Seiten

472 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
DirkGently Offline
Dabei seit: 25.02.2009
Schön, dass der Uli sich vor seine Angestellten stellt. Noch schöner wär's allerdings, wenn es die Staatsanwälte weiterhin nicht interessiert.
Wurzelpeter Offline
Dabei seit: 06.06.2009
@ giselher
Wenn ich das so lese, haben wir über das "gesunde Maß" im Umgang mit seinen Mitmenschen ("Nuttenbesamer" , "Umverteilungsspinner", "Speichellecker") tatsächlich eine unterschiedliche Meinung.
(Die Hoeneßsche Behördenschelte ist dagegen fast moderat zu nennen...)
giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009
Bei Daum, Lemke, Blatter und co. WILL ich auch gar nicht "moderat" sein....
OlafMitender Offline
Dabei seit: 28.08.2011
ja danke giselher. damit wäre eigentlich alles gesagt, aber die diskussion wird trotzdem nicht enden. whatever...


@autobahnkreuz: du willst den bayern (was ist eigentlich gfcb?) vorwerfen, dass es einem spieler nicht gutgeht? die bayern sind einer der wenigen vereine, die sich überhaupt in dem maße um ihre spieler kümmern. h96 macht das ja auch erst seit 2 jahren...
niemand ist perfekt, aber daraus dem fcb nen strick zu drehen ist schon harter tobak.
linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011
Mann mann mann, mindestens 3 threads über Breno, der irgendwas getan hat oder auch nicht, eines dieser "Talente", die bei Bayern auf der Bank rumgammeln. Fakten gibt es fast keine. Es passiert jede Woche im Fußall so viel, und hier gibt´s grad nichts Spannenderes als das hier, dafür aber mit lebhafter Teilnahme. Also mich interessiert´s nicht.
OlafMitender Offline
Dabei seit: 28.08.2011
trotzdem danke für deinen kommentar...
DirkGently Offline
Dabei seit: 25.02.2009
Die Stimme der Vernunft, der Schwimmer gegen den Strom, der Kämpfer für das Gute und Gerechte, der Doppelagent im Dienste seines Landes, der UN-Sonderbeauftragte fürs Bälleeinfetten in Uganda? DER Willi Lemke?

Und wer weiß schon, was der Jogi so für Blutwerte hat ...
giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009
gfcb = Gigageiler FC Bayern München.
AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008
Und wer weiß schon, was der Jogi so für Blutwerte hat ...

Ja, aber doch nur weil in diesem verfluchten Oil of Olaz die geheimen Zutaten versteckt sind.
Man the Van Offline
Dabei seit: 14.06.2010
Scheiße, ich hatte kurz gehofft, drei bis fünf Leute hätten sich noch zu Wort gemeldet und man könnte mit 1 - 2 von denen ernsthaft über die Angelegenheit diskutieren. Zum Beispiel auch darüber, dass die SZ heute schreibt, die Brasilianer würden bei den Bayern (anders als in Leverkusen) eben nicht anständig integriert. Der FCB hatte zwar mal einen Integrationsbeauftragten, doch den haben sie zum HSV ziehen lassen.

Bleibt mir nur noch die eine Frage: Stellen wir uns vor, wir wir wären für einen Tag der große DJ John Munich - wer von euch hätte so wie ich gehandelt und hätte gestern im Doppelpass nach der Diskussion über Breno "Burning down the house" aufgelegt?
Discordian Offline
Dabei seit: 03.04.2009
Ja klar der Hoeness stellt sich immer so rührend vor seine Spieler. So wie bei Kraft, der als Sündebock für die verkorkste Saison herhalten musste? Das hatte damals doch überhaupt nichts mit dessen Leistung zu tun, sondern es ging Hoeness nur darum gegen van Gaal nachzutreten.
hmpflgrr Offline
Dabei seit: 18.08.2010
zählt auch "Fire, Water, Burn" von der Bloodhound Gang?
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
Nein, weil es da heisst: "thr roof is on fire" und nicht "the basement".
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
zählt auch der Höllen-Hund von Greenwood Castle?
hmpflgrr Offline
Dabei seit: 18.08.2010
Ich persönlich glaub nicht, dass der Hoeness das bis in die Endkonsequenz strategisch durchdenkt. der ist einfach so: "Wer was gegen meine Spieler sagt, bekommt es mit mir zu tun!"

Finde ich eigentlich einen sympatischen Zug. War in der Vergangenheit ja auch stets (also zumindest nach etwas Zeit) positiv kommentiert.

Klar ist natürlich auch, dass die Stattsanwaltschaft etwas anderes ist als wenn die Bild-Zeitung Geburtstags-Eskapaden berüchtigter Franzosen auf die Titelseite pappt. Da sollte man schon ein Maß wahren. Dass Hoeness das hier nicht gewahrt hat, ist eher einer Übermotivation aufgrund Machtlosigkeit zuzuschreiben. Er hat denke ich schnell gemerkt, dass da was ins Rollen kommt, was er eben nicht mit 2 Anrufen würde stoppen können.

Vielleicht im Tonfall vergriffen, aber sonst kann man ihm in meinen Augen nichts vorwerfen. Und das sage ich, ohne Bayern-Fan zu sein.

Euer Uli-Versteher
Redondo7 1 Offline
Dabei seit: 01.09.2011
Nur noch eine kleine Randbemerkung. Hätte Breno seinen Reisepaß abgegeben/abgeben können, säße er voraussichtlich nicht in U-Haft. Dass der Paß verbrannt sein soll, so seine Behauptung, kann ja auch zu seinem Nachteil ausgelegt werden; muss ja nicht stimmen.
Man the Van Offline
Dabei seit: 14.06.2010
Mit der Bloodhound Gang hätte ich auch gut leben können.

Geil ist: Ich dachte gerade, dass die bekloppten Onkelz mit Sicherheit auch irgendeinen Song mit "Feuer" im Repertoire haben. Kurz googlen - oh ja, haben sie. Und wie heißt der Song: "Feuer", ist doch klar.
Daraus gefallen mir in diesem Zusammenhang besonders folgende Textzeilen:
"Kinder und Frauen
werden evakuiert
Wir bringen euch Feuer
Zeit dass was passiert."
noorange Offline
Dabei seit: 12.04.2006
- Breno kann nicht fliehen, weil er das niemal machen würde.
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
breno niemal feuerteufel!
chivanaus Offline
Dabei seit: 01.07.2008
Also die U-Haft finde ich gerechtfertigt. Es geht um eine erheblich Straftat und ein Mann mit Breno´s finanziellen Möglichkeiten findet schonen einen Weg sich ins Ausland abzusetzen. So weit ich weiß hat Deutschland mit Brasilien auch kein Auslieferungsabkommen geschlossen.

Auf einem anderen Blatt steht allerdings der öffentliche/mediale Umgang der Staatsanwaltschaft mit dem Thema. Da ist schon eine gewisse Tendenz erkennbar. Hierzulande profilieren sich Ankläger nun mal allzu gerne mit Ermittlungen gegen Prominente und zeigen dabei auch ein problematisches Zusammenspiel mit den Medien. Neben dem Kachelmann-Fall, haben da auch die Verhaftungen von Zumwinkel (warum is da ein Fernseh-Team dabei!!) und Nadja Benaissa (die man unbedingt öffentlichkeitswirksam in der Disco verhaften musste) schlechte Beispiele geliefert.
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
ich hab ja mal als kind zur weihnachtszeit ne kerze ins bücherregal gestellt.
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
für das christkind? ja nun...war ein klares zeichen: keine pixiebücher mehr, sondern m.a.d. comics
CoachD Offline
Dabei seit: 02.09.2009
Ich hab als Kind mal Knete am Spiess über einer Nachttischlampe geröstet und das vergessen....
Die U-Haft danach war kein Zuckerschlecken....
hmpflgrr Offline
Dabei seit: 18.08.2010
also, wenn ich die letzten drei Posts hier jetzt richtig verstanden habe, dann hat der Breno für das Christkind in einem Bücherregal Knete auf offener Kerze geröstet, und dabei isses dann wohl passiert....

JA ABER LIEBE LEUTE; DAS IST DOCH KEIN GRUND FÜR NE U-HAFT!!
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
so langsam erinner ich mich. irgendwie kam ne gewisse hektik auf. also... meine mudda hat total überzogen reagiert an dem tach, das sie da nicht dem staatsanwalt noch irgendwas gesteckt hat, also echt. dabei fing es nur damit an, das ich ein aus irgendeinen grund - an dem ich mich breno-mäßig echt nicht mehr erinner - brennendes taschentuch in meinen vollen papierkorb geschmissen hab, worauf ich muddi erschrocken zur hilfe rief. die dann voll hektisch so mit wasser und anschließend mit der flachen hand, letzteres aber nicht flammen ausschlagend, sondern meine wangen. echt ey... und dann kam etwq ne halbe stunde später dat ding mit der kerze im regal, son kinderzimmerregalschrank, ihr wisst, auf alle fälle fing das regal über der kerze schon leicht an zu schmurgeln und so, naja, wieder voll unruhig die muddi...
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
@ Heute 11:24:35 AbteilungAttacke
... Ob es ihre Pflicht ist ? Mag dahinstehen.
Kam nicht besonders gut raus: Es war nur auf eines bezogen, dass diese ja (auch) Arbeitgeber sind. Das meinte ich damit: bevor keine rechtskräftige Verurteilung vorliegt, solange keine arbeitsrechtlichen Schritte und solange sollte in meinen Augen eben gelten, (http://www.lto.de/de/html/nachrichten/1365/staatsanwaelte-kachelmann-Kav... Heute 11:08:18 misterkite verlinkte) , und somit auch: im öffentlichem Sprachgebrauch die Unschuldsvermutung/ das Persönlichkeitsrecht. Meiner Meinung sollte das, was für eine StA gilt auch für einen Arbeitgeber, für grundsätzlich alle gelten. Und der FCB, mit ihm die Leitung, ist für mich diesbezüglich Arbeitgeber und gibt der ein öffentliches Interview, ist in meinen Augen auch der öffentliche Sprachgebrauch zu benutzen.

Dass Uli Hoeness, das mit der "Unschuld" generalisiert gemeint zu haben scheint und meint einem Richterspruch rhetorisch vorgreifen zu können (eine evtl. Einstellung schließe ich da mal mit ein) oder gar setzen zu können: so what?

Ich bin nicht der zuständige StA, nicht der RA von Breno und schon gar nicht der Richter vor dem das evtl. alles landet. Insofern für mich Breno eben unschuldig ist, bis ihm gegenteiliges a)bewiesen und b)im Rahmen eines Schuldspruch die Schuld rechtskräftig konstatiert wurde (also z.B. auch solche Stichworte wie Schuldausschließungsgründe/ Rechtfertigungsgründe abgearbeitet wurden-und dazu: ob ich mir vorstellen kann/ könnte, ob es diesbezüglich welche gäbe, ist irrelevant). Die Zeitungs-Meldung, er hätte einem Feuerwehrmann zwei Feuerzeuge übergeben, ändert daran nicht das Geringste.

Fahrlässig ist es jedenfalls, wenn sie ihre Meinung äußern, wie es Hoeness getan hat, schlichtweg, weil er damit Breno auf keinen Fall hilft, aber sehr wahrscheinlich schadet.
Meine Meinung: Wenn das der Fall sein sollte -im juristischem Sinne- also die StA sich davon beeinflussen lässt, was Uli Hoeness sagt, dann Gute Nacht, in die eine wie in die andere Richtung. Es sei denn Uli Hoeness würde öffentlich erklären als Brenos "Schleuser" zu agieren oder ähnlich relevantes verlautbaren. Soweit ich weiß und lesen kann, ist das aber nicht der Fall.
exFreund Offline
Dabei seit: 22.09.2011
Kann mich grade nicht entscheiden... ist das Aufmacherbild dieses Artikels jetzt genial oder geschmacklos? Breno im Laufschritt, hinter im rotgefärbter Rauch... So eine elaborierte Bildsprache hätte ich der 11F gar nicht mehr zugetraut...
rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009
DEINE MUDDA wollte Dir halt erst mal den lichterlohen Brand ausm Gesicht schlagen ...
Aber s ging ja scheints alles gut am Ende.
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
Apropos Spürhund
Der Begriff Spürhund bezeichnet einen für bestimmte Aufgaben ausgebildeten Hund. Dazu gehören

mehrere Spezialisierungen von Diensthunden, unter anderem
Rettungshund, einen Hund, der bei der Suche nach vermissten oder verschütteten Personen eingesetzt wird
Sprengstoffspürhund, einen Hund, der für die Suche nach Sprengstoffen ausgebildet wurde
Suchtmittelspürhund, einen Hund, der für die Suche nach Suchtmitteln ausgebildet wurde
Personenspürhund, ein Hund, der auf Personensuche spezialisiert ist

"Benno", komm rausgehn^^
Holger
rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009
Nicht zu vergessen die Schoßhunde von Brennos herzensguter Frau, die darauf spezialisiert sind bei Feuer unterm Dach brav im Keller zu warten - bis die Firefighter kommen (die dann zu Boulevardhelden werden können).

Schön Sitz!

Seiten