2 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
Karl-Heinz Rummenigge über Heynckes, Westfalen und Literatur
11freunde Offline
Dabei seit: 19.01.2012

Karl-Heinz Rummenigge bastelt als Vorstandsvorsitzender des FC Bayern an seinem Lebenswerk. In unserer Ausgabe #139 sprachen wir mit ihm über die Macht der Münchener in Europa, seine Ratschläge an Michel Platini und das fürstliche Aufgebot zum Abschied von Jupp Heynckes.

(Zum Artikel: Karl-Heinz Rummenigge über Heynckes, Westfalen und Literatur)
ElBuitre11 Offline
Dabei seit: 26.11.2011

Oh je. Der Rummenigge spricht so wie er die meiste Zeit schaut. Das ist nicht geerdet, das ist fadeste Farblosigkeit.

Ich dachte ja, was dem Hoeness die Arroganz klaut, gibt dem Rummenigge die Zurückhaltung. Aber neben präsidialem Großgetue und Bayernhochstufung durch pseudo -herabstufung, bleibt nur noch Tiefgang ala Romane an der Superkasse. Man muss aber auch sagen, dass das sicher nicht Jürgens bestes Interview war (wobei ich keine Ahnung habe wie die anderen so sind. Abgesehen vom Boatengding, was gut war), ich meine, man kann ablesen, wann ihn die Eitelkeit des Westfalen soweit annervt, so dass nur noch Fragen aus der Phrasendreschermaschine pullern.

Verschenkte Lebenszeit. Für alle. Vielleicht auch für Rummenigge, ich hoffe es für ihn.