9 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
»Werden nicht ernst genommen« - Patrick Owomoyela kritisiert Löw
Würzburger Offline
Dabei seit: 06.03.2009
Hummels ja klar! Aber Weidenfeller? Nicht dass er besonders schlecht wäre, aber wenn dann war er vor 2-4 Jahren richtig gut. Kein Vergleich mit Neuer, Wiese oder Adler.
Mr Pylz Offline
Dabei seit: 08.10.2009
Also ich sehe auch nur Hummels von den genannten als ernsthafte Alternative fürs Nationalteam. Zum Thema Weidenfeller muss ich mich meinem Vorredner anschließen. Neuer, Wiese und Adler sind einfach besser. Und vor allem soll er die Klappe halten. Und Owo auch. Es kann sehr schnell passieren dass einer der drei ausfällt und Löw auf einmal einen zusätzlichen Torwart braucht. Deshalb: Klappe halten, weiter gute Leistungen bringen und hoffen.
Kehls Zeit ist abgelaufen, Schmelzer sehe ich noch weit weg von der Nationalmannschaft und für Bender ist es zu früh. Allerdings gehört dem Jungen die Zukunft. Und nach der WM wird er sicher Nationalspieler. Was Kehl seit 8 Jahren versucht und ihm fälschlicherweise nachgesagt wird spielt Bender seit seinem ersten Einsatz aber ganz locker...Eine Schande wenn er hinter Kehl auf die Bank müsste.

Borussia ist auch nicht der einzige Verein dem es so ergeht. Unsere blauen Freunde werden auch so gut wie nicht berücksichtigt. Beobachtet schonmal garnicht.
buch04 Offline
Dabei seit: 30.01.2004
Ne is klar, Herr Ovomaltine, und Herr Großkreutz wurde noch nie zum philosophischen Quartett eingeladen. Skandal!
ColePorter Offline
Dabei seit: 16.09.2005
Tingel-Tangel-Bob auf großer Sabbeltour!
Atatenango Offline
Dabei seit: 12.02.2008
Naja, mit seiner Kritik an Löw hat er grad nicht ganz unrecht find ich. Das kannste als Bundestrainer echt nicht bringen Dir Stuttgart gegen Gladbach anzugucken, wenn paralell BVB-Werder und Schalke-Bayern läuft, nur weil Stuttgart für ihn leichter zu erreichen ist und er Schiss hat vor's Mikro zu gehen und ne Aussage zwecks Kuranyi zu machen. Da soll er lieber gleich zuhause bleiben und so tun als ob er krank sei, das hätte noch mehr Stil als das!

Ansonsten: mich würd's ja gar nicht wundern, wenn der Kehl noch mit zur WM fährt. Verfolge den BVB jetzt nicht so dermaßen, aber der ist doch gut drauf grad oder? Rolfes verletzt, Hitzlberger außer Form, Frings ausgemustert, Ballack und Schweinsteiger zusammen funktionieren wohl nicht, bleibt im moment eigentlich nur noch Khedira...und nur ein defensiver Mittelfeldmann neben Ballack ist ein bisschen wenig in 23er Kader, oder?
Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008
Wie Mr Pylz m. E. richtig beschrieben hat, wird Kehls Leistung schon seit Jahren überschätzt. Hummels hätte es verdient, Schmelzer und Bender sind Kandidaten für die Zukunft.
Und hat sich Kehl nicht wieder verletzt?

Löw hätte eigentlich auch Freiburg - Bochum gucken können; wäre noch näher von Zuhause gewesen, hätte aber die gleichen Erkenntnisse gebracht, weil er die Stuttgarter Kandidaten eh schon kennt. Auf Gladbacher Seite hat er eventuell Reus beobachtet - da hätte er aber auch Flum, Bastians oder Toprak bzw. Holtby beobachten können.

Da hat Löw erneut kein gutes Bild abgegeben.
MarcRamone Offline
Dabei seit: 11.03.2009
Wenn Löw zu oft Spiele in Stuttgart bzw. Süddeutschland anschaut, dann sieht er eigentlich immer nur die Spieler mit der üblichen Auswärtstaktik, die in der Regel viel defensiver ist. Er muss auf jeden Fall auch die Heimspiele seiner Kandidaten anschauen.

Wenn schon die Öffentlichkeit über ihn so irritiert ist, wie wird erst dann sein Stand bei den Spielern sein? Ich denke das hat schon Auswirkung.
Vert Offline
Dabei seit: 04.03.2010
Also ich denke, über Kehl muss man nicht streiten. Er war 9 Monate verletzt und spielt seit ca. 1 Monat wieder regelmäßig. Wenn er nun zur WM fahren würde, wäre dies ein Ellenbogencheck gegen Bender, Kluge und andere, die konstant gute Leistungen bringen. Wie bereits gesagt sind Bender und Schmelzer Kandidaten für 2016. Hummels jedoch hätte man schon jetzt berufen sollen, wenn man versucht einen Träsch, der zwar gut ist, aber mMn noch hinter Hummels steht, in die Elf zu pushen, zumal ein Boateng nach seinen 3 guten Spielen ein Totalausfall ist.

Weidenfeller ist auf einer Ebene mit Adler, auch der selbe Typ, (einer für die Linie) jedoch zu alt für eine Dauerlösung in der Nationalmannschaft.

Was man Löw auf jeden Fall berechitigterweise ankreiden muss, ist seine Südlastigkeit. In Freiburg (!!!) und Stuttgart ist er Stammgast, München schon eine halbe Weltreise. Gerade bei den jungen und guten Mannschaften (BVB,S04,Lev.) lässt er sich högscht selten Blicken, und den Norden Deutschlands scheint er bloß bei Länderspielen zu besuchen.
(Ist bekanntlich nicht das erste Mal, dass man ihm das vorwirft.)
Atatenango Offline
Dabei seit: 12.02.2008
Also ich find ja, dass es viele Gründe gibt gegen Weidenfeller zu sein, aber nicht sein Alter. Mit 30 Jahren kannste locker noch 8 Jahre spielen, auch in der Nationalmannschaft...bestes Beispiel: Lehmann, aber auch Kahn. Köpke war doch auch schon ziemlich alt als er endlich Nr. 1 wurde!

Kehl...keine Ahnung. Aber Hummels ist ja auch noch nicht raus aus dem Rennen. Grad im defensiven Mittelfeld und in der Innenverteidigung ist noch Bedarf würde ich sagen!

Auf'm Platz

Zur Zeit ist 1 Benutzer online.

  • hirtjomax
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden