16 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
- Verletzte Seelen
Strahlmeister Offline
Dabei seit: 28.07.2007
Und die Frage ist, ob man diesen Zustand an Personen festmachen kann. Wie fahrlässig handelt ein Klub, der permanent an der Überschuldung grätscht, wenn er seine Talente ziehen lässt?! Hertha hat es ja, einfach ne neue Anleihe oder so und schon kann der nächste Brasilianer bestellt werden.
Nicht erst seit Hoeneß' Zeiten ist meine Devise: "Es kommt immer Hertha als man denkt!"

In diesem Sinne ist Leidensfähigkeit gefragt, aber das können Berliner ja.
Gast (nicht überprüft)
das wird sich geben...
Gast (nicht überprüft)
der zugezogenen-kirscheneck meldet sich zu wort. schade, daß er nicht in seinem kanada geblieben ist, wenn es doch dort ach so toll ist. hat ihn jemand gebeten nach berlin zu kommen? hat wowereit ihn mit nem blumenstrauß am bahnhof empfandgen?
ja berlin ist nun mal keine der fuchssagtdemhasengutenachtregion. und ja, zugezogene, die sich partout nicht aklimatisieren nerven in einer gewissen masse. ist halt so, wie wenn knapp 20 nicht bielfelder auf der alm sind, plötzliche unruhe unter den einheimischen. und ne gute currywurst würden sie denen zuliebe auch nicht machen!

das es rauher in berlin ist, ist keine frage, aber vielleicht erklärt dies auch das aufkommen guter jugendspieler.

es mag gemein klingen, aber so nen einjähriger zwangsaufenthalt in hamburg, bevor man in berlin einreisen darf wäre mal was. dann wäre ich nicht so gestreßt.

keine leute die schlechte c-wurst essen, keine links auf der rolltreppe stehenbleiber mehr, keine hilf ich bin im falschen bus - ach doch nicht ein und aussteiger, keine penetrant wasserbrötchenbesteller mehr, keine langsam schräg über den burgersteig watschelnde menschentrauben mehr,, kein puudies oder petries mehr, keine den 100er oder 200er besetzenden tourimengen mehr, kein "oh, da ist die siegessäule/bb-tor/reichstag/fernsehturm/gedächtniskirsche/schloßbellevue/
undundund-"rufe mehr, kein haauptbahnhof mehr, keine fishboneklamotten mehr. und was noch alles, kurz. das paradies.
Gandalf Offline
Dabei seit: 06.09.2003
Da is aber wirklich einer gestresst! Oder eher verletzt...?

P.S.: Wat sind "Wasserbrötchen"? Nich, dass ich so was mal aus Versehen bestelle.

P.P.S.: Und diesen Satz hier: "ist halt so, wie wenn knapp 20 nicht bielfelder auf der alm sind, plötzliche unruhe unter den einheimischen." verstehe ich leider gar nich; liegts an mir?

Den Rest kann ick gut nachvollziehen, ach, bloss eins noch: wie kann man in B Bus fahren, und dann denn Hunderter noch für sich beanspruchen? geht ja gar nich....
vippy Offline
Dabei seit: 29.07.2007
Bleiben die Boateng-Brüder doch bei Hertha?
Der durchschnittliche Hertha-Fanatiker reibt sich verwundert die Augen. Favre wechselt ein ungeliebtes Kind der Hertha-Familie in einem Vorbereitungsspiel auf die kommende Bundesligasaison in der zweiten Halbzeit ein und viele Zuschauer pfeifen. Ist der Mann noch zu retten? Weiß Favre denn nicht, daß ihn scheinbar niemand mehr haben will?

Jerome Boateng sitzt zur Zeit zwischen allen Stühlen - wie viele seiner Mitbürger des Kiezes wo er herkommt. Er benimmt sich genau so, wie \"man\" es in Berlin von \"Bürgern mit migrantem Hintergrund\" gewöhnt ist. Er benimmt sich genau so, wie man sich im Wedding benehmen muß, um den Respekt des \"Kiezes\" zu bekommen und nicht im Sumpf von Hoffnungs- und Arbeitslosigkeit zu versinken. Was hat er eigentlich Hertha und seinen Fans schwerwiegendes angetan?

Hat er nicht genau das gemacht, was er bei Hertha gelernt hat, nämlich sich profihaft zu verhalten? Hat er sich nicht einem Berater anvertraut, der glaubt, seinen Marktwert erkannt zu haben und zu einem angemessenen Preis verkaufen zu können? Hat sein Berater, egal unter welchen Umständen auch immer, nicht seine Interessen vertreten, ihm Perspektiven und Alternativen aufgezeigt? Ist er nicht dabei, sein Talent angemessen anzubieten? Ist es verwerflich, daß er sich nicht von Hoeness über den Tisch ziehen ließ und für relativ billiges Geld (im Vergleich zum Hertha-Durchschnitt) unterschreiben soll? Ist es soooo ehrenrührig, daß er - und sein Bruder - aufhorchen, wenn ein oder mehrere namhafte Vereine Interesse bekunden und Gehälter anbieten, die Herthas Angebote um ein Mehrfaches übersteigen? Wer würde anders handeln (wer wäre so einfältig)?

Favre hat sehr schnell erkannt, was er an den Boateng-Brüdern hat, und er weiß im Gegensatz zu den Rumpelherthanern im Vorstand scheinbar, wie man mit ihnen umzugehen hat, wie man sie motiviert und sie einbinden kann. Er weiß, daß er fürs gleiche Geld nichts Gleichwertiges auf dem Markt bekommt - und das wissen auch die namhaften Vereine, die sich die Dienste der beiden Rohdiamanten für relativ wenig Geld sichern wollen.

Hat sich jemand gestern mal die Gesichter der Bayernspieler angesehen? Bei denen laufen elf Dreckskerle auf dem Platz herum, die mit allen Wassern gewaschen sind und nur ein Ziel haben - das Spiel zu gewinnen. Keinem von denen würde ich in der U-Bahn den Rücken zukehren aus Angst um meine Brieftasche. Und Hertha hat viel zu wenige solcher Dreckskerle, die knallhart ihre Interessen durchsetzen - und die sind 1. Kohle zu verdienen und 2. Erfolg zu haben, koste es, was es wolle. Und sie werden von Dreckskerlen auf der Bank betreut - von einem Hitzfeld, der nach außen hin einen auf seriös macht und scheinheilig dreinblickt, von einem Uli Hoeness, dem sein Ruf egal ist und von einem Vorstand, der genau das verkörpert, was ihn früher als Spieler schon ausgezeichnet hat: den unbedingten Willen zum Erfolg. Bis dahin ist es noch ein langer Weg für Hertha.

Was also macht die Boatengs so unsympathisch?

©Vippy2007 (Für die Abschreiber von der BZ, Bild und dem Kurier)
Gast (nicht überprüft)
@gandalf

mit wasserbrötchen meinen die eine schrippe (verrückte halt)

ich wollte mit dem almbeispiel nur darauf hinweisen, daß andere regionen schon bei kleinsten mengen fremder nervös im quadrat springen.

und der 100er ist natürlich ein kritische sache, aber ich stemme mich gegen die vorstellung von berlinerbefreiten zonen in berlin. und wenn ich von der hu komme stellen sich mit drei aussichtlose alternativen den heimweg zu bestreiten:

1. s-bahn links auf der rolltreppen steher und direkt nach der rolltreppe stehenbleiber

2. u-bahn alles voll von touris die ein und aussteigen und allesamt nicht wissen ob sie nun weiter zur französischen fahren oder gehen sollen und jeden vorbeilaufenden zweimal fragen

3. der 100er - volles risiko, entweder rammelvoll mit touris, die zu geizig für einen sightseeingbus sind und es draufhaben in dem bus nach oben zu sprinten, um plätze für die noch kartenholenden heerdentiere zu reservieren.

@vippy

in vielen punkten gebe ich dir recht, dennoch kann man als fan auch hoffen, daß eigengewachse dem sie aufpäppelnden verein ein gewisse treue entgegenbringen.
außerdem geht es bei den boatengs nicht um eine vertragsverlängerung seitens hertha.
ich halte die leistung von kevin nicht für besonders überzeugend, aber gut, da mag jeder seine meinung haben, im stadion fand ich ihn so pi mal daumen im 3,6-kickernotenbereich, wenn er denn mal nicht verletzt war.
und der berater ist nun mal leider nicht so sauber, die sache ist ziemlich krumm gelaufen, da mag man spielerberater insgesamt auch kritisieren, aber so wie hier ist es schon besonders traurig.
Gast (nicht überprüft)
jeder fan sucht sich seinen verein, und jeder verein hat die fans, die er verdient....
Gast (nicht überprüft)
@unionchemiker meinen alten freund

es gibt aber auch oft den anderen fall: nicht jede stadt bekommt die zugezogenen die sie verdient.
erichbeer Offline
Dabei seit: 26.06.2007
komm komm unionchemiker!
du hast dir chemie/sachsen doch auch nicht nach jahrelanger analyse des vereinsangebots "ausgesucht".
das ist dir doch auch irgendwie so passiert. wie mir eben hertha passiert ist. heimatgefühl oder sowas ähnliches muss es bei uns sein.
genauso wie bei den bielefeldernbremernhannoverschenkölnern. voll ok für mich. vor hundert jahren kam der berliner aus breslau oder königsberg oder oppeln (so wie das damals eben hiess).
heute kommt er aus münster, schwäbisch-hall oder wiesbaden und seine kinder werden wieder echte berliner die - ein bischen kokett - von allen zugezogenen genervt sind.
also spreekicker, hoch das stolze haupt und keine angst vor überfremdung.
Stinkbaer Offline
Dabei seit: 04.08.2004
Der Spreekicker ist doch nur neidisch auf Bielefeld!
Gast (nicht überprüft)
Auf die sauberen Bürgersteige, ja. Und Favre, vippy, hat gleich zu Beginn über einen J. Boateng gesagt: "Joo... Geht so." Nichts Besseres. Und zu Recht. Viel besser als ein C. Samba hat er sich bisher nicht präsentiert. Egal, wech mit die Kerls, Geld her, das brauchen wir immer, neuer Nachwuchs kommt sowieso.
h_g_bruns Offline
Dabei seit: 07.09.2004
"neuer nachwuchs kommt sowieso"

das ist genau die richtige einstellung!
radioactiveman Offline
Dabei seit: 13.12.2004
Jerome Boateng. also ich weiss nicht. stimme dir da zu Monsse. viel war da nicht bisher. bei der U19-WM haben wir's gesehen. Ben-Hatira: top. Sidney Sam: gute Ansätze, glückliche Tore. aber ein Jerome Boateng? unauffällig.

und der kriegt jetzt n üppiges jahresgehalt, masagn. eine million kann (oder muss) man da wohl als ausbildungsentschädigung zahlen. aber rechtfertigt der junge das gehalt?

ich bin von jeher auf dem standpunkt: wenn's jemand zahlt (wie der HSV jetzt), dann soll er es natürlich auch kriegen. aber das geht in Hamburg genauso schnell wie in Berlin, dass der Spieler ob dieses Gehaltes auch ungleich mehr unter Druck steht, wenn erd ie Leistung nicht bringt. und das kann bei dem kleinen Boateng meines Erachtens schwierig werden, zumindest aber noch dauern
Gast (nicht überprüft)
Wir haben dafür ja damals den Josip billig von euch bekommen, das gleicht sich alles aus!
RubbaDuck Offline
Dabei seit: 01.06.2007
Irgendwie frage ich mich schon seit Jahren, warum die Hertha net so richtig vorwärts kommt.

Aber wie ist das nun mit den jungen Spielern, die reihenweise verkauft werden? Für's europäische Ausland stark genug, aber für Hertha nicht?

Komisch...

Deren Neueinkäufe schlagen auch selten richtig ein, da könnten die die jungen Spieler doch eigentlich behalten!?

Seltsam...
RubbaDuck Offline
Dabei seit: 01.06.2007
@vippy

"Hat sich jemand gestern mal die Gesichter der Bayernspieler angesehen?..."

Daumen hoch für diesen Absatz!

Auf'm Platz

Zur Zeit ist 1 Benutzer online.

  • DET2005
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden