Seiten

223 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

pep, martinez soll denen nur den fuss in den spanischen markt bringen...

AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

@ Mehmet

zu Link 1: Watzke kritisiert nur das, oh Wunder, zu wenig BVBler mitspielen - er kritisiert weder die Defensive noch die fehlende Charakterstärke; auch nicht, dass Löw sich wie ein Messias gibt

Zu Link2: Ach Gottchen, der Magath. Aber wieder werden weder Defensive noch Charakter der Mannschaft kritisiert, auch von dem dir attestierten Löwschen Größenwahn vermag ich nix zu entdecken... der damalige Schalker-Coach meckert, dass ein Schalker (Kuranyi) nicht am Start ist. Schönes Beispiel dafür, dass Löw damals alles richtig machte: Klose spielte ein starkes, Podolski zumindest ein solides, wenn nicht gar gutes Turnier.

Zu Link3: Das ist am geilsten, weil Vogt sagt, dass wir KEIN Problem in der Defensive haben (liest du dir die links durch oder klickst du bloß?)

Der vierte Link funzt bei mir nicht...

Mit der Argumentations"logik" kannste auch jeden Trainer der letzten acht Jahre verlinken, der meckert, das sein Liebling nicht in Löws Stammelf spielt (zuletzt Wiese und Babbels Hoffenheim).

Nur wie genau ist das ein Beleg für einstimmiges(!) Gemecker an fehlender Defensive, Charakterstärke oder Löwschers Messias-Manie? Oder ist das so eine "zwischen den Zeilen lesen"-Sache?

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Ich. Ich hab das schon vor der EM geschrieben. Während der Quali hab ich ihm Eitelkeit vorgeworfen, dass er wieder darauf verzichtet einen adäquaten Außenverteidiger zu etablieren um einem lächerlichen und wertosen Rekord hinterherzulaufen.

http://de.fifa.com/worldfootball/clubfootball/news/newsid=1041385.html

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_dfbteam/artikel_229175.html

http://www.n-tv.de/sport/fussball/Loew-lobt-flache-Hierarchien-article50...

Es scheint sie also doch gegeben zu haben, diese Diskussion.

http://www.freitag.de/autoren/klaus-raab/flache-steile-hierarchie

Achja. Ein Bundestrainer, der sich nach einem verdienten 2:0 EM-Aus histellt und sagt "wir können stolz sein." hat schon auch ein Gschmäckle...
shhhcchhht.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010
AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

Zunächst: Nach dem verdienten 2:1... nicht den schicken Elfer von Özil unterschlagen, bitte sehr (damit wären wir Puyol-mäßig quitt). Und das mir vieles, was Löw während des Turniers gemacht und danach gesagt hat, auch nicht in den Kram passt, sollte dir hoffentlich klar sein. Auch ich sehe bei Löw Defizite, was die Fähigkeit zur Selbstkritik angeht. Nur war weder das noch die Schwäche der Defensive ein großes, breit diskutiertes Thema vor der EM.

Ansonsten: Auf welche "Diskussion" beziehst du dich? Die um den Führungsspieler? Hab ich nie bestritten, dass es die gab (siehe schon oben), nur VOR dem Turnier suchte man mit alten Kriegsgeschichten Vorbilder aus der Vergangenheit("ja, ja, der Effenberg/Matthäus/Breitner damals...), NACH dem Turnier sprach man quasi der Mannschaft als solche gleich die Charakterstärke ab ("die singen nicht laut genug", "die rennen nicht genug", "die grätschen nicht genug"). Das hat definitiv eine neue Qualität, die du so vorher nicht finden wirst (außer vielleicht beim Olli Kahn, wenn man doch mal gegen Schweden im Freundschaftsspiel verloren hatte...)

Im ÜBrigen hat doch jeder in den drei erst genannten Links eine andere Agenda:

Link1: Hoeness Kritik richtete sich damals nicht expressis verbis gegen Löw direkt, sondern gegen diesen leidigen Vergleich mit der englischen Liga. Aber nun gut, das wäre genau EINER.

Link2: Effenberg forderte Frings für 2010... allein da könnte schon die Argumentation aufhören; allerdings stellte auch er damals Löw ausdrücklich nicht in die Kritik.

Link3: Löw lobt seine "flachen Hierarchien" und seine Art von "Führungsspieler"- und weiter? Das kann man höchstens als Pointe gegen Ballack sehen. Im Übrigen dürftest du kaum einen Trainer finden, der sagt: "Meine Vorstellungen sind scheiße" sondern "Meine Vorstellungen sind gut".

Link4: Der Artikel von Raab kritisiert Löw auch nicht wirklich, sondern stellt nur fest, dass Löw der Boss ist und er sich nach dem Turnier 2010 der Jogi alle Türen offen ließ (um zu sehen, wie Ballack sich in Leverkusen schlägt) m.E. ein völlig legitimer Zug für einen Trainer

Link5: Und wieder Frings... Mehmet, du kannst doch nicht allen ernstes Thorsten Frings als Beleg für deinen "das war ein Führungsspieler"-Glauben heranzitieren? Das ist zu leicht das zu widerlegen, wirklich. Nimm lieber den Ballack, das würde mir mehr Mühe machen.

Fazit:
Was den Löwschen "Wir wissen es besser"-Größenwahn angeht: Mit good will sehe ich nur den Hoeness am "Messias" Löw herummeckern.

Was die "Führungsspieler"-Debatte angeht: Sicher eine große Debatte, habe ich nie bestritten, der aber schon immer die Einheitlichkeit fehlt. Nach Frings wurde von einigen vor der WM 2010 laut gerufen, nach dem Turnier verschwand der gute sang und klanglos nach Kanada; danach kamen (vornehmlich aus Leverkusen) Stimmen pro Ballack, die aber im laufe der Saison auch immer leiser wurden (und wenn selbst Völler die Klappe hält, weiß man, was die Stunde geschlagen hat).
Es gab mit Leuten wie Schweinsteiger und Khedira auch keinen Grund, diese (Schein)debatte wiederzubeleben - es wäre fast spannend zu sehen, wer Schuld wäre, wenn die Bayern die CL gewonnen hätten. Vermutlich wäre dann der alte Karton mit dem Sujet "Trainer (Löw) kann seine Stars nicht richtig einsetzen" herausgekramt worden.

Das mit dem Außenverteidiger, Mehmet, ist übrigens eine große Torheit deinerseits. An der Stelle hat Löw in den Freundschaftsspielen mindestens 5 Leute ausprobiert, von Jansen über Aogo bis hin zu Schmelzer. Alle haben mehr oder minder glorreich verkackt. Mit dem "Rekord" bei der Quali hat das nunmal gar nüscht zu tun. Mehr schon mit dem Problem, das Löw sich an den Bayern anpassen wollte, wo der gute Flipsi nun spielte - mit der Folge, dass er dumm dastand, als aufeinmal Alaba seine Qualitäten entdeckte und Lahm doch wieder Rechts zockte.

AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

Nachtrag: Das DU vor dem Turnier kritisiert hast, dass die nicht genug grätschen, stelle ich übrigens nicht in Abrede - nur gehe ich davon aus, dass du kein verdienter Ex-Nationalspieler und/oder Experte bist.

AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

A pro pos jeder erzählt was anderes:
http://www.bild.de/sport/fussball/oliver-kahn/bloggt-bei-bild-de-2579760...

Und das der olli jetzt bloggt, dass haben wir doch dieser Syltscheiße, insbesondere der Internettrulla da zu verdanken, möchte ich meinen.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Sehr schön, weil so präzise sein Einstand: "Dortmund könnte nachlässig werden." Könnte. Wer hätte das gedacht?

Apropos ...

littledesaster Offline
Dabei seit: 19.05.2012

Weil ich grade nich weiß, wohin sonst damit:
Forum Manager
eine Gesprächsreihe von Phoenix und der Süddeutschen Zeitung
zu Gast: Uli Hoeneß
16.09.2012, 13 Uhr, Phoenix

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009
AbteilungAttacke Offline
Dabei seit: 22.10.2008

Das Phönix-Interview war schon ne spannende Sache. Für jeden klugen Satz haute der Ulli auch einen nicht so klugen heraus.

Seiten