29.05.2012

Was spricht eigentlich für Michael Preetz?

Blau-weißes Blut reicht nicht

Tagesspiegel-Autor Stefan Hermanns weiß, dass es ist nicht besonders originell ist, gegen Michael Preetz zu sein. Aber was spricht eigentlich für ihn als Manager? Wenig. Ein Essay über die Leiden der Hertha.

Text:
Stefan Hermanns
Bild:
Imago

Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
1
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden