2530 Beiträge / 0 neu Besoffen am Bierstand Forum
Letzter Beitrag
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
und wenn dann maleiner "frei" spricht kommt gleich sone scheisse raus wie beim rüttgers....
Turbostaat80 Offline
Dabei seit: 30.09.2007
Des Dudens Worte kann man nur unterschreiben.
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Und son Feld mit "Ich würde ja jemanden wählen – WENN EINER VON DEN KLAPPSPATEN ENDLICH MAL DAS SAGTE, WAS ER DENKT UND NICH, WAS ER DARF!" fänd ich übrigens auch superklasse.

Muss man in seiner Not schon Parteien wählen, die klingen, als hätten sie ihre Zentrale im Phantasialand!
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
das feld gibt es doch schon, dude. es nennt sich wahlzettel. einmal quer drüber das kreuz und dann ab in die tonne damit.
Turbostaat80 Offline
Dabei seit: 30.09.2007
Wie sacht der Pole so schön:

mit, ohne Durchspucken
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
hmmm betze: ja doch, aber das zählt nur als UNGÜLTIG, und in der nachbetrachtung heisst es immer nur: 0,25 % aller stimmen waren ungültig und nicht WURDEN UNGÜLTIG GEMACHT!
... also "nutzlos" denn ungültig kann auch bedeuten dass du überall ein kreutz gemacht hast, oder nein drauf geschrieben hast oder in den wahlzettel geschneuzt hast...
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Stimmt schon, betze Aber meine Meinung würde ich denen schon noch gern ungefragt aufs Auge drücken. Denn ICH hab wenigstens eine eigene. Und ICH darf die auch sagen.

Kennt eigentlich jemand einen Politiker persönlich? Ich glaube ja, die sind alle nich umsonst da, wo sie sind. Dummerweise hatte ich mal 2 auf kommunaler Ebene recht "erfolgreiche" Exemplare in meinem erweiterten Freundeskreis. Aber nicht sehr lange. Gesellschaftsfähig is anders, masagn.
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
ich kenn sogar nen waschechten bundestagsabgeordneten. also, noch ist er einer. SPD-mann, da geht sowas ja schnell, dass das warme plätzchen im reichstag abmontiert wird.
schappi1848 Offline
Dabei seit: 05.03.2008
Einige meiner ehemaligen Mitschüler sind politisch sehr aktiv. Das waren genau die Leute, die ich beim 10 jährigen Abifest nicht mehr erkannt habe, weil sie meinten die Figur Kohls bahen zu müssen. Irgendwie konnte ich noch nie etwas mit diesen Leuten anfangen.
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Das wundert mich nicht.
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
aktenkoffer, mittel-oder seitenscheitel, randlose brille, krawatte auf halbmast, schwitzige hände mit abgefressenen fingernägeln??

ICH WEISS WEN DU MEINST!
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Insgesamt sindse irgendwas zwischen spießig, ölig und nervig. Haben keine Ahnung von Musik, hören Rhianna, Black Eyed Peas und Moby, um sich dem Jungwählern nah zu fühlen, Madonna finden sie so geil, weil die sich immer wieder neu erfindet und am Wochenende daheim hören sie gern Alphaville, Schiller und ihr Lieblingslied "The Great Commandment" von Camouflage. Ins Kino gehnse nich so gern und von Fußball haben sie gar keine Ahnung, versuchen das aber zu kaschieren, in dem sie Mitglied im örtlichen Fußballverein sind, pauschal mal auf die Bayern schimpfen und den "Grafitsche" schon geil finden. Sie kaufen sich ihre Klamotten selbst (leider), gehn alle 4 Wochen zum Friseur, der kost' dann 14,99. Und sie tun in jedem Gespräch so furchtbar unnatürlich und aufdringlich interessiert, dass es einem im Halse würgt.
schappi1848 Offline
Dabei seit: 05.03.2008
genau die!
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
der lieblingssong sollte eigentlich "the great pretender" sein.
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Sollte! Aber dafür sindse wieder nich cool genuch. Überhaupt ist "uncool" das Wort, welches den Durchschnittspolitiker am besten beschreibt. Is meine Meinung jetznä. KÖNNTE man drüber diskutieren.
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
ja, aber möchte man das?
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Der Dude hat das alles schon toll beschrieben - kann ich uneingeschränkt unterschreiben. Ich kenne einige Kommunal- und Landespolitiker. Die waren nicht immer so wie sie jetzt sind. Ob sie sich nun verbiegen, oder ob sie sich tatsächlich so geändert haben, weiss ich nicht. Die waren aber nicht schon immer so ölig, schleimig, verständnisvoll, so unheimlich gewollt bodenständig und einfach nur noch zum abwenden...Man konnte sogar früher richtig mit denen feiern und Mist nachen/ reden. Ganz "normale" Leute halt. Wenn die Diskussion morgen noch im Gange ist, schreibe ich vielleicht mal etwas mehr dazu.
gygax Offline
Dabei seit: 19.03.2004
"WENN EINER VON DEN KLAPPSPATEN ENDLICH MAL DAS SAGTE, WAS ER DENKT UND NICH, WAS ER DARF!"

...is auch nich die Loesung aller Probleme, sieht man an dem kleinen Oesterreicher mit Schnauzbart vor etlichen Jahren. Politiker sind auch nur Karrieremenschen, allerdings mit dem Makel es vielen recht machen zu muessen, dh je hoeher du kommst desto sinnvoller isses oelig, schleimig und verstaendnisvoll zu sein. Mir wurscht wer gewinnt, der Weg der naechsten Jahre is eh vorgezeichnet
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
naja, dass der beruf in gewissem maße irgendwann auf die persönlichkeit abfärbt, ist ja nix neues. wieso sollte das bei politikern anders sein?
markanter Offline
Dabei seit: 02.12.2008
Iss ja alles richtig. Fand das oben mit den arbeitsplatz-raubenden Nutten und Angis Superbrüsten aber irgendwie interessanter.
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Sobald mir die erste Nutte den Arbeitsplatz raubt, wähl ich Rüttgers, das sag ich euch! Oder ich rufe Super-Angie, die sie mit ihren magischen Brüster matt setzt.
Turbostaat80 Offline
Dabei seit: 30.09.2007
Nochmal kurz zu der Musik für Politiker.
(http://jensweinreich.de/?p=2366
Ich weiß aus sicherer Quelle) (bisschen runterscrollen, ist als youtube-video verlinkt), dass der Klingelton von Detlef Parr (FDP) "I want to break free" von Queen ist.

Mag jeder drüber denken was er will, was das jetzt zu bedeuten hat.
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
schwul??
Turbostaat80 Offline
Dabei seit: 30.09.2007
Dazu hat steht in dem Text nix, wundern würds mich allerdings nicht.
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
nee..hab grad auf der hp gesehen: 5 kinder (5!!! der musste ja politiker weden um die blagen zu ernähren), allerdings ist der schnauz verdächtig...freddie mercury tributen bart??

detlef parr aus mettmann , das könnte glatt aus nem hape kerkeling film stammen...
misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004
@ dude...noch nie was von agentur nutten gehört???
Turbostaat80 Offline
Dabei seit: 30.09.2007
hehe
markanter Offline
Dabei seit: 02.12.2008
@ misterkite und turbostaat 80: Noch nie was von agentur nutten gehört? hehe

Isch will auch hehe machen. Erbitte untertänigst um Aufklärung.
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
kann mir einer der herren pol.wiss. hier mal erklären , warum es auf dem wahlzettel kein ankreuzkästchen gibt :

O keiner der kandidaten/parteien sagt mir zu, daher trete ich von meinem recht zurück und plädiere für UNGÜLTIG.

ich wurde gerufen?

GEHT NICHT WAEHLEN!

das ist die loesung. idas grundprinbnzip der demokratie ist, dass das volk mit der wahl der repraesentanten das system legitimiert. geht die mehrheit nicht zur wahl, legitimiert die mehrhei0t das vorhandene system nicht und das system muss geaendert werden. leider sehen das die politiker heutzutage nicht so und erfinden ausreden, warum es so viele nichtwaehler gibt!

zu den politikern selbst, mr ist scheissegal was fuer ne frise, welche lkoerbchengroesse und was fuer klamotten die ham. auch ist es voellig latte welche musik sie hoeren. sie sind gefangen im system, welches die falschen rekrutierungsmethode bevorzugt. es nicht sonderlich schwer landtags- oder bundestagsabgeordneter zu werden. in der jugend in die partei eingetreten, sich jahrelang an markstaenden, beim plakate kleben und seniorenkaffee am sanntag nachmittag engagieren und schon ist man halbwegs durch. kein 'normaler' mensch tut sich das an. und die besten kriegen wir damit auch nicht in die politik. ein herr ackermann (ich weiss, da heulen einige - wahrscheinlich sogar alle - auf, geht nicht in die politik, weil seine leistung nicht zaehlt. so kriegen wir allerhoechstens drittklassige ware. das gilt auch fuer die politiker bezahlung, diaeten - ich weiss, auch da wird's widerspruch geben - aber wenn ich die besten will, muss ich auch die besten gehaelter zahlen. die bundeskanzlerin verdient rund 300000 euronen im jahr, fuehrungskraefte in der wirtschaft verdienen ein vielfaches (man koennte diskutieren, ob das gerechtfertigt ist, aber das tut hier nichts zur sache), die fuehrungskraft kriegt allerdings kein geld ehr (ja, es gibt meist ne trolle abfindung) wenn sie aus dem job ausscheidet, der normale politiker kriegt, nach dem er aus dem bundestag gewaehlt wurde, eine lebensklange pension, ohne irgend eine leistung zu erbringen. das ist griber UNFUG! und zu dem auch sehr kostspielig. aendert das rekrutierungsverfahren und zahlt leistungsgerecht, dann gibt's auch 'gute' politiker!
desweiteren, ueberarbeitet das grundgesetz, diese chance wurde von herrn kohl dummerweise verspielt, in der preambel hiess es, dieses kgrundgestz gilt nur vorlaeufig, bei einer wiedervereinigung muss es durch eine verfassung ersetzt werden (ist nicht der exakte wortlaut), um diese vorgabe zu umgehen, wurde die brd und die ddr nicht wiedervereinigt, sondern die ddr der brd angeschlossen (juristisch gesprochen). eine einmalige chance wurde verpasst! ich will nicht sagen, dass das grundgesetz per se scheisse ist, deren vaeter haben sich 1949 schon was dabei gedacht und viele wichtige dinge eingebracht. aber mit der erfahrung von 50 jahren gg haette man dieses locker ueberarbeite und justieren koennen. verantwortlichkeiten schaffen ist das stichwort! warum ist den im wahlkampf ne diesntwagen- oder bewirtungskosten affaire das spannendste? weil wir politiker nicht mehr fuer deren politischees handeln verantwortlich machen koennen und so werden eben leicht greifbare dinge herangezogen.
verantwortungsbereiche zwischen bund und laendern klar definieren, fraktionsdisziplin (was ein euphemistisches wort!) abschaffen und streng nach gg artikel 38 (Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen) handeln. das wurde schon mal ein wenig helfen!
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
sorry, dass es so lange geworden ist

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 7 Benutzer online.

  • chinazehnder
  • Clint Billton
  • mischa21
  • Völkerrecht
  • Hofi FCB
  • szsto
  • Salis
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden