277 Beiträge / 0 neu Deutsche Elf Forum
Letzter Beitrag
ProfessorBolz Offline
Dabei seit: 30.12.2010

Wahrscheinlich hatte der Großkreuz damit schon angefangen sich in dem Kampf um den N11-Platz hinter Klose, Gomez einzuschalten, indem er erstmal den Asa ausschalten wollte.

Ernsthaft, da wird's schon echt dünn, hinter Klose, Gomez, wenn man hier so eure Kandidatenliste liest. Ich hoffe ja auch auf Helmes in Form der letzten Spieltage. (Obwohl das impliziert, dass ich auch auf Wolfsburg hoffe)

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Ich versteh jetzt leider nicht so ganz was du meinst.
Ist ein Haufen Potential da. Und nebenbei ist grade ne Mannschaft ohne echten Stürmer Europameister geworden. Kein Stress.

Ich persönlich würd in ein paar Jahren gerne mal ein flaches 4-4-2 mit Reus und Esswein als Stürmer sehn. Das 4-2-3-1 bietet auf dauer zu biele "Schichten" und ist mit einem unbeweglichen Stürmer vorn drin gänzlich ungeeignet gegen Spanien, weil die Räume nicht engmaschig genug gezogen werden können.

Tenac Offline
Dabei seit: 15.04.2012

Helmes? Die Nation steht schon wieder am Abgrund?
Ich versteh schon wie man sich über Großkreutz aufregen kann. Jedoch sollte man 2 Dinge beachten: er spielt fast nie unfair. Und was schwerer wiegt und auf alle möglichen Spieler anzuwenden wäre: er ist jung. Junge Männer, ich bitte Euch. Die sind zu nichts nutze außer im Weg rumzustehen. Der durchnittliche junge Mann ist doch den ganzen Emotionen die da durch den Kopf rauschen hilflos ausgefliefert und es ist absolut unrealistisch da totale Selbstbeherrschung zu verlangen. Ich denke man kann ihn sowohl vom spielerischen als auch sonstwie in der NM spielen lassen. Schaut euch doch mal Real und Barca Spieler bei den Spaniern an, die kriegen das auch hin.
Schieber und Petersen brauchen noch ein bißchen, aber aus denen könnte schon noch was werden denke ich. Wenn sie nicht tatsächlich von der taktischen Entwicklung überholt werden.

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

Flaches 4-4-2. interessante Idee, aber mir scheint es gibt einen Grunde, wieso dass einer spielt. Und ausserdem wer soll da die 4 machen? weil zentral Kedhira definitiv der einzige wahre Gewinner der EM war. und dann Schweinsteiger. und wohin mit ozil, goetze, reuss? ne das sehe ich erhlich nicht.
Die Doppelsechs wird nicht so schnell aufgeloest.
Und wie soll Spanien den ohne Schichten geloest werden? Schon allein Pirlo laesst sich einfach fallen und schon ist die flache 4 dahin, ausser man macht halt chelsea mit 2 viererketten, wird beim Loew aber ziemlich sicher nicht kommen. Bleibt petersen denn bei Bayern, weil dank Pizarro wird er dort ja eh nicht spielen.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Äh, hallo: So ziemlich jedes print- und/oder Netzmedium meldet seit Tagen, dass Petersen zu Werder geht (ein Jahr Ausleihe ohne Kaufoption). Und Pizarro hat Vertrag für ein Jahr. So geht Personalplanung heute ...

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Flaches 4-4-2. interessante Idee, aber mir scheint es gibt einen Grunde, wieso dass einer spielt.

Sturm: Esswein und Reus
Doppel-6 bleibt. Khedira und Schweinsteiger sind m.E. unantastbar
Rechts Götze oder Müller und links Schürrle, Hermann oder Draxler.
Abwehr: Lahm, Hummels, Badstuber, Jantschke

An den Namen würde ich niemals festhalten. Das System jedoch könnte klappen.
Die Namen sind völlig willkürlich. Özil muss seine Leistungsstärke in der NM noch unter Beweis stellen. 2010 weltklasse gegen Australien und ein wichtiges Tor gegen Ghana. Solide.
2012 unterirdisch. Tut mir leid.

MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Von der Warte aus betrachtet, kann man auch gleich 4-2-4-0 spielen. Doppelsechs wie gehabt, vorne Reus-Götze-Özil-Müller (Oder wer sich bis 2012 noch aufzudrängen vermag) sozusagen als eine deutsche Máquina. Hinten Disziplin, vorne Anarchie. An Özil kann man m.E. durchaus festhalten, er ist in meinen Augen ein Spieler, der Fussball spielt, und keiner, der einen Job erledigt. Und das kann man nicht alleine.
Ich würde es jedenfalls zumindest einmal so versuchen.

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

Oezil unterirdisch, aber dann Goetze und Mueller drin? Okay an den Namen soll es nicht liegen.
Und Reuss als 2ten Stuermer im 4-4-2? Dann kann man dahin auch ozil tun und es wird ein 4-4-1-1, was es im Moment eh schon ist.
Ich mag ja das 4-2-3-1, passt auch besser zu Deutschland:
Ueberangebot and guten offensiven Mittelfeldspielern (sowohl mitte als auch aussen, also die positionen die ich als 3 im system habe) und kaum richtige Sturmer.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Müller hat schon mal bewiesen, dass er es auch dauerhaft im Dress der Nationalmannschaft kann. Das bleibt Özil bislang schuldig.

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004

was zaehlt, is aber nicht die vergangeheit! sorry, aber mueller war dermassen ueberspielt, der haette besser pausiert und oezil war so schlecht nicht. auf jeden fall besser als mueller

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Und Reus spielt doch die ganze Saison genau das. Stürmer.

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

Also da hast du aber mit Mueller einen Liebling. Wo der dauerhaft besser gespielt hat als Oezil weiss ich nicht, aber weder in der NM noch bei Bayern fand ich ihn stark die letzte Saison. Oezil hat sich verbessert bei Real, ist definitiv variabler.
Bei Reus bin ich ehrlich, da hab ich viel zu wenig Bundesliga gesehn um den zu bewerten. Koennte natuerlich ne Art Casano geben.
Italien scheint mir eh die einzige Mannschaft die international was mit 2 Stuermen gerissen hat. Oder hat Bilbao mit 2 Stuermen gespielt?

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Özil hat eine großartige Saison bei Real gespielt.
Außer in einem Freundschaftsspiel gegen Brasilien, vorrunde Australien habe ich ihn zumindest in der NM nicht überragend gesehen.

Müller war 2010 der beste, effizienteste und wichtigste Offensivspieler.
Dass die abgelaufene nicht seine Saison war, geb ich gerne zu.
Mir wird der Özil hier leider viel zu sehr verhätschelt.
Erinnert mich ein bisschen an Rumenigge in den 80ern. Jeder wusste, dass Schuster der beste Regisseur ist. Er hat aber mit allen Mitteln "seinen" Breitner durchgesetzt. Solche Spirinankerl traue ich dem Özil leider auch zu.
Klose/ Gomes- Wechsel war da schon nah dran.

(Obwohl ich immer zur Pro Klose-Fraktion gehört habe...)

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

Jetzt mal was anderes und zu einem meiner Lieblinge, der auf seiner jetztigen Position aber zu Recht kritisiert wird: Lukas Podolski. Auf links aussen auch nie richtig angekommen, und eigentlich auch nur ein Dauerersatz wie die rechten Aussenverteidiger. Wie waere es denn den Jungen mal wieder ins Sturmzentrum zu packen? Eisklat vir der Bude ist er, technisch stark auch. Als Nachfolger von Klose. Weil Poldi im Sturm (auch als 2er Sturm fuer Mehmet) durchaus schon immer gut war, und nicht nur 2010. Auch Mueller koennte man mal wieder ins Zentrum stellen. Und Gomez hab ich eh noch nicht aufgegeben

AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

@ Mehmet

Wirklich, du wirst kaum einen größeren Fan von Thomas Müller in der N11 finden, als meiner einer.
Aber bei dem "Schwanzvergleich" Özil und Müller zieht er gemessen seit der WM 2010 eindeutig den kürzeren. Und das auch ohne den extrem hohen Maßstab seiner Leistungen in Südafrika anzulegen. Drei Gesichtspunkte:
1. Verein: Während Özil es schaffte, sich nicht nur in Real durchzusetzen sondern sich wirklich weiterzuentwickeln (z.B. physische Durchsetzungsfähigkeit). Müllers Saison hast du ja im Kern beschrieben (obwohl die auch nicht so grottig war).
2. Quali:
Özil erzielte in 9/10 Qualispielen fünf Tore, hatte einen Galaauftritte im Heimspiel gegen die Türkei (zu dem Zeitpunkt noch unser vermeintlich stärkster Gruppengegner) und eine Reihe starker Spiele gegen z.B. im Heimspiel gegen Österreich. Zugegeben - nicht wirklich hochklassige Gegner, aber auch Müller muss sich an diesem Maßstab messen lassen: Auf seinem Habenkonto steht, dass er in allen(!) Qualispielen zum Einsatz kam, aber in den 10 Spielen nur drei Tore erzielte. Mir fällt nur das Auswärtsspiel gegen die Türkei ein, wo ich ihn richtig gut geseheh habe - ansonsten nur bestenfalls gehobener Durchschnitt.
3. EM
Ja, machen wir uns nix vor, Özil hat enttäuscht (gemessen an seinen Möglichkeiten) und sollte da vielleicht mehr oder genau so aufs Korn genommen werden, wie Schweinsteiger.
Selbst wenn ich aber das Griechenlandspiel aus der Wertung herausdividiere, kommen dann noch solche Spiele wie gegen Dänemark dabei heraus: 70 Minuten lang ist Özil nicht zu sehen, spielt dann aber den Konterball, der zum Bendertor führt.
Thomas Müller hatte quasi sein bestes Spiel gegen die Niederlande. Sicherlich lag seine fehlende Durschlagskraft an tiefer stehende Gegner und an eine geänderte Spielaustrichtung. Konterfussball liegen ihm (und Podolski) sicher besser, weil er dann die Räume hat, in die er laut eigenem Bekunden gerne hineinstoßen will. Aber auch mental wirkte er, tja, überspielt (!?). Man denke nur an seinen Auftritt in der PK, wo vom gute-Laune-Thomas nicht mehr die Hauch einer spur war und der die vertretene Presse (m.E. sogar zu Recht) attackierte.

Summa Sumarum ist Özil sicher in seiner individuellen LEistung "besser" als Thomas Müller einzuschätzen. Und dabei habe ich den Wert Özils für die Mannschaft als solche überhaupt noch nicht in die Gleichung einbezogen: Ideengeber, Techisch der wohl stärkste Spieler, Ballverteiler, selber Torgefährlich. An guten Tagen kann der MEsut eine Mannschaft im Alleingang besiegen - gegen schwächere Mannschaften hat er dies schon gezeigt.

Der Ausfall von Müller wäre schmerzhaft, aber mit denderzeit aufstrebenden Spielern eher verkraftbar, als Özils Ausfall. Oder anders gesagt: Reus ist weiter als Götze

ion Offline
Dabei seit: 10.09.2004

so, also, wenn es nach dem Alterspräsidenten MV geht, spielen einige der hier genannten Jungens bald gar nicht mehr, Sie sollen nämlich alle mal ordentlich die Hymne mitsingen, sonst soll der Jogi die Vaterlandsverräter gar nicht erst einladen, so der Trollinger. Wie kommt man eigentlich auf die grandiose Idee, diesen rüstigen Herren zu solch einem Thema zu befragen. Man muss ihn doch inwzischen vor sich selbst schützen, man man man.

nullfuenferjung Offline
Dabei seit: 05.08.2011

der spinnt doch, der mv.

gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004

das schlimme ist ja eigentlich nicht die aussage, die MV so zwischen dem achten und neunten viertele spätburgunder rauslallt (die kann man mit einem abwinker abhandeln) sondern die tatsache dass jetzt mal wieder der große teil der stammbildleserschaft mit den fäusten auf den tisch knallt und sagt: "JAWOLL!" dann sind wir ratzfatz wieder bei diskussionen um passdeutsche, ölaugen, erdal keser, owomoyela und quotendeutsche...
DAS, lieber herr vorfelder, DAS ist die eigentliche geistige brandstiftung die sie hier betreiben.

als wären fahne und hymne in irgendeiner art heilig.

AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

Nein, Gelse, ich kann und will nicht glauben, trotz des niedrigen "Niveas" der Stammbildleserschaft, dass MV da einen Nerv trifft.
Der springt doch nur auf einen Zug auf, der schon längst abgefahren und von weiteren Spätburgundergenießern (Stichwort Kaiserfranz) vergebens angestoßen worden ist. Spätestens als Spanien auch ohne Text den brünstig singenden Italienern die Hucke voll gehauen hat.

Wäre die Mehrheit der Deutschen, oder zumindest der Bild-Leser, wirklich fürs Hymne-Trällern, die Bild hätte da mehr draus gemacht und das Thema wäre nicht wirklich sang- und klanglos (hah, Brüller) verpufft.

MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

Was mir an dieser Debatte wirklich übel aufstößt, ist dieser Glaube ans Akademiekickertum, das da wieder mit einfließt, respektive die Annahme, das jeder Spieler psychologisch wenn nicht auf gleichen, dann doch auf ziemlich ähnlichen Schienen fahren würde. Tatsächlich vermag das inbrünstige Singen der Hymne doch bei einem wie Buffon meinethalben noch 1-2 Prozente herauskitzeln (im Finale lag es ja dann auch weitestgehend nicht an ihm, höhö), jedoch gleichzeitig auch bei Paul Breitner oder sagen wir Mesut Özil die Konzentration senken, und von der Warte aus betrachtet sollte es doch im Interesse der gesamten deutschen Fussballgemeinde sein, dass jeder Spieler diese Frage in Eigenverantwortung löst. Patriotismus ist schließlich gratis, keinem Menschen ist geschadet, wenn er denn gelegentlich mal ein wenig dicker daherfließt oder auch mal gänzlich verdunstet.

littledesaster Offline
Dabei seit: 19.05.2012

@ Attacke
Nix gegen Spätburgunder, ja?!

AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

*Räusper*: "Der Gelse hat aaaaaber angefangen!", siehe sein Post direkt über dem meinigen.

alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010

.
als wären fahne und hymne in irgendeiner art heilig

den genannten beteiligten ist die spätburgunderfahne sicher heilig,
Leider glaube ich, dass gelse hier sehr wohl recht hat.
Und das Thema ist derzeit nur wegen Sommerpause auf Sparflamme.

Atatenango Offline
Dabei seit: 12.02.2008

Dass MV da nach 3 Wochen oder so ein Statement zu abgibt, unterstreicht die Lächerlichkeit dieser Nachricht doch immens. Vermutlich hat er nach dem Ausscheiden gegen Italien bis letzte Woche gebraucht, um wieder halbwegs nüchtern zu werden bzw. seinen Kater auszuschlafen, um dann in einem halbwegs klaren Moment diesen Blödsinn in die Welt hinaus zu tragen.

Atatenango Offline
Dabei seit: 12.02.2008

Dass der Dutt neuer Sportdirektor, oder wie das beim DFB heißt, find ich auf jeden Fall sehr gut. Hätte ich dem DFB gar nicht zugetraut, dass die da jemanden nehmen, der eher nicht so etabliert ist. Ich hätte da halt eher auf einen erfahrenen Nationalspieler getippt, am besten halt einen Welt- oder Europameister, oder halt einen erfahrenen Trainer. Aber Dutt find ich mutig und gut. Fachlich halte ich den nämlich für sehr kompetent, auch wenn er in Leverkusen vielleicht nicht das allerbeste Bild abgegeben hat.

ion Offline
Dabei seit: 10.09.2004

ich warte mal ab was der MV zu Dutt sagt, danach bilde ich mir dann ne Meinung. ich habe da sone Vermutung:
Zeitung mit vier GROßbuchstaben: "Herr MV, was sagen sie zu der Verpflichtung von Robin Dutt als Sportdirektor beim DFB?"
Trollinger: "Unter meiner Führung hätte es das nicht gegeben. Der hat schließlich mal bei den Stuttgarter KICKERS den Trainer gemacht. Leute vom VFB sind besser und zuverlässiger"
Zeitung: "Meinen Sie denn, dass die Integration durch die Installation von Dutt, der ja Halb-Inder ist, voranschreitet?"
Trollinger: "Was? Der ist Halb-Inder? Das wusste ich nicht, dachte der wäre so braun, weil er in der letzten Zeit so viel Urlaub hatte und in der Sonne lag... Naja, dann muss man mal abwarten. Ich kann ihm nur raten, die Hymne unseres Landes zu erlernen und diese laut zu singen, damit er den ganzen anderen Mischlingen als Vorbild dienen kann. Sollte er nicht mitsingen, muss er umgehend seinen Posten räumen, das ist ganz klar."
Zeitung.: "Vielen Dank für das Interview!"
Trollinger: "Prost"
So in etwa stell ich mir das vor, traurig, traurig.....

linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

..., auch wenn er in Leverkusen vielleicht nicht das allerbeste Bild abgegeben hat.

Understatement at its best.

Tschabumm Offline
Dabei seit: 30.08.2010

Noch so ein südwestdeutscher Magengeschwürtyp, passt ja wunderbar zu Jogi.
Für Bayer ist es jedefalls ein Segen, dass er gegangen ist, das war wirklich eine grausame Saison.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Die beiden CL - Finalisten geschlagen, die CL Gruppenphase überstanden und sich wieder fürs internationale Geschäft qualifiziert...

Was für eine grausame Saison !

Tschabumm Offline
Dabei seit: 30.08.2010

Stimmt schon, aber für die Siege kann man sich nix kaufen & Europaliga ist Unschlitt. Die Leistung war insgesamt ungeheuer inkonstant, Dutt hat keinen Draht zur Mannschaft gefunden, dafür aber die höchste internationale Niederlage ever eingefahren. Ist mir egal, ob das gegen Barcelona war, da sind alle schon mit der weißen Flagge auf den Platz gelaufen.
Dutt ist ein tüfteliger Technokrat, der ist beim DfB ganz gut aufgehoben.

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 12 Benutzer online.

  • Uli Dehne
  • oliver89
  • linearer Mist
  • schoekel
  • tobinho211
  • Rexin
  • Zufallsprinzip
  • robertopahlos
  • Josch07
  • JosipB
  • lilaweißer
  • Bomber11
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden