296 Beiträge / 0 neu Bolzen Forum
Letzter Beitrag
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
Kartoffelsalat? Meiner geht so:

Während die Kartoffeln auf`s Kochen warten, schon mal die Eier weich kochen, welche dann auch in den Salat reingemanscht werden.
Die Mansche:
-Saure Sahne (!)
-viel Dill, Schnittlauch, Petersilie
-Karotten, Radischen + Gemüsegurke (letztere wegen der Farbe. Nicht zu viel)
-Schalotten oder rote Zwiebeln, Koblauch gepresst.

Die warmen Kartofeln in bisschen Brühe und etwas Essig ziehen lassen, Olivenöl, dann Mansche drüber, fertig. Wurde immer sehr gelobt.
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
nudelsalat > kartoffelsalat
h_g_bruns Offline
Dabei seit: 07.09.2004
anti, klingt lecker-schlotzig dein kartoffelsalat! sowas kann man auch im (http://www.11freunde.de/forum/1/1138820675/25kippenkoch) posten. der übersichtlichkeit wegen.
L3v3l0rd Offline
Dabei seit: 02.07.2009
Einmal POMMES OHNE SALZ bitte!
Diesen markerschütternden Satz habe ich gestern in unserer Pommesbude gehört und war... gelähmt, geschockt, konsterniert... Worte reichen dafür einfach nicht aus.
Einmal POMMES OHNE SALZ bitte!
Es hat sich in meinen kümmerlichen Verstand reingefressen und sitzt jetzt an plakativster Stelle: Als Erstes.
Einmal POMMES OHNE SALZ bitte!
Zitternd verzehrte ich gestern noch die selbst bestellten Pommes zu Hause und wurde mir meiner Gefühle nicht Herr. Ich war traurig das ich das mitanhören musste. Ich war wütend auf die Pommesbudentante, die KEINE Miene bei der Bestellung verzog! Und ich war beschämt über mein eigenes Verhalten; ich hab einfach nur zugesehen!
Einmal POMMES OHNE SALZ bitte!

Es kann keine Freude im Leben geben, wenn man Pommes ohne Salz isst.

In tiefer Verwirrtheit,

Euer L3v3l
calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007
lieber L3v3l0rd,

mit bestürzen habe ich deinen eintrag gelesen und musste erste tränen verdrücken. ich hoffe, es hilft dir, wenn ich dir schreibe, dass ich ganz bei dir bin. sowas will man wirklich nicht durchmachen.
ich hatte gerede erst gestern das schlimme erlebniss, die schlechteste bratcurry meines lebens gegessen zu haben. aber
pommes ohne salz..... mir fehlen die worte.
zeit heilt alle wunden und am besten ne ordentliche portion mit extra viel salz reinziehen.
in tiefer verbundeheit
calimero
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
es gibt doch auch leute, die essen wunderbarstes filetsteak durchgebraten. STEAK DURCH! das muss man sich mal vorstellen, diese arschlöcher! jedesmal, wenn ich das im steakhaus höre "Wie hätten sie das steak denn gern? - durch!", dann könnte ich vor wut wahnsinnig werden, aufspringen und demjenigen das steakmesser in seinen elendigen hals rammen!
aber... was würde das ändern?
Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009
Heute 13:52:02 von Hotte80
dann könnte ich vor wut wahnsinnig werden, aufspringen und demjenigen das steakmesser in seinen elendigen hals rammen!
aber... was würde das ändern?

Ein "Aber mein Steak bitte durchgebraten" - Besteller weniger.....?
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
Morgen ist es endlich so weit und in meiner Heimatstadt steigt der - Jahrmarkt! Traditionen: Mit dem Omnibus hinfahren, all die verlorenen Seelen auf dem Weg bis dahin aufsammeln und bereits marodierend Flüssiges im Bus verschütten. Auf dem Markt angekommen, wird die erste Bude auf dem Weg belagert - sie heißt "Lübscher Speicher" und wenn sie irgendwann nicht mehr ist, werde ich mich wie Dittsche einstmals beim Griechen fühlen. Es nieselt grundsätzlich immer - heute hat's im Norden schon mal damit angefangen. Was anderswo in der Republik "Fritz-Walter-Wetter" genannt wird, heißt hier "Jahrmarktswetter". Manchmal gab's auch zum ersten November-Wochenende den ersten Schnee. Dann vergehen die Stunden mit Staropramen-Metersaufen. Früher gab's mal Duckstein. Is' vorbei die Zeit. Meistens steht der Bürgermeister auch am "Lübschen Speicher", weil er's weiter nicht schafft und wenn wir Feiglinge uns genug Mut angetrunken haben, wird der Bürgermeister zugesülzt. Das machen wir nicht, weil politisch aufgeweckt, sondern weil wir bis ins Mark salomonisch veranlagte Wichser sind. Mit dabei dann immer das schiefste Alkohol-Lächeln. Es gibt kein Entkommen für den Bürgermeister, den vlt. einige von euch kennen, weil er in den 80ern Zweitliga-Schiedsrichter und Bundesliga-Linienrichter war: Wenn die Mitbürger sehen dass er uns Stoffköpfe abweist, sinkt das Vertrauen in seine Volkstümlichkeit. Also muss er uns zum hundersten Male erzählen, wie es war, bei einem internationalen Einsatz als Linienrichter Maradona die Hand geschüttelt zu haben. Irgendwann schließt der "Lübsche Speicher" seine Pforten, weil der Markt in der Innenstadt seinen Platz hat. Zu einem Rundgang kommt's dann meistens nicht mehr. Ach, das Wetter ist ja eh so scheiße. Dann geht's in die Kleinstadtdisko, wo wir den Betreiber in zweiter Generation mit Handschlag begrüßen, weil wir früher so'ne geilen Typen waren und wir noch heute der Überzeugung sind, der Laden konnte damals nur dank unseres Alkoholkonsums ("Ingo, mach ma 'ne Rutsche Bananen-Hefeweizen klar!") seine schwere Zeit überbrücken. Danach wird wieder ein Jahr gewartet und im Sommer heißt es: "Oh Gott, bald ist wieder Jahrmarkt!".
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Viel Spaß!
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
staropramen... das ist nicht schön. dennoch viel vergnügen!
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
orangeat: sag bloss bei euch wird sich nicht noch "als attraktion" aufs maul gehauen, sozusagen als krönender abschluss....

ingo, mach mal bananenweizen klar...NEE! KANNSE VERGESSEN!
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
Danke. Nee, Ingo is' nicht mehr. Das letzte Mal hab ich ihn im Hamburger Hauptbahnhof gesehen, beim Güterverladen. Keine Ahnung, was aus dem geworden ist.
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
grummel...ich hab dir niemals bananenweizen ausgeschenkt!
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
Mein einziges Ritual in meinem Leben: Heiligabend. Um zehn klingelt mein bester Schulfreund, lässt sich vopn meinen Eltern noch einen Wein austun (oder zwei), wir latschen in die Stadt, gucken den "Kuhreihen" mit ca. 1000 anderen Bewohnern an, tun besinnlich und knallen uns anschließend bis tief in die Nacht in der Gasse unserer Stammkneipe (hin und wieder auch drin) die Mütze weg. Das ist vor allem sehr schön seit man nicht mehr dort wohnt, da man sicher sein kann dass man viele Leute trifft, die man sonst nie sieht (alte Freunde und Bekannte, und auch viele Arschlöcher. Kommt ja so ziemlich alles!). Grundsätzlich sind spätestens ab 11 eh alle Kneipen rappelvoll.
nach hause geht's entweder mit dem Taxi oder man findet jemanden, der aufgrund des elterlichen Wohnsitzes auf einem der umliegenden Dörfer, in die Stadt fahren muss.

Am 25. schlafe ich dann meist bis 13/14 Uhr. ist auch Tradition.
AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008
"Meistens steht der Bürgermeister auch am "Lübschen Speicher", weil er's weiter nicht schafft und wenn wir Feiglinge uns genug Mut angetrunken haben, wird der Bürgermeister zugesülzt. Das machen wir nicht, weil politisch aufgeweckt, sondern weil wir bis ins Mark salomonisch veranlagte Wichser sind. Mit dabei dann immer das schiefste Alkohol-Lächeln. Es gibt kein Entkommen für den Bürgermeister, den vlt. einige von euch kennen, weil er in den 80ern Zweitliga-Schiedsrichter und Bundesliga-Linienrichter war: Wenn die Mitbürger sehen dass er uns Stoffköpfe abweist, sinkt das Vertrauen in seine Volkstümlichkeit. Also muss er uns zum hundersten Male erzählen, wie es war, bei einem internationalen Einsatz als Linienrichter Maradona die Hand geschüttelt zu haben"

Meine *hicks* Hherren...ditt is Hhochhh... *hick* ...lidderatur!

HERR WIRT! Sechsämter für alle, bidde!!!
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
Am Freitag-Abend gestartet, am Samstag-Abend zu Hause gewesen. Aber ausgeschlafen. Bürgermeister seit Juli Pensionär, nicht mitbekommen. War trotzdem am Lübschen Speicher und ich hab ihn nach dem x-ten Duckstein abgefangen. Staropramen hat sich wieder erledigt, war fast schon etwas enttäuscht. Bürgermeister konnte nach Jahren endlich unsere Gemeinheiten quittieren und hat sich nicht lange mit uns aufgehalten. Hat nur damit angegeben, mit Ahlenfelder international unterwegs gewesen zu sein, Hab' ich schon nachgegoogelt - glaub' ich ihm nicht. Kleinstadtdisko war brechend voll und der Nabel der Welt an diesem Abend. Mehr weiß ich nicht mehr. ;-)
Andreas Blenke Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Klingt nach 'ner runden Sache. Erst das Hirn auf Standby saufen und dann erbarmungslos Leute zuquatschen (am besten mit ähnlich gut warmgelaufenen Gesprächspartnern) war lange Zeit mal meine bevorzugte Freizeitbeschäftigung (Studium). Neben Lokalpolitikern eignen sich dazu auch sehr gut (katholische) Pfarrer und Informatikstudenten.
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
Runde Sache in jedem Falle. Ich glaube, der Abend wäre auch so abgelaufen, wenn man mir die Augen verbunden hätte. Einzig der heutzutage bisweilen zwei Tage andauernde Kater ist echt Mist. Am Samstag-Abend hatte ich nicht mal Bock, das Internet anzuschmeißen um mir die Ergebnisse des Nachmittages und Freitages anzeigen zu lassen (Begründung für dies und alle weiteren verweigerten Taten dieser Tage "keine Energy"). Der Alkoholiker-Zunft geht angesichts dessen vielleicht ein großer Fisch durch die Lappen. Wann ist eigentlich der Zeitpunkt erreicht, an dem man auf diese gottverdammten Kater pfeift und weitertrinkt? Bei mir entwickelt sich das in die genau entgegengesetzte Richtung: Je mehr Alkohol ich zu mir nehme, je höher die Wahrscheinlichkeit, dass ich davon in Zukunft die Finger lasse. Na ja, hat Gott wohl so gewollt.

Katholische Pfarrer gibt es ja da wo ich herkomme eigentlich gar nicht. Aber natürlich evang. Pastoren ("Paster"). Im Juli auf einer Hochzeit war der Paster der Motor und Antreiber des Abends. Erst bestellte er sich lautstark mehrmals "Sex on the beach" am Tresen, dann ging's an die alleinstehenden Damen. Und als dann vom Discjockey "Personal Jesus" aufgelegt wurde, war sein Höhepunkt erreicht - wild gestikulierend und immer auf die eigene Person deutend, wurde das Tanzparkett blankgeputzt. Wenig später sah ich ihn dann bei einem zufälligen Blick aus dem Fenster torkelnd in die Nacht abzockeln. Schade, ein Gespräch hätte sich bestimmt gelohnt. ;-)
Gast (nicht überprüft)
Einen Brauch, den wir seit 4 Jahren einmal im Jahr pflegen und bald wieder ansteht: im Dezember versammelt sich die ehemalige Festivalorga (so um die 15 Frau und Mann) und trifft sich in Wedding bei einem ihrer, der dort seit 7 Jahren ein türkisches Restaurant leitet. Dann wird der Grill angeschmissen, es gibt Kokoreç und dazu Kaplan Raki. Am Anfang wars sehr gewöhnungsbedürftig, Innereien sind eh nicht mein Fall, aber wenns der Kumpel zubereitet würde ich für töten.
Ebenfalls schlimmer Kater am nächsten Tag, aber immer nen schönen Tag gehabt.
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
So, Jungs: Am Sonntag gab's den ersten Grünkohl bei mir zu Hause und morgen is' Jahrmarkt in Mölln! Lübscher Speicher ist schon aufgebaut, man sagt sich, die ersten Pils-Legenden zelten schon auf dem Riffelblech vor dem Speicher - ich freu mich auf die Busfahrt von meinem Heimatkaff in die große, weite Stadt. Und wo ist eigentlich mein Freund Andreas Blenke abgeblieben?
Redondo7 1 Offline
Dabei seit: 01.09.2011
Ja, der Blenke fehlt, aber nicht der Kohl. Mittwoch gab es den ersten, und er war vorzüglich. Weiter so!
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
SAMSTAG geht das los: grünkohl und bregenwurst und pälzer kartoffeln!! und am sonntag drauf nochmal und da kommt der blenke mit bei! dazu jever, spätburgunder und(http://www.russianspiritsusa.com/russian_spirits_usa_005.htm SCHNAPPS!) (naja ne buddel bismarck ist auch am start)
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Buß- und Bettag ist der Stichtag. Vorher gibt's keinen Kohl, ihr Freaks.
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
es hat doch noch gar nicht gefroren, warum dann bereits grünkohl essen?
Orangeat und Sukkade Offline
Dabei seit: 19.04.2010
Ich weiß ja nicht wo du herkommst, gelsenkirchen, aber im Holsteinischen hat's schon gefroren. Zum Thema: Grünkohl mit Zugger oben drauf, is' klar, nä!
psycho Offline
Dabei seit: 03.11.2003
Grünkohl Bregenwurst hat die Macht das Leben eines jeden Einzelnen zu jedem Zeitpunkt und in jeder Lebenslage zu verbessern!
Haensgen vom Deich Offline
Dabei seit: 17.06.2006
Frost ist in diesem Fall die hinreichende, Buß- und Bettag die notwendige Bedingung.
noorange Offline
Dabei seit: 12.04.2006
Redondo, Grünkohl ist ein Essen für Männer, nicht für schöne Böcke!
Karpfenluder Offline
Dabei seit: 10.12.2009
noorange, was ham wa vergessen, na???
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
psycho, ich hab leider nur drei flaschen schnappes, sonst würde ich dich gerne einladen, mein bro fährt heut von hannoi zum futtern her... aber wie gesagt, ich glaube es reicht einfach nicht....

mal ein tipp: (http://www.fleischwarenwulff.de/page/node/1134/story/4023die hier) haben die metzgerei , wo meine perle immer bestellte übernommen. die schicken die wurst innerhalb von 2 tagen und das zu günstigen konditionen und schmecken tun die, es ist eine wucht!

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 8 Benutzer online.

  • Christoph Küppers
  • Andreas Spinrath
  • Veronika
  • Deacon Frost
  • Katharina Dahme
  • dennishb
  • basil78
  • rothweiss
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden