Wie die Finalisten das Champions-League-Endspiel erreichten

Endlich dahoam

Es ist die letzte Chance des FC Bayern München auf einen Titel in diesem Jahr. Doch der Finalgegner FC Chelsea scheint für jede Überraschung gut. Wie der Weg beider Klubs ins Finale eindrucksvoll beweist.

Die Giganten sind auf der Strecke geblieben. Barca raus, Real raus. Der FC Bayern hat den Traum vom »Finale dahoam« verwirklicht; und doch schwimmen ihm die Felle davon: Die deutsche Meisterschaft und der DFB-Pokal gingen an den BVB. Die Champions League ist die letzte Möglichkeit, in diesem Jahr noch einen Titel an die Isar zu holen.

Der FC Chelsea hatte mit dem Ausgang der Meisterschaft in der Premier League dieses Jahr nichts zu tun. Überhaupt verlief die Saison der »Blues« äußerst turbulent. Unter dem Eindruck der schlechten Leistungen in der Liga und der Achtelfinalniederlage im Hinspiel beim SSC Neapel musste Trainer André Villas-Boas die Segel streichen. Unter Interimscoach Di Matteo lief es seitdem besser. So konnte der FC Chelsea mit einem Sieg über den FC Liverpool zuletzt den FA Cup holen. Kommt nun ein weiterer Titel dazu?

Nach dem Erfolg über den FC Barcrlona im Halbfinale traut man den Londonern alles zu. Doch auch die Bayern wollen nach den eindrucksvollen Auftritten in der Champions League bisher endlich einen Pokal in den Händen halten...

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!