9 Beiträge / 0 neu Bundesliga Forum
Letzter Beitrag
Baden gehen mit Bader-wie ein Verein systematisch totgespart wird
Wirsching Offline
Dabei seit: 04.12.2009
Da haben wirs mal wieder, der Club steht vorm Abgrund.
Zu verdanken hat man dies der rigiden Sparpolitik und der Einfallslosigkeit
der Club-Verantwortlichen.
Man macht sich offenbar beim Club keinerlei Gedanken, woran es liegen
könnte, dass Hannover und Gladbach, beides Vereine, mit denen man auf
Augenhöhe sein müsste, sportlich enteilt sind.
Niemand kommt dort auf die Idee, dass beispielsweise Gladbach, vor ein paar
Jahren mal ein bisschen Geld in die Hand genommen hatte, und gute Erfahrungen
gemacht hat.
Nein, beim Club spart man sich lieber in die zweite und dritte Liga und in
die Insolvenz...
giselher Offline
Dabei seit: 06.10.2009

Hab ich das nicht schon mal so gelesen .....? Mal überlegen ....

Clint Billton Offline
Dabei seit: 09.06.2013

Der Gladbach Vergleich hinkt mächtig. Dort hatte man einfach Glück mit Marco Reus. Mit Sicherheit auch einen guten Sportdirektor, sowie ne ziemlich gute Nachwuchsabteilung, darf man nicht unterschlagen.

Der Punkt ist aber, dass "mal eben ein bisschen Geld in die Hand nehmen" nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann.

Der 1.FC Nürnberg könnte jetzt genauso gut mit gleichem Etat 5,6,7 Plätze weiter oben stehen. Ist aber nicht so. Bumms aus.

Clint Billton Offline
Dabei seit: 09.06.2013

Ach ja, Gladbach hat auch ordentlich Kohle für de Jong rausgehauen, die sich Stand Heute noch nicht so wirklich rentiert hat.

Wirsching Offline
Dabei seit: 04.12.2009

Ja, aber unbestritten ist, dass Gladbach sich nachhaltig stabilisiert hat. Und der Club nicht. Also muss man doch hinterfragen, woran das liegen könnte. Denn irgendwas muss Gladbach ja richtig machen, während beim Club einiges falsch läuft. Das ist ja wohl mal ganz klar Fakt.

Zudem sollte man sich mal fragen, warum der Club nicht mal so namhafte Sponsoren wie z.B.Postbank für sich gewinnen kann.Das ist halt schon was anderes als NKD, und so ließe sich sicherlich merh Geld generieren, dass die Handlungsfähigkeit am Tranfermarkt erheblich vergrößern könnte. Bader selbst sagte ja, dass selbst Mainz mehr Geld generieren kann, wie der Club. Das liegt ja dann wohl an der besseren Vermarktung. Und ist es nicht auch irgendwie Baders Aufgabe, sich darum zu kümmern, dass der Club endlich mal wieder Gelder aus Merchandising und  sonstigem generieren kann???

alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010

Jetzt, im Herbst,  wenn die Sonne so tief steht, ist die beste Gelegenheit die Fenster zu putzen.

bsg Offline
Dabei seit: 18.11.2010

Oder sie zu vernageln!

AntiMöller Offline
Dabei seit: 05.08.2008

Als das Forum noch lebte, wäre jetzt eine 3-seitige Diskussion über Fensterputztechniken entbrannt. Jetzt ist es hier so spannend, daß ich gleich - meine Fenster putze. Mit Zeitungspapier!

alterzabo Offline
Dabei seit: 18.02.2010

http://www.youtube.com/watch?v=EMP2-8pGelY

so, wirsching, und jetzt sage mir, wie wir die Deutsche Bank aufs Trikot und Reaus auf die Bank bekommen.

Mehr zu:

19 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Christiansen endlich rot?
Bananenflanker Offline
Dabei seit: 04.05.2003

"Durchaus vielversprechend laufen die Verhandlungen mit Thomas Christiansen, Hannovers Wunschkandidat für die Nachfolge von Fredi Bobic. Am heutigen Montag will Kind mit dem Berater des Torschützenkönigs letzte Details klären. Hannovers Klubchef Martin Kind zuversichtlich: \'Wir haben berechtigte Hoffnungen, dass wir auf einen gemeinsamen Nenner kommen.\' Christiansen wird wohl einen Zweijahresvertrag plus Option erhalten."

Hoffentlich machen die den Sack endlich zu! Das wär\' schon was, hossa! :)
5 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Neue Saison, neues Glück?
Gast (nicht überprüft)
oha,

habe gerade festgestellt, dass euer
neuer web-auftritt jetzt online is. Sieht
ja schon mal ganz gut aus, das lässt
ja auf eine interessantes forum
hoffen.

bin ja mal gespannt, wie das mit der
Zweiten Liga weitergeht, wenn
endlich diese verhandlungen um die
Fernsehrechte abgeschlossen sind.
armenhaus oder talent-schuppen??
von daher herzlich willkommen jahn
regensburg, aue und osnabrück(?)..

der wildpark grüßt
21 Beiträge / 0 neu Allgemein Forum
Letzter Beitrag
Kann man öffentlich die Bayern-Maffia kritisieren?
Gast (nicht überprüft)



Liebe 11 Freunde-Fans

Eigentlich habe ich die Zeitung abonniert, weil ich es leid war den manipulierenden Geschwätz des Kicker und der Sport-Bild ausgeliefert zu sein.
Mit Manipulationen meine ich die bayuwarische, welche alles was mit Bayern München zusammen hängt ins positive potenziert.
In diesen Boulevard-Fußball-Gossenblättern (Sport-Bild und Kicker) wird gelästert, gemault, geheuchelt und diskriminiert; jedoch nie gegen die Lichtgestalten des FC Bayern.
Bin mal gespannt was da bei der WM 2006 aus dem Äther des Medienstandortes München (Warum München eigentlich?) kommt.
Ich lese die 11 Freunde weil ich mich ein wenig von dem Dampfgeplaudere der Privaten, aber auch vom hohlem Geschwätz der Rubenbauer`s und von Turn und Taxis erholen möchte.
Gleichzeitig geniese ich das Bestreben Fußball auch in der Breite zu beleuchten.
Und natürlich finde ich es Klasse, dass 11 Freunde auch den ethisch/politischen Aspekt im Fußball-Machtpoker beleuchtet.
Nun entdecke ich in der Zeitung eine Werbung von Adidas welche dem Deutschen Meister Bayern München gratuliert.
Und da ich mich schon seit einiger Zeit frage wann ein kritischer Artikel über das weiße Ballett (FCB) erscheint, reibe ich mir jetzt verwundert die Augen.
Ich würde schon gerne wissen wieso hier einer Mannschaft zum Meistertitel gratuliert wird ohne zu hinterfragen bzw. zu kritisieren wie es überhaupt dazu kam (zB 50 Millionen von Kirch, was schon wieder als Gentlementaggreement abgetan wurde).
Gibt es auch hier wirtschaftliche Grenzen der Kritik?
Ich hoffe nicht?
Mit lieben Grüßen euer Abbutzer