717 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
sal, in genf sprechen die französisch! also wenn schon, dann: TA MèRE!!!!!!!
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
na prima, ein wochenanfang nach meinem geschmack!

bleiben wir in der westschweiz. neben uhren war ein anderer feinmechanischer artikel seit der zweiten hälfte des 19. jahrhunderts lange zeit ein exportschlager dieses landesteiles. eine der bekanntesten firmen ging im letzten jahrhundert dann eine strategische partnerschaft mit einem schwarzwälder unternehmen ein - was haben die beiden unternehmen gemeinsam produziert?
knallgöwer Offline
Dabei seit: 08.04.2004
Ich sag: Taschenmesser!
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
ich sag: falsch! taschenmesser sind ja nun nicht wirklich feinmechanik. oder hast du eines mit zahnrädern oder mechanischer datumsanzeige?
radioactiveman Offline
Dabei seit: 13.12.2004
kuckucksuhren
Stinkbaer Offline
Dabei seit: 04.08.2004
Ich könnte ja die Antwort geben, aber dann muss ich eine Frage stellen und da weiß ich wieder keine...
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
tja stinki, am besten kaufst du dir mal so ein schönes schwarzes moleskin notizbuch, und da schreibst du tag und nacht neue kippenquizfrageideen rein. und du wirst nie wieder vor diesem dilemma stehen.
radioactiveman Offline
Dabei seit: 13.12.2004
...und dann kommt der diktator, bläst dir mit recht den marsch, du genauso berechtigt zurück und there we have the salad
knallgöwer Offline
Dabei seit: 08.04.2004
Für Grobmotoriker ist das Taschenmesser durchaus feinmechanisch.
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
und auch die kuckucksuhren sind leider nicht das, was ich suche. war aber vom ram nicht wirklich ernst gemeint, oder?
lebowski Offline
Dabei seit: 09.01.2004
Da isser auch schon. Stinki, wenn du die Antwort weißt, bis du sozusagen moralisch verpflichtet, sie zu veröffentlichen. Wenn dir auf Biegen und Brechen keine Frage einfällt, kannst du ausnahmsweise jemanden bitte, eine für dich zu stellen.

Freundlichst,
der gut gelaunte Diktator
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
barometer
radioactiveman Offline
Dabei seit: 13.12.2004
nee, natürlich nicht ernst gemeint vom intelligenten RAM...
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
isg sitzt in köln, anscheinend ohne internetanschluss & smst gerade: "ey, wartet. was ist ein kiqui ohne isg? genau, wie pauli ohne nutten. ich bin morgen am start. sag schon mal bescheid" - na, da freuen sich doch alle freier in der kleinen kippenquizausfallstrasse, niwahr?
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
@sal: kalt. bzw: fallender luftdruck. nix zum hinhängen!
thukydides Offline
Dabei seit: 23.09.2003
Handfeuerwaffen?
knallgöwer Offline
Dabei seit: 08.04.2004
Wie isses mit der Spieluhr? Also dieses Musikdingens mit der Kurbel aus der Zeit vor mp3.
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
interessant, was euch alles zum thema feinmechnik einfällt. wummen waren es auch nicht, dildos wären übrigens auch falsch.

der lösungsweg wird m.e. am einfachsten, wenn man sich zunächst fragt, was der westschweizer hersteller im 18. jhd feinmechnisches produziert haben könnte (es gab da eine grosse, lange tradition mit dutzenden herstellerfirmen, die alle *jaebendasdas* gebaut haben). dann passierte ende des 19 Jahrhunderts technologisch etwas, was *jaebendasdas* zum alten eisen gemacht hat, und drum produzierte das westschweizer unternehmen dann (ab der 60er gemeinsam mit den schwarzwäldern) *dasgesuchtewort*
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
@kgö: du alter fährtensucher bist da auf einer brandheissen spur. jetzt nur noch mit meinem zeitgleichen eintrag weiterdenken & heureka!
radioactiveman Offline
Dabei seit: 13.12.2004
n leierkasten!
saloth sar Offline
Dabei seit: 23.09.2004
schellackplattenspieker
radioactiveman Offline
Dabei seit: 13.12.2004
als ob das ende des 19. jh schon schellackplatten gab
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
sal, die leute hinter dem tor sind schon aufgesprungen. aber das ding ging haarscharf vorbei. vergiss mal die läuse....
radioactiveman Offline
Dabei seit: 13.12.2004
davon abgesehen sind \'spieker\' aus schellackplatten doch reichlich auffällig in der verwendung während einer klausur...
radioactiveman Offline
Dabei seit: 13.12.2004
n gramophon hingegen gab\'s ja schon früher...
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
ram: zum thema "schellackplatten" und "ende 19 jhd": emil berliner, schätzungsweise 1890. biddeschön
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
was ist denn da los im strafraum, leute? schellack, grammophon - wer macht ihn rein?
knallgöwer Offline
Dabei seit: 08.04.2004
Der Berliner war aber auch kein Schweizer, sondern ein in Amerika lebender Hannoveraner.
radioactiveman Offline
Dabei seit: 13.12.2004
na ok. offensichtlich hab ich in der antwort auch nix zu suchen. sonst hätte mir der quizgott sicher schon ein zeichen gesendet
klezmertronic Offline
Dabei seit: 18.03.2004
er (der berliner) hats ja auch bloss erfunden. aber die schweizer, zusammen mit den schwarzwäldern....

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 6 Benutzer online.

  • Deacon Frost
  • haraldblixen
  • socratesbs
  • Ron Ulrich
  • anjat94
  • Marcus_Wrobel
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden