41 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Machtwort von Watzke: Lewandowski bleibt Borusse
11freunde Offline
Dabei seit: 19.01.2012

Dortmund - Ein Wechsel von Robert Lewandowski von Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund zu Champions-League-Sieger Bayern München ist in diesem Sommer vom Tisch. "Robert Lewandowski wird 2013 definitiv nicht zum FC Bayern wechseln. Das ist endgültig. Das haben wir Robert und seinen Beratern jetzt mitgeteilt", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bei bild.de.

Der polnische Nationalstürmer besitzt bei den Westfalen noch einen Vertrag bis Juni 2014 - danach kann er den Verein ablösefrei verlassen. Wäre Lewandowski noch in diesem Sommer zum deutschen Meister gewechselt, hätte Dortmund eine Ablösesumme von rund 25 Millionen Euro kassiert. "Er besitzt einen Vertrag für die kommende Saison beim BVB, ohne Ausstiegsklausel. Dies haben die sportlich Verantwortlichen in Gesprächen mehrmals deutlich gemacht", hatte BVB-Präsident Reinhard Rauball im SID-Interview bereits in der vergangenen Woche erklärt.

Lewandowskis Berater hatten immer wieder kolportiert, dass der Transfer von den Schwarz-Gelben zum Triple-Sieger zum 1. Juli dieses Jahres eingetütet sei. Im Sommer wechselt schon Nationalspieler Mario Götze für 37 Millionen Euro von Dortmund nach München.

(Zum Artikel: Machtwort von Watzke: Lewandowski bleibt Borusse)
Cantona 7 Offline
Dabei seit: 20.05.2010

also mir is der lewandowski wechsel ja eher schnuppe, kann mir aber aus folgenden gründen nich vorstellen das dies wirklich so kommt:

1. würde dortmund für götze und lewandowski knap 70 millionen euro bekommen, das wäre genug geld um mind. 4,5 top talente für den verein zu gewinnen.

2. Müssten sie für die kohle ziemlich weit in der cl kommen, also ich spreche jetzt von den 30 mios plus x für lewa und das is bei dem bevorstehenden wettrüsten von real, psg, mancity, barca und co. kaum vorstellbar.

3. hat es von lewa und seinen beratern nie wirklich ein bekenntnis pro dortmund gegeben, ganz im gegenteil "kann nichts dazu sagen, schlechter moment, bayern is ne top adresse" usw. kann mir nich vorstellen das dortmund das risiko eingeht, einen stürmer aufzustellen der im kopf schon irgendwo anders is, vorallem hat er dieses jahr ne mega saison gespielt. geht seine formkurve mal während der saison in den keller, wird im das sofort als "null bock" einstellung ausgelegt und das geschrei is groß...

mokikasper Offline
Dabei seit: 30.10.2009

mich ärgert das ein wenig, wenn mit Zahlen rumgeschmissen wird, ohne sich über die Höhe klar zu sein

1.: es wären, bliebe es bei den kolportierten 25 für Lewandowski, geschlagene 8mio (oder umgerechnet ein "Sokratis") weniger als die 70

2.: der Vizemeister verdient nächstes Jahr allein in der Gruppenphase garantierte 28mio ohne einen einzigen Punktgewinn.

3.: die Alternative (oder mögliche Alternative) bekommt 6mio aufwärts an Gehalt. Bleiben 19 für den reinen Einkauf. Rechnet man die Beraterprovision raus, ist man bei ca. 16,5. Der Spieler ist dann noch nicht integriert, kennt weder Klopp noch Dortmund. Und alle(!) neuen Spieler bei Klopp benötigen Zeit, manche mehr als eine halbe Saison. Dafür eine fast sichere erneute CL-Quali aufgeben?

Ich sag mal, das mir das gut gefällt. Der Aki ist schon ein gewitzter Bursche, selbst wenn er ihn noch ins Ausland gehen lässt für weniger Geld. Dann bringt es Rückhalt im Verein, jenseits der Logik.

FernetBranco Offline
Dabei seit: 30.10.2012

Dieses Gehampel ist unerträglich. 1.Machtwort,2.Machtwort, 3.M....Was drückt ein Machtwort denn aus? Es zeigt an, wer die Fäden in der Hand hat. Und das ist der BVB und nicht Lolek und Bolek, diese beiden Ado Berater ohne Goldkante. Mourinho ist scharf auf Lewa und Borussia will KdB. Also wird man versuchen, den Deal im Interesse der beiden Vereine über die Bühne zu bekommen.

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

also mir is der lewandowski wechsel ja eher schnuppe,

Aber gleich mal gut sortierte Gründe vorbingen,. Ja ja, is klar.

Ist ein exzellenter Stürmer, da kann ich nicht drüber traurig sein, dass er sich liebend gern bei uns noch eine Ehrenrunde gibt.

Cantona 7 Offline
Dabei seit: 20.05.2010

Aber gleich mal gut sortierte Gründe vorbingen,. Ja ja, is klar.

da muss ich dich leider enttäuschen, der wechsel is für mich nich zwingend notwendig. mandzukic is mein absoluter favorite, ich will mir niemand anderen auf seiner postion vorstellen.

die gründe hab ich bis auf den satz mit bayern ja allgemein gehalten, egal wohin er letztendlich geht.

@ mokikasper... deine zahlen sind allesamt ja auch nur spekulationen, watzke mag jetzt von teilen der fans und verein den rückhalt bekommen, sicher. lewa wird jedoch von spieltag eins an im fokus stehen. erlaubt er sich auch nur eine kleine formkrise wird ihm und watzke das sofort um die ohren gehauen.

ProfessorBolz Offline
Dabei seit: 30.12.2010

Will Lewandowski allerdings, nach einer Saison als bester Stürmer Europas, auch nach einem weiteren Jahr noch auf der Liste der ganz großen Vereine stehen (und nicht auf einer jener zweitrangigen Neureichen), dann sollte er sich wirklich nur eine kleine Krise erlauben.

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

er kann ja auch immer noch wechseln, denke nur die bayern sind raus. also fals real oder so 25 zahlen...ansonsten freu ich mich wenn er bleibt.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Ich bin jetzt richtig erleichtert. Und vielleicht keht ja bei Bayern auch Vernunft und Einsicht ein ob Mandzukic' Unverzichtbarkeit in der Startelf.

Dennoch: Nach dem Abgang von Gomez, besteht dahingehend ein kleines Problem. Entweder man geht mit Mandzukic und dem 35-jährigen Pizarro (Schalke?) ins Rennen und spielt mit Götze als "falsche 9", oder man kümmert sich doch noch um Ersatz. Ich würde mich ja sehr über Papiss Demba Cisse (Newcastle) freuen. Zwischen 15-20 Millionen zu haben und man macht für die 25, die man ungefähr für Gomez bekommt sogar noch Gewinn. Erwähnenswerterweise für einen Spieler, der besser ins System passt.

Im Grunde fast schade jetzt, dass man Petersen sicher ziehen ließ. Wobei ich dem Jungen in Bremen nur das beste wünsche.

Fraglich auch wen Dortmund als Ausweichmöglichkeit für Lewandowki verpflichtet. Tatsache ist: Schieber hats bis jetzt nicht gebracht.

Ist Son eigentlich schon sicher?

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Wenns jetzt mal nicht richtig schmutzig wird. Lt. Kicker und spon (wer von wem abgeschrieben hat ... man weiß es nicht) haben die Lewa-Berater folgende Klausel mit Dortmund ausgehandelt:

Bietet ein Verein bis zum Saisonende eine Ablöse von über 10 Millionen € und Dortmund lehnt die Freigabe ab, ist der Spieler mit 10% der gebotenen Ablöse, umgerechnet auf sein Jahresgehalt, zu entschädigen.

Ein Rechenbeispiel: Bayern bietet jetzt malsagen 18 Millionen, muss der BVB Lewandowskis Jahresgehalt um 1,8 Millionen erhöhen. Bei 30 Millionen wärens 3 uswusf.

Stimmt das mit der Klausel, können die Bayern also die Gehaltshöhe eines fremden Spielers bestimmen. Und der BVB muss zahlen, ohne dass sich z.B. an der Vertragsdauer etwas ändert. Vorsichtig formuliert: Skurril!

Andererseits: Wer seinen beiden Topyoungsters Götze und Reus Preisschilder auf die Stirn pabbt, der ist wahrscheinlich auch blöd genug, sonne Klausel zu akzeptieren ...

(Eine schöne Zusammenfassung des Themas findet sich: Hier)

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Wirst lachen giselher. Ich find diesen Bayenblog ganz interessant...

Zum Gomezbashen und so. Und Kite gleich mit?

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

oh man, ich sehe das immer noch so, dass man mit götze nicht anders verlängern konnte und reus sonst garnicht gekommen wären. also alles richtig gemacht. lewan gehört zu den gering verdienern im kader, der hat ja immer noch seinen ersten vetrag, will ja komischerweise nicht verlängern...er verdient was knapp unter 2 millionen(glaube 1,8), also kein problem mit der erhöhung der bezüge fürs nächste jahr.

achso hätte natürlich gerne höhere summen in den verträgen, aber wenn wenn ich die summen vor zwei jahren gehört hätte, wär ich nicht auf die idee gekommen, irgendwer würde in der zukunft bereit sein diese zu zahlen. konnte man jetzt so auch nicht mit rechnen mit der entwicklung des bvb und der spieler.

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

@Cantona, Ja, haste wahrscheinlich recht. Man hatte ja genug Zeit sich mit einem Verblieb oder Weggang anzufreunden.

Schiebe ist so ne Sache, vielleicht kommt der noch oder nicht. Bei Lewi wars im ersten Jahr nix anderes. Nun kann getrost einen jungen Talentierten verpflichten, der im Schatten von Lewa reifen kann: Cornelius, Vydra, Zapata oder so

Im nächsten Jahr wäre wohl auch der Stürmer mit dem coolsten Namen zu haben.

Zum größten Fickverein: hab ghört Pep will mit Grütze ala false9 spielen, bestünde also keine notwendigkeit eines weiteren Stürmers.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Im nächsten Jahr wäre wohl auch der Stürmer mit dem coolsten Namen zu haben.

Und der wäre?

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

mhmm, giselher. darf ich einem Konkurrenten nicht stecken, aber er ist Kolumbianer und spielt bei Porto.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Tschäkksn Matiines

Gruni Offline
Dabei seit: 09.11.2009

Bietet ein Verein bis zum Saisonende eine Ablöse von über 10 Millionen € und Dortmund lehnt die Freigabe ab, ist der Spieler mit 10% der gebotenen Ablöse, umgerechnet auf sein Jahresgehalt, zu entschädigen.

Das ist nicht skurril, das ist unlogisch! Warum muss der Verein einen Spieler entschädigen, wenn er eine ihm zustehende Ablöse ablehnt?. Wo entsteht dem Spieler da ein Schaden?? Ich bezweifle deshalb, dass es eine solche Klausel gibt. Wenn doch, wäre Watzke als GF nicht mehr tragbar.

Da man nicht viel aus München hört und Dortmund wegen einer fehlenden Ausstiegsklausel alle Trümpfe in der Hand hat, wird Bayern wohl so eine Art Erstkaufsrecht haben. Bei wegfallender Ablöse bedeutet das wohl Handgeld. Alles andere macht aktuell eigentlich keinen Sinn. Es soll bis heute ja auch kein Angebot vorliegen.

Ich kann mir sogar vorstellen, dass beide Vereine sich schon einig sind, aber im Stillen noch nach einer Lösung suchen, bei der diese beiden Teppichhändler Barthel und Kucharsky möglichst leer ausgehen.

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

also bin gegen solch eine klausel, aber unlogisch ist die nicht, zumindest nicht aus lewans sicht. und wie gesagt, dortmund hätte gern verlängert und somit in den letzten jahren schon weit mehr an ihn zahlen müssen...also nicht so schlimm fals jetzt im letzten vertragsjahr 2 millionen drauf kommen.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Wo entsteht dem Spieler da ein Schaden??

Entgehendes höheres Salär bei dem anderen Verein. Wobei das natürlich nicht dem "Schadens-Begriff" des BGB entspricht, schon klar ...

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

das ist doch alles BULLSHIT was da grade läuft. wenn der lewa nen (vor)vertrag mit den bayern unterzeichnet hat geht der zu bayern. ich behaupte mal: der muss sich ja nicht für zig milljon verkaufen lassen, wenn er noch vertrag hat, oder? und ob ein "überall hin nur nicht bayern" passus im vertrag stehend berechtigung hätte, im sinne von wettbewerbsverbot. ich wiess nicht, da wäre ja auch jeder potentielle cl gegner, also ne, ich glaube nicht dass das im fussball durchzusetzen wäre, wie in der wirtschaft. heisst: wenn der lewa zu bayern will dann ist das schon ausgehandelt und unterschrieben. sonst hätte man sich beim fcb nicht soweit rausgewagt, auch was den gomeztransfer (EINE SCHEISSE IST DAS! VERDAMMT! WEGEN NEM BVBler DEN MARJO WEGZUJAGEN!) angeht. also, solln die bvbler heulen. wird sich zeigen ob es klug ist diese sandkastenspielchen aufzuziehen.

mokikasper Offline
Dabei seit: 30.10.2009

Heult ja keiner.Im Gegenteil. Ich jedenfalls bin mit der Entwicklung der Dinge sehr zufrieden.

Ich finde es aber schön, das du die juristische Berechtigung eines schriftlich fixierten Konkurrenzverbotes anzweifelst und mit den nächsten Buchstaben den Gedanken nahelegst, die Bayern und auch Lewandowski hätten sich nicht an die Regeln gehalten. Ein (Vor)vertrag wäre nämlich per se ungültig; schließlich darf erst 6 Monate vor Vertragsende ohne Zustimmung des abgebenden Vereins verhandelt werden.

Verzwickt, nicht?

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

der muss sich ja nicht für zig milljon verkaufen lassen, wenn er noch vertrag hat, oder?

Könnte Dortmund schon mache, Lewa gegen seinen Willen an den bestbietensten zu verkaufen, haben wir ja mit Barrios nicht anders gemacht. 

wird sich zeigen ob es klug ist diese sandkastenspielchen aufzuziehen.

Man könnte es auch Bayern München Spielchen machen, haben diese ja mit Ribery & Madrid 2009 ähnlich gemacht.

Was ich zusätzlich nicht begreife für sportliche Unzulänglichkeiten muss wenn dann Zorc ans Bein gepisst werden und nicht Aki.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Könnte Dortmund schon mache, Lewa gegen seinen Willen an den bestbietensten zu verkaufen, haben wir ja mit Barrios nicht anders gemacht.

Bullshit. Was hätten sich die Schalker gefreut, wäre die Rechtslage so (s.a. > Streit, Albert).

.... schließlich darf erst 6 Monate vor Vertragsende ohne Zustimmung des abgebenden Vereins verhandelt werden.

Zeit zu relativieren: Dies ist grundsätzlich richtig. Aber eben nur grundsätzlich, denn diese Schutzklausel ist (für den aktuellen Verein) dispositiv.

Mit anderen Worten und auf den Fall bezogen: Dortmund kann in dem Lewandowski-Vertrag darauf verzichtet und der Lewa-Seite zugestanden haben, jederzeit, auch während des laufenden Vertrages, mit anderen Vereinen verhandeln zu dürfen.

Jede Wette - das haben die auch gemacht. Anders gäbe die oben schon zitierte "Entschädigungsklausel" keinen Sinn. Und - zweitens - würde der Watzke jetzt sowas von auf der Zinne hängen und Gott und die Welt zusammenschreien - die pösen Paiern, die plöden Polen uswusf ...

mokikasper Offline
Dabei seit: 30.10.2009

Tut er ja auch, auf seine Weise.

Die "Entschädigungsklausel" ist ein ziemlich alter Hut und soll, den entsprechenden Quellen zufolge (BAMS und Sportbild), bereits letztes Jahr bei der 18mio-Offerte von MUnited erledigt worden sein. Ob es sie gab, gibt, ob sie abgekauft oder verlängert oder sonstwas wurde, nobody knows. Nichtmal ihre Existenz ist auch nur halbwegs gesichert.

Ist doch alles ganz einfach: der Robert kostet Geld, viel Geld. Hinlegen oder lassen. Bayern will nicht hinlegen, gut. Und wenn doch, auch gut.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Entschädigungsklausel ... Nichtmal ihre Existenz ist auch nur halbwegs gesichert...

D'accord. Wie vieles anderes, was wir hier regelmäßig nur aus der Presse entnehmen (müssen). Vulgo: Einfach mal unterstellen.

Und wenns so einfach wäre, warum macht der BVB dann sonnen Affentanz? Allein der Dauerbrenner "Am liebsten wäre uns, wenn Lewan bleibt", seit März immer die gleiche Leier. "Bleibt" oder "Kann gegen viel Geld gehen" wäre mal 'ne Ansage. Aber das aktuelle Gebrubbel (... wollen eine konsensuale Lösung ... können alles besprechen ..." ) - mannmannmann, die hamm doch nen Vogel ...

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

den vogel in der ganzen sache find ich hat immer noch der lewan. was der bvb von sich gibt ist der übliche blabla. denn natürlich werden sie ihn abgeben wenn er gehen will und genug auf dem tisch liegt. aber zu den bayern halt nicht. diese aussage hätt ich mir schon viel früher gewünscht. wird sich noch hinziehen denk ich und am ende geht er ins ausland, mein tipp.

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

Sollte auch ein Lewandowski verstehen, dass Dortmund ihn ohne Angebot nicht nach München verkaufen kann.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Aus dem spon-Forum:

Wenn mich meine Frau verlassen will und nicht nur ich weiß, sie will zum Nachbarn, dann habe ich ein kleines Problem. Ich kann in der Kneipe vielleicht noch sagen, dass ich sie mit meinem Ehevertrag immer noch in der Hand habe, die Kumpels am Stammtisch können mir auch den Rat geben, die Frau nötigenfalls auf die Couch zu verbannen, aber ganz sicher werde ich in der Kneipe zum Kasperle gemacht.

Wenn ich dabei auch noch laut herumschreie, sie kann mich erst verlassen, wenn ich es will, und zum Nachbarn schon mal gar nicht,dann geht die Gaudi in der Kneipe erst richtig los.

Watzke kann einem leid tun.

mokikasper Offline
Dabei seit: 30.10.2009

Ich finde das Beispiel zwar ziemlich daneben, insbesondere das Weltbild, das hier offensichtlich von Frauen gezeichnet wird (heißt ja, der erfolgreichere und mir ein besseres Leben bietende Nachbar), aber gut, gehe ich, eigentlich wider besseres Wissen, mal auf den Schrott ein: Wenn ich dieser fiktiven Kneipe nämlich sage: kein Problem, muß er mir nur die nächsten zwei Jahre hier die Deckel bezahlen, dann glaub ich kaum, das bei eben dieser Denke auch nur einer grinst, geschweige denn lacht.

Scheint dich zu beschäftigen. Dabei ist es wirklich einfach. Kohle und er ist weg. Wart mal, irgendwo hab ich doch schonmal geschrieben, ab welchem Datum...

Suchs dir raus. Steht hier irgendwo.

Cantona 7 Offline
Dabei seit: 20.05.2010

bei sky sport news gabs grade eine kurze stellungnahme von lewandowski selbst:

"Ich glaube nicht, dass das eine definitive Entscheidung ist. Ich denke, das wird sich noch ändern", sagte der 24-Jährige bei einem Sponsorentermin am Montag in Warschau: "Derzeit ist die Lage so, dass ich in Ferien bin! Ich erhole mich und hoffe, dass ich einen weiteren Schritt nach vorne machen werde und dass sich vielleicht etwas ändern wird."

sorry, wer so einen spieler halten will, macht sich doch komplett zum affen!

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

sorry, wer so einen spieler halten will, macht sich doch komplett zum affen!

Das machen sich Berater schon seit Jahren & Lewandowski auch seit kurzem. Wenn dem so schlimm wäre, könnte man sich ja fragen was machen sich dann Vereine, die ihn samt Berater verpflichten wollen?

Wenn Lewa diesen Sommer weg will und ein ausreichendes Angebot reinkommt ist er weg. Wenn nicht spielt halt der beste Stürmer der welt weiterhi eine Saison bei uns, gibt schlimmeres.

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 4 Benutzer online.

  • garrrrincha
  • DortmunderMädchen
  • mfrosch
  • hobbyist
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden