25 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
Richtig geil: Pierre Littbarski wird 50 - Icke und er
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
der unterton in diesem text gefällt mir überhaupt nicht

"litti" war ein idol...kein junge der anfang der 80er fussballsozialisiert wurde lässt was auf "pierre,jetzt gilt es!" kommen...KEINER!!
littbarski...das hat zwar keinen hall wie "klinsmann,völler, brehme und soweiter"

aber bei littbarski denkt man in die essenz des fussballs...:paar jungs und ein ball, schulranzen als tore und auf gehts und nicht an eine einzelne szenen (sind wir mal ehrlich: wer denkt bei brehme noch sofort an den elfer von rom, oder bei klinsmann an...ja was eigentlich genau?)
bei litti konnte man sich drauf verlassen,wenn der am ballist dann passiert was und dazu dieses grinsen im gesicht...hat spass gemacht,muss ich sagen und nicht umsonst,da bin ich sicher, beim kicken am nachmittag, da war littbarski für meine generation eine der am meisten nunja...imitierten spieler....
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Haste recht kite, ist mir auch ein bißchen zuviel des "Klein-Döfchen-Images"
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Sehr wohl! misterkite, dem ist nichts hinzuzufügen.
Wenn "wir" auf dem Bolzplatz Werder waren, war ich natürlich Wynton Rufer, spielen wir aber Länderspiel und wir waren Deutschland, dann war ich natürlich der Litti! Ein absoluter Held meiner Jugend.

(http://www.youtube.com/watch?v=YRYwZCS2odADas Tor ist erst kurz vor Schluss, aber es lohnt sich trotzdem, allein schon wegen einer halben Sekunde Valderrama und diversen Einlagen von "El Loco") .
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Dem kann ich nur zustimmen, als Fußballer war Littbarski einer der absoluten Helden und bis heute ein unvergessener Name. Ein Spielertyp, bei dem man tatsächlich Bilder im Fußballkopfkino hat. Sein Bewegungsablauf und die Ballbeherschung war unverwechselbar.

Vielleicht wird einfach zu viel verlangt von ihm?! Er war Fußballer und daran kann man ihn messen und da ist er unerreicht bzw. ganz oben dabei. Dass er deswegen gleich ein guter Trainer, Manager oder was auch immer sein muss, ist ja nicht gesagt. Er ist kein großer Redner oder Platzhirsch, na und?! Als Fußballer war er ein Held und ist nicht unvollendet, weil er danach kein großer Trainer wurde.
Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009
Bei dem Video wird einem nochmals richtig bewußt, wie wirklich sinnvoll die heutige Rückpaßregel ist. Dieses immer wieder Zum-Torwart-Geschiebe-Und-Mit-Den-Händen-Aufnehmen ist ja erschreckend!!
Niggelz Offline
Dabei seit: 08.09.2007
Kleine Korrektur am Rande: Neben seinem Engagement bei der rechtsrheinischen Werbemaßnahme war Littbarski auch kurzzeitig Trainer in Duisburg.
Niggelz Offline
Dabei seit: 08.09.2007
Oh, hatte es überlesen. In Ordnung, vergesst es ;)
skifahrer Offline
Dabei seit: 18.02.2009
Die Tonalität des Textes ist daneben, da hat misterkite völlig Recht.
Herr Kuhlhoff hat ein grandioses Thema grandios vergeigt.
In vielen Teilen viel zu oberflächlich und unwissend bzw, bewusst auslassend. Ja, arrogant. Litti war bei Hennes Weisweiler, den ihr auch noch falsch schreibt, nicht einfach nur hintendran o.ä. Weisweiler hat ihn gehasst, gestreichelt, mißbraucht, um die alteingesessenen Spieler fuchsig zu machen. So bekam Litti im Training von diesen Holzhackern a la Konopka/Glowacz etc. auf die Socken, wenn er tricksen wollte, ohne dass Hennes W. intervenierte. Litti war oft verletzt, aber nicht durch Spiele, sondern durch eigene Spieler, was ihr überseht oder nicht wisst. Litti hatte zudem erhebliche Probleme zu Hause, die er jahrelang zu kompensieren versuchte, was ihn irgendwann zermürbte.
Es "reicht" nirgendwo auf der Welt und in keiner Liga "gerade mal" zur Meisterschaft. Da musst Du Dich im Wettbewerb und Umfeld mit den Mitteln behaupten, die Dir zur Verfügung stehen. Ich möchte Euch von 11Freunden mal erleben, ob ihr Euch in einem fernen fremden Land so durchsetzen könnt wie Litti in Sydney oder Tokio. Wenn ihr denn des Englischen mächtig seid oder mit Stäbchen essen könnt. Ich möchte mal Kuranyi erleben (und wir haben ihn erlebt), wie der damit umgegangen wäre, wie Beckenbauer mit Litti umgegangen ist, der die Nationalmannschaft so oft in entscheidenden Spielen im Spiel gehalten hat. Und "seine" Kölner auch. Pierre L. ist ein unglaublich netter und integrer Mensch, dazu ein klasse Sportler und Freund. Steht das irgendwo in Eurem Artikel ? Als "Freund" zitiert ihr Icke H... Ach Gott.
Schwache Recherche, herablassendes Geschreibe und ahnungsloses Gerede, was dort fabriziert wurde. Schade.
Gast (nicht überprüft)
Litti war einfach zu gut für den faden Bundesliga-Eintopf der 80er Jahre. Er hätte, wie Schuster, 1980 nach Spanien gehen sollen, dann wäre er größer geworden, als Matthäus, Klinsmann, Völler & Co zusammen.
paulettadieschw... Offline
Dabei seit: 09.02.2009
das sich einer mit 2x vize und 1x weltmeister noch anhören muss er hätte nichts erreicht...unverschämtheit!
scheißartikel!
glückwunsch zum 50. und dankeschön für jahrelanges geiles abliefern hätte schon gereicht...
bullekatschebomber Offline
Dabei seit: 21.10.2009
litti war der prototyp des nutella
unvergessen wie mama beim fußballabend wm 82 mit oma darüber stritt wer die cooleren strähnchen hatte :reinders oder litti.
littbarski hat so gespielt wie heute ein lahm oder teilweise ein robben.
mit diesen beinen kann man eben nur cool.

und vielleicht hat er seine frieden ja gefunden. ein mensch der sich als westeuropäer in japan durchgesetzt hat, der gesellschaftlich dort nicht als langnase (jaja ihr sinologen das ist china) angesehen wird, also da kenn ich auch nicht viele. und: wo ist die kameradschaft hin heutzutage. den spieler wil ich sehen der in einem halbfinal elfer schießen einen mitspieler so tröstet wie litti damals stielicke

und selbst als damaliger schon hardcore bayern fan hat man den 1. fc köln damals gefürchtet; eben wegen litti und co.
bullekatschebomber Offline
Dabei seit: 21.10.2009
ähem....boys.. des nutella boys
linkswierechts Offline
Dabei seit: 24.09.2008
HOCH SOLL ER LEBEN, HOCH SOLL ER LEBEN,DREI MAL HOCH.

PIERRE LITTBARSKI FUSSBALLGOTT.

Litti, ich bin dir dankbar, für deine Jahre beim FC und beim DFB.Du bist hauptmitschuldig, daß ich diesen Verein so liebe.
Und wenn hier noch einer kommt und sagt, du bist keine Legende, dem geb ich seine Arschhaare mit Krümeln ins Müsli.

Es gibt 100 Rudi Völlers, aber nur einen PIERRE LITTBARSKI.

Auf die nächsten 50.
L3v3l0rd Offline
Dabei seit: 02.07.2009
Ich fasse die vorangegangen Posts mal kurz vorm Wochenende zusammen:

Der Bericht ist SCHEISSE.
LITTIIIII is geil.

Dem schließe ich mich vorbehaltlos an.
DerAchim Offline
Dabei seit: 10.09.2009
Es gibt 100 Rudi Völlers, aber nur einen PIERRE LITTBARSKI.

ich find den litti auch toll aber schaut euch mal den völler in haensgens youtube video von der wm'90 an. der völler marschiert da erstmal durch 4 Kolumbianer durch bevor er zu litti passt und der einnetzt.
soll heißen: zur Ehrenrettung der Tante Käthe:
Es gibt nur einen Rudi Völler!
alles andere ist blasphemie.
die12 Offline
Dabei seit: 31.05.2006
hey pierre,
herzlichen glückwunsch zum 50sten!!!
war schon geil mit dir in der schulmannschaft zu spielen..........aber wat de danach jeschafft hast: RESPEKT !!!

interessante länder, aus denen dein schaffen gemeldet wird. japan, australien, liechtenstein.......würd mich freuen, wenn de ma wieder in der buli landest (mal kieken wie det inzwischen mit die sch...fremdwörter hältst.).
AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008
Also ich fand den Litti nie so dolle - (aber natürlich Glückwünsche zum 50.) - bin ich jetzt hoecker-mäßig raus ?
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
Litti..die Mutter aller Fummelkönige hat Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch Pierre Littbarski!

In Zeiten wo "Sechser" die zentrale Rolle im Weltfußball spielen, sind Stunden wie diese virtuelle Gottesdienste.
Littbarski wird ewig der Inbegriff des Fummelkönigs bleiben.
Unsterblich der Litti!

Danke
Holger
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
linkswierechts Offline
Dabei seit: 24.09.2008
Ja, Tante Käthe war auch suber und is aber von SVW und beim Pillenverein. Das macht unsympathisch.



LITTI, LITTI, LITTI.
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Misterkites Worten möchte ich mich anschließen und nur noch die allgemeine Statistik Pierre Litbarskis anfügen.

Als Vereinspieler holte er zwar (leider) nur einen nennenswerten Titel: den DFB-Pokal 1981 (erzielte das 1:0 gegen Fortuna Köln), sonst beeindruckende Spiele hier und da, Vizetitel (1982 und 1989 sowie 1990), 2x Pokalfinale (1980, chancenlos gegen die deutsche Fußballlegende schlechthin Fortuna Düsseldorf und mit 1:2 unterlegen und 1991 im Elferkrimi gegen SV Werder Bremen 5:6), dazu: Halbfinale Landesmeisterbewerb 79/ 90 (3:3 und 1:0 unterlegen gegen den späteren Titelträger Nottingham Forrest), HF im EC III 80/81-2x mit 1:0 unterlegen gegen den späteren Titelträger Ipswich Town aber in Runde II mit 4:o Sieg im Camp Nou (0:3, Pierre Littbarski 63.Minute) nach 1:o Niederlage im Müngersdorfer, und natürlich Finale im UEFA-Cup 85/86.

Insgesamt bringt er es auf folgende Einsätze:
1. Bundesliga: 406 (Spiele), 116 (Tore)
Europapokale: 55 16
DFB Pokal: 33 12
und nicht zu vergessen Ligue 1 (seinerzeit Division 1): 34, 4 sowie Coupe de France: 3, 0

Pierre Litbarski spielte als Nationalspieler 3 WM`s und 2 EM`s als Stammspieler, war dabei 2mal Vizeweltmeister und 1mal Weltmeister, sowie (so die offizielle Lesart) 1988 EM Dritter.
Total Record

Matches Won Draw Lost For Against Points Percentage
73 39 19 15 130- 67 97 66.44

Types of Matches
Friendlies 31

World Cup Qualifiers 11
World Cup 18

European Champ. Qual. 7
European Championship 6

Total 73

Types of Goals
Friendlies 8

World Cup Qualifiers 7
World Cup 3

European Champ. Qual. 0
European Championship 0

Total 18
(http://rsssf.com/miscellaneous/littbarski-intl.htmlby Matthias Arnhold, thanks a lot!-taken from: http://rsssf.com/miscellaneous/littbarski-intl.html)
van Gool Offline
Dabei seit: 08.02.2010
Littbarski war und ist bis heute in (Fußball)Deutschland das Synonym für "fummeln" - und nur wenige Fußballer können von sich behaupten, einen (Fußball)Begriff so besetzt zu haben ... zählt eigentlich fast noch mehr, als irgendwelche Titel!
Gast (nicht überprüft)
Ich glaube, beim ersten Länderspiel nach dem WM-Gewinn, dem 1-1 gegen Portugal, war er auch noch dabei.

Das beste Länderspiel unter Beckenbauer war nicht während der WM in Italien, sondern der 2-1 Sieg im WM-Qualifikationsspiel gegen Portugal in Lissabon im Februar 1985. Das war sowohl Littbarskis als auch Völlers große Stunde.
Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009
@Catilina: Mit dem vollständigen Spiel kann youtube leider nicht dienen, bzw. ich finde es nicht. Dafür gibt es einen Ausschnitt von "sport am sonntag"-zdf mit Christa Gierke (heute Christa Haas) und Interview mit dem Kaiser, der übrigens Deine Einschätzung teilte, obendrauf, Viel Spaß! (http://www.youtube.com/watch?v=KShM-dCHwx4Direktlink) :

http://www.youtube.com/watch?v=KShM-dCHwx4
Gast (nicht überprüft)
@ Statistikfreund

Danke. Schön, das mal wiederzusehen.

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 4 Benutzer online.

  • HeikeFreitag
  • garrrrincha
  • luke cage
  • ErsteRundeBukarest
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden