1 Beitrag / 0 neu Allgemein Forum
Bundesliga - Matthäus kritisiert Einkaufspolitik des FC Bayern
HerbertHeidenreich Offline
Dabei seit: 13.12.2010
Ach, Loddar...jetzt mosert er an der Defensive herum, an der es, zumindest in der cl gewiss nicht gelegen hat. "der eine oder andere transfer"...ja welchen denn? geht es auch konkreter? und immer wieder dieses "dreckschwein"-gefasel. ist ein steifer van bommel etwa besser als der toni kroos? absolut typisch, dass jetzt jeder meint, was zu melden zu haben, nur weil man die letzten minuten gegen chelsea nicht über die bühne gebracht hat. probleme bestehen doch wohl eher im hinblick auf die fehlende zweite reihe, und dann auch wirklich nur im mittelfeld und sturm. was, wenn schweinsteiger ausfällt? was, wenn - wie gegen chelsea - dem gomez die bälle nicht maßgeschneidert serviert werden? dann braucht man eben alternativen: einen gestandenen mitteldspieler, der nicht nur wadenbeißen kann und vor allem einen wendigen stürmer, der sich auch mal fallen lässt, sich gegebenenfalls auch mal selbst bälle holt und ein bis zwei verteidiger austanzen kann. an den gegentoren sind die bayern weder in der bundesliga noch in der cl gescheitert. loddar, setzen und sechs! so wird das überhaupt gar nichts mehr mit einem job in der bundesliga!