Wie die Bayern durch die CL-Vorrunde marschierten

Spiel mir das Lied von der Todesgruppe

Als die Champions-League-Gruppe A ausgelost wurde, war das Entsetzen groß: vier Teams aus den vier Topligen Europas. Nun  steht der FC Bayern im Achtelfinale – nach einem phänomenalen Marsch durch die vermeintliche Todesgruppe. Ein Rückblick. Wie die Bayern durch die CL-Vorrunde marschiertenimago

Kein Dinamo Zagreb, kein Otelul Galati, kein Viktoria Plzen. Die Verantwortlichen des FC Bayern staunten im August dieses Jahres nicht schlecht, als man in die Champions-League-Gruppe A mit drei Klubs aus drei Topligen gelost wurde: Manchester City, SSC Neapel, FC Villareal. England, Italien, Spanien. Oder: Milliarden-Ensemble, Edinson Cavani und, nun ja, der Vierte der Primera Division. Zwei dieser Vereine – Neapel und City – spielen auch dieses Jahr wieder um den nationalen Titel. Gemeinhin nennt man so etwas Todesgruppe. Oder Hammergruppe. Oder hammermäßige Todesgruppe.

Die Maschine rollt: Bayerns Durchmarsch ins Achtelfinale >>

Doch mia san nicht mia, wenn man sich nicht den Mund abgewischt und die Milliarden, Cavani und, nun ja, diesen Vierten aus Spanien einfach überrannt hätte. Schon nach fünf Spieltagen war der FC Bayern als Gruppenerster qualifiziert. Einziger Wermutstropfen: In der Partie gegen den den SSC Neapel verletzte sich Bastian Schweinsteiger so schwer, dass er bis heute pausieren muss.

Wir haben den Marsch ins Champions-League-Achtelfinale mit unseren Einwegkameras begleitet. Seht hier, wie Franck Ribery neue Maßstäbe in Sachen bescheuerter Torjubel setzte, wie Mario Gomez zum besten deutschen Champions-League-Torjäger aufstieg und warum Manchester Citys Carlos Tevez seine Einwechslung gegen den FC Bayern verweigerte. 

Die Maschine rollt: Bayerns Durchmarsch ins Achtelfinale >>

Verwandte Artikel

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!