118 Beiträge / 0 neu Amateure Forum
Letzter Beitrag
Skurrile Geschichte gesucht für SKY!
Fußballfilmer Offline
Dabei seit: 05.07.2012

Hallo,

ich suche skurrile, kuriose, komische Geschichten aus der Amateur-Fußballwelt, gerne auch aus dem Ausland.

Wie zB der hässlichste Fußballplatz Deutschlands, der verrückteste Kiebitz der Kreisliga, der schlechteste Verein Deutschlands usw.

Ich bin TV-Journalist, arbeite unter anderem für SKY. Für eine neue Rubrik suchen wir verrückte Geschichten aus der Amateur-Fußballwelt. Die laufen dann bei "Mein Stadion" nach den Bundesliga-Spielen.

Wenn ihr eine gute Idee habt oder euer Verein eine tolle Geschichte hat, schreibt einfach einen Kommentar. Dann melde ich mich sicher.

Danke und Gruß!

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Wie bequem, faul und unsympathisch ist das denn ? Ein paar Zeilen hier eintippen, es sich gemütlich machen und auf Hilfe hoffen ?

Wie sach ich so gerne : "9 von 10 Menschen sind nur an persönlichen Vorteilen interessiert".

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

(Auf DIE Kommentare freue ich mich jetzt schon)

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

ich hab mal nachem training die komplette umkleide vollgekotzt!

Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009

@fußballfilmer: Um was dann zu tun? Menschen, die etwas Pech hatten zur Ergötzung der Meute nochmal so richtig den ca. 5000 deutschen SKY-Abonnenten vorzuführen und die Pechvögel in ihrem/ und außerhalb ihres sozialem(n) Umfeld(s) nochmal so richtig bloszustellen?

Um es gleich abzukürzen: ist ja alles freiwillig...so wie beim BILD-FotoLeserReporter...Schon klar, der Nachbar bzw. Mitanwesende sendet den Beitrag freiwillig ein...und Persönlichkeitsrechte des Betroffenen bei Anwesenheit im als öffentlich zu geltenden Raum braucht man nicht zu beachten. Na, schonmal was von journalistischer Verantwortung gehört?

Sie schreiben: "Ich bin TV-Journalist," und vergessen: mit sehr kleinem Penis, der nie eine abbekommt und zur Kompensation andere in den Dreck ziehen muss.

Früher hatten Fußball-TV-Journalisten mal news, früher berichteten die über Fußball, über die Geschichten zum und über das Spiel...heute sammeln sie youtube-Schnipsel um sich ein facebook-like abzuholen, weil es zum like im realen Leben nicht mehr reicht. Und bedienen wohlfeil den geistig wie sozial verarmten Teil der Voyeur(fußball)nation, weil es zu mehr nicht mehr zu reichen scheint.

Wenn Sie wüssten wie sehr das einen mittlerweile nur noch ankotzt!

Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007

wir waren mal auf mannschaftsfahrt in holland. da ham wir auf ner wiese gespielt in direkter nachbarschaft zu ner kuhweide. irgendwann passierte das unvermeidliche und die pille flog rüber. da kam ne kuh und hat auf den ball geschissen.

saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004

auchja, das haette ich gerne nachgestellt

littledesaster Offline
Dabei seit: 19.05.2012

Recherche für ne Diplom- oder sonstige Arbeit zu betreiben auf Deutschlands intellektuellster Fußballseite mag ja noch angehen, aber hier nun für teuer zu bezahlendes Privatfernsehen fischen zu wollen, ist echt unter aller Sau. Ich empfehle: Mach Dich mit Deinem Kameramann auf und besuche die Stadion dieser Nation, große, kleine, von der Ober- bis in die Thekenligen. Biste ein guter Journalist, findeste dort auch gute Geschichten. Ansonsten: Pech gehabt, Beruf verfehlt.

Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009

hotte: war das die Geschichte, die sally neulich auf SKY Kambodscha gesehen hat? Die war echt irre!

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

hehe, was die jetzt alles tun müssen, um die fehlenden cl spiele zu kompensieren. sone art pleiten, pech und pannen in der mittlerweile 37sten version.
ich mach dir nen vorschlag: du darfst mich 6 monate lang mit der kamera begleiten, wie ich bei fuppes übertragungen den fernseher anschreie,
einzige bedingung: ich will, dass das von lothar maddäus kommentiert und moderiert wird. kriegste das hin? ich will auch kein gehalt, mir reicht nen kasten öettinger vorm spiel und nen döner mit tzaziki danach.

alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010

ich hab mal nachem training die komplette umkleide vollgekotzt!

ich weiß jetzt auch warum:

mir reicht nen kasten öettinger vorm spiel und nen döner mit tzaziki danach.

Fußballfilmer Offline
Dabei seit: 05.07.2012

Hallo,

ich wollte keinem zu nahe treten. Hier etwas zu inserieren, war offenbar ein Fehler.
Bei dem Format geht es nicht darum Menschen bloßzustellen, sondern um Fußballkultur in Deutschland. Ich hätte mich da klarer ausdrücken müssen.

@Statistikfreund: Sie schreiben "schon mal was von journalistischer Verantwortung gehört?" Ja, habe ich. Aber haben Sie schon mal was von Umgangsformen und Höflichkeit gehört? Diese Beleidigungen verstehe ich nicht.

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Ein "Journalist", der nicht einmal in der Lage ist (oder schlimmer: zu faul), sich seine Themen selbst zu recherchieren, ist eine Schande für die ganze Zunft.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Diese Beleidigungen verstehe ich nicht. ... verstärkt nur den Verdacht, dass Du in einer gänzlich anderen Wertewelt rumturnst als der, in der sich die (meisten) Forumsteilnehmern wohlfühlen. Pleiten, Pech und Pannen auf fußballerisch, das Ganze für lau abstauben und dann in DER Schmieren-Sendung überhaupt abspielen (ich sach nur: Esther Sedladingens) - da kann sich unsereins schon mal aufregen.

Und "kleiner Penis" etc. ist ein Bild, eine bildliche Kurzform für "Unfähigkeit", "zurück geblieben sein", für "dumpfbackig". In Deinem Fall kann ich da keine Beleidigung erkennen.

P.S. Hier wird nicht "inseriert".

Fußballfilmer Offline
Dabei seit: 05.07.2012

Hallo giselher,

ja stimmt, ich habe wirklich keine Ahnung von Foren. Und ich wusste nicht, dass man beleidigt wird, wenn man einfach eine Frage stellt. Diese "Wertewelt" ist mir fern.

Deshalb recherchiere ich natürlich nicht nur hier, das wäre wirklich journalistisch dämlich.

Das Magazin ist kein Schmieren-Stück, sondern ein gut gemachtes Fernseh-Magazin über Fußballkultur. Es geht nicht um Pleiten, Pech und Pannen, wirklich nicht. Und bloßgestellt wird niemand, schon gar nicht unfreiwillig.

Und mein Penis ist übrigens mittelgroß. So als bildliche Kurzform. Regt euch also ab.

Ich lasse euch jetzt in Ruhe weiter posten.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Das Magazin ist kein Schmieren-Stück, sondern ein gut gemachtes Fernseh-Magazin über Fußballkultur. vs. Wenn Sie wüssten wie sehr das einen mittlerweile nur noch ankotzt! (zitiert nach statistikfreund)

quod erat demonstrandum

Statistikfreund Offline
Dabei seit: 18.06.2009

@Fußballfilmer:
1. siehe giselher,

2. Sollten Sie sich aber persönlich beleidigt oder angegriffen gefühlt haben: Ich bitte Sie ohne jegliche Ironie o.ä. um Entschuldigung. Das war nicht Absicht. Es war lediglich eine Metapher, siehe giselher.

3. Seriöse Journalisten, sollte Ihnen das wieder als unzulässig hart erscheinen: Journalisten mit Standing und Stil posten unter realem Namen.

4. Ihre Absicht die Sie im Post 1 äußerten wurde Ihnen gemäß mißinterpretiert. Das kann passieren. Wenn Sie darauf reagieren müssen mit einer Klarstellung ist das mehr recht als billig. Denn interpretieren wir einmal Ihren Eröffnungssatz:

Hallo,

ich suche skurrile, kuriose, komische Geschichten aus der Amateur-Fußballwelt, gerne auch aus dem Ausland.

Ich bediene mich zum Zwecke der Nachvollziehbarkeit einmal wikipedia/ wobei diese zurück geht auf den DUDEN:

Skurrilität bezeichnet eine auffallend unkonventionelle oder seltsame Idee, Situation, Sache oder Verhaltensweise. Die englischsprachige Gleichsetzung von "scurrility" mit "vulgarism" sei ebenfalls ins Feld geführt.

Als Kuriosum (Plural: Kuriosa, auch Kuriosität von lat.: curiositas: Neugier) bezeichnet man Personen, Tiere, Gegenstände, Situationen oder Zustände, die auf jede denkbare Art und Weise seltsam, wunderlich, komisch oder skurril erscheinen oder wirken.

Das [...] Adjektiv „komisch“ erfasst [...] in Bezug auf Situationen oder das Verhalten von Interaktionspartnern [...] oft ein distanziertes Unangenehm-Berührt-Sein.

Mit allem gebotenem Respekt: Es zeigt sich doch bitte, dass man kein Philosophieprofessor mit Lehrstuhl "wissenschaftlicher Erkenntnisfortschritt" sein muss, um mittels der hermeneutischen Methode zu folgenden, von mir gestellten Fragen und inne wohnender Interpretation gelangen zu dürfen:

Um was dann zu tun? Menschen, die etwas Pech hatten zur Ergötzung der Meute nochmal so richtig den ca. 5000 deutschen SKY-Abonnenten vorzuführen und die Pechvögel in ihrem/ und außerhalb ihres sozialem(n) Umfeld(s) nochmal so richtig bloszustellen?

5. Apropos: Wie soll man denn Ihr Verhalten des "beleidigt zurückziehens" (alles andere als so Ihren letzten Satz zu interpretieren, hielte ich für verfehlt) bewerten? Meinen Sie, dass Sie damit eine Metapher Ihrer Selbst bzgl. des Projekts abgeben, welches einem zwingend Respekt und Anerkennung abnötigen muss?

6. Ihr joviales "Du" und die Belehrung, ob man sich aufregt oder nicht, darf ich mir von einem anonym postenden Journalisten, der ein Forum a la`"mal sehen was kommt" für Recherchen benutzt auf das Äußerste verbitten.

suppenteller Offline
Dabei seit: 05.07.2010

lieber fußballfilmer, ich reiche hiermit ein:

in meiner jugend-amateurmannschaft hatten wir ein paar bosnier, frisch vorm krieg geflohen, alle irgendwo vorne spielend und bei unserer miesen abwehr der einzige garant, nicht dauernd zu verlieren. bei einem spiel, wo genau dies mal wieder geschah, waren die jungs angefressen, weil alle anderen ausser ihnen sowieso schon aufgegeben hatten und lustlos über den platz trabten. die nach punktgewinnen immer vom trainer spendierte palette river zitrone (schön 0,33 dosen, aldi) konnte man sich abschminken.

irgendwann begannen sich die drei bosnier auf dem platz mit einigen spielern der gegenerischen mannschaft zu zoffen. auf bosnisch vielleicht, keiner wusste das so genau, denn unser schulsystem hielt die deutschen kartoffeln zu diesem zeitpunkt noch in stumpfer einsprachigkeit, alles ausser deutsch war irgendwas anderes, ein großes ganzes. und mit türkisch oder polnisch kam man scheinbar auch nicht weiter, wie ein blick zu den entsprechenden mitspielern zeigte.

schnell krakeelten auch väter vom spielfeldrand herein, alle ziemlich aufgebracht. einige liefen, brav außen um das spielfeld herum, auf eine andere gruppe zu. vielleicht um uns gemeinsam besser anfeuern zu können, wir hatten keinen blassen schimmer, wollten doch bloss fussball spielen. aber die daddys hauten sich dann erstmal gepflegt in die fresse, ein ziemlicher adrenalinkick in zeiten, in denen knight rider schon krass aufregend war.

doch nicht genug, der trainer der gegnerischen mannschaft rannte übers feld, laut "scheiss kroaten, ich schmeiss euch alle raus! nur ärger mit den kanacken!" rufend und versuchte halbherzig den streit zu schlichten. schaffte das irgendwann auch, beide gruppen von vätern zogen hektisch mit ihren söhnen ab, der rest blieb allein auf dem platz zurück.

sind sie an dieser skurrilen geschichte aus dem amateursport über die kuriose integrative kraft des fussballs interessiert? spielt zwar nicht im ausland, aber mit verrückten ausländern!

erwartungsfrohe grüße, suppenteller

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Nette Geschichte, suppenteller. Aber: Unser formidabler Journalist iss doch schon weg. Er läßt uns - man beachte die Formulierung - in Ruhe weiter posten...

calimero Offline
Dabei seit: 28.02.2007

na toll. mal wieder alle klischees bedient. diese asi kroaten.
aber: ist leider meistens wirklich so. sieht man hin und wieder mal, wenn ich mir das hier in der kreisklasse, unseren sv croatia, anschaue. besonders schön sind die sprüche der zuschauer, wenn es gegen ne türkische mannschaft geht. da kommt es dann hin und wieder zu handgreiflichkeiten zwischen aufgebrachten türkischen spielern und kroatischen zuschauern (gerne auch im rentner alter)

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

na sei froh, dass da nicht auch noch griechen mit dabei sind. was hat es eigentlich mit dem beef zwischen libanesen und den türken auf sich? drogengeschäfte?

balabala Offline
Dabei seit: 26.04.2009

Meine lustige Geschichte ereignete sich beim Rugby. Deutsche Hochschulmeisterschaft: Uni Bonn gegen Uni weiß nicht mehr in der Rheinaue.
Das Spiel lief bereits vor ca 25 Zuschauern. Diese hatten auf Höhe der Mittellinie einen Grill aufgebaut, um sich und die Spieler in der Pause mit Würstchen zu stärken. Das Ei lief weder auf der einen noch der gegnerischen Seite durch die eigenen Reihen, sondern segelte die meiste Zeit ziemlich unkontrolliert durch die Luft.
Einer dieser Querschläger eierte plötzlich Richtung Mittel- Seitenauslinie, setzte einen halben Meter vor dem Grill auf, sprang völlig außer Kontrolle seitlich weg, erfaßte den Grill frontal von unten und schleuderte den selben mitsamt den Würstchen meterhoch und -weit durch die Luft.
Alle halfen (auch die Spieler) den Grill wieder aufzubauen und die Würstchen wieder einzusammeln .

vokabelle Offline
Dabei seit: 05.07.2006

Neulich hat irgendwer behauptet, ich sei die Geschäftsführerin einer Untergrundbewegung, die zum Ziel hat, Lukas Podolski nach Köln zurück zu holen. Ist doch skurril, oder? Fakt ist: Ich bin Mitte 40 und sehe extrem gut aus. Krieg ich jetzt die Hauptrolle?

Goatbuster Offline
Dabei seit: 06.07.2012

@ Statistikfreund. Hast du keine Hobbys oder Freunde, oder wieso hast du die Zeit so viel Muell auf einmal zu schreiben? Es ist ein durchaus legitimes journalistisches Mittel in Foren nachzufragen, ob jemand was interessantes beizutragen hat. Finde dich damit ab!

littledesaster Offline
Dabei seit: 19.05.2012

@Goatbuster
Wenn ich sehe, dass Du Dich für diesen Post extra angemeldet hast, stellt sich mir die Frage, wer hier wohl eher unter zuviel Zeit haben leidet.
Hättest Du Deine Zeit dazu genutzt, die Beiträge vom Statistikfreund zu lesen, wäre Dir bestimmt aufgefallen, dass er sich a) entschuldigt und b) Argumente für seine Reaktion vorbringt anstatt nur zu meckern um des Meckerns willen.

Naja, Hautpsache der Zweck heiligt die Mittel, gell?!

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Ich bin Mitte 40 und sehe extrem gut aus.

Vorsicht, hier kann man so etwas behaupten, im (hier thematisierten "Reality-") TV sieht dann jeder die Wirklichkeit und (fremd)schämen ist vorprogrammiert.

annasonne Offline
Dabei seit: 26.09.2003

wer wagt das denn zu bezweifeln? ist ja albern!

Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007

eine unverschämtheit

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Das mit dem Grill und dem Kontakt mit dem Football-Ei empfand ich anrührend. Hätte ich SKY abbonniert, dann würde ich sowas gerne in super-slow-mo sehen MÜSSEN!

Was kostet Ihr eigentlich, heutzutage? Kannst Du mich da für umme reinschmuggeln?

MrSpinalzo Offline
Dabei seit: 19.07.2011

für 'nen Gratis-Sky-Anschluss erfinde erzähle ich dir eine Wahnsinnsbolzplatzgeschichte, ungelogen! Es kommen Schimpansen drin vor. Ihr Fernsehleute liebt doch Schimpansen, oder?

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Schimpansen ziehen zwar nicht so wie Delphine, sie ersparen Dir aber die Kosten für den Transport und die Unterhaltung eines Bassins.

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 11 Benutzer online.

  • Ron Ulrich
  • Thomas Hitzlsperger
  • Trello
  • BingoBongo43
  • Makulatur13
  • Roho14
  • manni85
  • Willy Winkler
  • DeEcOs
  • thisisonri
  • Herginho
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden