42 Beiträge / 0 neu Deutsche Elf Forum
Letzter Beitrag
Deutschland-Japan 2:2
oberhofer Offline
Dabei seit: 18.03.2006
Nowotny eingewechselt und zweimal hat\'s geklingelt. SCHEISS NOMINIERUNG DAS! So.
thukydides Offline
Dabei seit: 23.09.2003
Interessant auch die Berichterstattung: Die schlechte Leistung war der harten Vorbereitung geschuldet und sollte daher entschuldigt werden.
Habe ich mir einen dicken Bären aufbinden lassen oder ist es wahr, das auch Japan an der WM teilnimmt. Machen die dann keine Vorbereitung, sondern sind qua Geburt schon Duracell-Männchen?
Die müssten doch auch aus dem Trainingslager kommen, das hat aber niemand gestern auch nur erwähnt!

Sehr schön auch die Leistung von Nowotny... da muss ich OH Recht geben. Das ist wirklich eine tolle Abwehralternative...
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Der Mann hat einfach andere Assets, aber das versteht ihr natürlich nicht!

Über Japan fahr\'n wir nach Berlin... *sing*
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
kam gestern im nebensatz: die j league macht wegen der wm tatsächlich seit dem 12. spieltag pause. die herren sind also voll im saft, und nicht wie die unsrigen durch zermürbende testspiele gegen luckenwalde, servette genf und luxemburg sowie folterartiges 5 gegen 3 vorbelastet. zu nowotny braucht man nix zu sagen, wobei beim 2:0 doch eher michael b schlecht aussah, oder hab ich mich da verkuckt?
Gast (nicht überprüft)
nein
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Ja und nein. Ballack verliert den ZWeikampf (and you have to win Zweikampf!) und Nowotny spielt auf Abseits.

Metze fand ich überraschend robust.
Stinkbaer Offline
Dabei seit: 04.08.2004
Auch robust, aber nicht wirklich überraschend: Schweinsteiger. Aber muss man in einem WM Vorbereitungsfreundschaftsspiel wirklich so einsteigen? Ich fand das schon ein bisschen grenzwertig.
oberhofer Offline
Dabei seit: 18.03.2006
So isser halt, der Schweini ... war ja nicht das erste Mal.
thukydides Offline
Dabei seit: 23.09.2003
Das Einsteigen erschien mir auch recht unangenehm, aber die ganze Mannschaft war ziemlich giftig, man musste nur Poldi beim Fluchen zuschauen...

Zum Zweikampfverhalten von Ballack sage ich besser gar nichts, schön war aber, dass Steffen "no brain" Simon uns erzählt, dass Ballack nun die Initiative übernimmt und die Mannschaft führt, der Bursche aber nur noch Fehlpässe produzierte...
Peter13 Offline
Dabei seit: 20.02.2006
Aber nur so können sich die Anderen an ihm aufrichten. "Wenn Balla schon von den Blues geholt wird, wie gut sind wir dann eigentlich!" ist die Feststellung, die der eine oder andere Spieler dann macht. Und schwupps ist das Selbstwertgefühl gestiegen und die bisher verborgenen Fähigkeiten kommen zur Entfaltung.

Also: ein voll durchdachtes psychologisches System.
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Dieset Geheule von den ganze Ahnungslosen geht mir brutal auf Geist. Habe das Spiel gestern dummerweise auf einer Party mit vielen, vielen Leuten sehen müssen. Da wär mir doch echt fast ne Feder aus dem Hut gesprungen! All diese Frauen, Fortuna-Fans und Brasilien-Trikot-Träger, die nur darauf warteten, dass Deutschland verliert, dabei möglichst viele Tore kassiert und sich gründlich blamiert. Von nix ne Ahnung, aber große Töne spucken: "Gott sind die schlecht...das wird doch nie was...wie peinlich...und das gegen Japan...Hahahaha!"
Einzig der Dude stand beim 0:2 seelenruhig im Saal und prophezeite den Ausgleich. Belächelt wurde er. Doch er behielt Recht. Kinners, was is denn an sonem Spiel schlimm? Nüscht! Die Jungs sind mitten in der Vorbereitung, die Japan ist nicht Luxemburg (*pling*) und entscheidend ist einzig und allein, was ab dem 9. Juni passiert. Mannmannmann...reg ich mich schon wieder uff...
Luis Enrique Offline
Dabei seit: 26.03.2004
ganz cooooool bleiben, dude!
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
*pfffff* jo...is besser nu...erstma mittach...
spaceboy Offline
Dabei seit: 29.02.2004
japan ist amtierender asien-meister und weissgott keine schlechte mannschaft. die hab ich fürs achtelfinale auf der rechnung. da müssen die kroaten aufpassen
h_g_bruns Offline
Dabei seit: 07.09.2004
danke spacey!
Brocky Offline
Dabei seit: 27.10.2005
Frings ist strategisch eine Null. Dieses Defizit ist ein größeres Problem als die Schwäche der Manndecker.
thukydides Offline
Dabei seit: 23.09.2003
Aber Düdi, wer wird denn gleich? Du hast gerade das eine Extrem beschrieben, aber genauso nervtötend ist das zweite, das längst das Aufnehmen des WM-Titels 2006 in den Briefkopf in Auftrag gegeben hat, weil an Klinsis Truppe kein Weg vorbei führt! Und zu diesen zähle ich leider auch die Genossen Simon, Beckmann und Kerner. Die wundern sich, dass der Japaner Fussball spielen kann und nicht ständig auf dem Tamagotchi spielt... Das kann es auch nicht sein.

In dieser Hinsicht bin ich ganz Aristoteliker und empfehle, die Extreme zu meiden: Die Klinsmänner sind nicht so schlecht, wie es die Brasilientrikotträger erzählen, aber auch nicht so gut, wie Kerner uns weismachen will!
qwertz3000 Offline
Dabei seit: 29.05.2006
Glauben jetzt 20,2%, dass Japan Weltmeister wird?

Jedenfalls haben die Japaner wirklich gut kombiniert! Hat richtig Spaß gemmacht, ihnen zuzuschauen! Danke!
breitnicker Offline
Dabei seit: 16.10.2003
@lebowski: du hast mein uneingeschränktes mitgefühl - "one world" ist ja schön und gut - aber wenn ich irgendwo patriotisch veranlagt bin, dann beim fußball - es ist ja an sich nix dagegen einzuwenden, wenn einem die tricks und die dynamik eines ronaldinho oder rooney mehr imponieren, aber leute, die in der öffentlichkeit unverhohlen das unvermögen der eigenen landsleute verhöhnen, haben meine tiefe verachtung sicher.
zugegeben: zu derwall-zeiten war ich zwar auch so drauf - aber das war doch wohl was anderes: immerhin gab es die schande von (oje wie schreibt sichs) gyon ( nichtangriffspakt, österreich, algerien...) sowie die übelste unsportlichkeit eines fußballers, die ich je gesehen habe ( toni schuhmacher), mehr als gute gründe also, sich gegen die adlerträger zu wenden.
aber heute? was geht in deren köppen vor? natürlich wird anderswo ne bessere kugel gespielt als hierzulande, das sieht ein blinder mit nem krückstock - aber deswegen gleich zur selecao "überlaufen" - oder gar zur oranje (sorry für den militärausdruck)?

japan war stark gestern, und für mich hat die deutsche elf überraschend gut mitgespielt - und das meine ich nicht sarkastisch...

thukydides Offline
Dabei seit: 23.09.2003
@Breitkopp
"leute, die in der öffentlichkeit unverhohlen das unvermögen der eigenen landsleute verhöhnen, haben meine tiefe verachtung sicher"

Das gilt nur für den Fussball und nur bei Länderspielen, oder? Und wie bestrafst Du Gleichgültigkeit, Langeweile oder einfach nur genervte Aufrufe zum Kämpfen? Fällt das auch schon unter Defätismus? Woher bekommt man eigentlich die Linientreue, die Du einforderst? Wird sie mit der Muttermilch eingesogen, in der Schule eingebimst oder bei der Bundeswehr getrimmt?

Ich lasse mir doch nicht von einem, der es besser wissen müsste, verbieten, über irgendwen zu höhnen! Glaubst Du, dass ich mich öffentlich hinstelle und Otto Rehagel preise, nur weil er die EM nach Athen geholt hat? Ich glaub\', dass Dir der Kittel brennt!

Mach nur weiter mit Deiner Kadavertreue (oder -gehorsam) aber lass andere damit in Ruhe! Das ist doch lachhaft. Ich kann verstehen, dass sich der Düdel aufregt, wenn sich irgendwelche Modefans über das deutsche Team lustig machen, weil ihnen die Farben von Angola nun mal echt besser gefallen. Aber wenn man mit wirklich Interessierten redet, dann muss man auch mal Kritik einstecken können, sonst ist es nämlich irgendwann ziemlich langweilig, umgeben von den ganzen Ja-und-Amen-Sagern!
breitnicker Offline
Dabei seit: 16.10.2003
@thukydides: uff, du fährst aber geschütze auf....kadavergehorsam....und ich, "breitkopp", soll das ausgelöst haben?
gut, "tiefe verachtung" war vielleicht etwas hart ausgedrückt...aber wie du auf "linientreue einfordern" kommst, blicke ich nicht so ganz...
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Vielleicht eine Spur überinterpretiert, Thuky? Ganz objektiv: Von Linientreue und Kadavergehorsam war bei Breiti nicht die Rede. Und was zum Teufel hat die Bundeswehr schon wieder damit zu tun? Seine Landsleute zu verhöhnen, die besten Willens und mit vollem Einsatz an einer WM teilnehmen und im Vorfeld und vielleicht auch währenddessen nicht immer glücklich aussehen, ist generell eine Frechheit, da platzt mir der Arsch. Das hat nichts mit Vaterlandsliebe, Stolz oder wasweißich zu tun. Sowas gehört sich nicht, das ist gute Kinderstube.

Ich käme nicht im Traum darauf, mich dermaßen abwertend über unsere Jungs und das Trainergespann zu äußern, wie es derzeit Mode zu sein scheint. Dann lieber mal 4 Wochen die Schnauze halten und Tennis kucken. Niemand hat was gegen Kritik. Aber zu Kritik ist nicht jeder befähigt, eine wenig Ahnung sollte er schon haben. Und Ahnung ist leider nicht so reich gesäht, wie große Mundwerke.

Wenn mir einer sacht, das und das war Scheiße, da gab\'s Fehlpässe, die es nicht geben darf, da hat einer nich aufgepasst und geschlampt usw - alles gut und schön. Aber generelle Verunglimpfung, Auslachen und Verhöhnen - das ist einfach Scheiße. Aber wennwe dann Weltmeister sind, isset wieder keiner gewesen und alle rennse wie bekloppt übern Ring. Ätzend, das.

Und schreib noch einmal Düdel und dir brennt der Kittel! ;-)
Best Offline
Dabei seit: 27.06.2003
Beinahe 45 Minuten ohne Eintrag zum Thema Stolz. Danke.
Mein Tip für eine bessere Welt: Bitte nicht mehr diskutieren, sondern nur gucken. Dann freuen oder traurig sein.
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Fänd ich auch gut.
thukydides Offline
Dabei seit: 23.09.2003
Nix da! Mit Diskutieren macht das Kucken doch viel mehr Spaß! Und so wie Breiti und Düdeli das geschrieben haben, wird auch ein Schuh draus. Mich hat der Satz mit der Verachtung auf die Palme gejagt, so schnell war ich da schon lange nicht mehr oben, das liegt aber nicht nur an unseren beiden Freunden mit der guten Kinderstube, sondern an extrafußballerischen Nebeneffekten.
Außerdem mein lieber Möchtegerndiktator habe ich die Bundeswehr in eine Reihe mit der Mutterbrust und der Schule gestellt und das ist doch wahrlich keine Schande. Nichtsdestortrotz freut mich, dass die kleine Spitze angekommen ist ;-).
Wenn es um Verunglimpfung, Verhöhnung (ohne Fachwissen) und Auslachen ohne Grund geht, stehe ich Euch gerne bei.

Aber dann kann ich ja auch mit Eurem Segen wieder über das Stellungsspiel von Nowotny lachen, oder???

Wieder runter von der Palme
Thukydides

Stinkbaer Offline
Dabei seit: 04.08.2004
Ich denke, es dürfte unstrittig sein, dass die Nationalmannschaft die letzten Jahre nicht unbedingt zu den Top-Teams gehörte. Und dass es auch momentan etliche Teams gibt, die besser besetzt sind ist auch nicht unbedingt ein Grund für hitzige Debatten. Auch dass hinter der Nationalmannschaft der DFB steht und dieser nicht wirklich ein Sympathieträger ist, dürfte nicht wirklich angezweifelt werden.
Warum also der Ärger, weil Brasilienhemdchenträger sich freuen, wenn sie verlieren? Und warum ärgern, dass die Bildzeitung ihr übliches nationalistisches Feuerwerk abbrennen wird?
Dass man sich bei einer WM freut, wenn das eigene Team gut abschneidet ist verständlich, dass man sich als linksintellektueller Fußballmuffel freut, wenn sie verlieren, weil dann ersteren die Laune verdorben wird, auch. Sollen sie, haben ja sonst keinen Grund sich zu freuen...
Ich persönlich habe keinen besonderen Bezug zur Nationalmannschaft, wenn sie gut spielen staune ich, wenn nicht, geht´s mir deswegen nicht schlecht. Eine WM macht immer Spaß, ob nun die Nationalmannschaft noch dabei ist oder nicht.
Aber ich glaube nicht, dass es hierzulande prinzipiell besseren Fußball gab, weil sich die Nationalmannschaft bei der letzten WM auf den 2. Platz durchrumpelte. Man hat regelmäßig den Neuanfang zugunsten des nächsten Turnieres zurückgestellt und wird dies auch wieder tun, wenn Klinsmann nach der WM von der Bild aus dem Amt geschrieben wird. Dann haben wieder alle, was sie wollen: Bild einen gefügigen Trainer, die entsprechenden Leser eine entsprechend enthemmte Bildschreiberei, die linksintellektuellen Bedenkenträger eine neue Hasskappe und den Brasilienhemdchenträgern ist eh alles wurscht...
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Wenn es darum geht, Fehltritte von Jens "Das Knie" Nowotny zu belächeln , mein lieber Möchtegernuntergebener, bin ich immer mit dabei.
Haensgen_Valdez Offline
Dabei seit: 05.03.2004
"Taktisches Defizit von Frings".... Au weia Brocky!
breitnicker Offline
Dabei seit: 16.10.2003
wobei für diese rolle christian "krächz" wörns wohl die bessere besetzung gewesen wäre...
breitnicker Offline
Dabei seit: 16.10.2003
wie ist es - hat noch wer lust auf bisgen "doppelpass-palaver", bisgen bundestrainer spielen und so - ich meine, noch 10 tage bis zum kick-off - da kann man doch wohl ein wenig rumspinnen, oder wollt ihr das alles den "bösen" medien überlassen?

mach mal nen anfang mit 2 (gewagten) thesen:

schneider auf hinten rechts war gar nicht mal so übel (von den standards in hälfte 1 mal abgesehen) - er ist genau der richtige, wenns um ein kluges "umschalten" ankommt - er hat halt nur luft für 60 minuten...

von borowski hatte ich mehr erwartet - mir scheint es, als ob er sich zu sehr auf den "one-touch-fußball", den er von werder gewohnt ist, verläßt - selten mal, daß er selbst mit dem ball am fuß richtung tor geht - ein wenig von jansen oder kießling würde ich mir von ihm wünschen, denn "er kanns doch" (...) --- mir ging er gestern nicht entschlossen genug in die räume, zu viel schachbrettfußball von ihm...
RookieAir23 Offline
Dabei seit: 23.06.2004
Das mit Borowski auf rechts und Ballack in der zentralen wird nichts. Es zieht alle beide immer zu sehr in die Mitte des Feldes da die Spielertypen zu ähnlich sind. Dadurch war die rechte Seite immer vollkommen frei und schneider mußte defensiv wie offensiv die Seite alleine beackern. Erst als Odonkor kam wurde dieses Loch gestopft und der Japaner Alex konnt mehrheitlich in der defensive gebunden werden. Ich wünsch mir daher die Entscheidung Ballack oder Borowski und das die Außenbahnen mit wirklichen Flügelspiern besetzt werden wie Schweini, Odonkor oder auch Frings der das 2002 bei der WM auch schon gespielt hat. Die Flanken müssen nur so in den Strafraum segeln denn dann können wir unsere Stärken im Kopfballspiel durch Ballack/Klose...nutzen, wie bei den beiden Toren nach Standarts geschehen.

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 7 Benutzer online.

  • Völkerrecht
  • Dakine77
  • WENKMAN
  • Ron Ulrich
  • martinf112
  • Schoenberg
  • Jogi-Bär
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden