1562 Beiträge / 0 neu Deutsche Elf Forum
Letzter Beitrag
rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009
Hast den Wink mit dem Zaunpfahl nicht verstanden, wa?

sonst hätt' er sie ja noch
rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009
früher fand ich ja die profis cool
rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
Dirk Gently wär mir lieber.

positiver vermerk im klassen buch
rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009
ci 5 meine ich
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
Nach Schimmi kommen bei mir Ballauf & Schenk, (noch..denn die Beiden lassen schwer nach)
Dann Leitmayr & Batic/Ritter & Stark/Ehrlicher & Kain, alles großartige Ermittler.
An Ritter gefällt mir besonders dass er sich immer "Einen wegsteckt", immer im Milliue abtaucht, an keinem "Arsch" vorbeikommt^^
Leitmayr und Batic spielen "11Freunde müsst ihr sein", absolut Dicke Freunde die durch Dick und Dünn gehen.
Iss natürlich genau meine Kragenweite!
Am Ehrlicher gefällt mir seine Lebenserfahrung..der löst alles nach dem Prinzip der "Bauernregel". Weise, Lebenserfahrung und und eben diese Bauernschläue. Genial!

Ganz Gross im Kommen ist Mehmet Kurtulus( V-Mann, GSG9, Spezialeinheit..Terrorbekämpfung, ich glaube da muss ich nichts weiter zu sagen, nä^^
Auch Thorsten Lannert"RichyMüller"mit seinem Partner ganz Besonders Carolina Vera! sind geil!.
Aus der Kategorie "Selbstverteidigung, "Bloodsport", hohe Athletik, aber auf Understatement gemacht, nach dem Motto "Unterschätze niemals deinen Gegner".
Eine meiner obersten Premisse!

Mit Kommissarinen tue ich mich schwer.
FrauBurda spielt mir zuviel auf Maschmeyers Bauernhöfen, macht da immer auf IntelligenzBestie die eigentlich Oberkommissariatsfrau ist, abba sich nicht zu schade ist um sich im Dreck zu suhlen, ne Frau ist die anpacken kann.
Genau das scheinheilige Image welches sie mit ihrer PR Ehe mit dem Alten Bock und MedienMogul HubertBurda abzieht.
Ausserdem macht die mir nen Eindruck als sei sie nen "Ladyboy"....es ist kein Zufall dass FrauBurda im MaschmayerLand ermittelt.
Dekadenz Hoch10!

Das ist der Grund wieso ich diese Oberlesbe boykottiere.
Ich happ nix gegen Lesben..Ganz und Garnicht, wenn sie feminin sind, (das ist was richtich feines^^). Abba Mannsweiber, die immer den Bengel, den Stärkeren raushängen lassen...Männerhasser sind und anstatt Antibaby-Pille, libba Anabolika schlucken, sind grauenhaft. Absolute Monster.
Kuckichnich..willichnich..kannichnich!
IngaLürsen..das ist die Einzige Kommissarin "unter" der ich mich auch entfalten könnte.
Spielt keine Emanze, sondern Mama. Sehr verletzlich, aber voll akzeptiert und ne Respektperson.
Für nen Greenhorn perfekt sich seine Sporen zu verdienen.

Die Ex-Domina vom Rudi ist das Peinlichste was es im Tatort jemals gab.
Sie ist TatortKommissarin geworden weil sie Deutschlands Domina Nr.1 ist.
Ihre Tochter Deutschlands Sexsklavin Nr.1.
Schauspielerisch ist FrauHeinevetter noch schlechter als Verona & Naddel zusammen.
Kuckich ebenfalls nicht mehr..hab den ersten und den zweiten gekuckt.
Lächerlich und erinnert mich an die Personalpolitik des HerrnLöw.
Nicht nach Leistung nominiert, sondern nach Lobby, Quote und Korruption.

Ich wette dass in 10 Jahren "unsere" Maria Magdalena Meyer-"Landshut", Deutschlands Superkommissarin ist!

In diesem Sinne
http://www.youtube.com/watch?v=ikpkWEUgTG4
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
die Oberlesbe ist natürlich "LENA" Odenthal...
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Ma wieder kurz reingepöbelt:

ALLES FRÜHRENTNER HIER! Kinderhaber! Steuerzahler!
wojcicki Offline
Dabei seit: 24.12.2006
Studentenpack haste vergessen!
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
Und wo wir gerade bei Nova Meierhenrich waren: Nadeshda Krusenstern aka Friederike Kempter schlägt sie jawohl alle! Und das ist für mich auch der Grund -warum die Tatorte aus Münster so erfolgreich sind-. Und Prahl hatte seine besten Rollen in den Dresen-Filmen. Und wer ist eigentlich Jan-Josef Liefers?
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Ahja, sorry, ich schwächele, zumal ich gerade einen Tatort mit der Thomalla und ihrem Assistenten klasse geschauspielert fand.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Ich hab hier noch was für Holgi. Absolute Verschwörung, der Hammer. Also: Die Thomalla hat ja knickknack mit Assauer gemacht. Der war Manager bei, na? richtich: Schalke 04. Ihr Tatortpartner Wuttke alias Keppler wurde geboren in? na? jawoll: GELSENKIRCHEN! Holgi!!!! Is dat wat? Das is doch wat!
schappi1848 Offline
Dabei seit: 05.03.2008
...und Du postest um 18:48 und 04 Sekunden.

SCHEIßE
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
Hi Hotte..
es amüsiert und erfreut mich zugleich dass du deine Bewerbung fürs kommende "Fußballterrorismuss leichtgemacht" Seminar einreichst.^^
Nach kurzer Einsicht in deine Berwerbungsmappe scheinst du ein Rohdiamant zu sein.
Mit der entsprechenden Ausbildung und einem qualifizierten, "GTEvolizensiertem" Querdenker Zertifikat, kann dir schon bald an allen HolzkohleBratwurstBuden und StammtischEckkneipen, bundesweit, eine glorreiche Zukunft als Ausnahme Experte blühen.

Da wir das Kapitel "Nur kuckn..nich anfassen" schon abgearbeitet und durchlaufen haben, will ich noch die zentrale "VOLKS und FAN Manipulations Strategy zukommen lassen, die aufzeigt wo die GehirnwäschePropaganda um RudiAssauers Domina und ihre Tatort Kommissarin Beförderung versteckt ist.

Der Kollege "Wuttke" assoziiert nicht nur Schalkes Wunderdribbler WolframWuttke, sondern diese Kunstfigur, TatortKommissar Wuttke, ist optisch das RudiAssauer Double, sein Spiegelbild.
Selber Typus, selbes optisches Alkoholiker Syndrom, selbe rauhbeinige Kneipengänger Mentalität.
Eigenbrödler, Nicht Heiratsfähig, Macho und Single Dasein.


Ich würde mich freuen dich beim nächsten Seminar begrüßen zu dürfen, es kann der Schlüssel zu deinem persönlichen Erfolg sein.
Nutze die Chance..nicht Jeder bekommt im Leben eine Zweite^^

GlückAuf aus Ahlen..Deutschlands Schönste und Wichtigste Stadt im Münsterland!
Auch wenn im Moment absichtlich Etwas Anderes suggeriert wird und RW Ahlen absichtlich insolvenz geht!^^
Ahlen wird kommen..verlasst Euch drauf..was im Moment passiert ist nur Ablenkung.
Ist das "Metzelder-Syndrom".
Erst kleinmachen..dann wie Phoenix aus der Asche emporsteigen.

In diesem Sinne
(http://www.11freunde.de/img/usergalerie/1286669771_original.jpgBrasilian... Finten mit Holger)
Andreas Blenke Offline
Dabei seit: 18.06.2009
»Friederike Kempter schlägt sie jawohl alle!«

Da kann ich nicht widersprechen. Nicht umsonst markiert meine Fernsehprogramm-App automatische alle ihre Sendungen. Dieser zierliche blonde Rehblick — da würde ich auch schnell zum Täter.

In dem Zusammenhang: Schade eigentlich, daß nach dem bedauernswerten Hinscheiden ihres Partners Jörg Hube, auch Stefanie Stappenbeck von wirklich erbärmlichen Drehbuchautoren des Münchner »Polizeiruf 110« gleichsam totgeschrieben wurde. Die ist nämlich von allen die Allerbezauberndste.
chickenbaron Offline
Dabei seit: 31.08.2007
"Schade eigentlich, daß auch Stefanie Stappenbeck gleichsam totgeschrieben wurde."
--> Ich hatte exakt dieselbe Meinung, als ich davon gehört habe. Der hätte ich wohl auch als Einzelermittlerin einige spannende Folgen zugetraut.
Im Vergleich zu der Kempter und der Stappenbeck tritt die Tessa Mittelstaedt (Franziska Lüttgenjohann) eher auf der Stelle und nu soll sie auch noch einen eigenen Fall bekommen. Vielleicht hilfts.
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
Stimmt. Die kleine Leutnantsfrau, die die Seiten wechselt. Jetzt hab' ich auch endlich mal einen Namen und konnte ermitteln, wie alt sie ist. 36. Das ist ja ziemlich okay. Aber kommt nur mir es vor, dass sie so ein wandelbares Gesicht hat? Jedenfalls wirkt sie bisweilen sogar älter, was jetzt eher als Komliment gelten soll. Aber ich würde sie nicht gerne gegen die Kempter antreten lassen. Das ist so, als wenn der Heimatdorfklub im DFB-Pokal auf den sonst favorisierten Bundesliga-Verein trifft. Da weiß man auch nicht, auf welcher Seite man stehen soll. Ersparen wir uns das.

Den Münchener Polizeiruf - hat man den jetzt eingestellt?
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
und nu soll sie auch noch einen eigenen Fall bekommen

Echt jetze?

Wollte gerade schon schreiben, dass Franziska mit den Jahren immer aktiver geworden ist. Also, mit der Schwangerschaft und so. Und der Wandel vom Girlie zur ernstzunehmenden Mitarbeiterin. Ich tippe dann mal darauf, dass Ballauf wohl bald abtritt. Der wirkt in den letzten Jahren so zerknittert und erschreckend undynamisch. Ist ja kein Vergleich mehr zum jungen Klaus. J. Behrendt. Ob man das so machen muss, ist 'ne andere Frage. Wer würde denn gut zu Dietmar Bär passen? Da fällt mir auf Anhieb nicht viel ein. Übrigens freu ich mich schon auf Joachim Krol in Frankfurt. Ich muss bei ihm immer an "Wir können auch anders..." denken. Vielleicht wird's auch ein wenig lutteresk. Wer wird denn seine/e Partner/in?
Andreas Blenke Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Andreas Blenke Offline
Dabei seit: 18.06.2009
@ Orangeat und Sukkade:

Für einen Kenner wie Dich habe ich auch noch einen feinen Radio-Tip. Schon mal was vom (http://www.radiotatort.ard.de/ARD-Radio-Tatort) gehört? Morgen auf SWR 2 die Folge (http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/krimi/-/id=659172/nid=659172/d...»Sinti-Jazz«) . Es ermitteln Ueli Jäggi und (die herrlich schwäbelnde) Karoline Eichhorn.
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
Cool, danke.

Zur Kunzendorf: Na ja, wenigstens keine Hupfdohle. Der erste Eindruck sagt mir: Beide passen ganz gut zusammen. Aber wo ich fast schon mit dem nächsten Viva-Mäuschen gerechnet hatte: Bienzle (mocht ich nicht - Kommissar Lutz war viel besser) weg, Ehrlicher weg, Atzorn weg (mochte ich nicht wegen Dr. Specht), Palu weg und die anderen alten Granden will ich erst gar nicht nennen. Manchmal kommt mir das sehr zwanghaft vor bei der ARD bzw. den Öffentlich-Rechtlichen. Wegen ihrer veralteten Strukturen werden sie immer belächelt. Aber herrje, ich fall doch auch noch in die altersrelevante Zielgrupp und fand Palu und Ehrlicher cool. Überall hat man eine Verjüngungskur gestartet. Bestes Beispiel ist die Thomalla. Aber das ist das gleiche Konzept wie mit diesem Bruce Darnell. Nur pro forma. Damit Stefan Raab erst mal kalt gestellt ist.

Vom Radio-Tatort habe ich gehört - aber noch nie verfolgt. Vielleicht schaff ich das ja morgen, Morgen is' ja EL-freier Tag. Es gibt ja auch Tatort-Hörspiele, die habe ich in einer Buchhandlung mal entdeckt. Unverschämte Preise. Und wahrscheinlich die jeweilige TV-Folge nochmal nachgesprochen?
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
Übrigens: Hörspiele. Was war ich ein Fan davon in meiner Kindheit... hatte unzählige Kassetten von Europa. Alles nach und nach bei Umzügen verschütt gegangen oder meine Mutter hat's irgendwann mal verschenkt. Schade, Stefan Wolf hat meinen halben Wortschatz geprägt. Auf dem Flohmarkt neulich eine Kassette der Funk Füchse für den schmalen Preis von 50ct ergattert. Titel der Folge: "Kemals letzte Chance". Klappentext: "In die Klasse von Delphin und Bömmel kommt der Türkenjunge Kemal, der noch nicht sehr gut Deutsch spricht. Er wird von den beiden miesesten Typen in der Klasse gehänselt und gequält. (...) Wieder einmal sind die Funk-Füchse in Alarmstimmung und auf ihre Handgurken angewiesen".

Sprecher sind u.a. die beiden Harloff-Brüder, Wolfgang Draeger, Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich.. Ist eine andere Welt und fast schon spannender als jede Gesellschaftsanalyse aus den 80ern. Wer kennt's?
Andreas Blenke Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Kenne ich nicht, aber Hörspiele höre ich auch gern. Durch das Internet, bin ich wieder richtig zum Radiohörer geworden. Das Beste: mit dem Compuster kann man die dann auch gleich aufnehmen und in die iTunes-Bibliothek schmeißen.

Die Radio-Tatorte sind aber nicht einfach nachgesprochene Fernseh-Tatorte sondern eigens produzierte Hörspiele von verschiedenen Sendern mit regionalem Bezug. Eine gewisse Zeit nach Ausstrahlung kann man die auch immer aus dem Internet herunterladen. Den SWR-Tatort mag ich dabei am liebsten. Was die Tatort-Hörbücher auf CD betrifft: keine Ahnung, was man da erwarten darf. Immerhin habe ich mal einen gesehen, den liest wenigstens der Charles Brauer — leider ohne Manfred Krug.

Auf Król bin ich auch gespannt, den mag ich einfach. Den Palu in Saarbrücken fand ich immer peinlich: dieses krampfhaft französisierende — lachhaft. Ich bin ja immer sehr gerne im Saarland, da hätte man mehr draus machen können. Wie die aktuellen Ermittler sind, kann ich nicht beurteilen. Der eine Kommissar wird doch vom ehemaligen Heinz-Becker-Sohn gespielt, das befürworte ich schon mal.

Ich schau gar nicht so viel fern (außer Fußball), deshalb habe ich bei fortschreitender Diversifizierung irgendwann den Überblick verloren. Kann aber sagen, daß ich Münster und Frankfurt gerne mag (bzw. mochte), Ludwigshafen (ausgerechnet) und Köln dagegen nicht.

Was Hannover und Leipzig angeht, kann ich die Furtwängler wie gesagt nicht leiden, und die Thomalla finde ich ähnlich lächerlich wie dieses brünette Bimbo, das in dieser Shampoo-Reklame als Pseudo-Managerin ihre Mähne schüttelt und behauptet: »Für mich zählen Fortschritt und Leistung«, (nur unansehnlicher).
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
Tatort ist halt ein Ritual, habe ich schon immer mit meinen Eltern als Früh-Jugendlicher zusammen geguckt. Habe ein Faible für veraltete (öffentlich-rechtliche) Krimis. Ich seh das in erster Linie halt immer auch als Gesellschaftsanalyse der damaligen Zeit, was es für mich interessant macht. Gerne auch mal dick aufgetragen in Sachen Kulisse und Klamotten (man vergleiche das mit beliebigen Soaps, wo die aalglatten Leutchen immer wieder "die neueste Kotelettenmode" zur Schau tragen, wie Harald Schmidt mal passend kommentierte). Diesbezüglich habe ich immer wieder in die Hände geklatscht, wenn ich in der Programmzeitschrift mal einen alten Krimi entdeckt habe. Und wenn ich dann meinen Eltern den Wunsch aufgetragen habe, mit mir doch bitte diesen und jenen Krimi zu schauen, bekam ich immer eine Absage mit der Begründung: "Wiederholung. Kennen wir schon!". Ich konnte es schon immer gar nicht fassen. Doch ich persönlich bin ja das beste Beispiel, mit kaum verpassten Sendungen im abgelaufenen Jahrzehnt. Irgendwann kennt man sie wahrscheinlich tatsächlich alle.

In puncto Sendungen mit hohem Wert für die Nachwelt, fällt mir auch sofort Aktenzeichen XY. Ist die zweite öff.-rechtl. Sendung, die ich noch immer meist regelmäßig verfolge (konkurriert oft mit der CL). Ist mir ein wenig unangenehm - wegen dem Cerne und so. Beim Zimmermann im ockerfarbenen Studio und Niedetzky und Toenz, hätte man damit wohl weniger Probleme. Viel wertvoller sind aber alte XY-Folgen, die mittlerweile großzügig auf youtube zur Verfügung gestellt werden. Mancherlei Darstellung ist echt knuffig (jetzt mal von den eigentlichen Fällen abgesehen, das wäre pietätslos). Und manchmal packt's einen und man recherchiert den gerade gesehenen Filmfall nach, weil einem schlicht die Lösung interessiert.

Die dritte Sendung, die ich regelmäßig verfolgen würde, wäre die Knoff-Hoff-Show mit Joachim Bublath. Warum sie das gekippt haben, ist mir ein absolutes Rätsel. Mit das beste Sendekonzept, das man beim ZDF jemals aus der Taufe hob.

Bis auf diese Sendungen schaue ich fast gar nichts (außer Fußball und diesem oder jenen Krimi in den Öff.-Rechtl.). Abgesehen von einer gelben Familie auf einem Sender, der ganz sicher auf die Sechs und nicht auf die Sieben gehört (weil 6. TV-Sender in DEU damals). Ich habe mich mal für Tickets für die NDR Talk Show beworben. Wartezeit: 3 Jahre. Zu Recht, das Format hat Qualität. Ach ja: RTL habe ich aus meiner Programmliste gelöscht. War ein sehr erhabener Moment. Der beste, der mir jemals von RTL nach Tutti Frutti beschert wurde.

___

Palu? Kann ich nicht so bewerten. Ja, etwas frankophil kam das nicht zuletzt dank des Namens rüber. Aber da sagt der nddt. Zuschauer: "Hach ja, das Saarland. Gehörte das nicht sogar mal zu Frankreich?". Siehste. So auch ich. Und Palu hatte was Kommissar-Kugelblitz-artiges. Das fand ich gut. Hohe Stirn, runde Brille und immer schön mit'n Velo unterwegs. Maximilian Brückner als Max Kappl gefällt mir auch gut. Kamen aber erst wenige Folgen. Meine zumindest erst zwei gesehen zu haben.
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
Tatort -Schimanski
(http://www.wdr.de/tv/tatort/sendungsbeitraege/2010/0422/index.jspEinzelhaft)

Im Dritten..getz um 23 Uhr

GlückAuf
Holger
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
sorry 23Uhr 15
chickenbaron Offline
Dabei seit: 31.08.2007
Huch, wie ich just bemerkt habe, war meine Quelle für die Aussage von vorhin zu Tessa Mittelstaedt (und nu soll sie auch noch einen eigenen Fall bekommen) aus dem letzten Jahr. Dann hat sie wohl schon auf eigene Faust recherchiert. War wohl die Folge mit Herrn Ballauf als Tatverdächtigen bei seinem Klassentreffen.
Für den Münchner Polizeiruf ist übrigens schon ab 2011 ein neues Duo vorgesehen: (http://de.wikipedia.org/wiki/Polizeiruf_110#Liste_der_aktuellen_Ermittle... Brandt und Anna Maria Sturm als Hanns von Meuffels und Anna Burnhauser) . Eigenartige Namen der Kommissare manchmal. Hört sich eher nach NS-Scherge an.
Andreas Blenke Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Oh Mann, mir ist gerade aufgefallen, daß ich schon genauso alt bin wie der Tatort (eigentlich sogar ein paar Monate älter). Muß mich erstmal hinsetzen…
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
mir ist aufgefallen, dass euer maedelsgeschmack ganz schoen komisch ist. vorallem orangeats. grusselig, da muss ich mich erst mal setzen
annasonne Offline
Dabei seit: 26.09.2003
schimmi gestern geil mit aufm dach vom auto mitfahren, prügelei mit obstkisten und arschritzenengen lederhosen!

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 0 Benutzer online.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden