Seiten

118 Beiträge / 0 neu Die Scheißthese Forum
Letzter Beitrag
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
suppe, das kann man sehen wie man will, is halt auslegungssache. die von dir angesprochene extrachance allerdings gilt ja nicht nur für den höherklassigen verein.
schappi1848 Offline
Dabei seit: 05.03.2008
ich sag Euch Donnerstag wie ich dazu stehe!
Stinkbaer Offline
Dabei seit: 04.08.2004
Als Relegationskenner sage ich euch, dass man als Betroffener die Relegation als 16. der BL ziemlich prima findet, als 3. der 2. Liga eher doof. Letztendlich hängt es jedoch vom Ergebnis ab.
suppenteller Offline
Dabei seit: 05.07.2010
warum ist es denn für den 2.-ligisten ne chance hotte? ich würde es eher zusätzliche prüfung nennen
linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011
Wolfsburg hätte die Relegation glaube ich ziemlich scheiße gefunden, und die Greuther Fürth hätten sich bestimmt ganz schön drüber gefreut.
Is alles relativ.
Sind zwei faire Duelle auf Augenhöhe, am Ende wird es einen gerechten Sieger geben. Irgend einen. (auch wenn ich etwas mehr für Gladbach bin)
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
entschuldige, aber dann gilt das für den erstligisten auch. also das ist für mich völlig logisch. du schreibst doch selbst, die auf- und abstiegsplätze sollten direkt sein. das ist mit den plätzen 17 + 18 bzw. 1 + 2 der fall. dabei hätte man es ja belassen können (ebenso natürlich die alte regelung, ist klar). insofern ist es selbstverständlich für beide parteien im selben maße chance und prüfung zugleich.
Stinkbaer Offline
Dabei seit: 04.08.2004
Im Vergleich zur alten Regelung mit 3 direkten Absteigern wird sich der 16. der BL wohl immer über die Relegation freuen. Gladbach wäre ohne nämlich schon Zweitligist. Wie 2008 der Club, der letzte 16. der ohne Relegation abstieg.
Anders der 3. der 2. Liga. Augsburg könnte jetzt den Abstieg in die 2. Liga schon hinter sich haben, wären sie nicht in der Relegation gescheitert. Fanden die letztes Jahr wohl ziemlich scheiße.
Vorteile bringt die Relegation eigentlich nur für die höherklassigen Vereine.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
ja aber stinki, da sind wir ja wieder bei der völlig willkürlichen festlegung, ab welchem platz man absteigen muß.
wenn Suppe z.B. sagt, für den zweitligisten ist es eine zusätzliche prüfung, für den erstligisten ne zusatzchance, dann heisst das doch, er ist der meinung, der zweitligist hätte den direkten aufstieg verdient. doch wieso? woran macht man das fest?
oder jetzt auch dein beispiel, stinki.
ich denke, zuallererst wegen gewisser gewohnheiten. stimmst? Es ist halt „schon immer“ so gewesen, das die ersten drei der zwoten liga aufsteigen; was natürlich nicht stimmt, schließlich hat es ja schon mal einige jahre lang relegation gegeben. Und: bis zur saison 1973/74 gab es tatsächlich nur zwei absteiger, der 16. konnte sich über den klassenerhalt freuen. Warum also ab 74/75 plötzlich 3 absteiger? (ich weiß, ich weiß, umstruktierung der zweitklassigkeit usw., dennoch…)
nochmal: die anzahl der auf- und abstiegsplätze ist eine letztlich willkürliche regelung, die aber jeder mannschaft vor beginn der saison bekannt ist.
und wenn man es mal ganz genau nimmt, WIRKLICH verdient hat den aufstieg nur eine einzige mannschaft: der tabellenerste. das ist übrigens auch aus sportlicher sicht als einziges lupenrein und vorbehaltlos.
Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007
Hotte, voll Laser wie du abgehst ^^
giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009
Es ist halt „schon immer“ so gewesen, das die ersten drei der zwoten liga aufsteigen;

Bei Einführung der Bundesliga spielten die Regionalliga-Meister und -Zweiten aus den fünf Regionalligen (Nord, West, Südwest, Süden, Berlin) in zwei Aufstiegsgruppen "jeder gegen jeden mit Hin- und Rückspiel" um zwei Aufstiegsplätze. Aus der Bundesliga stiegen zwei direkt ab. Nix mit Relegation.

Wenn man will, ist jede Änderung dieses Modus ein "Verrat an der Tradition". Nur ändern sich solche Regularien im Laufe der Zeit, sei es durch objektive Einflüsse auf den Fußball (z.B. die Wiedervereinigung) erzwungen oder durch subjektive, vom Fußball selbst gesetzte Themen z.B. Neuordnungen der zweiten Ligen.) Solange die Änderungen mit Argumenten begründbar sind, nix dagegen.

(Den "Sünden-/Klüngelfall" Schalke 1965 z.B. hatte nix mit Begründungen zu tun.)
skifahrer Offline
Dabei seit: 18.02.2009
Man kann es ja auch machen wie die Eishockeyspieler, wo keiner absteigt. Das Problem ist: jede Regelung ist ungerecht für den negativ Betroffenen.
Mir ist immer die englische Regelung am sympathischsten, wo alle Relegationsspiele als einmaliges Finale in Wembley gespielt werden, auf neutralem Platz also.
Meist volle Hütte, beste TV-Zeit und enstprechend organsierbares Marketing.
blaueSalami Offline
Dabei seit: 10.03.2009
und wenn die ersten/letzten beiden die Ligen tauschen und dann je 2 aus jeder Liga ein Vierfachturnier austragen? Oder zumindest 15.-4., 16.-3. noch eine Chance mehr, und dann verkaufen wir dat ganze noch nach Doha, Rijad oder Kunduz und dann kriegen wir hamma Kohle, und die die in die zwote müssen, kriegen dann von dem geld nen anteil, für die verschissene planung nächstes Jahr.

Achja: dat im eishockey ist die oberscheisse!
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Ich wette, in den nächsten Stunden finden noch mehr die Relegation voll doof. Wett ich!
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Uuah, diese Kamerfahrten!
Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
Wasn nuu die Mehrzahl von Zusammenprall? Achja, Weltklassekick irgendwie, hat Pokalcharakter.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Dresden macht den Fehler, Fussball spielen zu wollen. Osnabrück will einfach nur gewinnen. Wenn sich das mal nich rächt aus Dresdner Sicht.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Prälle?
Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
Nee, Pralle.
Der NDR-Mann hats nach kurzer Überlegung aber anders gelöst.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Ha!

Wer ist nochmal der Zweitligist? Högschverdient.
Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
Nach Brechstange sieht das ja nicht aus, was Osnabrück da macht.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Scheisstruppe.
Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
Nagut, damit stehen jeweils schonmal ein Ab- und ein Aufsteiger für kommende Saison fest.
Blacky1953 Offline
Dabei seit: 09.04.2010
Relegation ist für meine Nerven zu viel...

Abpfeifen!
Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
Also dem Glubb kann man zur Verpflichtung von Esswein wirklich nur beglückwünschen, dat issn richtiges Juwel. Nen bisschen erinnert der ja an Legat, so vom Auftreten her.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Esswein, Schahin, Müller: (heute) Topleute!
Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
Paaah, zu früh abgepfiffen, SPIELWIEDERHOLUNG JETZT!!!
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Irres Ding, echt.

Wer sagt denn außerdem, dass man (http://sports.espn.go.com/dallas/nba/columns/story?columnist=macmahon_ti... scheinende Rückstände nicht aufholen kann) ?
bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010
Nachdem die Frankfurter sich als "Deutschen Randalemeister 2011" deklariert haben, kommt es im nächsten Jahr zum direkten Duell um diesen Titel zwischen SGE und SGD!

So ne Spasten in der 2. Liga . . . hut ab!
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Wenn man gleich so an die Sache rangeht...
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
die spinnen, die osnabrücker. gott, sind die bescheuert.

Seiten