Super-Mario Gomez kann einfach alles

Rettet er jetzt Griechenland?

Spätestens nach seinem Hattrick gegen den SSC Neapel dürfte allen Beobachtern klar sein: Mario Gomez ist kein Mensch. Mario Gomez ist ein Superheld! Strahlend wie Superman, mächtig wie Batman. Lest hier, wie Super-Mario die Welt retten kann! Super-Mario Gomez kann einfach alles11FREUNDE

Super-Mario rettet Griechenland!

Brüssel verärgert, die Deutschen auf die Palme gebracht, sich selbst zu Europas Hungerhaken Nummer Eins gemacht – Griechenland hatte auch schon mal bessere Zeiten. So vor circa 1000 Jahren. Nur gut, dass Präsident Giorgos Papandreou rechtzeitig vor der Volksabstimmung Super-Mario Gomez nach Athen geladen hat!

Mit einem sensationellen Hattrick in nur 13 Minuten schießt Gomez (unter den Augen von Otto Rehhagel) die griechischen Schulden in die Vergessenheit. Tanztrallala und gaanz viel Ouzo – Griechenland ist wieder wer. Dank: Super-Mario!

[ad]

Super-Mario stoppt den Klima-Wandel!

Spanien schon fast Wüste, Holland versinkt im Meer, die Pole schmelzen wie Schoko-Eis in der Mittagshitze – da kann nur einer helfen: Super-Mario! Der rassige Vollblut-Superheld sucht den Doppelpass mit den mächtigsten Energiemogulen des Planeten und die verschwenderischen Entscheider erkennen: Super-Mario ist die alternative Energiequelle der Zukunft!

Weil niemand mehr Power hat, werden umgehend sämtliche auf der Welt vorhandenen Atomkraftwerke abgeschaltet und zu lustigen Freizeitparks für die örtliche Bevölkerung umgebaut. Windräder werden zu Pflugscharen und dann zu Doppelhaltern verwurstet um Super-Mario bei seiner kräftezehrenden Energieleistung tüchtig anzufeuern.

In Norddeutschland gibt es wieder Eisbären, Wölfe streifen milde lächelnd durch Berlin und in Bitterfeld wird das erste Mammut seit 10.000 Jahren entdeckt. Dank: Super-Mario!

Super-Mario besiegt Kim Jung II!

Hitler abgegrätscht, Stalin über die Bande gecheckt – wo sind sie hin, die internationalen Bösewichte? In Nordkorea wird Super-Mario findig, Diktator Kim Jong II, gerade erst mit überraschenden 101% im Amt bestätigt, ist dem sympathischen Tausendsassa schon seit Jahren ein Dorn im Auge.

Mit zwei herrlichen Flugkopfbällen stößt Super-Mario den ungeliebten Despoten vom Sockel und verkündet zwischen zwei Hüftwacklern an der Eckfahne zu Südkorea die Freiheit. Nord und Süd fallen sich mit feuchten Augen in die Arme und tragen den neuen Volkshelden zurück an die Säbener Straße. Der Korea-Konflikt ist nicht mehr. Dank: Super-Mario!


Super-Mario beendet die Fan-Problematik!

Dresdener Allesschläger, randalierende Frankfurter wohin man nur sieht – so viel Fan-Gewalt hat es seit den achtziger Jahren nicht mehr in Deutschland gegeben. DFL, DFB, KKA, LMAA – niemand weiß mehr weiter.

Bis Super-Mario den Konflikt auf seine Weise löst: Ein paar gefühlvolle Fallrückzieher später liegen sich weltkriegserfahrene Hooligans mit DFB-Präsi Theo Zwanziger und der DFL-Führungsetage milde schunkelnd in den Armen, Polizei-Gewerkschaftler Rainer Wendt hat vor lauter Begeisterung ein Seenotfeuer entzündet und schmeißt euphorisch mit polnischen Böllern um sich.

Fans und Polizei erkennen: Make Love not Randale. Fußball wird in Deutschland zum peacigsten Happening seit dem ersten Grillabend der Grünen, ehemals randalierende Gewalttäter kleben sich Blumen auf die Glatze, die Polizei löst sich auf. Dank: Super-Mario!

Super-Mario rettet den HSV!

Jeden Monat ein neuer Trainer, die Spieler verunsichert, die Fans nervös – noch nie war der Bundesliga-Dino Hamburger SV so vom Abstieg bedroht. Kein Problem für Super-Mario, der dem 1. FC Köln am letzten Spieltag sage und schreibe 23 Tore einschenkt – der HSV, vor dem Spieltag 22 Tore schlechter als der FC, ist doch noch gerettet.

Fader Beigeschmack: Nach dem Spiel muss Super-Mario mit einer Schultereckgelenkssprengung notoperiert werden – im Überschwang der mitmenschelnden Gefühle hatte er ganze 23 Mal den Torero-Jubel vollführen müssen. Selbst für einen Superhelden zu viel. Der Bundesliga-Dino HSV überlebt die Eiszeit 2011/12. Dank: Super-Mario!

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!