1 Beitrag / 0 neu Bundesliga Forum
Presseschau: Schlammschlacht um Ballack, Hopp versöhnlich - Dicke Luft in Leverkusen
Newworldorder Offline
Dabei seit: 26.11.2009
Die Schlammschlacht um Michael Ballack abzusägen. Peinliche Geschichte,
bittere Wahrheit.
Parallel dazu hängt mit Metzelder einer der besten Perspektivspieler seiner
Zeit die Fußballprofischuhe an den Nagel. Er hat warscheinlich keinen Bock
mehr, sich die pseudomachtkämpfe der Liga mitzuspielen. Die Spreu trennt
sich vom Weizen, doch warum trifft es die Altstars? Sind sie wohl durch das
viele Geld zu langsam und schwerfällig geworden? Nichts gegen Geld, doch das
Geld sollte in Form von Gegenleistung auf dem Platz erarbeitet werden.
Entweder die Beiden bringen es nicht mehr, oder sie sind in der Hierachie
sehr weit oben, auch auf der Gehaltsliste und sollen geldsparend abgesetzt
werden.
Ballack weiß schon länger um diese Umstände und hätte einen Wechsel unter
niedrigeren Gehaltsvorstellungen zu einem Herzensverein wagen können um
einen ehrenvollen Abschied vom Profifußball zu haben. Das will er nicht,
denn er spielt mit Bayer 04 noch in der Championsleague und es wäre sehr
törricht von Manager Holzhäuser, sich jetzt mit der Mannschaft anzulegen.
Trainer Dutt hat die Bundesligaerwartungen bis jetzt nicht erfüllt, doch
steht im gewinnträchtigen Championsleagueachtelfinalspiel gegen den FC
Barcelona. Ein schlagbarer Gegner. Die Mannschaft ist mit Trainer Robin Dutt
auf diese Spiele eingeschworen. Ballack ist Profi genug.
Mal sehen wessen Kopf am Ende rollt...hier rollt der Ball und auch bei
Metzelder ins Aus. Karriereende. Stress. Geht er der neuen Gangart Huub
Stevens aus dem Wege? Ich würde das Training noch mitmachen, vielleicht um
noch einen Job in der Ehredevesie zu bekommen. Grade Schalke kann man in
dieser Situation nicht im Stich lassen. Es geht um die deutsche Meisterschaft
und den Europapokal. Da wird jeder Mann gebraucht und Metzelder macht den
Abgang wie Francesco Schettino.
Schade, das Karrieren so Enden. So lebt der Fußball ! ! !