15 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Blatter: "Das ist Marktwirtschaft"
11freunde Offline
Dabei seit: 19.01.2012

Zürich - FIFA-Boss Joseph S. Blatter hat mit Gelassenheit auf den Rekordtransfer von Ausnahmespieler Gareth Bale von Tottenham Hotspur zu Real Madrid reagiert. "Das ist Marktwirtschaft, und in diesen Markt können wir nicht eingreifen", sagte der Schweizer am Dienstag im FIFA-Hauptquartier in Zürich.

Für Bale mussten die Königlichen eine Ablösesumme von rund 100 Millionen Euro bezahlen. Dass Spanien derzeit eine tiefe Wirtschaftsdepression durchschreiten muss, ist für Blatter kein Widerspruch zu der höchsten jemals im Profifußball gezahlten Ablösesumme: "Ich zweifle zwar, ob ein Spieler diesen Wert haben kann, aber im Fußball findet man immer Geld."

Der Eidgenosse verwies in diesem Zusammenhang auf einen Vergleich, den er schon 2009 beim Wechsel des portugiesischen Superstars Cristiano Ronaldo von Manchester United zu Real gezogen hatte: "Damals wurde zeitgleich ein Picasso-Gemälde für 100 Millionen Euro versteigert. Dieses Bild aber ist aus Sicherheitsgründen fast nie zu sehen, während ein Ronaldo wöchentlich zweimal in einem Stadion zu bewundern ist."

(Zum Artikel: Blatter: "Das ist Marktwirtschaft")
schorsch123 Offline
Dabei seit: 16.01.2013

Mensch "Blatter, Sepp"!!!

Du geistiger Nichtschwimmer.

Nix Marktwirtschaft - Klarer Fall von Raubtierkapitalismus.

Sepp - geh doch, wo Du wohnst !!!

shonsk Offline
Dabei seit: 20.10.2012

Damit hat Blatter doch recht, und viel spannender als die Frage der Ablösesummen ist doch die Höhe Spielergehälter. Ist es noch vertretbar, dass eine Fussballmannschaft eine Viertel Millarde Euro im Jahr verdient (das dürfte bei Real, aber auch bei Bayern inzwischen gezahlt werden)??

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Kleiner Tip shonsk: wenn Du wissen willst, wie hoch die Gehälter der Lizensspielerabteilung der Bayern ist, dann guck doch mal in dieses Internet, ehe Du hier rumspekulierst. Solltest Du den Weg dorthin nicht finden gibt es eine grobe Faustregel: Umsatz geteilt durch zwo und dann noch etwas abziehen.

Biddeschön!

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Kleiner Tip shonsk: wenn Du wissen willst, wie hoch die Gehälter der Lizensspielerabteilung der Bayern ist, dann guck doch mal in dieses Internet, ehe Du hier rumspekulierst. Solltest Du den Weg dorthin nicht finden gibt es eine grobe Faustregel: Umsatz geteilt durch zwo und dann noch etwas abziehen.

Biddeschön!

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Kleiner Tip shonsk: wenn Du wissen willst, wie hoch die Gehälter der Lizensspielerabteilung der Bayern ist, dann guck doch mal in dieses Internet, ehe Du hier rumspekulierst. Solltest Du den Weg dorthin nicht finden gibt es eine grobe Faustregel: Umsatz geteilt durch zwo und dann noch etwas abziehen.

Biddeschön!

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Boah, diese Seite ist langsam wie van der Vaart. Und Platzstürme um 3h nachts halte ich auch für seltsam.

shonsk Offline
Dabei seit: 20.10.2012

Gut, sind nur 200 Mio. Pro Jahr. Jährliche Steigerung: 20% 25%? 30%? 

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

@ shonsk

Unser Lizensspieleretat in der Saison 12/13 war 125 Millionen.

Dieses Jahr ca. 140 Millionen. Eine Steigerung von 12 % was nach den TV Millionen der letzten Jahre (3 CL-Finals in 4 Jahren) immer noch sehr moderat ist. Real Madrid hingegen plant mit einem Gesamtetat von 516 Millonen Euro. Haken: Den expliziten Lizensspieleretat konnte ich nicht in Erfahrung bringen. Zieht man es ins Verhältnis, schafft Bayern im internationalen Vergleich mit wenig finanziellen Mitteln immer noch relativ viel. Auch die Transferausgaben von 62 Millionen stehen Erlöse von 35 Millionen gegenüber. Und das alles ohne ein traditionsreiches Vereinsgelände zu Fantasiepreisen verkaufen zu müssen.

Also hater keep hatin'.

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Sprichst immer noch in der 1. Person Plural von deinem Club?

Bayern München scheißt auf die Belange der Fans! Viagogo im Boot, ständige Querelen zwischen Club und Fans, astronomische Ticketpreise selbst für Testspiele gegen die B-Elf von Barca...

Was bin ich froh, dass ich Schalker bin! Zwar Welten von einem Triple entfernt, dafür werden wir Fans aber ernstgenommen und nicht so geschröpft (12,50 Euro Ticket gegen Steaua) wie die Fans des FCB.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Gegen Gladbach im Stadion. Nen 10er bezahlt für ne geliehene Jahreskarte 112. (Kostet 140 EUR)

Billigste Sitzplatzkarte 30 EUR.

Gelsenkirchen: 43 EUR

Kooperationsvertrag mit Viagogo (bezog sich auf ca. 3000 Karten für jedes Bundesligaspiel) läuft 2014 aus und wird nicht verlängert.

Was das fanunfreundlichste Stadion und die fanfeindlichste Vereinsführung angeht: Punkt für dich.

Achja: Wohnst du mittlerweile auch in Carlstadt oder Essen-Bredeney?

Dort verortet euer Tönnies seine Schalkefans doch am liebsten?

Ich würde sagen was das Thema mangelnde Fannähe angeht seit Ihr ein würdiger Vize.

Redondo71 Offline
Dabei seit: 19.11.2008

Mal abgesehen von dem Schwachsinnsthema "Fannähe" allgemein, würde mich ja interessieren, wie du darauf kommst, dass die billigsten Sitzplatzkarte in Gelsenkirchen 43 Euro kostet. Es gibt 4 Kategorien: 26, 31, 41,50 und 52 Euro. Also, wenn schon vergleichen, dann auch richtig.

Guten Tag.

mehmetwirdankendir Offline
Dabei seit: 19.12.2010

Lief jetzt bisschen unglücklich/ peinlich für mich. Als Bayernfan leider den Topspielezuschlag dazugezählt. Solange es aber noch fanfreundliche Vereine gibt, sehe ich kein Schwachsinnsthema.

shonsk Offline
Dabei seit: 20.10.2012

Transferbilanz Bayern der letzten 5 Spielzeiten: -200 Millionen. Glückwunsch, das ist in Europa ganz weit vorne (m.W. nur getoppt von Chelski, City, Real und PSG). Wie war das mit "financial fairplay" eigentlich? Und trotzdem war bei unserer Aufstiegsfeier in Bielefeld (Gesamte Transferausgaben in den letzten 3 Jahren: 50.000 Euro, bei Einnahmen von 25.000 Euro) mehr Stimmung als in München bei der Tripperfeier (ok, Regen). Und die 20.000 bei den Heimspielen der letzten Monate hatten immer mächtig viel Spass.

So gehts doch auch...

Walter Baseggio Offline
Dabei seit: 15.03.2007

Mit Topspielzuschlag 43 Euro? Ich hab 41,50 Euro fürs Bayern-Spiel bezahlt. Ist zwar nicht billig, aber liegt unter dem, was du geschrieben hast. Direkt unterm Dach wärs aber noch billiger gewesen.

Zum Thema Fanfreundlichkeit: Schalke verkauft die Karten für CL-Spiele einzeln, damit die finanzielle Belastung nicht so hoch auf einmal ist. Sonst ist man locker mal nach dem Vorverkauf für die Buli nochmal nen dreistelligen Betrag los wenige Wochen später. Für die Mitgliedschaft im Verein zahl ich 25 Euro (bis zum 30. Lebensjahr). Kann wohl kein Club unterbieten.

Und zu viagogo: Schalke hat den Vertrag gekündigt, Bayern lässt ihn auslaufen. Ist schon ein Unterschied: Schalke acht Tage lang gebunden an viagogo, Bayern hingegen jahrelang...

Für Essen - Bredeney würde es wohl auch nach dem Refendariat nicht reichen. Muss es aber auch nicht, denn wir ziehen wieder zurück nach GE. Essen ist blöd!