Was passiert, wenn Lehmann Recht bekommt

Tod und Hass dem… Hass!

Jens Lehmann verklagt Tim Wiese, weil der ihn beleidigt haben soll. Wenn er Recht bekommt, wird niemand mehr etwas gegen den anderen sagen. Wir werfen schon mal einen Blick in eine Welt, in der sich alle auf die Zunge beißen. Was passiert, wenn Lehmann Recht bekommt

Szenario 1: In der Interviewzone des Weserstadions

Rolf Fuhrmann (SKY):
»Herr Wiese, wie fühlen Sie sich?«

Tim Wiese:
»Da müssen Sie meinen Anwalt fragen.«

Rolf Fuhrmann (SKY):
»Herr Anwalt, wie fühlt sich Herr Wiese?«

Anwalt:
»Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns zu einem schwebenden Verfahren nicht äußern möchten.«

Rolf Fuhrmann (SKY):
»Und damit zurück ins Studio.«

-------------

Szenario 2: Mario Baslers »Bild«-Kolumne

Liebe Leser! Heute habe ich mal meine Füße durchgezählt. Hier die Statistik: Es sind ungefähr zwei! Und noch was: Ravioli! Hmmmmm! Davon habe ich mittags gleich vier Dosen nacheinander gegessen, die dritte war am besten. Dazu 'ne Marlboro. Prädikat: Weltklasse! Ein Zusammenspiel wie zwischen mir und dem Andi Herzog damals, so: er ist das Essen, ich bin die Kippe. Lecker! Ist das Leben nicht schön, liebe Fußballfans? Gleich gehe ich raus und streichel ein paar Meerschweinchen, oder ich rufe einfach mal den Bruno Labbadia an und entschuldige mich für alles, was ich in dieser blöden, blöden Vergangenheit so geschrieben habe. Oder umgekehrt! Toll, diese Bundesliga. Euer Super-Mario.

-------------

Szenario 3: In Waldis WM-Klub


Waldi:
»Mensch, Paul. Tolles Hemd! Geschenk von Mandela?«

Paul Breitner:
»Ich habe immer Hemden angezogen, die sonst unter den Teppich gekehrt worden wären, lieber Waldi.«

Waldi:
»Deswegen haben wir dich ja auch so lieb, lieber Paul. Aber zur Sache: Lieber Hansi Müller, wie spät ist es?«

Hansi Müller:
»…«

Waldi:
»Lieber Hansi?«

Hansi:
»Ja, gleich... Lass mich erst nachdenken, lieber Waldi.«

Waldi:
»Noch mal die Frage an dich, lieber Hansi: Wie spät ist es?«

Hansi Müller:
»So genau möchte ich mich da nicht festlegen, lieber Waldi. Hauptsache, Fußball.«

(Applaus.)
Szenario 4: Beim Versöhnungsgipfel zwischen Uli Hoeneß und der »Schickeria« an der Säbener Straße

Franz Beckenbauer:
»Ja, gut, äh: Im Endeffekt habt's Ihr doch beide recht, der Uli und die Schickeria da.«

Schickeria:
»Des tut uns fei leid, des mit'n Transparenten, Herr Uli.«

Uli Hoeneß:
»Schwamm drüber. Und wisst ihr was? Wir holen den Neuer nicht, wir holen den dicken Wastl aus Oberwies. Der hat Stallgeruch!«

Franz Beckenbauer:
»Muuuuuuh!«

Uli Hoeneß:
»Komm, Franz, jetzt zieh's nicht schon wieder ins Lächerliche!«

Beckenbauer:
»Des wor, höhöhöhö, ja gut, äh: net so g'meint. Weil ich eigentlich nie irgendwas mein'. Geschweige denn so.«

Schickeria:
»Des mit'n Sechzgern ham mir a net so g'meint. Tod und Hass 'm… Hass! Und 'm Tod!«

Uli Hoeneß:
»Für diese tolle Stimmung sind wir alle gemeinsam verantwortlich!«

Alle:
»Gute Freunde kann niemand trennen, gute Freunde sind nie allein….«



---------------

Szenario 5: Bei Jens Lehmann zu Hause, vor dem Badezimmerspiegel

Jens:
»Du, Lehmann?«

Lehmann:
»Ja, Jens?«

Jens:
»Das habe ich nun auch wieder nicht gewollt.«

Lehmann:
»Aber jetzt haben wir die Scheiße, Jens. Alle haben sich lieb.«

Jens:
»Ich hasse dich aber immer noch, Lehmann.«

Lehmann:
»Ich dich auch.«

Jens:
»Wenigstens etwas. Komm, ich rasier dich.«

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!