03.10.2012

Wie sich die PSG-Bosse die Welt schön kaufen

»Wir sind erfinderisch!«

Warum kann sich ein verschuldeter Klub in Zeiten des »Financial Fairplay« mit Hilfe von reichen Geschäftsleuten gesund stoßen? Das Beispiel Paris St. Germain zeigt: Mit viel Geld ist eigentlich alles möglich.

Text:
Helen Staude
Bild:
Imago
Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden