Wie Herthas Maik Franz an Gegenspieler Marco Reus verzweifelte
06.11.2011

Wie Herthas Maik Franz an Gegenspieler Marco Reus verzweifelte

Wenn Treten nicht mehr hilft

Das Image von Maik Franz ist hinlänglich bekannt, gilt der Herthaner doch als einer der letzten harten Hunde der Liga. Auch am Samstag grätschte er wieder brutal gegen Supertalent Marco Reus – der Gladbacher rächte sich mit dem Siegtor

Text:
Sven Goldmann
Bild:
Imago

Dieser Artikel erschien in der aktuellen Ausgabe der Tageszeitung "Der Tagesspiegel"

Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden