Wie der 1. FC Union eine neue Haupttribüne finanzieren will
15.11.2011

Wie der 1. FC Union eine neue Haupttribüne finanzieren will

Rechenschieber aus Berlin

Um eine neue Haupttribüne zu finanzieren, braucht Zweitligist Union Berlin Geld. Geld, das durch den Verkauf von Stadion-Aktien an die eigenen Fans aufgebracht werden soll. Nun hat der Verein sein Konzept vorgestellt – und viele Frage unbeantwortet gelassen.

Text:
Sebastian Stier
Bild:
Imago

Dieser Artikel erschien in der aktuellen Ausgabe der Tageszeitung "Der Tagesspiegel"

Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden