3 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
Berufsgruppen, die im Ultra-Block nichts zu suchen haben
11freunde Offline
Dabei seit: 19.01.2012

Beim FC St. Pauli soll ein Ultra von den eigenen Fans aus dem Block verwiesen werden, weil er in seinem normalen Leben als Polizist bei Todes-, Brandermittlungen und Sexualdelikten ermitteln soll. Die USP witterten indes einen Spion in den eigenen Reihen.

(Zum Artikel: Berufsgruppen, die im Ultra-Block nichts zu suchen haben)
Hrub Horstesch Offline
Dabei seit: 27.05.2013

Es ist lächerlich und irgendwie passt es ja. "Ultras" definieren sich selbst und wenn die sich selbst als polizistenfrei definieren, dann ist das halt so. Dann dürfen die armen Polizisten halt keine Ultras sein. Was mir echt auf die Nerven geht, ist diese unsägliche Vereinnahmung des Fußballs und der Stadien durch von sich selbst besoffenen Selbstdarstellern, die keine Ahnung von Fußball haben und ihre "Choreos" aufführen, so dass niemand, der im Stadion einfach Fußball sehen möchte davon verschont bleibt. Es ist einfach eine Anmaßung, bestimmen zu wollen, wer auf die Stehplätze im Fußballstadion darf und wer nicht.

subversiveselement Offline
Dabei seit: 10.07.2012

Das ist so lächerlich, dass es schon fast einfach nur lustig ist - nur vermutlich nicht für den/die betroffenen Berufsbilder. Dass ausgerechnet DER tolerante FC St. Pauli jetzt ein solches Problem hat, zeigt doch nur, dass der Verein sich nicht vor der Dummheit Einzelner schützen kann. Denn DER Verein, wenn man es so pauschalisieren kann, gibt sicherlich eine tolerante Grundhaltung vor und wird eine Diskriminierung Homosexueller, Ausländer, Polizisten oder whatauchever nicht dulden. 

Es scheint der Moment gekommen zu sein, dieser "Anmaßung", der ULTRAs, wie Horstesch sie korrekt formuliert, mal engagiert entgegen zu treten. Ich lasse mir nicht vorschreiben, wo ich wann zu sein habe, welches Trikot ich wo tragen darf und ob ich mitzusingen habe oder nicht.

Liebe "ULTRAS" aller Vereine, kümmert euch um euch selbst und belästigt nicht den Rest um euch herum. Dann habt ihr sicherlich viel zu tun. Und auch ohne euch gab und gibt es Fußball, zu dem man gerne geht :)

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 5 Benutzer online.

  • znerolda
  • longisland1986
  • jmalkmus
  • alfemich
  • jan-s
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden