60 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Heynckes: Ein Münchner muss Weltfußballer werden
11freunde Offline
Dabei seit: 19.01.2012

Berlin - Für den scheidenden Bayern-Trainer Jupp Heynckes steht fest: Ein Profi des Triple-Siegers wird Lionel Messi ablösen und der kommende Weltfußballer. "Ich gehe davon aus, dass das unter vier Spielern ausgemacht wird: Das sind für mich die zwei Kapitäne Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger, dann Franck Ribéry und Thomas Müller. Das sind die vier Kandidaten für mich, die das in diesem Jahr abräumen müssen", sagte der 68-Jährige nach dem 3:2 der Bayern im DFB-Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart über die Wahl zum besten Kicker des Planeten. Das Quartett komme auch für die Wahl zum Fußballer des Jahres in Deutschland und Europa infrage, meinte er.

In den vergangenen vier Jahren hatte der Argentinier Messi vom FC Barcelona den Ballon d'or abgeräumt.

(Zum Artikel: Heynckes: Ein Münchner muss Weltfußballer werden)
Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

na wenn der jupp das sagt.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Wer ist denn Euer Favorit? Aus Bayern-Sicht müssten es Lahm, Schweinsteiger oder Ribery werden. Robben hat mit seinem Namen und dem Finaltor auch Chancen.

Aber wer soll Messi schlagen? Der hat mal wieder 50? Tore allein in der Liga gemacht!

rumpler Offline
Dabei seit: 10.12.2009

Robbery wäre angebracht

bataplummy Offline
Dabei seit: 28.10.2010

Robben oh nee, schweinsteiger und lahm oh nee ribery vielleicht aber nach wie vor messie als nichtmittelstürmer mit46 toren verdient es erneut.

Autobahnkreuz Offline
Dabei seit: 14.03.2008

Ribery wäre derjenige dem ich es am ehensten zutrauen würde, zumal seine Leistungskurve die ganze Saison konstant weit oben war. Lahm hat mich bislang noch in keinem "Um die Wurst Spiel" überzeugt. Der ist entweder unauffälig oder überfordert (so wie gestern gegen den VFB), mit gelegentlichen hellen Momenten nach vorne.

Buthelezi Offline
Dabei seit: 04.07.2007

Also ich fand ja Lahm in beinahe allen Spielen dieser Saison absolut überragend - in meinen Augen der momentan beste Außenverteidiger der Welt.

Aber Außenverteidiger werden keine Weltfussballer.

Die Mannschaft der Bayern ist eh mehr so eine kollektive Angelegenheit - sicher mit großartigen Einzelkönnern, aber kein einzelner Spieler ist von absoluter Bedeutung. So wie es in einem Mannschaftssport eigentlich auch sein sollte.

Daher wirds wieder Messi - der es ja auch ohne CL Titel und so verdient. Ich jedenfalls muss bei der Frage nach dem besten offensiven Fussballspieler der Welt nicht lange nachdenken.

Zottelkralle Offline
Dabei seit: 02.05.2011

denke auch das es kein münchener wird, geht ja auch um den besten spieler und nicht die beste mannschaft. aber der jupp macht druck, lobbyarbeit ist das.

Atatenango Offline
Dabei seit: 12.02.2008

Wenn ich richtig informiert bin, wird der Weltfußballer (und auch Europas Fußballer des Jahres) doch von ausgesuchten Journalisten gewählt oder? Ich hab bei diesen Wahlen immer das Gefühl, dass diese ausgewählten Journalisten sehr auf Spanien fixiert sind. Nicht, dass es Messi nicht verdient hätte mehrmals hintereinander Weltfußballer gewesen zu sein, wundern tun mich nur immer die unglaublichen Abstände zwischen Messi, Ronaldo und den Rest der Welt...denn so groß sind die Unterschiede dann auch wieder nicht, und meiner Meinung nach hätte es tatsächlich auch ein Bayern-Spieler verdient, obwohl's mir eigentlich auch wurscht ist. Ich denke Schweinsteiger hätte es verdient...der ist für mich einfach der beste defensive Mittelfeldspieler der Welt und hat das diese Saison auch eindrucksvoll bewiesen...was vielleicht auch an der Verpflichtung von Martinez liegt, der ihm im wahrsten Sinne des Wortes den Rücken frei hält.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Ich fand Schweinsteiger auch schon mit van Bommel stark. Ich weiß nicht was da mit van Gaal los war, aber van Bommel hätte gerne noch 1 Jahr bei uns spielen dürfen.

juschek Offline
Dabei seit: 06.06.2011

Lucio ja wohl eigentlich auch. Dann wäre 2009 auch schon das... Aber lassen wir das, der General hatte halt seine Eigenheiten und seine exklusiven Meinungen. Schade isses trotzdem. Dafür hatter den Müller nicht ziehen lassen. Ist ja auch was.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Ja, auch Lucios Abgang schmerzte ungemein. Daher freue ich mich, daß die handelnden Personen heuer mal nicht auf`s Datum achten und Pizzaro und dem dicken Belgier noch mal Vertrach anbieten. Tymoshuk hätte wegen mir auch bleiben dürfen. Tymo hat diese Saison seine besten Spiele gezeigt. (Von daher klar, daß er -voll im Saft und in guter Form- wechseln will. An Martinez käme er nicht vorbei).

juschek Offline
Dabei seit: 06.06.2011

Und an Gustavo meines erachtens auch nicht. Und zudem bleibt ja die zukünftige Rolle von Toni Kroos auch noch offen. Er hatte ja schon das ein oder andere mal angedeutet, dass er sich auch auf der 6 ganz wohl fühlt. Und sofern die Position in der offensiven Mittelfeldzentrale durch Götze oder Müller besetzt ist, bietet sich die 6 für Kroos als Alternative an. Also an Tymoshuks stelle nachvollziehbar und mit der Ausmusterung von MvB und Lucio nicht zu vergleichen. Zumal hier ja auch alles in Einvernehmen der handelnden Akteure abgelaufen ist. Und zu Pizarro: einen besseren 3. Stürmer kann man sich ja auch kaum wünschen. Ruhig, ausgeglichen, meckert nicht und kann technisch immer noch alles. Guter Mann.

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Peps Hauptaufgabe wird ohnehin, den ein oder anderen aus dem Pool der Hochbegabten in die "Ersten 18" zu integrieren: Kirchhoff, Can, Götze, Weihrauch, Hoibjerg ...

Wobei er sich mit Götze jetzt ja Zeit lassen muss (kann) ...

juschek Offline
Dabei seit: 06.06.2011

Das seh ich ehrlich gesagt gar nicht so eng. Spiele um den ein oder anderen mal ins Bundesligageschäft zu werfen gibt´s genügend. Weihrauch und Hojbjerg sind noch sehr Jung und dürften sich mit Gelegenheitsauftritten zufrieden geben. Und zur Not gibt es ja immer noch die Option einer Ausleihe, dass hat ja Alaba und Lahm damals auch ganz gut getan. Anders siehts bei Kirchhoff aus. Sollte man den nicht irgendwo regelmäßig einbauen können, droht ihm m.M.n. das Schicksal von Schlaudraff, Petersen und so vielen anderen und über die Qualitäten von Götze braucht man sich glaub ich nicht unterhalten. Viel schwieriger seh ich die Aufgabe die Chemie unter den "ersten 18" zu halten. Wenn da die ersten rumstänkern, hat das für die Mannschaft viel schwerwiegendere Konsequenzen. Heynkes hat das super geschafft und das wohl auch weil die Mannschaft ein klares Ziel verfolgt hat. Ob die Erfolge aus dieser Saison da Begehrlichkeiten wecken und ob Guardiola es versteht diese in einem Umfeld, das für ihn neu ist, zu managen, muss sich erst noch zeigen.

Atatenango Offline
Dabei seit: 12.02.2008

Also erstmal find ich das mehr als nachvollziehbar, dass Tymoshuk die Bayern verlässt. An Schweinsteiger, Martinez, Gustavo und Kroos (den ich im Zusammenhang mit dem Götze Kauf eher auf der 6 sehe) nicht vorbei. Und so einer wie Emre Can steht da ja auch noch hinten an, Kirchoff auch...auch wenn die beiden auch in der Verteidigung spielen können würde ich sie auf der Position noch vor Tymo sehen...
Und den Kirchhoff würde ich mal nicht abschreiben. Es wird schon einen Grund haben, warum die Bayern den geholt haben, und das kann nicht der sein, dass man einem Mitkonkurrenten den wegkaufen wollte. Aus irgendeinem Grund ist der Kirchhoff mit dem Tuchel in Mainz nicht zurechtgekommen, weiß der Teufel warum...Die Bayern haben, wenn überhaupt, Handlungsbedarf in der Innenverteidigung...Dante ist gesetzt, das ist klar, aber auch der kann sich natürlich mal verletzten. Dann haben sie noch Boateng (von dem ich nachwievor gar nichts halte) und Van Buyten...bis Badstuber wieder fit ist wird es dauern...und wie heißt es so schön "Knie heilt nie"...weiß man also nie, ob der nochmal an seine vorherige Form anknüpfen kann. Steht also Kirchhoff in Konkurrenz zu Boateng und van Buyten, wo er mMn gegenüber van Buyten deutlich die Nase vorne hat...und da ich wie gesagt von Boateng nix halte, und das evtl. dem Pep genauso geht, sehe ich den gar nicht mal in so einer schlechten Position...abwarten.

Und was das Mittelfeld angeht: vergesst mir den Shakiri nicht. Ich glaub der kommt nächste Saison...das ist auf jeden Fall ein Guter in meinen Augen!

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

(Lahm war verkauft, nicht ausgeliehen)

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Kirchhoff scheint doch eine gute Personalentscheidung gewesen zu sein: finanziell überschaubar, viel Potential, aber schon erfahren. Ein klassischer "schaunwermal".

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

Aus irgendeinem Grund ist der Kirchhoff mit dem Tuchel in Mainz nicht zurechtgekommen, weiß der Teufel warum...

Ist das Spekulatius oder kam da mal was in den Medien?

Boateng ist halt schnell und es macht durchaus Sinn neben einem  spielstarken aber etwas langsameren IV ein schnellen reinzuwerfen, dann kann man hoch pressen.

Kirchhoff ist halt wie Rode so ein Alibitransfer für Sammer, damit der auch mal gezeigt hat, dass er bei Transfers nen Wörtchen mitzureden hat und dass auf sein Konzept (junge talentierte Deutsche zu fördern) beim FCB gesetzt wird.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Ein klassischer "schaunwermal".

...ohne Ausreißer nach unten. Solider Typ, so scheint mir. Alles Gute und willkommen!

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Junge, talentierte Deutsche zu fördern ist aber kein neues Konzept, was Sammer beim RFCB eingebracht hätte. Sammer ist ausgesucht worden und versucht sich gerade dem Verein anzupassen, was ihm auch teilweise ganz gut gelingt. Sammer ist zwar der unlustigste Mensch der Welt, aber der wird -wenn er sich noch mehr zurückhält- eine tragende Rolle spielen können.

(und wir müssen langsam jemanden für den Präsi-Posten aufbauen. Wird eng!)

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

So mein ich das aauch nicht Anti. Wollte nur sagen, dass Sammer beim Amtsantriit sagte seine Ziel sei es ...blabliblu... junge .... miasanmir .... talentierte  .... ich bin ulis neuer hanswurst.... deutsche... dfb... einbauen. und damit sammer nicht im regen steht, haben die bayern nun schnell 2-3 der sorte verpflichtet. als meckerer macht sammer doch dem hoeneß alle ehre. 

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

als meckerer macht sammer doch dem hoeneß alle ehre.

Und hier muss Sammer aufpassen, daß seine Art nicht zur Folklore verkommt und die Mannschaft ihn irgendwann belächelt.

Fix Offline
Dabei seit: 16.07.2010

Stimmt, natürlich. aber dann kann man ihn ja ersetzen. hab z.B. gehört der hoeneß hat noch einen bruder.

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Der Bruder, über den -und dessen Geschäfte- man heute noch hier in Berlin spricht?

Uli Hoeneß muß Weltfußballer werden!

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Lahm war verkauft, nicht ausgeliehen

Nä, never. Oder trügt das Gedächtnis? Im Kicker-Sonderheft zur Saison 2003/2004 jedenfalls steht: "Der für zwei Jahre von den Bayern-Amateuren ausgeliehene Philip Lahm wird auf der linken Seite ....."

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Mein fragiles Gedächtniss wird heute unterstützt von "Transfermarkt.de": http://www.transfermarkt.de/de/philipp-lahm/transfers/spieler_2219.html

Ja watten nu? Ich dachte, Stuttgart hätte ihn irgendwann gekauft?

giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

So oft bin ich nicht auf dieser Transfermarkt-Seite, aber mit meinem ungeschulten Auge lese aus den Datensätzen, dass der VfB gegen eine Gebühr von 200.000 € den Lahm hat für zwei Jahre ausleihen dürfen, um ihn dann - nach der Marktwert-Steigerung auf 7,0 € Mio - wieder nach München abzugeben  ... gekauft war da nix ... und es bestätigt sich mal wieder der Grundsatz. analog und print geht über digital ...

Ganna Offline
Dabei seit: 06.07.2009

Kann mich auch nur noch daran erinnern, dass der Lahm nach Stuttgart an Felix Magath verliehen war. Dort hat er ordentlich für Wirbel gesorgt.

Bei Bayern war noch der Willi Sagnol (bester Mann bei Euro: Ronaldo mit 20 Übersteigern, selbst als Sagnol ihm das Ding nach dem Zweiten schon vom Fuß genommen hat!) auf der rechten Seite. Dann hat Lahm links gespielt und in der Nati auf rechts. Da hammse noch in der Öffentlichkeit albern drüber rumdiskutiert.

Weltfußballer? Klar, dass Heynkes nur seine eigenen Leute sieht. Wer schaut sich schon alle anderen Ligen an? Wäre mal ganz nett, wenn nicht schon wieder „der Leo“ den albernen Titel geschenkt bekommt. Gab ja schon letztes Mal genug Diskussionen darüber. Der Turbogockel (Ronaldo) war ja schließlich auch kein Schlechter bei der EM.

National haben einige auf sich aufmerksam gemacht. Wer von denen aber auch international gespielt hat?
Ist wahrscheinlich egal, denn die Pappnasen, die da irgendjemand wählen sollen, haben ja eh keine Ahnung!

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Ich kanns nicht mehr lesen! Mia san mia, ein Münchner muss Weltfußballer werden, Hoeneß ist ein toller Typ, der keine Haft verdient hat und Bayern ist  momentan die beste Elf weltweit. Letzteres unterschreib ich ja, weils halt so ist. Aber diese Omipräsenz und diese selektive Wahrnehmung seitens der Bayern  nervt. Wie beschorner schon richtig angemerkt hat: Dutt ist neuer Trainer in Bremen und man liest nichts darüber. England hat gestern vermutlich ein tolles Spiel in Brasilien gemacht (habs nicht gesehen) und das wird mit keiner Silbe erwähnt. Gibts nen eigenen Artikel von 11 Freunde über den MSV?

misterkite Offline
Dabei seit: 14.06.2004

lahm war ausgeliehen. riss sich in stuttgart das kreuzband, spielte dann ganz ordentlich und kam dann zu den bayern zurück. hat neben gomez "alles beim vfb gelernt" ...

Aber Außenverteidiger werden keine Weltfussballer.

mag sein, dass außenverteidiger an sich das nicht werden, aber 1. war cannavaro auch kein stürmer und zwotens ist lahm nicht einfach nur ein außenverteidiger. er ist kapitän des triple siegers und der nationalmannschaft. stürmer wie messi oder ronaldo werden an toren gemessen, schön und gut und richtig, aber messi zum 4 mal hintereinander weltfussballer, sorry. also irgendwann is auch mal gut. 

Auf'm Platz

Zur Zeit sind 3 Benutzer online.

  • Clint Billton
  • HerthaBest
  • eilenwitz
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden