Seiten

88 Beiträge / 0 neu Amateure Forum
Letzter Beitrag
Echte Amateure
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Leude, das ist Amatuerfussball. Alles über der vierten Liga ist doch Beruf!

Der Regionalverband Südwest hat die restlichen Spiele der Oberligasaison 2007/2008 terminiert. Eintracht Trier startet mit einem Heimspiel am Freitag, den 29.02.2008 um 19.30 Uhr gegen den FV Engers in die Restrückrunde an deren Ende die Qualifikation für die Regionalliga stehen soll.

Hier die restlichen Spieltermine der Eintracht:

Samstag, 8.März, 15.30 Uhr: SC Idar-Oberstein - SVE

Samstag, 15.März, 15.30 Uhr: SVE - Rossbach

Samstag, 22.März, 15.30 Uhr: Wormatia Worms - SVE

Samstag, 29.März, 15.30 Uhr: SVE - RW Hasborn

Samstag, 5.April. 14.30 Uhr: Borussia Neunkirchen - SVE

Samstag, 12.April. 15.30 Uhr: SVE - 1.FC Saarbrücken

Samstag, 19.April, 14.30 Uhr: SV Köllerbach - SVE

Samstag, 26.April, 15.30 Uhr: SVE - Wirges

Freitag, 2.Mai, 19.30 Uhr: FK Pirmasens - SVE

Dienstag, 6.Mai, 19.30 Uhr: SVE - 1.FC Kaiserslautern II

Freitag, 9.Mai, 19.30 Uhr: TuS Mechtersheim - SVE

Freitag, 16.Mai, 19.30 Uhr: SVE - FC Homburg

Samstag, 24.Mai, 14.30 Uhr: SVE - Eintracht Bad Kreuznach

Samstag, 31.Mai, 14.30 Uhr: FSV Mainz 05 II - SVE
Gast (nicht überprüft)
ui, da geht der punk ab,hehe.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Keine Frechheiten, bitte!
betze_diaspora Offline
Dabei seit: 03.09.2005
fährste nach worms, rudi?
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Wär' ja 'ne Maßnahme.

Aber extrem unsicher, ich hab' seit 2 Jahren kein Spiel mehr von dem Haufen gesehen... wohne allerdings auch seit bald 7 Jahren ich Düsseldorf... und da ich sonst ziemlich viel unterwegs bin... ich lass' es dich wissen...
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Bevor ich einen eigenen Thread aufmache zweckentfremde ich einfach diesen bestehenden, denn einen passenderen Titel gibts es eigentlich nicht für den Fall vom

Bonner SC

Da tut sich gerade etwas und die Planungen für den Neuanfang nach der Insolvenz laufen und so wie es aussieht ist ein Start ab August in der Landesliga vorgesehen. Puh, Landesliga, da muss man ja fast nochmal nachschauen wie man das schreibt, so lange habe ich das Wort nicht mehr gesehen...

Hier mehr dazu.

(http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=spor&itemid=10068&detail... Anzeiger Bonn - Bayer Leverkusen spielt für den Bonner SC zum Nulltarif) (am 25. Juni im Bonner Sportpark Nord. Ohne Gage.)

Und als hätte ich es geahnt, dass hier in Bonn wirklich keine Fußballstadt ist schreiben die auch noch, dass es viele Bonner zu den Spielen nach leverkusen zieht. Boah, nee ne!

Aber gut, beim BSC versucht man wieder in die Spur zu kommen und darüber freue ich mich.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Alter-Fred-Gedächtnisabend oder wie oder was?

seit bald 7 Jahren

Kinder, wie die Zeit vergeht mit euch!
Andreas Blenke Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Hui, 7. Liga — da ist sogar die NRW-Liga noch weit. Wird schwer und langwierig, wenn überhaupt.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Ich habe erst gar nicht gezählt die wievielte Liga das ist. Es ist auf jeden Fall alles ziemlich bitter. Man, die standen im Grunde ziemlich gut da, der sportliche Erfolg in der Regionalliga als Aufsteiger aus der NRW Liga war ja ganz respektabel und dann sowas! Aber wenigstens existieren die weiter!

Aktuell spielt als höchste Mannschaft des Vereins die U19. Ab August gibt es dann wieder die Abteilung der A Mannschaft.

Man, Landesliga! Die dürften weit und breit das größte Stadion haben...

Es gab doch noch andere Vereine aus der Rl die insolvent gingen. Gibt es da was zu vermelden? Also der Bonner SC hat jetzt quasi ein Jahr ausgesetzt und musste einen wirklich zähen Weg gehen.

Mit im Boot ist jetzt übrigens Erich Rutemöller:

(http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=spor&itemid=10068&detail... Anzeiger Bonn - Rutemöller im Aufsichtsrat des Bonner SC) .
Andreas Blenke Offline
Dabei seit: 18.06.2009
»Es gab doch noch andere Vereine aus der Rl die insolvent gingen. Gibt es da was zu vermelden?«

Da kann ich eine kurze Übersicht beisteuern:

Regionalliga Nord

Tennis Borussia Berlin e. V.

Weil € 500 000 wegen mangelnder Zahlungsmoral eines Hauptsponsors fehlten, beantragte im Mai 2010 Tennis Borussia Berlin die Einleitung des Insolvenzverfahrens, stieg aber schließlich auch sportlich ab; damit wurde sie automatisch in die Fußballoberliga Nordost-Nord versetzt. Da die Jugendabteilung und das Nachwuchsleistungszentrum vom Hauptverein schon vor Jahren getrennt worden waren, wurden sie nicht von der Insolvenz betroffen. Spielbetrieb und Ligazugehörigkeiten blieben ungestört erhalten.

Für die benötigte Anschubfinanzierung erhielt TeBe aus der Fangemeinde Bürgschaften in der Höhe von etwa € 85 000, für weitere Mittel wurde ein Spendenkonto eingerichtet. Für den Spielbetrieb der ersten Herrenmannschaft wurde zu diesem Zweck ein Förderverein gegründet. Um die für den Klassenerhalt in der Oberliga benötigten Spieler zu finden, wurden im Juli Sichtungstrainings veranstaltet. Zur Finanzierung des Kaders wurden Fans und Sponsoren »Spielerpatenschaften« (ab € 2200) angeboten.

Die Schwierigkeiten zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebes müssen enorm gewesen sein. Zu Saisonbeginn konnte man zeitweise die Geschäftsstelle nicht antelephonieren, weil der Telephontarif zu teuer war. Im Oktober konnte mit der Tewet GmbH (Managementberatung — auch Sponsor von Bursaspor in der Türkei) ein neuer Haupt- und Trikotsponsor präsentiert werden. Für die Rückrunde wurde für die Frauenmannschaft ebenfalls ein neuer Haupt- und Trikotsponsor gewonnen: die Railtrade GmbH (Technologieberatung).

Die sportliche Entwicklung verläuft zäh. Nach der Heimniederlage gegen die Reinickendorfer Füchse fiel TeBe auf einen direkten Abstiegsplatz zurück und Trainer Cemal »Teddy« Yildiz trat zurück. Neuer Trainer wurde Markus Schatte, der bisherige Trainer der A-Junioren. Zur Zeit, zwei Spieltage vor Schluß, belegen die Borussen Platz 14. und haben so noch die Chance das Saisonziel Nichtabstieg aus eigener Kraft zu schaffen.

In der kommenden Saison wird Tennis Borussia auch wieder mit einer zweiten Herrenmannschaft antreten, die in der Kreisliga C ganz neu anfangen wird. Die Sichtungstermine hierfür fanden im April statt. Wäre schade, wenn dieser sympathische Club in den Niederungen der Berliner Ligen verschwände; deshalb weiter Daumen drücken.

Regionalliga West

Rot-Weiß Essen

Besser lief es bei RWE. Nachdem im Juni 2010 ein Insolvenzantrag gestellt werden mußte, erhielt man in der neuen Saison die Spielberechtigung für die NRW-Liga. Das Insolvenzverfahren wurde zum 30. Juni eröffnet, so daß die Insolvenz vom DFB noch der alten Spielzeit 2009/2010 angerechnet wurde. Die finanziellen Einschränkungen während der laufenden Spielzeit waren daher gering. Bereits am 15. April sicherte sich die neu zusammengestellte Mannschaft die Rückkehr in die Regionalliga und wurde nun sogar NRW-Liga-Meister. Die Lizenz für die kommende Spielzeit wurde am 29. April erteilt.

SV Waldhof Mannheim

Dem SV Waldhof verweigerte der DFB die Lizenz für die Regionalliga der Saison 2010/2011, die man nun in der Oberliga Baden-Württemberg begann. Der bisherige Trainer der zweiten Mannschaft Reiner Hollich wurde als Cheftrainer verpflichtet. Seit August 2010 ist die Mannheimer Privatbrauerei Eichbaum neuer Hauptsponsor des Vereins. Derzeit steht der SVW auf dem zweiten Platz einen Punkt hinter dem FC Nöttingen und darf fünf Spiele vor Schluß noch auf die baldige Rückkehr in die Regionalliga hoffen. Der DFB hat die dafür benötigte Lizenz vorerst unter formellen und finanziellen Auflagen erteilt, die bis zum 3. Juni 2011 erfüllt werden müssen.

Regionalliga Süd

SSV Reutlingen

Dem SSV hat die Insolvenz wieder auf die Beine geholfen. Reutlingen meldete im März 2010 Insolvenz an, konnte aber die Regionalliga-Saison noch zu Ende spielen. Im November 2010 stimmte die Gläubigerversammlung dem Insolvenzplan von Insolvenzverwalter Axel Kulas zu, die Reutlinger konnten dadurch den Neuanfang in der Oberliga Baden-Württemberg schuldenfrei fortführen. Der SSV steht mit noch fünf ausstehenden Spielen auf Rang 12 der Tabelle, drei Punkte vor den Abstiegsrängen.

1. FC Eintracht Bamberg/FC Eintracht Bamberg 2010

Vier Jahre nach seiner Gründung begab sich der aus der Fusion des 1. FC 01 Bamberg und der TSV Eintracht Bamberg hervorgegangene 1. FC Eintracht Bamberg im Mai 2010 in die Insolvenz. Als sich abzeichnete, daß das Insolvenzverfahren mangels Masse nicht eröffnet werden kann, wurde zur Sicherung des Spielbetriebes der FC Eintracht Bamberg 2010 gegründet, der vom auch sportlich abgestiegenen Vorgängerverein das Startrecht in der Bayernliga übernahm.

Die Eintracht Bamberg steht zwei Spieltage vor Saisonende auf dem fünften Platz der Liga und hat somit weder mit dem Aufstieg noch mit dem Abstieg zu tun.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Besten Dank für die Aufführungen!

Ich frage mich nur, wieso RWE in der NRW Liga ran durfte und der Bonner SC in die Landesliga soll. Überhaupt wird anscheinend untershciedlich geurteilt.

Ich dachte es gibt so ein Standardverfahren wie:

Wenn insolvent in Liga X, dann runter in Liga Z. Also fest definierte "Versetzung".
Andreas Blenke Offline
Dabei seit: 18.06.2009
Nicht ganz — nicht jede Insolvenz verläuft gleich (sieht man ja auch schon an den Beispielen oben), und für die Lizenzerteilung ist letztich die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit entscheidend. Beim Bonner SC verhält es sich so:

Nachdem der DFB im Juni 2010 die Lizenz für die Regionalliga aus wirtschaftlichen Gründen verweigerte, versuchte der Verein wenigstens die Finanzierung für die NRW-Liga zusammenzukratzen, doch auch diese Lizenz haben sie nicht erhalten. Im Juli wurde dann das Insolvenzverfahren eröffnet und der Verein zog seine erste Mannschaft zurück. Deshalb startete der Bonner SC lediglich mit seiner zweiten Mannschaft in der Kreisliga B.

Die Jugendmannschaften konnten hingegen den Spielbetrieb aufrechterhalten. Man versucht nun, den Verein aus der eigenen Jugend heraus wieder neu aufzustellen. Wenn es also in der nächsten Saison gelingt ein paar Spieler zuzukaufen, eine erste Herrenmannschaft zusammenzustellen und diese in der Landesliga spielen zu lassen, kann man das durchaus auch als Fortschritt bewerten.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Benefizspiel von Bayer Leverkusen beim Bonner SC. Ich konnte leide rnicht hin, aber finde es trotzdem klasse. Noch ist die Geschichte mit dem Neuanfang wohl nicht in trockenen Tüchern, aber es steht bislang offensichtlich nichts für einen Neuanfang in der Landesliga im Wege.


(http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=spor&itemid=10068&detail... Anzeiger Bonn - Eine Kulisse wie zu alten Zeiten)

Hier wird im Artikel auch das erwähnt, was Andreas Blenke im vorangehendem Posting im letzten Abschnitt bzgl. Mischung der eigenen Jugend mit Neuzugängen erwähnt hat.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
So, jetzt habe ich auch mal die Liga gefunden, wo der Bonner SC antreten wird:

(http://www.kicker.de/news/fussball/amateure/mittelrhein-landesliga-staff... : Landesliga Staffel 1 - Spieltag / Tabelle)

Ich sach ma so... alles in Rufweite.

(http://www.bonner-sc.de/nc/aktuell/detailansicht/datum/2011/07/01/wichti... : Bonner SC bzgl. Insolvenzverfahren)
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Spart ma schomma Reisekosten. Alles schön mit Fahrgemeinschaften. Abba ma perspektivisch - das wars doch auf Jahre.

Oder... anders gesagt... was wars denn jemals? Größte Erfolge des Bonner SC? Mal 2. Liga gespielt, oder?

Son echter Publikumsmagnet oder geliebt war der Verein doch nie. Konstanzesk unbedeutend, fussbalerisch, gemessen an der Bedeutung der Heimatstadt. Das mag für den Kern der Fans, die echten, die ohne Anführungszeichen und alles hart sein, is aber doch so, wa.

Und während ich so vor mich hin schreibe, frage ich mich, wie wird man zum Wolfsburg, Hoffenheim, oder Augsburg der jüngeren Geschichte. Also von doch ziemlich weit unten nach ziemlich weit oben. Großer Name, Mäzentum, Wahnsinnspublikum im Rücken? Glück? Oder am Ende einfach ne gute Mannschaft, trainiert von einem guten Trainer? Wat mich also mal interessieren tät, is, ob nich gerade in der nächsten Saison irgendwo in der vierten, fünften oder sonstwo the next big thing entsteht. Abseits von Rasenballsport Leipzig.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
2. Bundesliga? Ja! Wann? Muss ich nachschauen. Gesagt, getan:

1976/77, 2. Bundesliga Nord, Platz 16 , Lizenzentzug

Noch Fragen? Ich frage mich schon... ist das nun vereinstypisches Verhalten? Ich glaube der BSC hält ne Story mit viel unfreiwilliger Komik parat.

Ich komme auf den BSC, weil ich hier wohne. Ansonsten kann ich nur sagen, dass es kaum einen Verein gibt wie diesen von dem nichtmal die Stadtbewohner wissen! (Habe ich hier schon öfters erwähnt) Frag mal in der Fußgängerzone nach BSC! Schon die Mitgliederzahlen sprechen Bände: unter 500!

Und perspektivisch:
Das war es natürlich auf Jahre! Und es ist eine Schande angesichts der wahnsinnig großen potentiellen Sponsoren hier. Aber da will ja keiner in unteren schmuddeligen Ligen sich die Finger dreckig machen und sponsern. Dann lieber einen anderen Sportverein gründen (Stichwort Basketball) und ne extra neue Halle dafür bauen. Sowas geht. Fußball? Nicht!

Bonn ist keine Fußballstadt und es macht mich sogar fertig, dass ausgerechnet aus Bonn einige nach leverkusen fahren, um 1. Liga zu schauen. Ja, es macht mich fertig!

Verrückterweise hat Bonn allerdings die besten Voraussetzungen hier sportlich etwas auf die Beine zu stellen, sie haben es halt nur organisatorisch und wirtschaftlich anscheinend nie hinbekommen.

In Bonn hat sogar einmal (besser: ein Mal) der große fcb seine Saisonvorbereitung gemacht. Die Möglichkeiten professionell auf hohem Niveau hier zu arbeiten sind also gegeben. Natürlich kamen die bayern nicht wegen der Einrichtung und schönen Stadt, der Sponsor mit dem T, wenn er schon so viel reinbuttert, ließ sie halt mal antanzen...
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Was die Vereinsmitglieder (unter 500) angeht, so steht es auf deren Homepage. Ob die Zahlen Updates erfahren, weiß ich nicht.
Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
Meinste mittlerweile sinds vielleicht noch weniger?
Hotte80 Offline
Dabei seit: 11.07.2007
Verrückterweise hat Bonn allerdings die besten Voraussetzungen hier sportlich etwas auf die Beine zu stellen

müsste es nicht eher hatte heißen? ich bin 1-2 pro jahr in bonn und jedesmal kommt es mir wieder ein stückchen... nun ja, wie sagt man das? schmuddeliger? kling etwas hart, mir fällt aber grad nix anderes ein. auf jeden fall ist der lack schon ziemlich ab und jedesmal ist ein büschen mehr abgebröckelt.
jedenfalls ist bonn eine stadt von einer größenordnung, in der tatsächlich nur eine sportart und ein verein groß rauskommen kann. das ist seit einigen jahren nun wohl der basketball, da können andere clubs strampeln wie sie wollen.
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
problem im fussball: es gibt mehr vereine als plätze an der sonne. bonn gehört, so leid das auch tut, eben zu der masse an vereinen die hinten über die kante gerutscht sind.
das wirkt dann in einem bundesland bzw. verbandsgebiet mit sehr hoher bevölkerungsdichte und vielen mittelgroßen bis großen städten wie in nordrhein-westfalen natürlich dann immer etwas bitter, weil man ja eigentlich "eine stadt mit dem notwendigen potenzial" wäre.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Mit den "die besten Voraussetzungen" meinte ich eigentlich eher den Bonner Sportpark Nord. Dort ist das Stadion und sind die anderen umliegenden Plätze. Zusätzlich ein Schwimmbad usw. Da kann wirklich professionell rund um den Sport gearbeitet werden.

Schmuddel an sich hält ja vom Fußballerfolg oder einer höheren Spielklasse nicht ab. Man schaue ins Ruhrgebiet.

Bonn ist nur in der Innenstadt plus ein bis zwei Stadtteilen schmuddelig. Der Rest ist ziemlich o.k. Ich registriere einige Schmuddeleien allerdings auch in meinem Wohngebiet, abe rnur eine Straße. Ich denke es liegt daran, dass sich Obdachlose in Bonn gute Rückzugswinkel geschaffen haben am Fluss, in den Rheinauen (künstlicher Park) oder in Überschwemmungsgebieten. Diese sind alle nur 10 bis 20 Min. Fußweg vom Zentrum entfernt und deswegen sieht man sie. Es wird sich in deren "Szene" auch herumgesprochen haben und einige kommen dann von außerhalb hinzu. Außerdem ist das Drogenproblem im Zentrum massiv!

Wo Paläste sind, sind die Hütten nicht weit.

Zurück zum Fußball:

Außerdem gehört Bonn ganz klar zum Einzugsgebiet vom 1. FC Köln, auch zu m´gladbach, dortmund, (ahm) leverkusen (hust) und natürlich dem Mythos FC Schalke 04. Zudem hat Bonn bzw. speziell der Bonner SC daran zu knabbern, dass Bonn immer noch eine Stadt ist mit großem Anteil hinzugezogener Menschen. Die bringen ihren Verein im Herzen mit und schauen sich garantiert nicht in Bonn nach Alternativen um. Die warten bis ihr Verein in Köln, leverkusen oder 1 Stunde weiter im Rurgebiet spielt.
Bonn hingegen spielte immer Landesliga, NRW Liga oder Regionalliga. Das ist keine Konkurrenz und einen "coolen Kult" können die auch nicht bieten. Eher diese kuriosen Geschichten. Es ist verflixt! Es tut mir auch etwas leid.

Aber ... sportlich arbeiten kann man gut Immerhin!
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Bonn ist keine Fußballstadt und es macht mich sogar fertig, dass ausgerechnet aus Bonn einige nach leverkusen fahren, um 1. Liga zu schauen. Ja, es macht mich fertig!

Warum, weshalb, wieso?

Wo die Liebe hinfällt, nä.

Und, wenn du nur auf den Verein kommst, weil ich hier wohne, dann macht es dich doch, Handaufsherz kaum fertig, oder?

Und - Aber ... sportlich arbeiten kann man gut Immerhin! definierst du WIE bitteschön? Ich meine, das trifft auf 100 andere Vereine außerhalp der Plätze an der Sonne ja auch zu, aber AUSGERECHNET Bonn so hoch zu loben? Bonn hingegen spielte immer Landesliga, NRW Liga oder Regionalliga - is ja nu auch nich die große Visitenkarte. Und auch die "kuriosen" Geschichten... naja... außer der kubanischen Nationalmannschaft (gähn) bleibt da doch echt nich viel mehr hängen als bei Ratingen-West.

PS: Wer Gladbach sagt, muss hier übrigens auch Aachen sagen. Aber das ist nu alles keine Entschuldigung für eine Randnotiz der Fußballgeschichte. Schalke is ja auch im Einzugsgebiet von Dortmund, nä.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
gelese noch: Ja, immer wieder richtig. Aber hinter der Aussage dassmaj "eine stadt mit dem notwendigen potenzial" wäre, steckt auch viel Ausrede hinter. Sicher, in Abstufungen guckt man auch mal auf die gute Arbeit in unteren Ligen, aber in der Spitze hat sich irgendwann mal Qualität durchgesetzt. Heute (seit 20 Jahren) wird das eben allein durch Dinge wie die Gelder ausm Fernsehen zementiert, schätze ich.

Deswegen freuch mich ja auch über so Sachen wie Augsburg (auf den ersten Blick), allein, weil da maln anderer Name in der Stecktabelle auftaucht. Wie damals Ulm. Oder 1860 München. Also... who's next?
Jim Panse Offline
Dabei seit: 22.10.2010
Wenn Schland mal nicht von Bonn aus regiert worden wäre, wüsste doch keiner dass diese Stadt überhaupt existiert (vgl. Bielefeld) Flughafen Köln-Bonn heissts doch auch nur noch wegen der guten alten Zeit.
gelsenkirchen Offline
Dabei seit: 05.05.2004
Wenn Preußen nicht mal von Berlin aus regiert worden wäre, wüsste doch keiner dass diese Stadt überhaupt existiert (vgl. Bielefeld).
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Warum, weshalb, wieso? (bzgl. leverkusen)

Das ist ne persönliche Prinzipienfrage. Rational nicht zu erklären, rein emotional zu verstehen.

Mich machts egal wo fertig, wenn es um leverkusen geht! Ich könnte auch in New York wohnen und trotzdem so ticken...

sportlich arbeiten kann man gut Immerhin! definierst du WIE bitteschön? Ich meine, das trifft auf 100 andere Vereine außerhalp der Plätze an der Sonne ja auch zu, aber AUSGERECHNET Bonn so hoch zu loben?

Weil Bonn nunmal gerade das Thema ist. Auf andere trifft es auch zu, das stimmt, aber um die geht es ja nicht.
Und ja, ausgerechnet Bonn will ich an dieser Stelle hochloben was die Infrastruktur angeht. Was ist so außergewöhnlich daran? Im Umkehrschluss heißt es ja, dass sie nichts aus ihren hervorragenden Bedingungen gemacht haben. OK, sie sind immerhin ein guter Ausbildungsverein geworden.

Und das die nicht mit so wahnsinnig großen kuriosen Geschichten wie ein bekannter Bundesligist aufwarten können, ist klar. Kuba, ok. Lizenentzug und nun Insolvenz sind aber schon Nummern bei denen auch Prozesse und Entscheidungen bzw. Handlungen über längeren Zeitraum vorab eine Rolle spielen.

Wer Gladbach sagt, muss hier übrigens auch Aachen sagen.

Eben nicht. Aachen ist eher sehr regional eine Nummer und nicht überregional und hat deswegen in Bonn keine Relevanz. Bestenfalls als Gegener aus vergangenen Spielzeiten, als man sich noch eine Liga teilte.
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
Lizenentzug und nun Insolvenz, zumindest drohende, nuja - kann über andere Sachen besser lachen.

aber um die geht es ja nicht. Ahh, ein Missverständnis, mir ging's schon um andere. Zum Beispiel: Aachen ist eher sehr regional eine Nummer - kenne die Stadiongängerzusammensetzung nich so, weiter weg isses jedenfalls nich.

So recht will mir dieses Sportstadt-der-verpassten-Gelegenheiten nich rein. Der Bonner SC hatte wahrscheinlich nie eine Chance.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
So recht will mir dieses Sportstadt-der-verpassten-Gelegenheiten nich rein. Der Bonner SC hatte wahrscheinlich nie eine Chance.

Bei meinen Aufführungen rede ich nicht von so einem hohen Niveau wie die 1. Liga usw.! Verdammt gut wäre schon 3. Liga und 2. Liga sowieso. Das wäre schon top und Maximum oder viel länger und konstanter mindestens in der Regionalliga, höher schätze ich die verpassten Chancen nicht ein.

Lizenentzug und nun Insolvenz

Da stimme ich zu, aber wenn man sich ansieht zu welchem Zeitpunkt diese Hämmer jeweils zuschlugen, da denkt man auch schon mal an Charlie Braun...
einrudithömmes Offline
Dabei seit: 18.04.2005
der ja gesagt hat: Jedes Kind sollte einen Hund haben. Und ein Banjo!

In diesem Sinne: Viel Vergnügen bei den Amateuren.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Oh, sieh mal einer an wozu so ein Amateurdasein gut sein kann:

Eine Meldung auf (http://www.bonner-sc.dewww.bonner-sc.de) besagt:

Blitzturnier in Hennef

Montag, 12. September 2011, ab 17.00 Uhr
Teilnehmer:

Auswahl der Absolventen zum Fußball-Lehrer (u.a. mit Effenberg, Scholl, Heinrich, Böhme und Wörns)
FC Hennef, SC Uckerath und der Bonner SC.

Das ist ja mal nett.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Sieht gut aus:

(http://www.bonner-sc.de/nc/aktuell/detailansicht/datum/2011/08/09/ende-d... der Insolvenz des BSC verkündet)

Zur Belohnung gibts Testspiele gegen Vereine aus Dörfern aus der Bonner Umgebung von denen ich noch nie gehört habe.

Zum Beispiel an 14.08.2011 um 15:00 Uhr:
Bonner SC I - FC Flerzheim

Seiten