14 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
Angriff auf die Würde des Menschen
mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010
bataplummy Offline
Dabei seit: 28.10.2010

Bengalos im Arsch!

Jan Åge Fjørtoft Offline
Dabei seit: 09.03.2013

Bezeichnend, dass sich das ganze in Darmstadt abspielte.

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Erst Darmstadt, dann Dortmund.

Gruni Offline
Dabei seit: 09.11.2009

Die machen das nur, um nachher die Krankenkassen an den Einsatzkosten beteiligen zu können!!

linksfuss05 Offline
Dabei seit: 01.03.2011

Ich hab mir schon oft überlegt, wie trotz Kontrollen die ganzen Bengalos ins Stadion gelangen können. Und in so nen Mastdarm passt zur Not schon einiges rein.

Hier noch ein paar weitere Tips an die Kontrolleure: Stäbe/Stangen von Fahnen und Doppelhaltern, Kinder, und nicht zuletzt auffallend korpulente Freundinnen (die sog. "Hummeln").

valenciano Offline
Dabei seit: 04.06.2007

Und die Kontrolleure selbst. Sind ja oft genug nicht die hellsten, und gibt auch genug ex-hools und so. Da wird schon mal ein Auge zugedrückt.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Bei den Ordnern sind meist Hartzer, die sich schwarz was dazuverdienen. Oftmals 10 Jahre Knast haste in ner Gruppe von 8 Ordnern. Hab zu Abi-Zeiten da gearbeitet und hatte einen einzigen Arbeitskollegen, mit dem man sich unterhalten konnte. War dann immer froh, wenn wir zusammen eingeteilt waren.

Ansonsten waren die Ordner so gepolt, im Zweifelsfall die Augen zu verschließen vor Gewalt, waren darauf fokussiert, sich aufzuspielen und bestenfalls im Gästeblock eingeteilt zu werden, um dann aus den abgegebenen Rücksäcken bestenfalls ein Handy klauen zu können.

Größtenteils asoziales Pack, halt gepaart mit ein paar ehrenwerten Schülern und Studenten, die sich was dazuverdienen.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Mit unserem Leiter desOrdnungsdienstes kann man sicherlich konstruktiv zusammenarbeiten.

http://www.clubnr12.de/newsletter/02092010/interview_meindl.html

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Ach, diesen "Ultras" kann man schon mal den Arsch aufreißen

mokikasper Offline
Dabei seit: 30.10.2009

Soso, ein Hartz-4er ist also asozial, ein potentieller Dieb, verurteilter Krimineller, letzlich auch noch dumm genug, vor 60tausend Leuten in aller Öffentlichkeit schwarz zu arbeiten.

Geh zum Arzt, Mann. 

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Nicht jeder Hartz IV-Empfänger ist asozial. Das sollte nicht meine Botschaft sein. Viele sind nicht asozial!

Wenn du dich mit der Thematik nicht auskennst, solltest du vielleicht einfach mal die Klappe halten. Als Hartz IV-Empfänger darf man sich nen gewissen Betrag dazuverdienen. Das ist dann angemeldet. Alles, was darüber hinausgeht, wird schwarz ausgezahlt. Wer soll das denn bitteschön prüfen, ob Person XY nun 4 oder doch 12 Stunden gearbeitet hat, wenn nur 4 dokumentiert sind? Meinst du, die kommen von der Stadt Gelsenkirchen prüfen, ob jemand tatsächlich nur 4 Stunden macht, um innerhalb seines erlaubten Rahmens zu sein? Selbst wenn die Stadt das wollte, hätte sie nicht genügend Mitarbeiter für sowas!

Ich hab das bei jedem Heimspiel erlebt, dass der Gruppenleiter einzelne Leute zur Seite nahm, damit die anderen nichts genaues davon mitbekamen. Genauso hab ich mitbekommen, wie Ordner Schalke Hools gewähren ließen, als sie Dortmunder übers Vereinsgelände gejagt haben.

Oder wie man unwissende BVB- oder Bayern-Fans an der Einfahrt zum Parkplatz weiterschickt, um diese zu ärgern. Oder wie holländische S04-Fans als Scheiß-Kaasköppe in deren Gegenwart genannt werden.

Glaubst du, vor 60.000 Fans fällt es auf, wenn ein Ordner schwarz arbeitet? Glaubst du das wirklich?

mokikasper Offline
Dabei seit: 30.10.2009

"Bei den Ordnern sind meist Hartzer, die sich schwarz was dazuverdienen. Oftmals 10 Jahre Knast haste in ner Gruppe von 8 Ordnern. Hab zu Abi-Zeiten da gearbeitet und hatte einen einzigen Arbeitskollegen, mit dem man sich unterhalten konnte. War dann immer froh, wenn wir zusammen eingeteilt waren.

Ansonsten waren die Ordner so gepolt, im Zweifelsfall die Augen zu verschließen vor Gewalt, waren darauf fokussiert, sich aufzuspielen und bestenfalls im Gästeblock eingeteilt zu werden, um dann aus den abgegebenen Rücksäcken bestenfalls ein Handy klauen zu können.

Größtenteils asoziales Pack, halt gepaart mit ein paar ehrenwerten Schülern und Studenten, die sich was dazuverdienen".

Das hast du gemeint der Welt kundtun zu müssen. Die einzige Thematik, die ein beschränkter Geist wie der meine darin erkennt, ist unqualifizierte, populistische und faschistisch-gemeine Hetze gegen Hartz-4er.

Mein "faschistisch" gründet sich übrigens nicht auf Recherche oder politisches Wissen, sondern einzig und allein darauf, das ich schon ähnliche Sätze wie deine mit den Synonymen "Sinti und Roma" gelesen habe. Eine weitere Diskussion erspare ich sowohl dir als auch mir selbst. Mir ist schlecht.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Unqualifiziert ist ja wohl der, nämlich du, der es nicht selbst erlebt hat. Geh da mal für einen Tag arbeiten und mach dir selbst ein Bild! Dann können wir miteinander objektiv über diese Thematik reden.

Ich hab per sé nichts gegen Hartz IV-Empfänger. In ne Arbeitslosigkeit rutscht man schnell rein. Im Ruhrgebiet sowieso. Aber was sich unter Ordnern zum Teil tummelt... Da wird mir schlecht!

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 12 Benutzer online.

  • scb
  • HighTower86
  • Marc Nienker
  • clemcke
  • Gerrardo
  • sloewen
  • Henrik87
  • King_of_FIFA
  • stadni
  • toepferosso
  • Raph01
  • Ruppinski
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden