
"Und Rafinha tat mir in dem Moment echt leid, auch wenn ich sonst kein Freund von ihm bin seit Olympia 2008 und der gleichzeitig verpassten CL - Quali."

Wer den Spielern dieses Olympis-Fiasko übelnimmt, der hat die Sportpolitik noch immer nicht begriffen. Da können sich die mächtigsten Sportverbände der Welt (FIFA und IOC) nicht auf eine gemeinsame Linie einigen und stellen halbe Kinder, 18-22-Jährige nämlich, vor die schwierigste Entscheidung überhaupt: Wer soll mich künftig hassen? Meine Landsleute? Oder die Fans meines Heimatvereins? Und dann lassen die großen Verbände diese Jungsw mit dieser Entscheidung völlig allein im Regen stehen, nach dem Motto: Sollen sich die Vereine und Verbände doch einigen...

Die Feiglinge in diesem Spiel sitzen mit fetten Ärschen in verglasten Büros in schweizer Bilderbuchlandschaften und tragen 200-Franken-Krawatten, die Opfer sitzen zwischen den Stühlen, haben die Wahl zwischen Pest und Cholera und tragen kurze Hosen.


Was, Herr Eufi, soll Rafinha denn sagen? Okay, fahr ich nicht zu Olympia, verderb es mir mit den brasilianischen Nationaltrainern. Egal, geh ich halt zu Argentinien?
Bullshit, der Junge konnte überhaupt kweine andere vernünftige Entscheidung treffen als seinen Verein zu "verraten". Und wenn die Kommunikation dann scheiße ist, okay. In Bremen mit Diego lief sie gut, auf Schalke desaströs. Wer ist gleich nochmal wo Sportdirektor (gewesen)? Hast Du immer noch nicht begriffen, dass auf Schalker Seite Andi "ich werde mit voller Härte durchgreifen" Müller die Situation für Rafinha damals nur noch schlimmer gemacht hat?


Mann, mann, mann. kein Wunder, dass der Junge wegwill.
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
fussgängerzonen-hölle ist ein wenig übertrieben von euch zwei. wir haben ein bisschen in der innenstadt und noch die lister meile (sehr schön und toll gelegen und einzigartig, auch weil eben keine "zone" sondern ne gerade, ca. ne meile lang) was daran die hölle sein soll...?
mit schlaudraff ist schon ne scheiß geschichte.
aber auch zu ihm passt: wäre er doch nie zu bayern gegangen...
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
aeh, hilf mir nochmal schnell einer auf die Spruenge....warum is Rafinha dran Schuld, dass die CL Quali in die Hose ging?
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Er hat da gerade für sein Land gekämpft + nicht für Eufis Land?
Ist natürlich ärgerlich für Schalke gewesen, dass er nicht dabei sein konnte.
Kinder, lasst ihn doch einfach zu uns und gut ist! Einer der meistgehassten Buli-Spieler geht zum meistgehassten Verein. Passt doch! Ich kapiere aber nicht, warum das nicht geklappt hat. Wäre doch nur folgerichtig gewesen und der Preis war -glaube ich- auch unter 10 mios gewesen, oder? Sind wir klamm?
(Andererseits: Robben + Ribery...Defensive ist für Weicheier.)
Veltinsbauch Eufi Offline
Dabei seit: 14.04.2008
@ Urmel: Wenn Rafinha konstant für Brasilien nominiert würde, könnte ich es verstehen, dass er an Olympia teilnimmt. So aber war er nur der Lückenbüßer für die großen Stars, die keine Lust auf das olympische Turnier hatten. Wurde Rafinha danach nochmal nominiert für Brasilien ? Nein !

Ich wäre nicht als Lückenbüßer nach Peking geflogen. Da spielte ich lieber für meinen Club, der mich bezahlt, um den Einzug in die CL oder irgendwas...
Gast (nicht überprüft)
Das ist doch zweitrangig. Urmel hats ja schon geschrieben, welcher Spieler kann es sich leisten, es mit dem Trainer der Nati zu verscherzen und eine Einladung dessen auzuschlagen? Eben.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
@Veltinsbauch: gab`s da nicht auch so eine klitzekleine FIFA-Forderung (incl. Repressalien gegen den Club, falls der Spieler nicht freigestellt worden wäre? Ich mag mich täuschen. `S ist schon spät.)
@all: habe ich vergessen.

7:12: bin mal gespannt, ob ich den uncoolsten Kontrollcode der Welt in`s Internetz stellen kann.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Haha, ich bin ein Kontrollcode-Fuchs!
Ma ehrlich: da gibt`s doch smoothere Kontrollcode-Anbieter. So ein wischi-waschi mit dem Gelöt da...
Esteban Cantate Offline
Dabei seit: 13.05.2009
Schalke?
Is`nix.
Wird auch zweiterhin nix werden.
Esteban Cantate Offline
Dabei seit: 13.05.2009
Das mit dem Kontrollcode stimmt im übrigen.. aber jetzt hab` ich ihn ja schon eingegeben.
Optimal.
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Zum Thema Rafinha ist ja schon wieder alles geschrieben...

Eufi, wenn Rafinha sich geweigert hätte bei Olympia für Brasilien zu spielen, hätte es für unseren Verein und womöglich auch für den Spieler Sanktionen gegeben. Zudem hätte sich Rafinha für alle Zeit die Möglichkeit einer Nominierung für die Selecao abschminken können. Dass es bisher nichts mit weiteren Einsätzen gekommen ist, war angesichts der starken Konkurrenz auf seiner Position zu erwarten. Aber als möglicher Ersatz/ Kandidat bleibt er nun halt im Rennen. Alles andere steht bei Urmel, der allerdings irrt, wenn er meint, die Herren vom Züriberg trügen bloß 200 Franken-Krawatten.
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
"So aber war er nur der Lückenbüßer für die großen Stars, die keine Lust auf das olympische Turnier hatten."

Eine These, die in diesem Unterforum gut aufgehoben ist. Dass es sich beim olympischen Fußballturnier um einen U23-Wettbewerb mit nur 3 Ausnahmen pro Team gehandelt hat, ist Dir sicherlich gerade entfallen.

"Wurde Rafinha danach nochmal nominiert für Brasilien ? Nein !"

Klar wird es für Rafinha nicht einfach, sich neben Daniel Alves als Rechtsverteidiger der Selecao zu etablieren, aber immerhin hat er mittelfristig eine reelle Chance. Die wäre wohl deutlich geringer, wenn bei Olympia ein Anderer die rechte Seite beackert hätte.
UrmelAusmEis Offline
Dabei seit: 04.01.2004
Sanktionen gegen Schalke und/oder Rafinha hätte es wohl nicht gegeben, da sich FIFA und IOC ja gerade nicht darauf einigen konnten, eine Abstellungspflicht zu vereinbaren. Gerade weil das so wischi-waschi kann-man-machen-muss-man-nicht geregelt war, lag ja die letzte Entscheidung und damit der Schwarze Peter bei den Spielern und ihren Beratern.
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Stimmt - so war das. Liegt ja schon über ein Jahr zurück, da habe ich die Hälfte schon wieder vergessen.

An Maicon dürfte Rafinha m. E. vorerst auch nicht vorbeikommen. Alves und Maicon spielen nunmal auch bei großen Clubs, die in Brasilien und wohl auch von Dunga mehr beachtet werden. Das kommt für Rafinha ja erst ab Winter in Betracht. Da aber Magath immer betont hat, in dieser Transferperiode wird Rafinha nicht mehr wechseln, sollte es die nächste werden. Außerdem braucht Schalke das Geld ja spätestens dann auch fürs Waschpulver...
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
was ich eher erschreckend finde, dass urmel grossartig im widerlegen ist, aber kein bisschen auf die krawattenfrage eingeht. schlechter stil!
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
Versteh immerr noch nicht warum wir in der CL Quali gescheitert sind, weil Rafinha nicht dabei war (was streng genommen gar nicht stimmt, da er im Rückspiel eingewechselt wurde)
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Wird wohl so gemeint sein, dass das Fernbleiben von Rafinha eine Schwächung der Mannschaft bedeutete. Wird halt von manchen mit "Schuld daran, dass wir ausgeschieden sind" gleichgesetzt, andere übernehmen dann solche fundierten Thesen.

Zur Krawattenfrage:

Eine durchschnittliche Hermes-Krawatte, darunter machen es die dickärschigen Herren vom Berg sicher nicht, kostet um 175 Euro.

Seiten