05.06.2013

Wer steckt eigentlich in den U-21-Trikots?

Die Sprungbrettsucher

Seite 3/4: Das Mittelfeld
Text:
Bild:
Imago

Sebastian Rudy (23 Jahre, Mittelfeld, TSG Hoffenheim)
Er gilt als der Stratege des Teams, der seinen Stammplatz im defensiven Mittelfeld gesichert hat. Durch eine Verletzung verlor Rudy jedoch zuletzt die geregelte Spielpraxis, konnte sich aber in den Relegationsspielen der TSG Hoffenheim wieder beweisen.

Patrick Funk (23 Jahre, Mittelfeld, FC St. Pauli)
Nur bei den Montags-sitze-ich-vor-der-Zweiten-Liga-Guckern dürfte Patrick Funk im ständigen Vokabular vorkommen. Dabei wurde der Stuttgarter, der derzeit zum FC St. Pauli ausgeliehen ist, 2007 mit der goldenen Fritz-Walter-Medaille für den besten Spieler des Jahrgangs 1990 ausgezeichnet und ist somit in einem Atemzug mit Mario Götze, Emre Can und Leon Goretzka zu nennen. Als defensiver Mittelfeldspieler stellt er eine echte Variante zu Sebastian Rudy dar, sollte sich dieser nach der Verletzung noch nicht auf bekannter Spielhöhe befinden.

>> Die große U21-Galerie: Bilder & Statistik

Sebastian Rode (22 Jahre, Mittelfeld, Eintracht Frankfurt)
Der Volleyschuss zum 1:0 gegen den FC Bayern München in der Saison 2010/11 wird wohl ewig mit Sebastian Rode verbunden bleiben, auch wenn die Partie 1:1 endete und Eintracht Frankfurt abstieg. Seit dieser Saison versinnbildlicht Rode den Aufstieg der Eintracht und die »taz« meinte kürzlich: »Sebastian Rode spielt zu gut für Eintracht Frankfurt.«  Weshalb gemunkelt wird, dass Rode bereits einen Vorvertrag beim FC Bayern unterschrieben hat.

Lewis Holtby (22 Jahre, Mittelfeld, Tottenham Hotspur)
Mit seinem Wechsel zu Tottenham Hotspur ist Lewis Holtby sicherlich zum Superstar der U-21 aufgestiegen. Der Kapitän der Nationalmannschaft hatte auf der Insel einige Startschwierigkeiten und wurde zumeist nur eingewechselt. »Lewis ist der Anführer unserer Mannschaft, ein Kapitän, wie ihn sich ein Trainer nur wünschen kann«, lobte Adrion seinen Zehner. Denn mit seiner Dominanz im offensiven Mittelfeld der Nationalelf ist es kaum vorstellbar, dass der gleiche Holtby einmal zu den kessen Mainzer »Bruchweg-Boys« gehörte.

Patrick Herrmann (22 Jahre, Mittelfeld, Borussia Mönchengladbach)
Der rechtmäßige Nachfolger von Marco Reus bei Borussia Mönchengladbach konnte die Last der Erwartungen nicht immer auf seinen Schultern tragen. Sehr formschwankend trug »Flaco« trotzdem beachtliche sechs Tore und sechs Assists zum Spieljahr der Gladbacher bei. Auch unter Rainer Adrion spielt Patrick Herrmann eine Führungsrolle im DFB-Dress.

Christian Clemens (23 Jahre, Mittelfeld, 1. FC Köln)
Ob direkt verwandelte Eckbälle oder spielentscheidende 25-Meter-Kracher in der Nachspielzeit gegen Aue: Christian Clemens hat es sich redlich verdient, als Fanliebling der Saison beim 1. FC Köln ausgezeichnet worden zu sein. Dennoch soll der Flügelflitzer, der bereits seine gesamte Jugend für die Geißböcke auflief, vor einem Wechsel zu Schalke 04 stehen. In der U-21 dürfte er eher als Joker eingewechselt werden.

>> Die große U21-Galerie: Bilder & Statistik

Christoph Moritz (23 Jahre, Mittelfeld, FC Schalke 04)
Julian Draxler hat den Sprung zur A-Nationalmannschaft bereits gemeistert, da steht der nächste Perspektivspieler der Schalker schon lange in den Startlöchern. Erst zu den Play-Off-Spielen gegen die Schweiz wurde Moritz vom Auswahltrainer berufen und wird sich innerhalb der Nationalelf hinten anstellen müssen. So wie auf Schalke, dessen Vereinsführung den Vertrag mit Moritz nicht verlängerte und ihn zum FSV Mainz ziehen ließ.

Emre Can (19 Jahre, Mittelfeld, FC Bayern München)
Der einzige Akteur aus dem Kader des FC Bayern München (zum Vergleich: Spaniens Meister FC Barcelona stellt fünf Spieler). Er machte erstmals bei der U-17-WM in Mexiko 2011 auf sich aufmerksam und dort verlor die Deutsche Nationalmannschaft im Halbfinale gegen den Gastgeber. Zusammen mit dem Dänen Pierre-Emile Höjbjerg gehört er zu den Nachwuchskräften des Rekordmeisters. Unter Rainer Adrion kam er erst zweimal zum Zug und wurde eher überraschend in den EM-Kader nominiert.

 
 
 
 
 
1234
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden