14 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
Wettskandal - glaube ich nicht....
Marc 04 Offline
Dabei seit: 10.11.2004
Wer sich ein bißchen mit Sportwetten auskennt, der glaubt nicht ernsthaft an einen Wettskandal.
EwigesTalent Offline
Dabei seit: 16.12.2004
Leider habe ich das Eigentor bisher nicht gesehen.

Darf man fragen, warum man nicht ernsthaft an einen Wettskandal glauben sollte? Schließlich war die Quote 3,4 zu 1, wenn ich richtig informiert bin, so dass sich auf das Schieben von nur einem Spiel schon lohnen würde.
Marc 04 Offline
Dabei seit: 10.11.2004
Ich bin der Ansicht das die betroffenen Wettbüros schlichtweg gepennt haben und auf einen relativen banalen und legalen Trick reingefallen! Der müßte folgendermaßen funktioniert haben:
(Der einfachheithalber benutze ich für die Erklärung mal glatte Zahlen und lasse den Schnickschnack wie Handicapwetten weg).

Ein paar Tage vor dem Spiel X waren die Quten wie folgt 2,0 (1) - 3,0 (O) - 3,5 (2). Jetzt schliesseb sich einige Wetter zusammen und setzen sehr hohe Geldbeträge auf 1 - in unserem Beispiel: 100.00 Euro, was letztlich eine Auszahlung von 200.000 Euro bedeuten.
Der Wettanbieter reagiert nun und setzt die Quote (meist in mehren Schritten) für Aue herab und für Oberhausen rauf.
Kurz vor dem Anpfiff sehen die Quoten dann so aus: 1,25 (1) - 4 (0) - 10 (2)
Jetzt setzen die "Wetter" 50.000 auf Unentschieden und 20.000 auf Auswärtssieg.
Der gesamte Wetteinsatz beträgt nun 170.000 Euro und die Auszahlungssumme bei ganz sichern 200.000 Euro.

Passiert im Übrigen sehr häufig sowas (sehr beliebt in England und Südostasien)! Fallen jetzt die Tore ungewöhnlich und der vermeintliche Skandal da.
Scandial Offline
Dabei seit: 04.12.2003
HÄÄÄ?

Jedenfalls war das Eigentor schon sehr seltsam. Völlig ohne Bedrängnis köpft der Oberhausener ins eigene Netz. Meiner Meinung nach war das Spiel geschoben!
EwigesTalent Offline
Dabei seit: 16.12.2004
@Marc:

Das Beispiel verstehe ich zwar, ohne zu wissen, ob das tatsächlich auch vorkommt, da mich die Quotenentwicklung bisher nie interessiert hat. Bin aber nicht der Ansicht, dass die Quoten in Deutschland überhaupt sonderlich volatil sind.

Allein:
Darum geht es hier überhaupt nicht.
Es geht einzig allein um die Tatsache, dass fünfmal so viel Geld auf einen Auswärtssieg gesetzt wurde wie in vergleichbaren Bananespielen aus unteren Ligen und besonders doofe Tore gefallen sind (hab\'s allerdings noch nicht gesehen).

Dass darüber hinaus viele Handicapwetten abgeschlossen wurden, wo Aue 2 Tore Vorsprung benötigt, verstärkt den Argwohn noch.
Kreisel Offline
Dabei seit: 24.06.2004
Ja, es war Absicht. Nicht nur das Eigentor, der Elfer auch. So blöd kann man gar nicht sein.
@Marc: Das klappt wirklich? Und auch in Deutschland?
Gast (nicht überprüft)
überall, nur nich bei odsett und, nie bei mir...
kleinesdickes Müller Offline
Dabei seit: 20.02.2004
Also wenn ich mir die Tore bzw. das Eigentor und die zum Elfmeter führende Szene so anschau, dann hoffe ich für die beiden Spieler, dass das Ganze tatsächlich geschoben war...
Marc 04 Offline
Dabei seit: 10.11.2004
@ EwigesTalent

„Bin aber nicht der Ansicht, dass die Quoten in Deutschland überhaupt sonderlich volatil sind. „

Hier mal ein aktuelles Beispiel aus dieser Woche: Athen – Aachen (Quoten von Betandwin):

13.12: 3,00 (1) – 3,60 (0) – 2,00 (2)
14.12: 3,30 (1) – 4,10 (0) – 1,75 (2)
15.12: 2,60 (1) – 4,00 (0) – 2,10 (2)

und das sind nur die Anfangsquoten des Tages gewesen. Die Schwankung war noch größer. Wenn Du jetzt einfach mal dieses eine Spiel nimmst (auf das ein überdurchschnittlicher Wetteinsatz zu verzeichnen war), dazu noch die Quoten und deren Veränderung bei anderen Wettanbietern. Dann funktioniert meine Rechnung ja schon fast bei diesem Spiel.

Ich wette persönlich nur bei drei verschiedenen Anbietern und vergleiche jede Woche die Quoten und da gibt es teilweise schon erhebliche Unterschiede und eine teilweise häufige Veränderungen. Bei englischen und südostasiatischen Wettanbietern ist das alles noch viel krasser. Um auf o. g. Beispiel zurück zu kommen, haben die „Wettbeeinflusser“ Ihre Wetten ja auch ständig auf verschiedene Anbieter verteilt.

Der Clou des Ganzes ist schlicht und einfach Schnelligkeit, d. h. schneller seine Sicherungswetten platzieren, als das das Wettbüro seine Quoten ändert.

Wenn das Spiel wirklich geschmiert worden wäre, wie viel Spieler und zu welchem Preis hätten man das denn machen sollen?
Kreisel Offline
Dabei seit: 24.06.2004
@Marc Danke für das Beispiel. Interessant. Und zu welchem Preis? Ja, wenn einige Spieler zusammen einige 100000 eingesetzt hätten, käme bei verschiedenen Wetten das drei oder vierfache raus. Lohnt sich. Vielleicht gabs da auch einen potenten Geldgeber in der Hinterhand. Ich glaube, zu dritt oder viert könnten wir jedes Spiel meiner Kreisklassenmannschaft so gestalten, dass wir mit zwei oder mehr Toren verlieren. Die anderen würdens noch nicht mal merken. Würden nur sauer sein. Die Anschuldigungen sind hart, und da ich nur die Tore kenne, auf dünnem Eis gebaut. Aber die Tore waren wirklich der Hammer. Das hat der Bomber der Nation echt recht.
EwigesTalent Offline
Dabei seit: 16.12.2004
Was heißt Geldgeber? Die Spieler setzen die Kohle doch nicht selber. Die bekommen was bar auf die Kralle von Mr. Schwarzem Anzug mit Sonnenbrille und teurem Koffer, der Rest wird von irgendeiner Wettmafia geregelt.

@Marc:
>>>Wer sich ein bißchen mit Sportwetten
auskennt, der glaubt nicht ernsthaft an
einen Wettskandal.
EwigesTalent Offline
Dabei seit: 16.12.2004
Fortsetzung:

Du hast immer noch nicht erklärt, warum es nicht trotzdem ein Wettskandal sein kann.
Marc 04 Offline
Dabei seit: 10.11.2004
@Ewiges Talent:

Vorab: Ich weiß natürlich nicht, daß kein Betrug seitens aller oder einiger RWO-Spieler war, aber zumindest glaube ich nicht daran. Warum?

Weil dieses von mir weiter oben geschilderte Wettgebaren an einem Wochenende häufig vorkommt. Ich meine damit Spiele mit außergewöhnlich hohen Wetteinsätzen - und der Grund sind die von mir geschilderten Vorgänge. Wenn jetzt bei einem Spiel zufälligerweise die Tore etwas dubios fallen, ist schnell das Gerede von geschmierten Spielen da. Außerdem befinden wir uns mitten in der Saison. RWO wird doch nicht so blöd sein und jetzt schon viele verschenken.

Ganz ehrliche Frage:
Hätte einer Wettbetrug geschrieen, nur bei der blosen Ansicht der Tore?
Erst als die Meldung mit dem vermeintlichen "Wettbetrug" rauskam, wurde daraus eine große Geschichte.

Fazit: Ich mag mich täuschen, aber ich glaube nicht an einen Betrug!

PS.: Weiß jemand zufällig wie man schnell und billig von Berlin nach Donzek kommt? :)
Das sind die wirklichen Probleme!
Gast (nicht überprüft)
dieses thema hat mich doch glatt dazu verführt mich hier anzumelden.

die sache von marc mit dem selbst kreirten surebet ist zwar nett anzusehen, aber alt und so nicht möglich.
ich möchte dich mal sehen, wie du soviele fruende zusammenkriegst um die einsatzlimits zu überlisten und die quote so zu verändern, dass du dir nen surebet bastelst. das geht imho nur sehr schwer und mit viel glück. einsatzlimits, buchmachergewinnspannen und das frühe rausnehmen der spiele sprechen dagegen.
genau wie in diesem fall. wenn du deine fiktiven 100000 juros auf ne 1 legst und dann feststellen mußt, dass die buchmacher die wette aus dem programm nehmen, wird es bitter für dich. ganz bitter.

ich glaube definitiv dran, dass da was gekauft wurde. und als mir der oberhausenpräsident im fernsehen was vom wettgeschäft erzählen wollte hätte ich ihm jedes argument sofort umgedreht. du brauchst keine 22 spieler zu bestechen, es reichen 3 oder 4 von oberhausen. das hat ja wohl geklappt.
ich habe an diesem sonntag um 1400 uhr erfahren, dass wohl aue dieses spiel sicher gewinnt. 1 stunde vor spielbeginn. immerhin. also schon da gab es infos für einen wettskandal. und wenn man dann noch das spiel sieht und sieht, was da für tore fallen in einem spiel, von dem du seit einer stunde den sieger kennst, dann wirkt das komisch. immerhin war es geschickter als dieses uefacup-gruppenspiel der 4. runde, welches gekauft wurde. da haben einige leute auch gut kohle mit gemacht. ich leider nicht, irgendwie denke ich immer: ey, das ist zu auffällig, das geht doch nicht. geht aber anscheined schon :-)

grundsätzlich hörte man auch aus oberhausen, dass da einige spieler schon öfter aufgefallen sind, was irgendwelche eigenen spiele wetten und so weiter angeht.

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 7 Benutzer online.

  • Alex Raack
  • Katharina Dahme
  • Christoph Küppers
  • misbehaviour
  • xxkalle88xx
  • Andreas Spinrath
  • mohei
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden