299 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
Frank Willmann über Wendeverlierer - »Der Osten hat keine Chance«
Bergkamp83 Offline
Dabei seit: 25.10.2009
Wumms...

Das war mal ein Interview das sich gewaschen hat.
Manch unliebsame Wahrheit inklusive.

Mehr davon!
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
wenn irgendetwas an diesem artikel stimmt, dann ist es die überschrift. der osten hat wirklich keine chance und wird hoffentlich auch nie eine bekommen. ansonsten lese ich hier nichts weiter als frust, verbitterung und neid heraus.
es ist schließlich keinem vorzuwerfen, dass er in der lange war, gute geschäfte zu machen. wenn die ossis nunmal zu dumm sind und sich über den tisch ziehen lassen, dann muss sich da kein manager für entschuldigen, dass er das erkannt und gute arbeit geleistet hat. hier spricht nichts als bitterböser und kalter neid auf den erfolgreichen westen, weil der naive und dumme osten inklusive seiner veralteten und unrechtmäßigen strukturen und organisation die kurve nicht mehr gekriegt hat. dazu kann einem nur eines einfallen: pech gehabt, ihr idioten!
und dann noch jahrzehntelang nachtragend zu sein und sich über die überlegenheit des westens beschweren, statt etwas zu ändern, ist spießige ostmentalität pur.
schaut mal union an. da könnte sich dieser ätzende jammerlappen mal ne scheibe abschneiden, falls er denn in seinem verwirrten geist überhaupt fähig ist, gute arbeit zu erkennen und falls er mal zeit hat, sich von seinen verschwörungstheorien zu lösen. da hat jetzt nur noch amerika und das finazjudentum gefehlt und man hätte sich direkt wie in der dkb arena oder dem rudolf-harbig-stadion gefühlt.
den leuten, die so einen auswurf von sich geben, ist wirklich nicht mehr zu helfen. ganz zu schweigen von denen, die sich diese vor missgunst und frustrastion strotzenden neid-und hasstiraden auch noch unbesehen verkaufen lassen.
einfach armselig und widerlich und an lächerlichkeit kaum noch zu überbieten.
Knobi87 Offline
Dabei seit: 24.09.2009
der holland-dennis aus england hat recht...

ich warte nur noch auf den dummen kommentar vom äffchen...
Knobi87 Offline
Dabei seit: 24.09.2009
da ist er ja auch schon...
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
ich lasse meine fans doch nicht verhungern, lieber knobi
Knobi87 Offline
Dabei seit: 24.09.2009
auch gut, aber denk dran ich bin ossi...
nicht dass du jetzt angst bekommst das 'ne faust ausm monitor kommt...

aber weisste was? bis jetzt gibt es keinen der deine kommis befürwortet... zumindest nicht in diesem forum

östliche grüße
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
is doch schön, dass wir in so ner bunten welt leben.

wär doch schrecklich langweilig, wenn alle der selben meinung wären.

nördliche grüße
Knobi87 Offline
Dabei seit: 24.09.2009
teilweise wahr, du bist aber uns allen zu radikal.

deine meinung darfste haben und behalten.
ich hoffe für dich das du nicht im ganzen leben nur in schwarz und weiß denkst.

mit freundlichen grüßen

ein besorgter ossi
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
wenn du meinen eintrag aufmerksam gelesen hättest, hättest du gelesen, dass ich union berlin als beispiel für gute arbeit genannt habe.

das ist ein ostverein, mal so zur info.
ich find meine beiträge nicht sehr radikal, sondern ehrlich.

mfg
der ehrliche ausm norden
Knobi87 Offline
Dabei seit: 24.09.2009
deinen beitrag hab ich sogar gelesen,

es geht ja nicht nur um deinen kommi unter diesem artikel sondern allgemein.

ich will dich da nicht aufhalten deine ehrliche meinung zu haben und ehrlich gesagt bin ich nicht neidig oder verbittert das es im moment für ostvereine so steht wie es ist.

wenn ein "ost"verein gute arbeit geleistet hätte würde er jetzt in der 1. bundesliga spielen. und wenn ich ehrlich bin, überraschst du mich mit dem kommi zu union berlin. hätte dir wohl keiner zugetraut.


hochachtungsvoll

ein ossi
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
hab schon mal gepostet, dass mir union sympathisch ist.
die renovierungsaktion von den fans und der gute fußball, den sie im moment und auch schon in der 3. spielen, sind aber halt auch mal das genaue gegenteil von dem sonstigen graue-mäuse-rumpelfußball mit scheiß rechten fans a la rostock, cottbus, dresden etc.
und aus diesen ecken kommen auch der neid und die missgunst gegn alles westliche, obwohl im gleichen moment die ddr verflucht wird.
solche einstellungen finde ich halt zum kotzen.
ganz zu schweigen von dem braunen dreck in deren fanszene.
Knobi87 Offline
Dabei seit: 24.09.2009
es gibt jedoch auch fans von ostvereinen die den braunen dreck ebenfalls verurteilen, diese sind sogar in der überzahl.

dieses offene klischee welches du vertrittst wird nur von den wenigen dummen immer wieder aufs neue bewiesen bzw. genährt.

keiner von uns normalen fans ausm osten ist stolz auf diese wenigen dummen, braunen, alten säcke (sind auch dumme jugendliche dabei die es vorgelebt bekommen).

und es ist nicht nur im fußball so, sondern auch politisch.

du wiegst quasi die wenigen dummen gegen die normalen fans auf. meine ehrliche meinung dazu ist, dass du alle/ viele von uns bundesbürgern aus den neuen bundesländern über einen kamm scherst.
GTEvo Offline
Dabei seit: 14.10.2008
Knobi87 Offline
Dabei seit: 24.09.2009
ja, auch der ist einer der dummen... von den dummen gewählt
Esteban Cantate Offline
Dabei seit: 13.05.2009
Vergiss es, knobi...
Außer derlei Klischees, die die Welt so schön einfach und überschaubar machen, ist aus dem Affen nichts rauszuholen.

(...)Ignoranz, Arroganz, Desinteresse und Überheblichkeit(...)

...überraschend zutreffend, als würde Willmann den Affenkopp kennen.
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
bester esteban,

mehr als haltlose und dumme anschuldigungen und beleidigungen zu posten, wenn jemand ne andere sicht hat, fällt dir wohl nicht ein.
wenn ich all die punkte, die du mir vorwirfst erfüllen würde, dann hätte ich wohl kaum so viel interesse an der ganzen geschichte.
ich hab nämlich meine eigenen erfahrungen mit ossis und ostfussball gemacht, statt wie du, nur dumme heile-welt-lügen aus dem fernsehen nachzuplappern. und meine erfahrungen fallen selbstverständlich nicht zu 100% schlecht aus, aber eben doch überwiegend. solche anfeindungen und unterstellungen deinerseits meiner meinung und person gegenüber sich ein zeichen für deine offen gezeigte selbstüberschätzung und dummheit. denn wer nur nachquatscht, was gerade im politischen mainstream angesagt ist, ohne zumindest zu versuchen ein thema von allen seiten zu beleuchten, der hätte sich sicher in der ddr-diktatur wohlgefühlt, denn da gabs wayr genau dieses verhalten gewünscht. ich nenne sowas eine eigenständigkeit wie beim nächst besten wiederläuenden rudeltier.



@ knobi:
das der großteil meiner erfahrungen sich mit gängigen klischees dem osten gegnüber überschneidet, ist ja nun auch kein fehler oder böse absicht meinerseits. ich war nach der wende wie so ziemlich, glaube ich zumindest, jeder deutsche offen für die neuen deutschen und neugierig sie kennenzulernen. leider waren das eben bis auf wenige ausnahmen stets begegnungen, die mir in schlechter erinnerung geblieben sind. ich glaube, dass es wirklich ein sehr großes problem gibt in der tatsache, dass sich durch die mauer innerhalb von 40 jahren 2 so sehr unterschiedliche deutsche kulturen gebildet haben. denn innerkulturelle unterschiede sind fakt. man vergleiche nur mal hamburg und münchen. und eine herausragende eigenschaft, die mir bei unseren ostdeuschen neumitbürgern oft begegnet ist, war eben missgunst und neid und unehrlichkeit. ich denke, dass sich das auf die teilung und die bespitzelung und die unterlegenheit des eigenen systems zurückführen lässt. dass es ausnahmen bzw. gegenbeispiele gibt, ist mir durchaus klar. mir sind allerdings nicht sehr viele begegnet.
Miriuta Offline
Dabei seit: 05.03.2008
Drastisch formulierter und deswegen guter Artikel.

@24THINK: Zu deiner Meinung kann ich nur den Kopf schütteln. Ich halte deine Meinung für oberflächlich, menschenverachtend, undifferenziert und dumm. Ich halte sie sogar für faschistoid. Da staunst du oder? Wenn ich wie du nur in Schablonen denken würde, hätte ich dich noch eine Schublade tiefer eingeordnet, als jene Menschen, die du hier versuchst zu klassifizieren. Ich bezweifle, dass du jemals den Osten besucht hast. Ich meine jetzt nicht den Touritripp nach Dresden oder Berlin.

Es ist erbärmlich, sich von etwas eine Meinung zu bilden, wovon man sich nicht selbt ein Bild gemacht hat. Nach meiner ganz persönlichen Erfahrung sind die Menschen in Bremen anders als in Münschen und diese wieder anders als in Dresden, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Berlin, usw. .... Es gibt jedoch überall nette Leute, Idioten, Rassisten, Gebildete, Ungebildete.

Übrigens: Du bestätigst den Autor des Artikels vorzuglich, nein du übertriffst ihn sogar in puncto der beschriebenen Ignoranz.

Und dass du auf einmal Union gut findest, ist ganz witzig. Die Eisernen lassen sich natürlich besser vermarkten als Rostock, Erfurt oder Cottbus. Es grüßt die Vermarktungsmaschinerie des deutschen Fußballs. Lieber Union als Quoten-Ostverein als Cottbus. Das zur Zeit in den Medien transformierte Bild über Union finde ich zwar gut, dieser Verein und deren Fans unterscheidet sich im Großen und Ganzen jedoch nur unwesentlich von denen in Cottbus, Jena usw.

Und nun, lieber Unwissender: Du kannst jetzt weiter Deinen Hass über den Osten hier ausschütten. Oder über Juden, die alle Geld haben, Polen die alle klauen, Wessis die alle arrogant sind ....

Forza Energie!
Und niemals vergessen: Eisern Union!
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
tja, durch spekulationen und dem totschlagargument, dass jeder ein fascho ist, der nicht die heile-welt und wir-haben-uns -alle-lieb dokus von phoenix und ard und zdf auswendig kennt, wird dein standpunkt auch nicht besser.
ich muss dich leider sehr enttäuschen:
ich habe freunde/bekannte in/aus berlin, leipzig, stralsund, halle, magdeburg, habe viele jahre auf rügen urlaub gemacht und natürlich auch schon einige stadien und mannschaften aus dem osten gesehen. u.a. aue, jena, cottbus, rostock, dresden, union.

und letztere is mir sympathisch wegen der rationalen einstellung zu ihrer situation und zu ihrer arbeit. das habe ich schon oft anders erlebt.

also lieber mal zuhören und ernsthaft überlegen und abwägen, statt alles politisch korrekte sofort unreflektiert zu fressen.
so ein verhalten nenne ich nämlich naiv und beschränkt.

Forza St.Pauli!
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
hab noch greifswald und chemnitz vergessen.
Esteban Cantate Offline
Dabei seit: 13.05.2009
Aaach.. mitnichten nehm ich die Dinge unreflektiert zur Kenntnis, deshalb ja hier auch immer wieder mein Widerspruch.

Es ist doch so: Auch im Fußball gilt die freie Marktwirtschaft, und die Manager berufen sich ja auch darauf. Anfang der 90er so offen und eiskalt wie nie zuvor (denn sie hatten es ja mit einem Verhandlungs-"partner" zu tun, der von den kapitalistischen Mthoden keinen Schimmer hatte, und diesen dann abserviert).
Ich bin sicher, dass du in der Wirtschaft auch kein Freund des zügellosen Kapitalismus bist, aber im Fußball ist das ok, oder wie? Im Fußball ist der Fehler allein in der Dummheit und Ahnungslosigkeit der Ost-Idioten zu finden? Da ist es legitim, einfach die Kronjuwelen der Ostvereine abzugraben?
Und erinnere dich daran, der Artikel geht ja auch kurz drauf ein, wie die Ostklubs überhaupt in die finanziellen Nöte gelangten, die solche Deals unumgehbar machen: Seitens des DFB hat man den neuen Klubs einfach keine Überlebenschance gelassen.
Sowas sollte man eben auch einfließen lassen in sein Urteil über den Ost-Fußball.

Und gerne nochmal: Auch ich bin kein Verfechter der rechten Fangruppen (egal, um welchen Verein es sich handelt...). Aber die Gesinnung wird doch nicht per Dekret seitens des Vereins erlassen, sondern ist ein gesellschafts-politisches Phänomen. Da spielen Arbeits- und Perspektivlosigkeit zB. eine Rolle, dort ist der Grund zu suchen. In den Fanszenen muss man dann die Konsequenzen daraus beobachten.
Da find ich dein "Scheiss-Ostvereine-alles-rechte-Idioten"-Gefasel ein wenig platter und unreflektierter als meine Ausführungen, die ja achso uneigenständig, mediengesteuert und gleichgeschaltet ist.
Schwatte Offline
Dabei seit: 03.06.2009
Jungs, gebt es auf. Wenn das Äffchen sagt, daß im Osten nur Neider, Dumme, Naive und Nazis wohnen, dann muß das wohl so sein. Also gebt euch ganz viel Mühe und verhaltet euch ab morgen gefälligst so. Wäre ja noch schöner, wenn das Leben vor Ort der Realität entsprechen würde!
Miriuta Offline
Dabei seit: 05.03.2008
@24THINK: Und, was ist dir in Cottbus unangenehmes wiederfahren? Komisch, dass man sehr oft nach dem Spiel im SdF oder in der Cottbuser Innenstadt mit West-Auswärtsfans ein Bier trinkt und nett plaudert. Scheinst ja ein eigenartiger Geselle zu sein, der nur sieht, was er sehen will. Dir ist nicht zu helfen.
Esteban Cantate Offline
Dabei seit: 13.05.2009
schwatter...

Nee, das geht nicht, denn wenn wir ihn ignorieren sind wir gaaaanz schnell Teil des Establishments und Teil der Verschwörung, so wie ARD und phoenix...
Und dann bleibt dem großen Denker nur noch sich mit dem wohligen Gefühl der Selbstbestätigung seine "Zeitgeist"-Filmchen und Virgil-Amstrong-Thesen reinzuziehen.
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
ich kann das nur wiederholen! im osten gabs schließlich auch ne wirtschaft und einen devisenhandel, also kann man die absolute unwissenheit der funktioäre kaum als entschuldigung akzeptieren.
der fußball aus polen oder der ukraine oder anderen osteuropäischen staaten ist schließlich auch nicht vom freien markt gefressen worden, sondern ist sogar gestärkt aus der wende hervorgegangen. und dass die ostvereine als arme wehrlose opfer der blutrünstigen finanzhaie keine chance hatte, spricht ebenso weder für die vereine, noch für die regionen und deren kultur. dass es aber ein fakt ist, dass es diese unterschiede gibt, läßt sich nicht leugnen. belege dafür und für die rechtsextreme gesinnung von fans im osten sowie für die existenz des ost-west-gegnsatz-tabus findet man
hier(http://www.zeit.de/online/2009/35/colditz-fussballturnier-nazis? page=2 Link)
und hier(http://www.fritzsch-mackat.de/pdf_res/FAZ18.August.pdfLink)
und hier(http://www.sueddeutsche.de/kultur/284/408059/text/ Link)
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
und durch eure hohlen beleidigungen und einfallslosen versuche von ironie ändern sich die fakten auch nicht.
Gast (nicht überprüft)
"auf rügen urlaub gemacht"...hehehe...großartig!!! warst du ja unter deines gleichen.
ich habe 4 jahre auf rügen gearbeitet. und der dumme, neidische ostler hat seine heizung immer pünktlich bezahlt.
der klassensieger, das überlegene system, hat nach der sanierung seiner strandvillen in binz, sellin und baabe mal lässig insolvenz angemeldet, vorher der frau alles überschrieben und die kleinen, dummen, jammernden firmen vor ort um ihr geld beschissen, in kauf nehmend, dass diese nach geschäftspleite noch mehr jammern.

alder, du bist so bescheuert, ich nehm zügigst meinen erklärungspost aus dem roten-stern-fred zurück und lass dich dumm sterben. oh, sterben ist böse..hm...ich laß dich einfach wie du bist!
Schwatte Offline
Dabei seit: 03.06.2009
Esteban, das geht noch viel höher, das geht sogar bis zum Präsidenten! ^^ Woher kommst du eigentlich, wenn ich dich einmal ganz höflich fragen darf?
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
miriuta:

und was ich negatives mit cottbusern erlebt habe?
(http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/831464hier.)

inklusive `neger raus´ -sprüchen aus dem gästeblock.

aber bin sicher danach wurde total nett bier getrunken.
24THINK Offline
Dabei seit: 15.09.2009
nee, unionsheini, is richtig.
weil irgendwelche fiesen finazhaiwessis irgendwelche firmen auf rügen plattmachen und ich da urlaub gemacht habe, in nonnevitz übrigens, ist meine meinung n scheiß wert.
touché!
jetzt haste mich ja knallhart ausargumentiert.
Miriuta Offline
Dabei seit: 05.03.2008
Jawoll, lies weiter die Süddeutsche. St.Pauli-FCE: 1500 Gästefans. 60 Hools aus allen möglichen Regionen Deutschlands, darunter auch die vll. 20 bekannten Idioten aus Cottbus. Während der Randale wenden sich die wahren 1440 Energiefans mit anhaltenden Sprechchören gegen die Randalierer im eigenen Block. Es kommt dort fast zur Massenschlägerei im eigenen Block. Die Energie-Ultras von Ultima Raka verlassen aus Protest den Brennpunkt im Blockbereich der Randalierer.

Außerdem wollte ich von dir wissen, was dir in CB wiederfahren ist und nicht, was du der oberflächlichen Journaille entnommen hast.

Und "Neger Raus" in Pauli: Ich habe diese Sprüche nicht vernommen. Und wenn: dass die 60 Idoioten bschränkt sind ist klar. Die haben nichts mit unserem Verein am Hut. In das NazisRaus der Paulianer haben sich die Energiefans eingestimmt und dafür Applaus geerntet. Ich lade dich ein nach Cottbus auf unsere Nordwand, wo Polen, Afrikaner, Asiaten genauso unseren Verein unterstützen, wie die Ur-Lausitzer. Übrigens unterstützt man in Cottbus gerne 11 Ausländer auf dem Rasen, auch wenn man dies allgemein in Deutschland immer für ein "Problem" gehalten hat.

Weitermachen!
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
"ich lass dich einfach wie du bist"
hehehe, das is mal wirklich boese, Osthonk!
Gruss vom Reichsrekordmeister

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 7 Benutzer online.

  • Uli Dehne
  • Christoph Küppers
  • Ron Ulrich
  • Björn Friedrichs
  • Pipo666
  • Horst Sergio
  • Sportgoofy
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden