2 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
Profi-Fußballer trotz Homosexualität?
Kickitlikejacob Offline
Dabei seit: 12.07.2014
Hallo!
Ich bin Jacob und 17 Jahre alt. Ich gehöre zu den Glücklichen, die nach
jahrelangem Training in die U19 Mannschaft eines renomierten Vereines
aufgenommen wurden (Ich möchte den Namen an dieser Stelle nicht nennen). Ich
glaube, ich habe wirklich eine Chance noch weiter zu kommen.
Aber: Ich bin homosexuell. (Wovon keiner im Verein etwas weiß)
Es ist kein Geheimnis, dass das im Profi-Fußball ein großes Problem ist.
Trotzdem ist es mir wichtig, zu dem zu stehen was ich bin. Auch zu meinem
Freund.
Aber ich habe Angst, dass es mir meinen Weg verbaut.
Glaubt ihr, ich sollte trotzdem wagen mich zu outen? Ersschwert es mir meine
Chance "nach oben" zu kommen? Ich habe dieses Versteckspiel so satt, aber ich
trau mich auch nicht etwas zu sagen. Was soll ich machen, mich vor die
Mannschaft stellen: "Ich bin Jacob und ich bin schwul" sagen und hoffen dass
alle freundlich nicken und sagen: "Hallo Jacob" ???
Clint Billton Offline
Dabei seit: 09.06.2013

weiss es denn sonst noch niemand. familie, freunde, weitläufiger bekanntenkreis?

explizit outen halte ich für blödsinn. ich stell mich ja auch nicht überall mit vornamen und sexueller orientierung vor. mein tipp: lies nicht zu viel über das thema. die medien brauchen halt irgendwas zu schreiben, aber in wirklichkeit interessiert es keine sau, die weiter als von zwölf bis mittag denkt.

das sagt der so einfach, denkst du dir jetzt. aber leider gibt es keine ultimative antwort auf dein anliegen. wenn du selbst so eine große sache daraus machst, wird es für andere schwer, das thema normal zu behandeln. behandle es eher nebensächlich und konzentrier dich auf den fußball. anders geht es nicht und so läuft es immer und überall in der gesellschaft. je häufiger etwas vorkommt, desto uninteressanter wird es für die leute. geheimnisse sind immer am interessantesten.

sorry, ich könnte jetzt ewig so weiterschreiben und käme doch nicht zum punkt. wahrscheinlich gibt es den auch gar nicht. nur eins noch: ihr seid 17, 18 jahre alt. in ein paar jahren hat eh jeder nur noch seine eigenen probleme im kopf, glaub mir.