17 Beiträge / 0 neu Amateure Forum
Letzter Beitrag
Sonntagabend in Schöneberg
Gast (nicht überprüft)
Da schafft es ein jetzt mal namentlich nicht zu nennender Forumsteilnehmer, seine Pausen bei der Arbeit so gut zu legen, daß er die sog. "gute" und damit eine Viertelstunde eher Schluß hat, und schafft es also trotz offiziellem Feierabend um 19:30 Uhr (am Potsdamer Platz) um ca. 19:35 aus der S1 in Schöneberg zu hopsen, auf der Rolltreppe hoch zum Südring geschwind die ewigen Linkssteher zur Seite zu drängen und pünktlich zur S42 um 19:37 auf dem Bahnsteig zu stehen. Seine Freundin und das Abendessen warten auf ihn im nahegelegenen Hort der Glückseligkeit. Doch kein Zug kommt. Um 19:37 nicht, um 19:40 nicht, um 19:47 nicht. Ca. zehn Minuten vor 20 Uhr endlich eine S-Bahn am Horizont. Der Bahnsteig brechend voll mittlerweile, aber keine Angst, die S-Bahn setzt einen Kurrzug ein. 4 statt 8 Waggons. Als der Zug hält, gelingt der Informationspolitik der Berliner S-Bahn ein neuer Erfolg, denn sofort wird deutlich, woran es haperte. Vor allem im 2. Waggon (der Protagonist dieser schönen Geschichte stand leider vor dem 1. und hatte zudem die Hände voll mit Arbeitsutensilien) zeigt eine Horde junger, ausgelassener Fans von Union ihre gute Kinderstube und ihre Freude über den TeBe-Ausgleich in der 90. Minute. Nachdem der Spaßvogel von Zugführer dem 2. Waggon, sollten sich nicht bald die Türen schließen, mit Räumung gedroht hatte, stiegen auch die sensationslustigen Union-Kiddies aus dem 1. Waggon aus, um später sagen zu können, sie seien bei dem Spektakel dabei gewesen. Unserem ungenannten Helden wiederum schwoll der Kamm, und am liebsten hätte er sich ein aufgegeiltes Kat.-C-Bürschchen (wehret den Anfängen) gegriffen, es kurz zur Seite genommen und ihm mal Kat. A gezeigt. Leider hinderten ihn seine gewaltfreie Erziehung und vor allem seine vollen Hände an diesem Spaß.
Er entschloß sich also, der mittlerweile in seiner Gunst deutlich über der S-Bahn stehenden BVG den Vorrang zu geben, den Bahnhof zu verlassen und diese hippe Metro-Bus-Linie vor der Tür zu nehmen, die glücklicherweise auch halbwegs in die von ihm erwünschte Richtung fährt. (Daß das die richtige Entscheidung war, zeigte sich, als der Protagonist gegen kurz nach neun vom nahegelegenen S-Bahnhof [ein Stück hinter Schöneberg die Gesänge des endlich eintreffenden Zuges hörte.)
Folgerungen etc.:
1. Seine Sympathie für Union, dessen Fans ihm eine halbe Stunde seiner kostbaren Zeit gekostet hatten, war schon am Schwinden (zumal er sowieso keine allzu großen Sympathien für Kiddies mit Glatzköpfen hegt), als unseren Protagonisten lautstarke "ein Schuß, ein Tor, Dynamo"-Rufe aufatmen ließen. War ja klar, daß die Vollspaten vom BFC dabeisein mußten. Wer selber nix hat, muß im Müll der anderen wühlen.
2. Dieser S-Bahn-Fahrgast, der es gewohnt ist, daß nach beispielsweise bereits 9 Minuten Verspätung und bei endlich herannahendem Zug doch schon die nette Lautsprecherstimme verkündet, die "Bahn mit fahrplanmäßiger Abfahrtszeit um XX:XX" habe voraussichtlich 10 Minuten Verspätung, dieser Fahrgast hätte sich gestern in etwa folgende Ansage gewünscht: "Werte Fahrgäste, leider wird sich der Zug um 19:37 etwas verspäten. Wir können ausnahmsweise nichts dafür, aber in wenigen Minuten werden wir das Problem für Sie behoben haben. Die EHU hat sich sowieso über das schlechte Fernsehprogramm heute abend beklagt und kann es kaum erwarten, endlich wieder als übertrieben gewaltbereit in den Medien aufzutauchen. Bitte treten Sie ein paar Schritte zurück und genießen Sie das Spektakel. Es geht sofort weiter."
3. Da JEDE Info ausblieb, bezieht sich der Name des Unterforums nicht nur auf die Oberliga, sondern auch auf die S-Bahn. Ihr werdet immer besser. Auch im Namen der armen Schweine, die wg. der Sperrung zw. Yorckstr. und PP den Umweg über Schöneberg/Papestraße machen mußten, möchte ich mich bedanken. Und bloß kein Tipp, daß der M46 auch bis Papestraße und somit zu S2 und S26 gen Süden fährt. Die BVG ist ja Konkurrenz!
Schwob Offline
Dabei seit: 28.10.2004
Es lebe der öffentliche Personennahverkehr!
Gast (nicht überprüft)
Hab\' mich auch gefragt, warum ich... äh... der Typ aus der Story oben nicht das Auto genommen hat, wo doch sonntags das Parken umsonst ist am PP.
Luis Enrique Offline
Dabei seit: 26.03.2004
Ach Monsse. Da fällt mir glatt eine andere Geschichte ein. Ist schon eine Weile her, hertha hat gegen Hannover 96 gespielt. Schnelle Führung durch 2 Tore von Bobic (sic!), aber auf die alte Dame ist ja Verlaß, am Ende noch schön 2:3 verloren. Zu Hause. Gegen Hannover. War mit ein paar 96ern da, war für uns also sehr amüsant. Leider bloß bis zur Abfahrt. Haben dann nämlich 50min vor dem verschlossenen Bahnhof gestanden weil die lieben Jungens von der Hertha lieber die S-Bahn auseinander genommen haben, als mit ihr zu fahren. Leider gab´s da keine Metrolinie in eine ähnliche Richtung.
annasonne Offline
Dabei seit: 26.09.2003
passt zwar nich wirklich zu bus und bahn, aber:
schonmal in schalke aufm parkplatz geparkt?

fast zwei stunden vom parkplatz bis zur autobahn, auch nich schlecht. und ich wunderte mich schon, warum die schalker alle mit bier und schnittchen ausgestattet aufm parkplatz standen. du wussten halt bescheid.
*kopfschüttel*
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Ja, habe ich!

Hatte gerade noch zwei geschmolzene Schokoriegel und \'ne Flasche Wasser vom Vortag irgendwo unter den Sitzen (danke, Kinder!).

Nie wieder.

Danach (war allerdings ein Metallica-Konzert) mit der Bahn, war relativ prima!

Mir gefällt die Anreise mit dem ÖPNV in Köln sehr gut, da ist immer schon richtich was los und wenn man nicht gerade unglaubliches Pech hat sind die Leute wirklich durch die Bank weg erträglich.

Lasse mich aber auch (ungern) eines besseren belehren.
Gast (nicht überprüft)
@ Luis: Bei dem Spiel war ich auch. ("Kommentar von befreundeten Hannoveranern per SMS: Wenn Bobic trifft, gewinnt 96 immer.")
An die 50 Minuten kann ich mich nicht erinnern, möglich ist es natürlich, aber seit zu Hertha 40-50.000 gehen und nicht wie früher 4-5.000, passiert eigentlich so gut wie gar nichts mehr im ÖPNV. Habe selber noch nie was in der S-Bahn erlebt.

Und das "selber, selber"-Spiel wollte ich hier nicht anfangen. Daß bei Hertha was passiert, macht das andere nicht besser. Ich weiß nicht mal, ob was kaputt gegangen ist (von Böllern an sich geht ja erst mal nichts perdu), habe ja auch nichts dahingehend geschrieben.
Die Unioner benehmen sich jedenfalls in ihrer vertrauten Umgebung nach meiner Einschätzung aber auch besser, als wenn sie in den "Westen" rüberfahren. Denken, da haben sie eh keine Klientel (was nicht stimmt), die sie vergrätzen könnten, oder so ähnlich.

Mich hat\'s ne halbe Stunde vom Feierabend gekostet, und das am Sonntag. Ich war also vollkommen zurecht ungehalten.
Gast (nicht überprüft)
union"fans" welche das rosenthal-lied singen gehören standrechtlich erschossen oder wahlweide stundenlang ind bvg-zügen kaserniert. bis die stinkende brühe in die braune kimme tröppelt. ick hätt die bescheuerten zwischen 2 bahnhöfen ohne halt hin und her fahren lassen und dadurch jegliche verspätung in kauf genommen.
an die pisser hinter mir auf der tribüne bei tebe: ihr seid scheiße, wie der bfc!
Schwob Offline
Dabei seit: 28.10.2004
Bei uns hat der Schaffner mal vor einigen Jahren die U-Bahn (heißt nur so, fährt auch oberhalb) mitten auf der Straße angehalten. Wir waren in den Waggons kräftig am "Wir wollen hüpfen, hüpfen, hüpfen..." singen und, naja, er hatte eben Angst, dass sein Zügle umkippt...
Gast (nicht überprüft)
@ UCH:
Immer rum um den Ring, und noch einmal...

Wer saß denn da hinter Dir? Borussen oder Unioner?
Gast (nicht überprüft)
unioner, das is ja die kacke. die teber werden ja wohl kaum singen das der alte jude tot ist...
Luis Enrique Offline
Dabei seit: 26.03.2004
Mensch Monsse, wollte doch auch keine Battle anfangen, wollte nur mal meine Story loswerden :-)
@Uschi, was gehst´n auch auffe Tribüne? Stand im Block, da war alles in Ordnung, hatte nämlich auch vorher Bedenken.
Gast (nicht überprüft)
Aha, also mit den Öffis fahren ist scheinbar nicht nur in Wien unanngenehm.
Gast (nicht überprüft)
ich weiß das nich luis...irgendein paar althools, welche meinem lieben soulmaster noch ne kippe auffe jacke ausdrückten und uns als "ihr seid doch die intellektuellen tebe fans" outeten. pack. und da ham wa uns nu extra auffe tribüne gesetzt...bin noch schwer angefressen...
Gast (nicht überprüft)
@ Luis: Jebongt!
@ UCH: Kenn\' ick die rechte Kacke?
Luis Enrique Offline
Dabei seit: 26.03.2004
Ja Scheisse, wat soll ick sagen. Solch Asipack nutzt dann halt auch gern mal die Spiele, die im Fokus stehen um unangenehm aufzufallen.
Zu meinem eigenen Bedauern muß ich gestehen, daß ich halt auch vorher echt Schiß hatte, daß wieder einige Idioten ihre bekloppten Sprüche/Gesänge/Benehmen nicht lassen können. Grade, weil ich letzte Saison auch beim Pokalspiel war.
Zu meiner Erleichterung ist dann im Stehblock nichts derartiges vorgefallen. Zumindest im Bereich, den ich überblicken/überhören konnte. Da lief alles sehr gesittet ab, sogar als das Bier alle war bzw. der Ausgleich fiel.
Umso mehr hab´ ich agbekotzt als ich Dein Posting las :-(
Ich bin übrigens Nordring gefahren, da war alles ganz problemlos.
Gast (nicht überprüft)
Beim nächstenmal nähme ich die U-Bahn ab PP. Obwohl die U2 auch vom Olympiastadion kommt, herrje...